293°
ABGELAUFEN
[MediaMarkt] Buffalo Linkstation LS220D (2-Bay-NAS) mit 2x 1TB für 139€

[MediaMarkt] Buffalo Linkstation LS220D (2-Bay-NAS) mit 2x 1TB für 139€

ElektronikMedia Markt Angebote

[MediaMarkt] Buffalo Linkstation LS220D (2-Bay-NAS) mit 2x 1TB für 139€

Preis:Preis:Preis:139€
Zum DealZum DealZum Deal
Servus.

MediaMarkt hat den Preis für die Buffalo Linkstation mit 2x 1TB gesenkt - auf 139€.

PVG [Idealo]: 192,99€


Auf Amazon werden 3,8 von 5 Sternen vergeben - wobei die negativen Bewertungen wohl von defekten Geräten herrühren bzw. von Apple-Nutzern (*hust*) Die Geräuschentwicklung ist lt. Test und Rezensionen leise genug, um auch im Wohnzimmer agieren zu können.

Zu bemängeln ist, dass nur 1 USB-2.0-Anschluss vorhanden ist.

Einen Test findet ihr im 1. Kommentar.


--> Zum Vergleich: das Zyxel NSA325v2 bietet mehr Anschlüsse und mehr Leistung - kostet jedoch ohne HDDs bereits 85€.


Gerätetyp : NAS
Farbe: schwarz

Transferrate LAN: 10/100/1000 MBit/s
LEDs: Activity, Power
RAID-Level: 0, 1, JBOD
Festplatte n: vorhanden (2 TB)
Max. Speicher pro Schacht: 4 TB
Hinweis: zwei 3,5"-SATA-II-Laufwerksschächte mit zwei 1 TB Festplatten
Anschlüsse: RJ-45, LAN, USB 2.0 (1)

Leistung
Betrieb: 42 Watt

Bemerkung
CPU: Marvell ARMADA 370; RAM: 256 MB DDR3, 1066 MHz; Dateifreigabe: SMB/CIFS, FTP, HTTP/HTTPS, AFP; Verwaltung: HTTP/HTTPS; Zeitsynchronisation: NTP

Feature
Unterstützung von Active Directory, WebAccess, DLNA Media Server, Ernergie-Management, BitTorrent, NovaBACKUP Professional (5 Nutzerlizenzen), Apple Time Machine, Apple Bonjour, iTunes Integration, Direct Stream Digital (DSD), integrierter FTP- und Druckerserver

Abmessung (BxHxT)
87 x 126 x 205 mm

Gewicht
1.7 kg

30 Kommentare

Guter Deal.

Hier noch der Hinweis auf ein 4-Bay-NAS von Seagate für 230€:
notebooksbilliger.de/sea…bay

PVG: 270,49€

Blöde Frage eines Unwissenden:
Wie bekomme ich das Teil kabellos (per WLAN) in mein Heimnetzwerk, inkl. DLNA etc.?
Per WLAN-USB Adapter?
Ich lese nur etwas von LAN-Anschluss.

Danke.

espresso1976

Wie bekomme ich das Teil kabellos (per WLAN) in mein Heimnetzwerk, inkl. DLNA etc.?


Per LAN an den WLAN-Router. Ob da auch USB WLAN Adapter funktionieren weiß ich nicht.

espresso1976

Blöde Frage eines Unwissenden: Wie bekomme ich das Teil kabellos (per WLAN) in mein Heimnetzwerk, inkl. DLNA etc.? Per WLAN-USB Adapter? Ich lese nur etwas von LAN-Anschluss. Danke.


was willst Du machen? als Speicher oder Streaming player nutzt man einen Client oder die Hauseigene Software.

ich frag mich schon länger wie genau die teile eigtl funktionieren bzw wo der nutzen ist? ich versteh das als eine art home server. der an den router ran kommt wo man auch von unterwegs drauf zu greifen kann und halt von jedem gerät im wlan... ist doch richtig oder ? aber kostet sowas nicht unmengen an strom ? =/ könnte ich an sich gut gebrauchen auch wenn 2 tb etwas wenig sind ^^

michael211088

ich frag mich schon länger wie genau die teile eigtl funktionieren bzw wo der nutzen ist? ich versteh das als eine art home server. der an den router ran kommt wo man auch von unterwegs drauf zu greifen kann und halt von jedem gerät im wlan... ist doch richtig oder ? aber kostet sowas nicht unmengen an strom ? =/ könnte ich an sich gut gebrauchen auch wenn 2 tb etwas wenig sind ^^


Steht doch oben: 42 Watt..
Und WLAN an den NAS direkt geht nicht. Wie schon beschrieben: NAS per LAN an den Router und fertig.

Das angesprochene NSA325v2 gibt es immer wieder mal fuer um 60 Euro. Zu dem Preis hatte ich zugeschlagen - unschlagbar gut!

michael211088

ich frag mich schon länger wie genau die teile eigtl funktionieren bzw wo der nutzen ist? ich versteh das als eine art home server. der an den router ran kommt wo man auch von unterwegs drauf zu greifen kann und halt von jedem gerät im wlan... ist doch richtig oder ? aber kostet sowas nicht unmengen an strom ? =/ könnte ich an sich gut gebrauchen auch wenn 2 tb etwas wenig sind ^^



Ein Energieverbrauch von 42 Watt den dieses Gerät verbraucht laut Datenblatt ist natürlich sehr hoch.
Mein durchaus schon etwas älteres Synology NAS hat einen Maximalverbrauch von 19 Watt und 9 Watt im Standby. Alleine aus dem Grund würde ich dieses Modell hier von Buffalo nicht kaufen, mal ganz davon abgesehen, dass man für unwesentlich mehr Geld auch ein Modell von Synology oder QNAP bekommt und sich dort wenigstens sicher sein kann, zum einen eine sehr, sehr lange Softwareunterstützung zu bekommen. Und natürlich auch deutlich mehr Funktionen zur Verfügung zu haben.

michael211088

ich frag mich schon länger wie genau die teile eigtl funktionieren bzw wo der nutzen ist? ... aber kostet sowas nicht unmengen an strom ? =/ könnte ich an sich gut gebrauchen auch wenn 2 tb etwas wenig sind ^^


Du kannst die gleiche Funktionalität erreichen, indem Du das Festplattenlaufwerk deines PCs für andere Benutzer im Netzwerk freigibst und diesen ständig an hast. Damit verglichen ist der Stromverbrauch eines NAS verschwindend gering. Seinen Vorteil spielt ein NAS so richtig aus, wenn man auf den Punkt Datensicherung oder auf Festplattenverbünde schaut. Au h ist das als Speicher für Mediendaten interessant ... insbesondere wenn der Fernseher oder die Spielekonsole darauf zugreifen kann. Dazu stehen dann eigentlich eher Cloud-Dienste in Konkurrenz.
Ich empfinde es auch vorteilhafter, die Daten-Festplatte separat zu haben. Der PC bekommt eine schnelle SSD für Programme und die Daten auf den NAS mit konventionellen Festplatten.

Persönlich Meinung: Habe mir die Nas GEKAUFT und wollte es nur als File-Ablage nutzen. Aber nach 1 Jahr verkauf ich Sie wieder. Es nervt einfach, jegliche Zugriffe dauern ewig, Kopieren dauert ewig. Aktiv drauf arbeiten macht auch kein spass

max 1,3mb pro Sekunde!!!

1,3mb/sek halte ich fürn Gerücht. Da scheint was anderes im Netz zu blockieren. Nen per Ethernet angeschlossenes NAS schafft mehr als 1,3mb/sek. Wenn man dann mit seinem 10 Jahren alten Router per Wlan zugeift okay...

Ist nicht böse gemeint aber die Geschwindigkeit ist einfach so gering das man von einem Fehler ausgehen muss.

In der Kasse steht das Ding dann für 195€ + Versand drin...

Shild

1,3mb/sek halte ich fürn Gerücht. Da scheint was anderes im Netz zu blockieren. Nen per Ethernet angeschlossenes NAS schafft mehr als 1,3mb/sek. Wenn man dann mit seinem 10 Jahren alten Router per Wlan zugeift okay... Ist nicht böse gemeint aber die Geschwindigkeit ist einfach so gering das man von einem Fehler ausgehen muss.


Ich weiß, kann aber am Raid1 liegen, falls der Raidcontroller kacke ist....

vorbei

impulzz

Persönlich Meinung: Habe mir die Nas GEKAUFT und wollte es nur als File-Ablage nutzen. Aber nach 1 Jahr verkauf ich Sie wieder. Es nervt einfach, jegliche Zugriffe dauern ewig, Kopieren dauert ewig. Aktiv drauf arbeiten macht auch kein spass max 1,3mb pro Sekunde!!!


die NAS ist wirklich nicht dolle ABER bei 1,3mb liegt der fehler nicht an der NAS sondern an dir...

Kostet aktuell bei M.M. 195,00 plus Versand 4,99 = Euro 199,99.

Kein Schnäppchen mehr!

espresso1976

Blöde Frage eines Unwissenden: Wie bekomme ich das Teil kabellos (per WLAN) in mein Heimnetzwerk, inkl. DLNA etc.? Per WLAN-USB Adapter? Ich lese nur etwas von LAN-Anschluss. Danke.



Du kannst dir zwei Powerline Adapter besorgen und damit verbinden oder du nimmst ein einfaches LAN kabel und verbindest es mit deinem Router.

Ich habe ein Modell vom gleichen Hersteller für jemanden eingerichtet und muss sagen, die Apps sind einfach grottenschlecht. Ich verstehe nicht warum ein so großer Hersteller es nicht hinbekommt eine gute native App für Android hinzubekommen... die ist einfach hässlich und erfüllt gerade mal so den Zweck. Für mich persölich ist das direkt schon mal ein Ausschlußkriterium.

Xeswinoss

Hier noch der Hinweis auf ein 4-Bay-NAS von Seagate für 230€: http://www.notebooksbilliger.de/seagate+nas+4+bay PVG: 270,49€



Mit eigenen Komponenten geht es billiger und besser.

Gehäuse: Chenbro 4-Bay (120 EUR)
Board+CPU: ASRock Q1900-ITX (80 EUR)
RAM: 4GB (20 EUR)

OpenMediaVault auf USB Stick installieren oder kleine PCIeSSD verwenden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text