Media Markt TomTom Tiefpreisspätschicht – z. B. TomTom Start 42 Navi statt 92€ für nur 59€
901°Abgelaufen

Media Markt TomTom Tiefpreisspätschicht – z. B. TomTom Start 42 Navi statt 92€ für nur 59€

59€92€-36%Media Markt Angebote
86
eingestellt am 20. Okt 2017
Am Freitag Abend spendiert uns der Media Markt eine Tiefpreisspätschicht.
Hier bekommt ihr von TomTom GPS Sportuhren und Navis. Am besten schaut selbst, ob für euch etwas dabei ist, oder ob ein potentielles Weihnachtsgeschenkt hier lauert. Die Preise sind Top!
Die Aktion geht bis Samstag 9Uhr – oder bis ausverkauft ist und wie immer Versandkostenfrei.


Highlights:
TOMTOM Start 42 CE T Zentraleuropa Navigationssystem (Vergleich: 82€) für 59€
TOMTOM Spark 3 Cardio (Small), GPS-Fitnessuhr (Vergleich: 135€) für 99€
Media Markt TomTom Tiefpreisspätschicht z. B. TomTom Start 42 Navi statt 92€ für nur 59€


Alle Angebote in der Übersicht:
TOMTOM Start 42 CE T Zentraleuropa für 59,-€
TOMTOM Via 52 EU PKW Europa für 145,99€
TOMTOM Spark 3 Cardio (Small), GPS-Fitnessuhr, S (121-175 mm), Schwarz für 99,-€
TOMTOM Spark 3 Cardio (Large), GPS-Fitnessuhr, L (143-206 mm), Schwarz für 163,99€
TOMTOM Adventurer, Fitness Tracker, 206 mm, Orange für 149,-€
TOMTOM Adventurer, Fitness Tracker, 206 mm, Schwarz für 235,-€
TOMTOM GO 520 PKW für 149,-€
TOMTOM GO 5200 PKW Weltweit für 289,-€
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Wer schmeisst noch Euro 59,- zum Fenster raus, jedes Smartphone navigiert via Google Maps oder OpenStreetMap mittlerweile kostenlos.
Und für die Offline-Navigation im Ausland gibt es ebenfalls inzwischen zahlreiche kostenfreie Lösungen.
deronkel2720. Okt 2017

Wer schmeisst noch Euro 59,- zum Fenster raus, jedes Smartphone navigiert …Wer schmeisst noch Euro 59,- zum Fenster raus, jedes Smartphone navigiert via Google Maps oder OpenStreetMap mittlerweile kostenlos.Und für die Offline-Navigation im Ausland gibt es ebenfalls inzwischen zahlreiche kostenfreie Lösungen.


Ich habe für meinen neuen Dienstwagen nur das kleine Navi von Audi für knapp 1.300€ genommen, mmi+ wären 2.500€ plus dann nochmal 430€ für das Virtual cockpit.

Demnach ist jeder mit einem festen Navi der größte Idiot der welt, erzähl das mal dem normalen autokäufer
deronkel2720. Okt 2017

Wer schmeisst noch Euro 59,- zum Fenster raus, jedes Smartphone navigiert …Wer schmeisst noch Euro 59,- zum Fenster raus, jedes Smartphone navigiert via Google Maps oder OpenStreetMap mittlerweile kostenlos.Und für die Offline-Navigation im Ausland gibt es ebenfalls inzwischen zahlreiche kostenfreie Lösungen.

ich!
Micky7920. Okt 2017

Old School


Genau diese Generation nutzt solche Navis auch noch
86 Kommentare
Ist jetzt der 3. TomTom Tiefpreis...Deal.
Bearbeitet von: "McFly261015" 20. Okt 2017
Wer schmeisst noch Euro 59,- zum Fenster raus, jedes Smartphone navigiert via Google Maps oder OpenStreetMap mittlerweile kostenlos.
Und für die Offline-Navigation im Ausland gibt es ebenfalls inzwischen zahlreiche kostenfreie Lösungen.
deronkel2720. Okt 2017

Wer schmeisst noch Euro 59,- zum Fenster raus, jedes Smartphone navigiert …Wer schmeisst noch Euro 59,- zum Fenster raus, jedes Smartphone navigiert via Google Maps oder OpenStreetMap mittlerweile kostenlos.Und für die Offline-Navigation im Ausland gibt es ebenfalls inzwischen zahlreiche kostenfreie Lösungen.


Ich habe für meinen neuen Dienstwagen nur das kleine Navi von Audi für knapp 1.300€ genommen, mmi+ wären 2.500€ plus dann nochmal 430€ für das Virtual cockpit.

Demnach ist jeder mit einem festen Navi der größte Idiot der welt, erzähl das mal dem normalen autokäufer
Old School
Weiß jemand wo man günstiges Kartenmaterial bekommen kann? In meinem Seat Ibiza ist eins drinne das routet mich immer falsch xD
deronkel2720. Okt 2017

Wer schmeisst noch Euro 59,- zum Fenster raus, jedes Smartphone navigiert …Wer schmeisst noch Euro 59,- zum Fenster raus, jedes Smartphone navigiert via Google Maps oder OpenStreetMap mittlerweile kostenlos.Und für die Offline-Navigation im Ausland gibt es ebenfalls inzwischen zahlreiche kostenfreie Lösungen.

ich!
Micky7920. Okt 2017

Old School


Genau diese Generation nutzt solche Navis auch noch
Der Datenverbrauch von Google Maps ist mir auf dauer zu Hoch. Sind bei mir pro Fahrt öfters mal über 200MB. Bin Deutschlandweit unterwegs und nutze es nur wenn ekelhaftes Verkehrsaufkommen ist und ich dem normalen Navi die alternativ Routen nicht zutraue.
Woodbeard20. Okt 2017

Der Datenverbrauch von Google Maps ist mir auf dauer zu Hoch. Sind bei mir …Der Datenverbrauch von Google Maps ist mir auf dauer zu Hoch. Sind bei mir pro Fahrt öfters mal über 200MB. Bin Deutschlandweit unterwegs und nutze es nur wenn ekelhaftes Verkehrsaufkommen ist und ich dem normalen Navi die alternativ Routen nicht zutraue.


Offline Maps runterladen, dann werden nur noch die Verkehrsdaten gezogen. Ist besser als jedes verbautes Navi.

unmz198520. Okt 2017

Ich habe für meinen neuen Dienstwagen nur das kleine Navi von Audi für k …Ich habe für meinen neuen Dienstwagen nur das kleine Navi von Audi für knapp 1.300€ genommen, mmi+ wären 2.500€ plus dann nochmal 430€ für das Virtual cockpit.Demnach ist jeder mit einem festen Navi der größte Idiot der welt, erzähl das mal dem normalen autokäufer



Ist halt idiotisch. Google Maps umfährt mit Sicherheit deutlich besser einen Stau Schon mehrfach die Erfahrung gemacht.
Woodbeard20. Okt 2017

Der Datenverbrauch von Google Maps ist mir auf dauer zu Hoch. Sind bei mir …Der Datenverbrauch von Google Maps ist mir auf dauer zu Hoch. Sind bei mir pro Fahrt öfters mal über 200MB. Bin Deutschlandweit unterwegs und nutze es nur wenn ekelhaftes Verkehrsaufkommen ist und ich dem normalen Navi die alternativ Routen nicht zutraue.


here Maps benötigt beispielsweise keine mobilen Daten.
Map Factor GPS. Gratis. Karten können runtergeladen werden. Hat mich schon durch halb Europa geroutet, zuverlassig.
Angelpimper20. Okt 2017

here Maps benötigt beispielsweise keine mobilen Daten.


Ohne mobile Daten keine aktuellen verkehrsinformationen... Wer sich nur auf feldwegen fortbewegt, genau richtig

Ich schätze google Maps auch, trotzdem ist Navi ein muss im neuen Auto, alleine schon um nicht auf das Handy angewiesen zu sein.
deronkel2720. Okt 2017

Wer schmeisst noch Euro 59,- zum Fenster raus, jedes Smartphone navigiert …Wer schmeisst noch Euro 59,- zum Fenster raus, jedes Smartphone navigiert via Google Maps oder OpenStreetMap mittlerweile kostenlos.Und für die Offline-Navigation im Ausland gibt es ebenfalls inzwischen zahlreiche kostenfreie Lösungen.


Letztens erst ein TomTom Go 6200 für 300€ gekauft. Navigiert tausend Mal besser als jede App. Kann man nicht annähernd mit einem Smartphone vergleichen. Von den günstigen Navis würde ich auch abraten, aber hochwertige Geräte wie das 6200 sind ihr Geld definitiv wert.
Ich nutze Sygic für iPhone. Offline und die Premium Funktionen kosteten 20 Euro. Und Karten sind von TOMTOM

EDIT: Preis ist trotzdem hot
Bearbeitet von: "DVD_Power" 20. Okt 2017
Garmin>tomtom
knickerig20. Okt 2017

Letztens erst ein TomTom Go 6200 für 300€ gekauft. Navigiert tausend Mal b …Letztens erst ein TomTom Go 6200 für 300€ gekauft. Navigiert tausend Mal besser als jede App. Kann man nicht annähernd mit einem Smartphone vergleichen. Von den günstigen Navis würde ich auch abraten, aber hochwertige Geräte wie das 6200 sind ihr Geld definitiv wert.


Doof nur, dass es die tomtom app gibt, die mindestens so gut navigiert wie Dein 300€ Navi.
unmz198520. Okt 2017

Ich habe für meinen neuen Dienstwagen nur das kleine Navi von Audi für k …Ich habe für meinen neuen Dienstwagen nur das kleine Navi von Audi für knapp 1.300€ genommen, mmi+ wären 2.500€ plus dann nochmal 430€ für das Virtual cockpit.Demnach ist jeder mit einem festen Navi der größte Idiot der welt, erzähl das mal dem normalen autokäufer


Soll Leute geben die mit dem smartphone telefonieren. Desweiteren findet ein Smartphone Sonneneinstrahlung gepaart mit Daueraufladung damit es nicht leer ist wärmetechnisch super.
deronkel2720. Okt 2017

Wer schmeisst noch Euro 59,- zum Fenster raus, jedes Smartphone navigiert …Wer schmeisst noch Euro 59,- zum Fenster raus, jedes Smartphone navigiert via Google Maps oder OpenStreetMap mittlerweile kostenlos.Und für die Offline-Navigation im Ausland gibt es ebenfalls inzwischen zahlreiche kostenfreie Lösungen.

Soll ich jedes mal beim Einsteigen erst mein Smartphone in eine Halterung schieben, mit einem Stromkabel verbinden und es jedes dritte Mal beim Aussteigen im Auto vergessen? Wäre mir viel zu aufwändig.
Ob man sich heute noch solch ein Navi zulegen mag darf jeder für sich selbst entscheiden. Der Preis ist jedenfalls top und der Deal damit hot.
unmz198520. Okt 2017

Ich habe für meinen neuen Dienstwagen nur das kleine Navi von Audi für k …Ich habe für meinen neuen Dienstwagen nur das kleine Navi von Audi für knapp 1.300€ genommen, mmi+ wären 2.500€ plus dann nochmal 430€ für das Virtual cockpit.Demnach ist jeder mit einem festen Navi der größte Idiot der welt, erzähl das mal dem normalen autokäufer


Ist nicht oft das Problem, das man das Navi immer nur zusammen mit anderen Ausstattungen nehmen muss?
navigon für android aus amazon underground ist kostenlos und ist ein vollwertiger offline navi ;-)
nik22220. Okt 2017

Soll ich jedes mal beim Einsteigen erst mein Smartphone in eine Halterung …Soll ich jedes mal beim Einsteigen erst mein Smartphone in eine Halterung schieben, mit einem Stromkabel verbinden und es jedes dritte Mal beim Aussteigen im Auto vergessen? Wäre mir viel zu aufwändig.Ob man sich heute noch solch ein Navi zulegen mag darf jeder für sich selbst entscheiden. Der Preis ist jedenfalls top und der Deal damit hot.

Ja.
Ansonsten holst du dir für 50 Euro nen billiges zweites Handy und ne offline Navi App oder halt ne billige sim mit Daten Tarif hier.
Falls du direkt bei dir daheim parkst und das WLAN bis zum Auto reicht kann sich das Handy auch einfach updaten.

Habe mein TomTom was ich mal vor 4 Jahren geschenkt bekommen habe letztens für 20 Euro verkauft.
Updates für 80 Euro... Fuck you TomTom!

Grüße und gutes Navigieren
knickerig20. Okt 2017

Letztens erst ein TomTom Go 6200 für 300€ gekauft. Navigiert tausend Mal b …Letztens erst ein TomTom Go 6200 für 300€ gekauft. Navigiert tausend Mal besser als jede App. Kann man nicht annähernd mit einem Smartphone vergleichen. Von den günstigen Navis würde ich auch abraten, aber hochwertige Geräte wie das 6200 sind ihr Geld definitiv wert.

Achso. Komisch. Gibt zahlreiche Tests im Internet, bei denen Smartphones besser abschneiden. Aber gib du mal deine 300 Euro aus.
Gym-Panse20. Okt 2017

Soll Leute geben die mit dem smartphone telefonieren. Desweiteren findet …Soll Leute geben die mit dem smartphone telefonieren. Desweiteren findet ein Smartphone Sonneneinstrahlung gepaart mit Daueraufladung damit es nicht leer ist wärmetechnisch super.


Richtig, weil die meisten auch meinen, dass man nur alle jubeljahre mal navigieren muss. Kommt auf das Anforderungsprofil an. Ich habe trotzdem Wireless charging als Option mit hinzu gewählt, sicher ist sicher
Gerade mit mehreren Fahrern in der Familie ist ein fest eingebautes Navi mit großem Display (das dann auch gleich die Rückfahrkamera anzeigt) meiner Meinung nach optimal. Zumal die fest verbauten auch im Tunnel noch die Position einigermaßen genau anzeigen können. Wobei ich auch nichts gegen ein fest installiertes Android hätte, bei dem man den Anbieter der Navi-App auswählen könnte.
Ps Preis ist gut
Bearbeitet von: "javauser" 20. Okt 2017
solution8520. Okt 2017

Ist nicht oft das Problem, das man das Navi immer nur zusammen mit anderen …Ist nicht oft das Problem, das man das Navi immer nur zusammen mit anderen Ausstattungen nehmen muss?


Nein, das Navi kann man eigentlich bei allen frei wählen. Ggf gibt es ein Paket zusammen mit dem Navi, da kriegt man dann zb die einparkhilfe vergünstigt, grundsätzlich ist das Navi aber immer der "point of interest"
Fr1tz20. Okt 2017

Doof nur, dass es die tomtom app gibt, die mindestens so gut navigiert wie …Doof nur, dass es die tomtom app gibt, die mindestens so gut navigiert wie Dein 300€ Navi.


Ist nicht annähernd miteinander zu vergleichen. Aber bleib mal schön bei deiner Smartphone App. Jedem das Seine.
knickerig20. Okt 2017

Ist nicht annähernd miteinander zu vergleichen. Aber bleib mal schön bei d …Ist nicht annähernd miteinander zu vergleichen. Aber bleib mal schön bei deiner Smartphone App. Jedem das Seine.


Ach, dass ist ja interessant. Warum kann man das denn nicht vergleichen? Wo sind die Unterschiede? Bin gespannt
Haben die Uhren Cloudzwang, suche eine Uhr an der man alles noch Oldschool einfach & schnell am eigenen PC auswerten kann...nichts mit Smartphone, Cloud,etc...vielen Dank im Voraus
Kein TomTom Rider
unmz198520. Okt 2017

Ohne mobile Daten keine aktuellen verkehrsinformationen... Wer sich nur …Ohne mobile Daten keine aktuellen verkehrsinformationen... Wer sich nur auf feldwegen fortbewegt, genau richtig Ich schätze google Maps auch, trotzdem ist Navi ein muss im neuen Auto, alleine schon um nicht auf das Handy angewiesen zu sein.



Naja, auch nur Halbwahrheit. Komischerweise ist mein Navi mit TMC schneller als Google und kostet keine Daten über eine Mobilkarte. Hat mich erst diese Woche vor einem Riesenstau bewahrt, ich war pünktlich auf der Arbeit, mein Kollege mit Google-Handy-Navi ungefähr zeitgleich losgefahren 2,5 Stunden später...

Naja, und die etwas besseren Navis haben ja zumindest Life-Time-Updates. Was kostet denn bei den fest installierten so die Karten und wie oft gibt es ein Update?


Bearbeitet von: "Jens2015" 20. Okt 2017
Jens201520. Okt 2017

Naja, auch nur Halbwahrheit. Komischerweise ist mein Navi mit TMC …Naja, auch nur Halbwahrheit. Komischerweise ist mein Navi mit TMC schneller als Google und kostet keine Daten über eine Mobilkarte. Hat mich erst diese Woche vor einem Riesenstau bewahrt, ich war pünktlich auf der Arbeit, mein Kollege mit Google-Handy-Navi ungefähr zeitgleich losgefahren 2,5 Stunden später...Naja, und die etwas besseren Navis haben ja zumindest Life-Time-Updates. Was kostet denn bei den fest installierten so die Karten und wie oft gibt es ein Update?

Sagt wer? Durchforste mal das Internet. Google Maps schlägt so gut wie jedes feste Navi.
Dedizierte Navis braucht kein Mensch mehr, sorry TomTom, Garmin, Navigon etc Wenn nicht Google Maps reicht, reicht auch die App derjenigen oder anderer Anbieter.
Bearbeitet von: "DerRoman" 21. Okt 2017
Xer021. Okt 2017

Navis haben viel empfindlicheres GPS.


Nein, das ist einfach eine falsche Information (Fakenews)
Rays21. Okt 2017

Sagt wer? Durchforste mal das Internet. Google Maps schlägt so gut wie …Sagt wer? Durchforste mal das Internet. Google Maps schlägt so gut wie jedes feste Navi.



Erst lesen, dann denken, dann noch mal lesen, noch mal denken und dann - vielleicht dann - wirst Du verstehen daß mein Post nicht unbedingt positiv gegenüber einem fest eingebauten Navi war.

Das in der Sonne bruzzelnde Handy dessen Akku leer wird oder man es jedes mal Umstöpseln muß sowie der reale Vergleich aber auch hier nicht unbedingt positiv ist und Datenvolumen braucht.

Durchforste selbst erstmal das Internet was TMC ist, dann kannste vielleicht mit reden (schreiben)
Navis haben transflektive = in der Sonne ablesbare Displays
Und meist auch das bessere GPS (Sirf Chip, große Antenne)

over_nine_thousand20. Okt 2017

Updates für 80 Euro... Fuck you TomTom!


Einfach die Karten illegal runterladen.
DerRoman21. Okt 2017

Dedizierte Navis braucht kein Mensch mehr, sorry TomTom, Garmin, Navigon …Dedizierte Navis braucht kein Mensch mehr, sorry TomTom, Garmin, Navigon etc Wenn nicht Google Maps reicht, reicht auch die App derjenigen oder anderer Anbieter.



Auch Du irrst junger Padawan.

Es geht bei solch einem "dedizierten" Teil eben darum, daß dieses fest an der Windschutzscheibe kleben kann, über TMC kein Datenvolumen verbraucht und trotzdem aktuell ist - und die Karten auch höchst aktuell mit Life Time Update in einem Tunnel oder in Buxtehude Dich sicher navigieren wo vielleicht kein Handymast ist.

Braucht zudem Deinen Akku nicht auf, überhitzt Dein Handy bei Sonnenschein nicht, kostet nur ein paar Euronen und kannst Du auch Deinem Kumpel geben wenn er mal eine Tour in unbekanntes Terrain hat ohne Dein Handy aus der Hand zu geben.

Also laß bitte Deine DEDIZIERTEN fetten Schreie und komme mit gescheiten Aussagen und nicht sowas wie "braucht kein Mensch mehr" - sorry - ich habe Dich nicht zu meinem Sprecher als Mensch auserkoren.
Ich bin seit über 10 Jahren nur noch genervt von der TomTom-Software, aber mein Arbeitgeber mochte den Anbieter bis dato wohl sehr.

In Kürze erhalte ich in meinem neuen Firmenwagen ein fest verbautes Navi.

Mal schauen, ob es dann besser wird...
Bearbeitet von: "J_R" 21. Okt 2017
Wer mal ein aktuelles TomTom benutzt hat der will garantiert nie wieder google-Navigation.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text