168°
[Mediamarkt] VIMCAR elektr. Fahrtenbuch inkl. einjähriger Software-Lizenz

[Mediamarkt] VIMCAR elektr. Fahrtenbuch inkl. einjähriger Software-Lizenz

Apps & SoftwareMedia Markt Angebote

[Mediamarkt] VIMCAR elektr. Fahrtenbuch inkl. einjähriger Software-Lizenz

Preis:Preis:Preis:200,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Selbstabholung im Markt: 199,00 EUR.
Vergleichpreis: 249,00 EUR / Herstellerseite.
Keine weiteren Bezugsquellen.

Lizenz gilt für 1 Jahr.

Mandanten von "Mitgliedern des Deutschen Steuerberaterverbandes e.V." können 15% Rabatt auf den Netto-Preis der Herstellerseite bekommen (nicht Mediamarkt!).

- 1 Jahreslinzenz 201,29 EUR brutto (nur direkt über Herstellerseite)
- Lifetime-Lizenz: 707,03 EUR brutto (nur direkt über Herstellerseite)

Eine "Lifetime-Lizenz" kostet bei Mediamarkt & Hersteller offiziell 829,00 EUR

Diese gilt dann zeitlich unbeschränkt bzw. bis vimcar Insolvent ist oder das Finanzamt den elektr. Fahrtenbüchern ganz den Riegel vorgeschoben hat.;)

Interessantes und nicht unumstrittenes Thema im Bereich "L*** mich am A**** mit dem ganzen Fahrtenbuchgeschreibe, da nehm ich doch lieber die 1% Regelung ...."

Beschreibung Hersteller:

Der automatische Stecker dokumentiert jede getätigte Fahrt selbstständig. Nach dem Parken erscheinen alle neuen Fahrten in der Fahrtenbuch-App, mobil und auf dem Desktop. Die Übertragung hat der Stecker mit seiner integrierten SIM-Karte übernommen.

Vollautomatisch.

Weil der Fahrtenbuchstecker fürs Auto jede Fahrt selbständig dokumentiert, ist bereits Fahrtenbuch geführt, wenn Sie aussteigen. Ohne Knopfdrücken, ohne die App zu aktivieren, ohne auch nur daran denken zu müssen: einfach automatisch. Der Fahrtenbuchstecker ist übrigens in Sekundenschnelle selbst zu installieren, Werkstattkosten entstehen keine.

Blitzschnell.

Nach dem Parken erscheinen alle neuen Fahrten in Ihrer Vimcar Fahrtenbuch-Software. Die Übertragung übernimmt der Stecker im Fahrzeug mit seiner integrierten SIM-Karte. Die Software lernt mit und ermöglicht es, die nötigen Angaben zu Fahrtanlass und Geschäftspartnern in Sekunden abzuspeichern.

Rechtssicher.

Vimcar wurde gemeinsam mit Steuerberatern sowie entlang der geltenden Rechtslage entwickelt. Die Kombination aus vernetzter OBD-Hardware für das Fahrzeug, intuitiver Fahrtenbuchsoftware und verschlüsseltem Vimcar-Rechenzentrum ermöglicht maximale Sicherheit bei der Dokumentation geschäftlicher Fahrten: Lückenlos, manipulationssicher, mit Änderungshistorie, konform mit Bundesministerium für Finanzen-Schreiben vom 18.11.2009, BSt- Bl. I 2009, S. 1326, Az. IV C 6 – S 2177/07/10004.

45 Kommentare

Gerne auch kontroverse Diskussionen hier über "Wenn & Aber" bzgl. Akzeptanz FA bzw. Erfahrungswerte über dieses oder andere elektr. Fahrtenbücher ....

Herstellerseite


stecker-iphone-1e50ae60b6d34aafdd01b6a87

Was es nicht alles gibt oO

[,,,] maximale Sicherheit bei der Dokumentation geschäftlicher Fahrten: Lückenlos, manipulationssicher, [,,,]



Na, solange es das Finanzamt glaubt...

So nen Stecker gibts von Tanktaler für umme. Bei Interesse PN an mich, Geworbene Kunden sowie Werber bekommen eine Punktegutschrift welche sich in Tankgutscheine eintauschen lassen.

ZauberDealzer

So nen Stecker gibts von Tanktaler für umme. Bei Interesse PN an mich, Geworbene Kunden sowie Werber bekommen eine Punktegutschrift welche sich in Tankgutscheine eintauschen lassen.



"Prämienpunkte" sammeln und ein Fahrtenbuch für das Finanzamt führen sind ... sagen wir es mal so - ein wenig differenzierter zu betrachten. oO

ZauberDealzer

So nen Stecker gibts von Tanktaler für umme. Bei Interesse PN an mich, Geworbene Kunden sowie Werber bekommen eine Punktegutschrift welche sich in Tankgutscheine eintauschen lassen.


Bei Tanktaler habe ich aber kein elektronisches Fahrtenbuch. und ob das Finanzamt die ausgelesenen Daten akzeptiert bezweifele ich schon stark. bezieht sich beides auf Tanktaler.

Tanktaler hab ich auch, super Sache.
Fürs Finanzamt werden die wenigstens ihre Fahrten tracken.

200 Öcken!? Na dann schaut euch mal bitte PACE an. Ein ursprüngliches Kickstarter-Projekt, welches kürzlich seine Finanzierung bei weitem erreicht hat, und nun für 99 EUR den Stecker plus App, einige weiterer netter Features und später auch eine GUI bietet:

PACE Telematics GmbH

2016-04-19_000201pikre.jpg

dermar1o

200 Öcken!? Na dann schaut euch mal bitte PACE an.


Auch bei Pace stellst sich die Frage bzgl. des Finanzamts.

Vllt. sollte man vorher mal bei seinem Finanzamt oder Steuerberater anfragen, ob es da schon Erfahrungen gibt. Was man so liest und hört, kann es schon erhebliche unterschiedliche bei den Ämtern geben.

Das was pace kann kann keder odb 2 Bluetooth adapter für 20€.

xXChrissXx

Das was pace kann kann keder odb 2 Bluetooth adapter für 20€.


Wahrscheinlich nichts. Es geht jedoch um die Software, die die automatischen Fahrtenbücher erstellt. Wenn diese vom Finanzamt akzeptiert werden, dann können sich auch die 200€ lohnen.

greentom

Vllt. sollte man vorher mal bei seinem Finanzamt oder Steuerberater anfragen, ob es da schon Erfahrungen gibt. Was man so liest und hört, kann es schon erhebliche unterschiedliche bei den Ämtern geben.



Eben, es gibt hier nichts konkretes in Netz.

Vielleicht sollte man das Ding einfach mal bestellen (100 Tage Rückgaberecht lt. Website) und testen ob die GPS-Funktion überhaupt im Fußraum zuverlässig funktioniert und ob die Software ausgereift ist. Anfrage an das FA / den StB sollte man natürlich dann auch stellen.



Nur kurz zur Erwähnung. Ich sehe den sinn nicht bei diesem System 200€ auszugeben. Tanktaler(wie schon erwähnt) erstellt exakt dass selbe Fahrtenbuch als pdf mit Distanz start und Ziel wie dieser Stecker hier. Natürlich hat Tanktaler ein anderes Ziel. Tanktaler wird in naher Zukunft weitere Features bekommen, die es der Konkurrenz schwer machen wird 700€ teure Lizensen zu verkaufen. Leider sehe ich hier keinen Sinn in dieses Produkt so viel Geld zu investieren. Würde ein Jahr 50€ kosten, würde ich potenzial sehen.

Und was passiert wenn der Fahrer länger fährt und den Stecker dabei einfach abzieht? Wird das auch registriert/vermerkt?

Ansonsten würde ja so ein System wenig Sinn machen.

Sobald nur nur eine Fahrt fehlt oder falsch dokumentiert ist, kann das Finanzamt das gesamte Fahrtenbuch anzweifeln und dann wird eben, sofern das Fahrzeug notwendiges Betriebsvermögen ist die 1%-Methode angesetzt. Das Problem ist eben, dass auch ein elektronisches Fahrtenbuch nur so gut ist, wie der, der es führt. Aber besser als ein Papierfahrtenbuch ist das hier allemal. Da können sich 200,-€ schon lohnen.

Man kann keine Einträge löschen lassen oder?

Schade, somit nichts für mich

Selbstständige unter sich
Es ist schon hart ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch zu führen. Am schlimmsten ist es doch für die Leute, die sich ernsthaft mühe gegeben haben, sich dann ein kleiner Fehler einschleicht und dann das Finanzamt alles verwirft.
Daher finde ich diese elektronischen Varianten echt gut. Der Aufwand ist relativ gering, die Ergebnisse relativ Fälschungssicher. Wer mit der Fahrtenbuchmethode tatsächlich Geld spart für den lohnt sich sicher so ein Ding (es gibt auch Leute bei denen ist die 1% Methode besser, je nach ehrlichem Fahrverhalten)

Bei neueren BMW Modellen geht übrigens die Alarmanlage los wenn beim absperren noch was in der OBD Dose steckt.
Weiß nicht wie das bei anderen Marken ist...

Nutze seit 2 Monaten TripTracker Pro für Android. Programmiert hier in Deutschland. Anfragen werden schnell beantwortet. Kostet im Playstore 11,90, OBD Interface ist in der Beta Phase und kostet einmalig 50 Tacken.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text