Media Markt WMF Bratpfanne für alle Herde, 280mm, Serie PermaDur Premium
311°Abgelaufen

Media Markt WMF Bratpfanne für alle Herde, 280mm, Serie PermaDur Premium

27€37,50€-28%Media Markt Angebote
18
eingestellt am 15. Feb
Bei Media Markt gibt es aktuell eine WMF Bratpfanne in 280mm Durchmesser für 27€ ohne Versandkosten.
idealo ruft 37,50€ für den nächsten Händler auf. Geeignet für alle Herdarten.






Produkttyp: Bratpfanne
Ausführung: Stielpfanne
Passend für: alle Herdarten
Material: Aluminium
Beschichtung: Sonstige Beschichtung
Antihaftbeschichtung: ja
Hitzebeständig: nein
Induktionsfähig: ja
Deckel: nein
Spülmaschinengeeignet: nein
Besondere Merkmale: Für schonendes Braten von empfindlichen Speisen, Hitzebeständig bis 250°C (auf Herd) bzw. 70°C (im Backofen)
Farbe: Schwarz
Durchmesser: 280 mm
Gewicht: 1520 g
Lieferumfang: 1x Pfanne
Packmaße (BxHxT) (cm): 48.5 x 29.5 x 7.8 cm
Hersteller Artikelnummer: 0573289990
Artikelnummer: 2183486
Lebensmittelinformationen
Bezeichnung: Stielpfanne
Ursprungsland/Herkunftsort: Italien
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
18 Kommentare
PUBG fehlt im Titel
taugt was?
Verfasser
Charlyhh15. Feb

Blockt jeden k98 Schuss


Ab 500 Meter
MaschSt15. Feb

Ab 500 Meter


Und ist wasserdicht...
Verfasser
jaeger-u-sammler15. Feb

Und ist wasserdicht...


Hoffentlich, wollte damit in der Induktionsbadewanne ein paar Steaks bruzzeln.
Ich ärgere mich noch immer mit einer Pfanne aus einem der letzten Media Markt Deals herum, es wird Zeit für eine andere...aber diese sieht mir genauso wenig vertrauenserweckend aus.
Sowas gibt's normalerweise für 10-15€ mit GlasDeckel. Stehen halt nicht die drei Buchstaben drauf. Aus meiner Sicht cold.
Magicforce16. Feb

Ich ärgere mich noch immer mit einer Pfanne aus einem der letzten Media …Ich ärgere mich noch immer mit einer Pfanne aus einem der letzten Media Markt Deals herum, es wird Zeit für eine andere...aber diese sieht mir genauso wenig vertrauenserweckend aus.


WMF = Müll - lass dich vom Namen nicht täuschen. Ist ne normale Teflonpfanne mit mäßigen bis schlechten Brateigenschaften, spätestens nach einigen Monaten. WMF Group (WMF + Silit) am besten umschiffen. Hatte übrigens ne Pfanne mit Permadur, glaube die nächsthöhere Klasse, so um die 100 Euro. Ist das Geld nicht ansatzweise Wert. Ich benutze mittlerweile keine Beschichtungen mehr. Das ist alles unnötig. Gusseisen oder Edelstahl mit mehr Öl. Wenns darauf ankommt lieber etwas seltener braten, dafür aber dann ohne Beschichtung. Außerdem ist der Unterschied an benötigtem Öl am Ende nicht so groß, machmal gar nicht da und bei Teflon ist echt aufpassen wichtig. Wenns zu heiß wird dann verbrennt dir die Beschichtung ins Essen (oder verdampft so ab 230 Grad, was nicht sonderlich viel ist und schnell erreicht) und diese Studien laut denen das was von der Beschichtung abfällt wieder ausgeschieden wird sind für mich insgesamt suspekt. Am Ende gehören Sachen von Raumfahrzeugen nicht ins essen. Hier kann man sich zu unbeschichteten Pfannen informieren: pfannen-doc.de/
Bearbeitet von: "Dealz" 16. Feb
Dealz16. Feb

WMF = Müll - lass dich vom Namen nicht täuschen. Ist ne normale T …WMF = Müll - lass dich vom Namen nicht täuschen. Ist ne normale Teflonpfanne mit mäßigen bis schlechten Brateigenschaften, spätestens nach einigen Monaten. WMF Group (WMF + Silit) am besten umschiffen. Hatte übrigens ne Pfanne mit Permadur, glaube die nächsthöhere Klasse, so um die 100 Euro. Ist das Geld nicht ansatzweise Wert. Ich benutze mittlerweile keine Beschichtungen mehr. Das ist alles unnötig. Gusseisen oder Edelstahl mit mehr Öl. Wenns darauf ankommt lieber etwas seltener braten, dafür aber dann ohne Beschichtung. Außerdem ist der Unterschied an benötigtem Öl am Ende nicht so groß, machmal gar nicht da und bei Teflon ist echt aufpassen wichtig. Wenns zu heiß wird dann verbrennt dir die Beschichtung ins Essen (oder verdampft so ab 230 Grad, was nicht sonderlich viel ist und schnell erreicht) und diese Studien laut denen das was von der Beschichtung abfällt wieder ausgeschieden wird sind für mich insgesamt suspekt. Am Ende gehören Sachen von Raumfahrzeugen nicht ins essen. Hier kann man sich zu unbeschichteten Pfannen informieren: https://www.pfannen-doc.de/


Und wie machst du Rührei?
Dealz16. Feb

WMF = Müll - lass dich vom Namen nicht täuschen. Ist ne normale T …WMF = Müll - lass dich vom Namen nicht täuschen. Ist ne normale Teflonpfanne mit mäßigen bis schlechten Brateigenschaften, spätestens nach einigen Monaten. WMF Group (WMF + Silit) am besten umschiffen. Hatte übrigens ne Pfanne mit Permadur, glaube die nächsthöhere Klasse, so um die 100 Euro. Ist das Geld nicht ansatzweise Wert. Ich benutze mittlerweile keine Beschichtungen mehr. Das ist alles unnötig. Gusseisen oder Edelstahl mit mehr Öl. Wenns darauf ankommt lieber etwas seltener braten, dafür aber dann ohne Beschichtung. Außerdem ist der Unterschied an benötigtem Öl am Ende nicht so groß, machmal gar nicht da und bei Teflon ist echt aufpassen wichtig. Wenns zu heiß wird dann verbrennt dir die Beschichtung ins Essen (oder verdampft so ab 230 Grad, was nicht sonderlich viel ist und schnell erreicht) und diese Studien laut denen das was von der Beschichtung abfällt wieder ausgeschieden wird sind für mich insgesamt suspekt. Am Ende gehören Sachen von Raumfahrzeugen nicht ins essen. Hier kann man sich zu unbeschichteten Pfannen informieren: https://www.pfannen-doc.de/


Finde ich gut, dass du auch edelstahl erwähnst, eine meiner lieblingspfannen. Ich habe noch eine Teflon, die ich kaum benutze, da nur für Fisch etc.
paramore16. Feb

Und wie machst du Rührei?


Hier mit Eisenpfanne z.B. Ich selbst mach aber nicht oft Rührei. Die Pfanne sollte halt schon ne Weile in Benutzung sein, also eingebrannt. Am Anfang wirds eher nix.

Bearbeitet von: "Dealz" 16. Feb
Dealz16. Feb

Hier mit Eisenpfanne z.B. Ich selbst mach aber nicht oft Rührei. Die …Hier mit Eisenpfanne z.B. Ich selbst mach aber nicht oft Rührei. Die Pfanne sollte halt schon ne Weile in Benutzung sein, also eingebrannt. Am Anfang wirds eher nix.[Video]


Wenn ich mich nicht irre ist das ne DeBuyer...
Aber richtig clever ist es dann auch nicht mit dem Metalspaten drin rumzukratzen..
Ich hab so eine in der Servierpfannen Variante und ärgere mich tierisch weil die Beschichtung Müll ist. Löst sich sehr leicht ab, und das ist nicht so toll.

Persönlich (wichtige Info: ist nur meine Meinung) bevorzuge ich Keramikbeschichtung.

Habe eine gusseiserne von Rösle, ja, mag ich nicht so. Größter Müll ist meineTefal mit so einem Thermospot - die biegt sich beim erhitzen durch. Kann man sehen wie das Fett einen Ring um den sich erhebenden Berg in der Mitte bildet.

Dann noch eine Keramikpfanne von Rösle. Wohne in der Nähe vom Werk und schau deshalb ab und an im Werksverkauf vorbei. Die...ja, geht so.

Meine Lieblingspfanne ist eine Ballarini von Media Markt. Die haben sie immer wieder im Angebot, als hier mal ein Deal war hab ich sie ausprobiert. Gebt der mal eine Chance.
Dealz16. Feb

und bei Teflon ist echt aufpassen wichtig. Wenns zu heiß wird dann …und bei Teflon ist echt aufpassen wichtig. Wenns zu heiß wird dann verbrennt dir die Beschichtung ins Essen (oder verdampft so ab 230 Grad, was nicht sonderlich viel ist und schnell erreicht) und diese Studien laut denen das was von der Beschichtung abfällt wieder ausgeschieden wird sind für mich insgesamt suspekt. Am Ende gehören Sachen von Raumfahrzeugen nicht ins essen.


Wollen wir mal bei den Fakten bleiben, oder? Ab 200°C können sich bei PTFE-Beschichtung ("Teflon") kleine Partikel lösen, die aber nicht resorbieren und biologisch inert sind. Das heißt, sie verlassen den Körper auf natürlichem Wege, ohne uns zu schaden. Darum wird zum Beispiel in der Chirurgie mit PTFE-Nahtmaterial gearbeitet. Das Material kann vom Körper selbst bei einer Infektion nicht abgebaut werden.

Weiter im Takt. Giftige Dämpfe entstehen nicht bei 230°C, sondern ab ca. 360°C. Dies könnte passieren, wenn man die leere Pfanne zu lange auf einem Gas- oder Induktionsherd aufheizt. Aber da muss man sich schon dumm anstellen.

Drittens, PTFE ist kein Gewürz, was ins Essen kommt, sondern eine Pfannenbeschichtung, daher verstehe ich deine Skepsis nicht. Lehnst du auch den Zusatz von Omega-3-Fettsäuren in Babynahrung ab? Das wurde nämlich von der NASA entwickelt. nasa.gov/off…ood
Eine von vielen Quellen:
pfannenhelden.de/tef…el/

Das mit der Resorbtion hatte ich angesprochen und halte ich persönlich bei etwas (PTFE ist Kunststoff, auch wenn natürlich spezieller) was unter Hitze Auswirkungen unterliegt als kritisch. Ist halt meine Meinung dazu. Das soll mit erstmal einer zweifelsfrei beweisen, dass da bei 250 Grad unter Garantie niemals irgendwas ins Essen kommen kann. Wer sich mit sowas auskennt weiß, dass immer irgendwelche Rest und Abfallprodukte entstehen. Und wer schon mal eine überhitzte Pfanne und das Essen drin gesehen hat, der kann natürlich hoffen, dass das Zeug seinen Körper wieder verlässt. Mir ist das einmal genau mit einer solchen Beschichtung und WMF Pfanne auf einem Elektroherd mit Pfannkuchen passiert. Nein Danke.

Generelles Werkstoffdatenblatt:

kern.de/de/…1_1
Bearbeitet von: "Dealz" 16. Feb
Also wer sein Essen gerne scharf anbrät, der kommt sowieso in Teufels Küche. Bei der Maillard-Reaktion entstehen teilweise bewiesen schädliche Stoffe wie Acrylamid, da brauchen wir über die theoretische Gefahr von PTFE gar nicht groß zu reden. de.wikipedia.org/wik…ion

Bei deinem Link lese ich nur was über Vögel. Schließt du immer von Vögel auf Menschen? Vögel sind evolutionsmäßig Dinosaurier, das weißt du schon, oder? Wir sind doch erheblich unterschiedlich. Was auch dein Link niemals vermischt. Nur nachher deine Interpretation will dann was für den Menschen da rauslesen.

Dealzvor 3 h, 44 m "Wer sich mit sowas auskennt weiß, dass immer irgendwelche Rest und Abfallprodukte entstehen."

Im Essen entstehen teils gefährliche Stoffe bei zu großer Hitze. Das PTFE bleibt PTFE und wandert ohne Einfluss durch unseren Körper, falls sich Partikel lösen.

Wie du selber sagst, du hast deine Meinung dazu, und das ist auch nur eine Meinung und kein Fakt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text