[MediaMarkt] TAMRON 62/UV UV-Filter (62 mm)
298°Abgelaufen

[MediaMarkt] TAMRON 62/UV UV-Filter (62 mm)

4€8,47€-53%Media Markt Angebote
21
eingestellt am 3. JulBearbeitet von:"keinetastatur"
TAMRON 62/UV UV-Filter (62 mm) bei MediaMarkt im Angebot. Versandkostenfrei! Ansonsten auch bei Amazon im Angebot für 4€ als Plus-Produkt: klick. Preis ist sonst ähnlich jedoch immer mit Versandkosten!

Der nächste Preis laut Idealo: 8,47

Beschreibung:
  • Filterdurchmesser: 62 mm
  • Farbe: Schwarz
  • Lieferumfang: UV-Filter, Kurzanleitung
  • Produkttyp: UV-Filter
  • Gewindedurchmesser Objektiv: 62 mm

Kleiner Tipp:
  • Spart euch 60€ für einen Filter an einem 150€ Objektiv. Ein Filter ist nice-to-have - klar. Dient als Schutz, teilweise auch für spezielle "Effekte", am Anfang steht jedoch das Kennenlernen der Kamera und der Fotografie im Vordergrund. Am Ende, im Profibereich gibt es sowieso nichts über Lee-Filter, Hoya, B+W.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
UV Filter hat nix mit Fotografie im digitalen Zeitalter zu tun... Polfilter, ND-Filter etc machen Sinn... UV Filter sollen nur dem Schutz dienen
Man sollte tunlichst auf die Dinger Verzichten
21 Kommentare
UV Filter hat nix mit Fotografie im digitalen Zeitalter zu tun... Polfilter, ND-Filter etc machen Sinn... UV Filter sollen nur dem Schutz dienen
Man sollte tunlichst auf die Dinger Verzichten
Verfasser
RadonHDvor 2 m

UV Filter hat nix mit Fotografie im digitalen Zeitalter zu tun... …UV Filter hat nix mit Fotografie im digitalen Zeitalter zu tun... Polfilter, ND-Filter etc machen Sinn... UV Filter sollen nur dem Schutz dienen


Wie geschrieben "...dient als Schutz..."
Bearbeitet von: "keinetastatur" 3. Jul
Mein Aluhut auch...
RadonHDvor 25 m

UV Filter hat nix mit Fotografie im digitalen Zeitalter zu tun... …UV Filter hat nix mit Fotografie im digitalen Zeitalter zu tun... Polfilter, ND-Filter etc machen Sinn... UV Filter sollen nur dem Schutz dienen


Exakt
man kauft sich nen gutes Objektiv um es am Ende optisch schlechter zu machen :;D
Schutz ist gut aber, dadurch auch schlechte Bild Qualität oder?
Laut der Preisentwicklung auf Idealo ist 4,40€ der Standardpreis und war auch schon unter 4€. Also für mich cold.
find der sieht einfach nur Geil aus GEKAUFT
jimpanskivor 16 m

find der sieht einfach nur Geil aus GEKAUFT




Ich auch vier Stück als Untersetzer...
Verfasser
floriololovor 35 m

Laut der Preisentwicklung auf Idealo ist 4,40€ der Standardpreis und war a …Laut der Preisentwicklung auf Idealo ist 4,40€ der Standardpreis und war auch schon unter 4€. Also für mich cold.


Hättest du ordentlich gelesen, wüsstest du, dass ich genau das in der Artikelbeschreibung geschrieben habe. Sonst musst du aber auch immer Versandkosten zahlen und bis somit bei mindestens 8€..

Aber hey, hier wird es immer Leute wie du geben, die in 6 Jahren Mitgliedschaft keinen Deal einstellen und trotzdem anderen den Deal mies machen!
Bearbeitet von: "keinetastatur" 3. Jul
Ich habe einen UV Filter auf meinem Immerdrauf. Ganz einfach, weil ich den zusammen mit der immer aufgesteckten GeLi als Schutz benutze und den Objektivdeckel nur drauf habe, wenn es im Schrank steht. Unterwegs würde ich den ohnehin nur verlieren. Die 4€ sind gut investiert. Wer Pixel-Peeping betreibt kann je nach Licht verbesserungen (minimal) und Verschlechterung (noch minimaler) "feststellen".
Hoya in einem Satz mit B&W zu nennen...
technykervor 48 m

Ich habe einen UV Filter auf meinem Immerdrauf. Ganz einfach, weil ich den …Ich habe einen UV Filter auf meinem Immerdrauf. Ganz einfach, weil ich den zusammen mit der immer aufgesteckten GeLi als Schutz benutze und den Objektivdeckel nur drauf habe, wenn es im Schrank steht. Unterwegs würde ich den ohnehin nur verlieren. Die 4€ sind gut investiert. Wer Pixel-Peeping betreibt kann je nach Licht verbesserungen (minimal) und Verschlechterung (noch minimaler) "feststellen".



Es macht einfach keinen Sinn vor ein Objektiv mit vergüteten Linsen ein Stück reflektierendes Plastik zu schrauben. Schau dir die Amazon-Rezensionen an. Die sind durchaus glaubwürdig. Wer ne Systemkamera hat, dem geht es doch gerade darum immer das maximale aus den Motiven rauszuholen.^^
Wiedehopfvor 1 h, 48 m

Es macht einfach keinen Sinn vor ein Objektiv mit vergüteten Linsen ein …Es macht einfach keinen Sinn vor ein Objektiv mit vergüteten Linsen ein Stück reflektierendes Plastik zu schrauben. Schau dir die Amazon-Rezensionen an. Die sind durchaus glaubwürdig. Wer ne Systemkamera hat, dem geht es doch gerade darum immer das maximale aus den Motiven rauszuholen.^^


An einem Profi-Objektiv aus der L-Serie von Canon, G-Serie von Sony oder den Äquivalenten bei Nikkor/Nikon, Sigma und Tamron sowie dem Luxus-Zeug von Zeiss und ähnlichen sollte es auch ein entsprechender Filter sein und keiner für 4€... Aber an einer kleinen Kamera egal ob Crop-DSLR oder Systemkamera, kann es seinen nutzen haben - als Schutz!
technykervor 10 h, 30 m

An einem Profi-Objektiv aus der L-Serie von Canon, G-Serie von Sony oder …An einem Profi-Objektiv aus der L-Serie von Canon, G-Serie von Sony oder den Äquivalenten bei Nikkor/Nikon, Sigma und Tamron sowie dem Luxus-Zeug von Zeiss und ähnlichen sollte es auch ein entsprechender Filter sein und keiner für 4€... Aber an einer kleinen Kamera egal ob Crop-DSLR oder Systemkamera, kann es seinen nutzen haben - als Schutz!



Warum genau kann man es an einer kleinen Kamera nutzen? Ich habe z.B. ein Tamron 70-300mm vc an einer Einsteiger-DSLR. Es gibt genug Fotos bei Amazon, die zeigen, dass die Schärfe abnimmt und Flares auftreten können. Bevor ich dauerhaft schlechter fotografiere, nehme ich lieber Kratzer in Kauf. Wobei Objektivköcher schon ein relativ guter Linsenschutz sein können...
Wiedehopfvor 1 h, 21 m

Warum genau kann man es an einer kleinen Kamera nutzen? Ich habe z.B. ein …Warum genau kann man es an einer kleinen Kamera nutzen? Ich habe z.B. ein Tamron 70-300mm vc an einer Einsteiger-DSLR. Es gibt genug Fotos bei Amazon, die zeigen, dass die Schärfe abnimmt und Flares auftreten können. Bevor ich dauerhaft schlechter fotografiere, nehme ich lieber Kratzer in Kauf. Wobei Objektivköcher schon ein relativ guter Linsenschutz sein können...


Halte mal eine Canon aus der 8xx Reihe oder sogar die 200D neben die 1D-X, dann weißt du warum ich "klein" sage. Da ist auch meine 600D mit Batteriegriff klein (und vor allem leicht!!). Bei Nikon mit der 3300 das gleiche, die ist klein im Gegensatz zu Profiwerkzeug. Eine Sony Alpha 7 (egal ob I, II oder III) schafft viele Aspekte des Profibereichs im kleinen Gehäuse, hier wäre dieser Filter vermutlich ebenfalls fehl am Platze.

Wer sich was "großes" als Profi anschafft spielt in der vom Verfasser benannten Region Hoya, Lee, etc., nicht mit 4€ Linsenschutz für Einsteiger. Trotzdem finde ich diese 4€ sehr gut investiert! Es gilt halt immer den Einsatz zu bedenken!
Wiedehopfvor 7 h, 57 m

Warum genau kann man es an einer kleinen Kamera nutzen? Ich habe z.B. ein …Warum genau kann man es an einer kleinen Kamera nutzen? Ich habe z.B. ein Tamron 70-300mm vc an einer Einsteiger-DSLR. Es gibt genug Fotos bei Amazon, die zeigen, dass die Schärfe abnimmt und Flares auftreten können. Bevor ich dauerhaft schlechter fotografiere, nehme ich lieber Kratzer in Kauf. Wobei Objektivköcher schon ein relativ guter Linsenschutz sein können...


Die Verschlechterung durch einen Kratzer wird deutlich erheblicher ausfallen als durch einen solchen Filter
karlheinz0815vor 14 h, 11 m

Die Verschlechterung durch einen Kratzer wird deutlich erheblicher …Die Verschlechterung durch einen Kratzer wird deutlich erheblicher ausfallen als durch einen solchen Filter



Es gibt keinen Automatismus von keinen UV-Filter zu Kratzern^^
Wiedehopfvor 7 h, 42 m

Es gibt keinen Automatismus von keinen UV-Filter zu Kratzern^^



Natürlich läufst du immer Gefahr, unsichtbare Mikrokratzer auf der Linse zu bekommen (durchs Putzen beispielsweise). Und damit wird man langfristig sicherlich schlechter fahren, als mit einem vernünftigen UV-Filter (den man natürlich irgendwann austauschen sollte).
karlheinz0815vor 4 h, 30 m

Natürlich läufst du immer Gefahr, unsichtbare Mikrokratzer auf der Linse z …Natürlich läufst du immer Gefahr, unsichtbare Mikrokratzer auf der Linse zu bekommen (durchs Putzen beispielsweise). Und damit wird man langfristig sicherlich schlechter fahren, als mit einem vernünftigen UV-Filter (den man natürlich irgendwann austauschen sollte).



Stimmt.

Aber den Fehler, einen 4€-Filter vor z.B. ein 300€ Tamron Tele zu schrauben, siehst du sicher auch ein. Gegen einen ordentlich vergüteten Filter hätte ich nichts einzuwenden, aber das hier ist einfach eine Plastikscheibe.^^

62mm ist ja gerade die größe für das Tamron 70-300vc, welches ich sehr empfehlen kann...
Bearbeitet von: "Wiedehopf" 5. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text