[Media Markt] Kicker CVR104 Auto Subwoofer (10 Zoll, passiv)
225°Abgelaufen

[Media Markt] Kicker CVR104 Auto Subwoofer (10 Zoll, passiv)

77€99€-22%Media Markt Angebote
21
eingestellt am 4. JulBearbeitet von:"yanify"
Bei Media Markt wurde der Kicker CVR104 Auto Subwoofer auf 77€ reduziert. PVG: 99€

Übrigens: Viele andere Subwoofer der Marke sind auch im Preis reduziert!

"Um das Beste aus Ihrem Verstärker rauszuholen, ist jeder CompVR in 2 oder 4 Ohm Doppelschwingspulen erhältlich. Die sehr steife patentierte SoloKon™ Membran wird perfekt durch die rote Naht mir der Sicke verbunden wodurch eine sehr stabile Verbindung entsteht. Durch das neue UniPlate™ -System wird noch mehr Wärme des Antriebs abgeführt, womit einem langfristigem Bass Spaß nichts mehr im Wege steht."
Leistung RMS: 350 Watt
Maximale Leistung: 700 Watt
Gehäusesystem: reflex/geschlossen
Schalldruckpegel: 83.6 dB (A)
Lautsprecherdurchmesser Zoll: 10 Zoll
Produkttyp: Subwoofer
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Find' ich ganz lustig geschrieben.
Max_Musterfrauvor 56 m

Gehäuse berechnen (lassen).Ob invertiert oder nicht ist völlig Wumpe.Wobei …Gehäuse berechnen (lassen).Ob invertiert oder nicht ist völlig Wumpe.Wobei mir das Teil viel zu leise wäre...Nichtmal 110 db Maximalpegel. Wenn man bei den 350W rms bleibt.Mein Bluetoothlautsprecher schafft über 110 db und das bei ~ 60 Watt RMS


Ich weiß, CarHifi, SPL oder SPQL ist heutzutage nicht mehr so in. Aber Halbwissen hilft ja auch keinem und Äpfel mit Birnen vergleichen nur begrenzt.

Erklärung. Invers oder normal ist keineswegs wumpe, jede Anwendung hat Vor und Nachteile. Z.B. bässer nutzbare Bandbreite des Frequenzbereichs vs. bässere Wärmeabfuhr und anderes. 110dB sagt nichts aus, so lange kein Gehäuse gebaut ist, da kann man viel richtig oder falsch machen. Und dann muss man auch mal wissen, bei welcher Frequenz die 110dB so anstehen und nach welcher Messmethode die ermittelt werden.
21 Kommentare
Find' ich ganz lustig geschrieben.
ja, sehr lustig geschrieben.
Wegen GZUZ muss Drake die Haustür abschließen.
Gar nicht mal so lustig.
Bearbeitet von: "ɢноѕтΘпе" 4. Jul
Ich frage mich, wie man den verbauen soll?! Wird der invertiert eingebaut? Oder muss man ein Gehäuse berechnen (lassen)? Oder kommt der "einfach" in die Tür in Doorboards????
Make_it_rainvor 4 m

Ich frage mich, wie man den verbauen soll?! Wird der invertiert eingebaut? …Ich frage mich, wie man den verbauen soll?! Wird der invertiert eingebaut? Oder muss man ein Gehäuse berechnen (lassen)? Oder kommt der "einfach" in die Tür in Doorboards????



Gehäuse berechnen (lassen).
Ob invertiert oder nicht ist völlig Wumpe.

Wobei mir das Teil viel zu leise wäre...

Nichtmal 110 db Maximalpegel. Wenn man bei den 350W rms bleibt.

Mein Bluetoothlautsprecher schafft über 110 db und das bei ~ 60 Watt RMS
Super Text, alleine ein Hot dafür. Liest sich wie eine Ansage bei "der Preis ist heiß".
Max_Musterfrauvor 56 m

Gehäuse berechnen (lassen).Ob invertiert oder nicht ist völlig Wumpe.Wobei …Gehäuse berechnen (lassen).Ob invertiert oder nicht ist völlig Wumpe.Wobei mir das Teil viel zu leise wäre...Nichtmal 110 db Maximalpegel. Wenn man bei den 350W rms bleibt.Mein Bluetoothlautsprecher schafft über 110 db und das bei ~ 60 Watt RMS


Ich weiß, CarHifi, SPL oder SPQL ist heutzutage nicht mehr so in. Aber Halbwissen hilft ja auch keinem und Äpfel mit Birnen vergleichen nur begrenzt.

Erklärung. Invers oder normal ist keineswegs wumpe, jede Anwendung hat Vor und Nachteile. Z.B. bässer nutzbare Bandbreite des Frequenzbereichs vs. bässere Wärmeabfuhr und anderes. 110dB sagt nichts aus, so lange kein Gehäuse gebaut ist, da kann man viel richtig oder falsch machen. Und dann muss man auch mal wissen, bei welcher Frequenz die 110dB so anstehen und nach welcher Messmethode die ermittelt werden.
Make_it_rainvor 1 h, 12 m

Ich frage mich, wie man den verbauen soll?! Wird der invertiert eingebaut? …Ich frage mich, wie man den verbauen soll?! Wird der invertiert eingebaut? Oder muss man ein Gehäuse berechnen (lassen)? Oder kommt der "einfach" in die Tür in Doorboards????


Meine mich zu entsinnen: 45L BR mit 10er Rohr bei der Länge probieren. Free air soll der auch"ok" sein.
Ansonsten mit "boxsim" berechnen
RobertaCravalivor 28 m

Ich weiß, CarHifi, SPL oder SPQL ist heutzutage nicht mehr so in. Aber …Ich weiß, CarHifi, SPL oder SPQL ist heutzutage nicht mehr so in. Aber Halbwissen hilft ja auch keinem und Äpfel mit Birnen vergleichen nur begrenzt.Erklärung. Invers oder normal ist keineswegs wumpe, jede Anwendung hat Vor und Nachteile. Z.B. bässer nutzbare Bandbreite des Frequenzbereichs vs. bässere Wärmeabfuhr und anderes. 110dB sagt nichts aus, so lange kein Gehäuse gebaut ist, da kann man viel richtig oder falsch machen. Und dann muss man auch mal wissen, bei welcher Frequenz die 110dB so anstehen und nach welcher Messmethode die ermittelt werden.


Aha. Dann kannst du mir ja als Vollprofi erklären welchen klanglichen Vorteil ein invers verbauter Subwoofer gegen einen nicht invers verbauten haben soll. Abgesehen vom Volumen das nicht vom Chassis verdrängt wird und das Nettovolumen erhöht.

Da brauch ich keine Messung für, simple Physik. + 3db Lautstärke braucht doppelt so viel elektrische Leistung.

Bei 350 w rms sind es halt nichtmal 110 db/w/m.
Klar im Auto ändert sich die Lautstärke aufgrund des Druckkammereffekts.

Ist bei Wirkungsgradstarken Chassis aber auch der Fall.

Zur Kühlung: Solange man nicht gerade ein geschlossenes Gehäuse hat mach ich mir da keine Sorgen. Zumal das Teil ne qts von .838 hat.

Ist halt auch hinderlich für geschlossen,br,bp etc.

Anhand der Parameter würde ich eher auf Transmissionline btw, Free Air setzen.
Bearbeitet von: "Max_Musterfrau" 4. Jul
nachtkappevor 14 m

Meine mich zu entsinnen: 45L BR mit 10er Rohr bei der Länge probieren. …Meine mich zu entsinnen: 45L BR mit 10er Rohr bei der Länge probieren. Free air soll der auch"ok" sein.Ansonsten mit "boxsim" berechnen


Dann hast du aber mit sicherheit zu viel Luftgeräusche. Die Liter könnten stimmen. Aber Wir mussten damals einen 10*90cm Kanal(gefaltet) bauen um auf max 10%luftgeräusch zu kommen. Danach klang meine Crunch wie ein Monster! Ach war das schön
Isch sach nur ... Tinnitus beidseitig seit 20 Jahren.....
Viele Spaß gehabt mit diese gut..BumBum...
Die Beschreibung verletzt meine Gefühle. Hatte einen GTI mit 14 paar Lautsprechern plus 1 Bassbox
haschmd1vor 27 m

Isch sach nur ... Tinnitus beidseitig seit 20 Jahren..... Isch sach nur ... Tinnitus beidseitig seit 20 Jahren..... Viele Spaß gehabt mit diese gut..BumBum...




Blödsinn.

Es kommt immer auf die Frequenz an. Tiefe Frequenzen schaden dem Menschen erst bei sehr hohen Pegeln.
Ich hab schon 150db und mehr gehört, mein Gehör funktioniert immer noch einwandfrei.
Max_Musterfrauvor 1 h, 9 m

Blödsinn.Es kommt immer auf die Frequenz an. Tiefe Frequenzen schaden dem …Blödsinn.Es kommt immer auf die Frequenz an. Tiefe Frequenzen schaden dem Menschen erst bei sehr hohen Pegeln.Ich hab schon 150db und mehr gehört, mein Gehör funktioniert immer noch einwandfrei.


Was
Max_Musterfrauvor 1 h, 18 m

Blödsinn.Es kommt immer auf die Frequenz an. Tiefe Frequenzen schaden dem …Blödsinn.Es kommt immer auf die Frequenz an. Tiefe Frequenzen schaden dem Menschen erst bei sehr hohen Pegeln.Ich hab schon 150db und mehr gehört, mein Gehör funktioniert immer noch einwandfrei.


Jaja, so naiv war ich auch mal...bis das Piepsen in den Ohren nicht mehr weggegangen ist. Immer schön beschallen!
Ps. Im Jahre 2018 gibt es immer noch keine echte Heilung für diesen Blödsinn.
haschmd1vor 1 h, 3 m

Jaja, so naiv war ich auch mal...bis das Piepsen in den Ohren nicht mehr …Jaja, so naiv war ich auch mal...bis das Piepsen in den Ohren nicht mehr weggegangen ist. Immer schön beschallen!Ps. Im Jahre 2018 gibt es immer noch keine echte Heilung für diesen Blödsinn.




Das ist Fakt. 150db sind natürlich übertrieben, aber das waren ca. 20 Hz und nur kurz.
Bei der Grafik sieht man deutlich, das tiefe Frequenzen deutlich weniger gefährlich sind für das menschliche Ohr als hohe Frequenzen.
Wobei die Grafik meines Erachtens ziemlich konservativ ist.


9240143961530733394.jpg
Bearbeitet von: "Max_Musterfrau" 4. Jul
Max_Musterfrauvor 14 h, 2 m

Aha. Dann kannst du mir ja als Vollprofi erklären welchen klanglichen …Aha. Dann kannst du mir ja als Vollprofi erklären welchen klanglichen Vorteil ein invers verbauter Subwoofer gegen einen nicht invers verbauten haben soll. Abgesehen vom Volumen das nicht vom Chassis verdrängt wird und das Nettovolumen erhöht.Da brauch ich keine Messung für, simple Physik. + 3db Lautstärke braucht doppelt so viel elektrische Leistung.Bei 350 w rms sind es halt nichtmal 110 db/w/m.Klar im Auto ändert sich die Lautstärke aufgrund des Druckkammereffekts.Ist bei Wirkungsgradstarken Chassis aber auch der Fall.Zur Kühlung: Solange man nicht gerade ein geschlossenes Gehäuse hat mach ich mir da keine Sorgen. Zumal das Teil ne qts von .838 hat.Ist halt auch hinderlich für geschlossen,br,bp etc.Anhand der Parameter würde ich eher auf Transmissionline btw, Free Air setzen.



Aha. Du scheinst ja doch etwas mehr Ahnung zu haben. Nur Theorie oder auch Praxis? Ernstgemeinte Frage!

Ich schrieb nicht, dass ein invers verbautes Chassis Vorteile hat, es ist umgekehrt. Für tief und steil getrennte Subwoofer ist es sicher nicht hörbar und nur noch messbar, aber da muss man auch erstmal das Gehäuse und die Weiche kennen.

Die angesprochene simple Physik kenne ich in Theorie und Praxis schon etwas länger. Über Wirkungsgrad können wir auch streiten, wenn ein Chassis bzw. das Chassis im Gehäuse früh komprimiert hilft der beste Anfangswirkungsgrad nix mehr.

Egal. Ich mag diese dB Vergleiche nicht, wenn die Messmethodik nicht klar ist. Veranstanltungsbesucher?
Stell dich zum FoH und lass Dir zeigen, wieviel dB der misst. Dann nimm Deine 110dB Bluetoothbox und trete gegen die 98dB an, die zum Beispiel bei Events wie der gediegenen Syndicate üblich sind. Will Dich nicht angreifen, aber der Vergleich ist völlig nichtssagenden, den Zahlen nach ist die Bluetooth Box aber doppelt so laut.
HOT für die Deal-Eingangsbeschreibung !
RobertaCravalivor 4 h, 17 m

Aha. Du scheinst ja doch etwas mehr Ahnung zu haben. Nur Theorie oder auch …Aha. Du scheinst ja doch etwas mehr Ahnung zu haben. Nur Theorie oder auch Praxis? Ernstgemeinte Frage!Ich schrieb nicht, dass ein invers verbautes Chassis Vorteile hat, es ist umgekehrt. Für tief und steil getrennte Subwoofer ist es sicher nicht hörbar und nur noch messbar, aber da muss man auch erstmal das Gehäuse und die Weiche kennen.Die angesprochene simple Physik kenne ich in Theorie und Praxis schon etwas länger. Über Wirkungsgrad können wir auch streiten, wenn ein Chassis bzw. das Chassis im Gehäuse früh komprimiert hilft der beste Anfangswirkungsgrad nix mehr.Egal. Ich mag diese dB Vergleiche nicht, wenn die Messmethodik nicht klar ist. Veranstanltungsbesucher?Stell dich zum FoH und lass Dir zeigen, wieviel dB der misst. Dann nimm Deine 110dB Bluetoothbox und trete gegen die 98dB an, die zum Beispiel bei Events wie der gediegenen Syndicate üblich sind. Will Dich nicht angreifen, aber der Vergleich ist völlig nichtssagenden, den Zahlen nach ist die Bluetooth Box aber doppelt so laut.



Hab schon Einige Lautsprecher selber entwickelt.
Na das ist auch nur de rein theoretische Maximalpegel von den 110 db. Weniger kanns immer sein das sollte jedem klar sein.

Naja meine Bluetoothkiste hat 2x Monacor sp8/150 pro verbaut.
Gehen zwar nicht ganz so tief runter, aber für normale Musik reichen die ~50-55hz f3 locker aus.

Gemessen wurde im Halbraum mit kalibriertem Messmikro bei 1m /1w.

Das mit den Pa Festivalanlagen stimmt schon, die haben aber auch deutlich mehr Lautstärke als von dir angegeben.

Da musst du einfach mal mit der Schallpegelabnahme mit 6 dB pro Abstandsverdopplung rechnen.

Da wird aus den 110db bei 8m nur noch 86db

Kannst dich ja mal bei der Syndicate in 1m Entfernung zu den Arrays aufhalten und messen.
Bearbeitet von: "Max_Musterfrau" 5. Jul
Gut, da hab ich mich von Bluetooth Lautsprecher etwas irre leiten lassen, ich unterstelle mal so ganz unbeabsichtigt war das nicht ;-)

In den 90ern hab ich mit zwei meiner Autos bei Wettbewerben einen Sieg und paar top 5 Plätze eingefahren. Im Haushalt gibt es auch wenig, was nicht selbst entwickelt ist. Allerdings hab ich inzwischen andere Hobbies wie Kind, Familie, Haus, so dass die letzte Aktion der Bau eines 2.1 für den Fahrrad-Werkstatt-Keller war, dass bei noch ausreichendem Pegel gut tief kann. Mit TangBand und China Komponenten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text