330°
ABGELAUFEN
[MediaMarkt] Tamron AF 18-270mm f3.5-6.3 Di II VC PZD Nikon ab 270 Euro

[MediaMarkt] Tamron AF 18-270mm f3.5-6.3 Di II VC PZD Nikon ab 270 Euro

ElektronikMedia Markt Angebote

[MediaMarkt] Tamron AF 18-270mm f3.5-6.3 Di II VC PZD Nikon ab 270 Euro

Preis:Preis:Preis:270€
Zum DealZum DealZum Deal
Idealo: ab 335 Euro inkl. Versand (Amazon.de 339 Euro)
Ersparnis: 24%

Bei Abholung aus der Filiale versandkostenfrei, sonst 4,99 Euro Versand.

Amazon: 4,2 von 5 Sternen bei 250 Bewertungen

Anschluss für: Nikon AF
Serie: Di II
Brennweite: 18 mm - 270 mm
Äquivalente Brennweite bei Kleinbild: 28 - 419 mm
Bildstabilisator: Vibration Compensation
Maximale Blende: F/3,5 - 6,3
Aufnahme-Entfernung bis mindestens: 49 cm
Autofokus: ja
Blendenlamellen: 7
Gruppenzahl: 13
Linsenzahl: 16

Beliebteste Kommentare

270mm + f6.3 + Parkinson = moderne Kunst

25 Kommentare

Hat jmd nen tipp, wo ich günstig ein vergleichbares objektiv für olympus four thirds anschluss kriege? Guter deal


Gibt bei MM z.Z. auch das SIGMA 18-250MM für den selben Preis, auch deutlich unter Idealo.

mediamarkt.de/mcs…=-3.

Gutes Objektiv und ein sehr fairer Preis. Hab ich an meiner Nikon D5100 und bin damit sehr zufrieden.

Das Tamron Modell 'B003N' (mit der Makro Funktion) hat im Vergleich ne bessere optische Qualität und ist sogar vergleichbar mit dem deutlich teueren Nikon 18-300mm. Dieses Modell 'B008N' ist für den Preis auch OK.

270mm + f6.3 + Parkinson = moderne Kunst

Mist Objektiv. Habe das mal eine ganz kurze Zeit für meine Canon gehabt. ui ui ui. Da ist selbst das Standard 18-55 von Canon deutlich besser.

SuperZooms sind für Greebox Noobs.. , Preis ist aber gut

f6.3 O_o - Naja, als Urlaubsobjektiv für weniger hohe Erwartungen wird es wohl reichen :-)

Was soll man erwarten bei so einem großen Brennweitenbereich? Da müssen sehr viele Kompromisse beim Linsendesign eingegangen werden. Die Abbildungsleistung und die Aberrationsunterdrückung sind daher maximal Durchschnitt. Ich würde mir lieber das 70-300 holen, kostet ähnlich viel und meistens hat man ja schon ein KIT-Objektiv für die kurzen Brennweiten. Man muss dann nur zwischendurch mal das Objektiv wechseln, aber das sollte man bei einer DSLR gewohnt sein. Ansonsten gibt es für den Preis natürlich auch schon komplette Megazoom-Reisekameras...

xray

f6.3 O_o - Naja, als Urlaubsobjektiv für weniger hohe Erwartungen wird es wohl reichen :-)



Aber trotzdem noch 1000x besser als die Bilder von Kompaktkameras

Aber trotzdem noch 1000x besser als die Bilder von Kompaktkameras



Das würde ich auch nicht mehr so unterschreiben wollen, das kommt stark auf die Kompaktkamera an. Bei einer Canon G1X oder Sony DSC-RX100M2 würde ich das nicht sagen, aber die sind natürlich auch etwas teurer.

Das Teil ist preislich wohl sehr ok, aber von der Leistung her keineswegs. Ich hatte es mal an meiner Nikon. Hat mich absolut nicht überzeugt. Der Motor ist langsam. Scharfstellen dauert somit recht lang, was bei bewegten Szenen (spielende Kinder) daher nicht zu gebrauchen ist. Dazu kommt, dass der Objektiv-Tubus einen sehr wackeligen Eindruck machte. Als Urlaubs-Zoom ok, aber wer mehr möchte, sollte tatsächlich zum 70-300mm VC USD greifen.
Dieses ist dem 18-270 in allen Bereich überlegen.

60_seconds_alone

Das Teil ist preislich wohl sehr ok, aber von der Leistung her keineswegs. Ich hatte es mal an meiner Nikon. Hat mich absolut nicht überzeugt. Der Motor ist langsam. Scharfstellen dauert somit recht lang, was bei bewegten Szenen (spielende Kinder) daher nicht zu gebrauchen ist. Dazu kommt, dass der Objektiv-Tubus einen sehr wackeligen Eindruck machte. Als Urlaubs-Zoom ok, aber wer mehr möchte, sollte tatsächlich zum 70-300mm VC USD greifen.Dieses ist dem 18-270 in allen Bereich überlegen.



Vor allem im Weitwinkel, was?

Ich persönlich würde mir zwar auch kein derartiges Superzoom zulegen, wenn man aber zwingend nur ein Objektiv mit diesem großen Brennweitenbereich benötigt, gibt es in puncto P/L wohl keine bessere Alternative.

Verdammt, macht mal einer nen Deal zum 17-50 er...und bitte ohne VC! würd ich schon lange drauf warten... ;-)

Ich bin auch kein Freund von den Suppenzooms, aber wie schon erwähnt, falls man absolut nur ein Objektiv mitnehmen kann ist das hier ein guter Deal. Besser ein unterdurschnittliches Foto als gar kein Foto

MrStiffler

Gibt bei MM z.Z. auch das SIGMA 18-250MM für den selben Preis, auch deutlich unter Idealo.http://www.mediamarkt.de/mcs/product/SIGMA-18-250mm-F3-5-6-3-DC-OS-Makro-HSM,48353,464106,573493.html?langId=-3.


ich habe mir vor wenigen Tagen das Sigma gekauft, da es in Fachzeitschriften etwas besser abgeschnitten hat als das Tamron oben! Die 20mm mehr Brennweite merkt man eh nicht. Daher würde ich eher das Sigma empfehlen!!

MrStiffler

Gibt bei MM z.Z. auch das SIGMA 18-250MM für den selben Preis, auch deutlich unter Idealo.http://www.mediamarkt.de/mcs/product/SIGMA-18-250mm-F3-5-6-3-DC-OS-Makro-HSM,48353,464106,573493.html?langId=-3.



Dito.. Bin zur Zeit am "Testen" und vergleiche es mit meinem Kit-Objektiv 18-55 (D5100).
Bisheriges Ergebnis:
- Bilder wirken für mich in der Mitte schärfer, dafür bei den Rändern wieder unschärfer (gleiche Brennweitenbereiche). Die Unschärfe ist mir aber nur bei den "Texturfotos" aufgefallen (Hecke)
- Die Auto-Verzeichniskorrektur geht mit dem Sigma nicht. Ich kann aber damit leben, da ich parallel auch RAW-Bilder mache und zur Korrektur Adobe Lightroom verwende.
- Die D5100 macht damit Bilder mit etwas zu satten Farben (gleich Einstellungen). Aber auch hier gilt => RAW & Adobe Lightroom

PS: Zähle zu den DSLR-Einsteigern und habe mir diese gekauft, weil ich einfach die Nase voll hatte von den Kompaktkameras in Bezug auf Bildqualität (z.B. Rauschverhalten). Da ich aber "wechselfaul" bin (was das Objektiv betrifft) hätte mir im Nachhinein auch eine Bridge- oder Systemkamera gereicht.


Beim letzten Sommerurlaub hatte das ein Mitreisender auf seiner Nikon D7100 (glaube ich, jedenfalls was Größeres) und zeigte sich sehr zufrieden. Ich selbst habe eine Nikon D3100 und nutzte bisher das Kit-Objektiv mit VR. Da ich es aber satt war, ständig mehrere Kameras (DSLR, Bridge-Superzoom, Kompakt-Hosentasche und HD-Camcorder) mitschleppen zu müssen, wollte ich was tun. Jetzt habe ich ein sehr gutes Foto-Handy (ersetzt die Kompakte für "immer dabei") und das Tamron 18-270 Superzoom für meine Nikon (ersetzt alles andere). Toll!

Zum Thema: nachdem ich über Monate den Preisverlauf bei Amazon beobachtet hatte, schlug ich letzte Woche zum Preis von rund 293€ dort zu, dachte ein Schnäppchen gemacht zu haben. Gestern sah ich dann dieses Angebot, bestellte sofort bei MediaMarkt und hab die Retoure an Amazon schon vorbereitet. Und jetzt sehe ich dieses Sigma-Objektiv, das offenbar besser ist (Stiftung Warentest 1,9 statt 2,8!) und gleich günstig angeboten wird, obwohl sonst eher noch teurer als das Tamron...

Und was nun? Hab mir das Sigma auch noch bestellt, werde es selber vergleichen müssen. Was meint Ihr, welches sollte ich behalten?

Meines Wissens das mit "HSM", weil dort der bessere AF-Motor verbaut ist. Dieses Objektiv war gestern auch im Angebot für 270€!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text