450°
ABGELAUFEN
[Mediamarkt/Ebay] Phi­lips HD8834/?01 3100 Serie Kaf­fee­voll­au­to­mat, in­te­grier­te Milch­ka­raf­fe, schwarz für 333,-€ Versandkostenfrei
[Mediamarkt/Ebay] Phi­lips HD8834/?01 3100 Serie Kaf­fee­voll­au­to­mat, in­te­grier­te Milch­ka­raf­fe, schwarz für 333,-€ Versandkostenfrei

[Mediamarkt/Ebay] Phi­lips HD8834/?01 3100 Serie Kaf­fee­voll­au­to­mat, in­te­grier­te Milch­ka­raf­fe, schwarz für 333,-€ Versandkostenfrei

Preis:Preis:Preis:333€
Zum DealZum DealZum Deal
Tach auch. Ich stelle heute auch mal was ein.

Ihr bekommt als "Schnapp des Tages" beim Mediamarkt und im MM Ebayshop gerade folgendes Angebot...

►Phi­lips HD8834/ 01 3100 Serie Kaf­fee­voll­au­to­mat, in­te­grier­te Milch­ka­raf­fe, schwarz für 333,-€◄

Idealopreis 386,60€ (2 Verfügbar) danach geht es mit 396,80€ weiter.

2%Qipu gibt es noch oben drauf. Bisheriger Bestpreis war Lokal in Hannover mit 310,-€

Und wie immer gilt (ihr wisst es schon)..Zieht Amazon nach, geht mir das am Allerwertesten vorbei. Hier erfolgt keine Information meinerseits!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Technische Merkmale
Gerätetyp:KaffeevollautomatModel:HD8834/01Maximale Leistung:1850 WattFüllmenge (Wassertank):1.8 LiterPumpendruck:15 barInhalt Bohnenbehälter:250 gEinstellbare Brühtemperatur:jaArtikelnummer:2007761

Ausstattung
Programme:Espresso, Espresso Lungo, Cappuccino2 Tassen-Funktion:jaKannentyp:MilchkanneIntegriertes Mahlwerk:jaMahlwerk:KeramikmahlwerkMahlgrade:5-stufigHeißwasser/-dampf:Heißwasserfunktionabnehmbarer Wassertank:jaabnehmbarer Milchbehälter:jaAbschaltautomatik:jaReinigungsprogramm:jaBesondere Merkmale:Espresso aus Bohnen auf Knopfdruck, Mahlwerk aus 100 % Keramik, mischen Sie Ihren Kaffee ganz nach Ihrem Geschmack, integrierter Milchbehälter, regulierbare Mahleinstellungen, intuitives Display

Anzeige/Steuerung
Display:jaBetriebskontrollleuchte:jaReinigungs- und Entkalkungsalarm:ja

Energieversorgung
Betriebsart:NetzbetriebEingangsspannung:230 VoltFrequenz:50 Hz

Allgemeine Merkmale
Testurteil:Testmagazin: Gut 2.4Gehäusematerial:KunststoffMaterial Wassertank:KunststoffMaterial Boiler:EdelstahlGeeignete Kaffeeart:KaffeebohnenFarbe:SchwarzBreite:215 mmHöhe:330 mmTiefe:429 mmGewicht:7200 gLieferumfang:Kaffeevollautomat, Milchkanne, BedienungsanleitungPackmaße (B/H/T) (cm):29 x 46.5 x 49.7 cm

45 Kommentare

Admin

Kenn mich zwar mit Vollautomaten nicht so aus, aber sieht mir nach einem sehr guten Angebot aus.

Sehr wartungsintensiv

Verfasser

David

Kenn mich zwar mit Vollautomaten nicht so aus, aber sieht mir nach einem sehr guten Angebot aus.



Mach dir nichts draus. Ich auch nicht

Hab ich mir damals für den Preis als Eröffnungsangebot bei Saturn geholt. Ganz ok.

ekieh

Sehr wartungsintensiv



Nö, kann ich als Besitzer NICHT bestätigen., Bist du sicher, dass du die Maschine besitzt??

Kann ich jetzt auch nicht bestätigen...
Wöchentlich die Brühgruppe säubern und alle 4 Wochen fetten... Das wars eig...

hat die eine herausnehmbare Brühgruppe? ???

michaelwinkler69

hat die eine herausnehmbare Brühgruppe? ???



Yup, wie eigentlich immer bei Saeco

ekieh

Sehr wartungsintensiv

NadineM

Kann ich jetzt auch nicht bestätigen... Wöchentlich die Brühgruppe säubern und alle 4 Wochen fetten... Das wars eig...



Das ist manchen schon zu viel. Aber Hauptsache irgendwas dummes daher geblubbert...

Die Milchschäumfunktion ist so lala, ich hatte die Maschine auch auf dem Schirm.
Habe mich dann für eine Saeco ohne diese Funktion entschieden und meinen Aeroccino behalten

Die Auffangschale ist zwar relativ groß, aber keine Ahnung wieso, war ruck zuck voll (vielleicht ebenfalls wegen des Defekts?). Dies allein ist ja kein Problem (war bei der Delonghi vorher ähnlich), aber das man die halbe Maschine auseinander ziehen muss um dann die Schale leeren zu können ist einfach nur dämlich konstruiert. Das ging bei Delonghi DEUTLICH einfacher.

Nicht so bei der Philips. Ein Durchspühlen der "Milch-Teile" ist pauschal nicht möglich, wenn noch Milch im Behälter ist. Also erstmal Milch auskippen und dann Wasser einfüllen und spühlen => nervig!
Selbst wenn man sich sagt, man lässt nur alle zwei Tage den Behälter durch spühlen => trotzdem nervig!

Das "gründliche" Reinigen ist damit natürlich auch noch nicht getan. Den Behälter kann man in gefühlt 1.000 Teile auseinander nehmen, und soll ihn dann reinigen ==> EXTREM nervig!

Kommentar

ekieh

Sehr wartungsintensiv



Wahrscheinlich ist dir die Reinigung nicht so wichtig, sei' s drum, andere legen Wert darauf und dann ist eine andere Maschine vielleicht die bösere Wahl

ekieh

Nicht so bei der Philips. Ein Durchspühlen der "Milch-Teile" ist pauschal nicht möglich, wenn noch Milch im Behälter ist. Also erstmal Milch auskippen und dann Wasser einfüllen und spühlen => nervig!Selbst wenn man sich sagt, man lässt nur alle zwei Tage den Behälter durch spühlen => trotzdem nervig!Das "gründliche" Reinigen ist damit natürlich auch noch nicht getan. Den Behälter kann man in gefühlt 1.000 Teile auseinander nehmen, und soll ihn dann reinigen ==> EXTREM nervig!

ekieh

Nicht so bei der Philips. Ein Durchspühlen der "Milch-Teile" ist pauschal nicht möglich, wenn noch Milch im Behälter ist. Also erstmal Milch auskippen und dann Wasser einfüllen und spühlen => nervig! Selbst wenn man sich sagt, man lässt nur alle zwei Tage den Behälter durch spühlen => trotzdem nervig! Das "gründliche" Reinigen ist damit natürlich auch noch nicht getan. Den Behälter kann man in gefühlt 1.000 Teile auseinander nehmen, und soll ihn dann reinigen ==> EXTREM nervig!


Mit Milchbehälter ist das Reinigen immer etwas aufwändiger. Mit Ansaugsystemen (also ein Schlauch) ist es etwas einfacher. Bei meinem Saeco Vollautomaten kann ich aber auch spülen,wenn der Milchbehälter noch dran ist. Nur die Milch muss trotzdem bald wieder in den Kühlschrank. Viel Aufwand ist es aber nicht. Eigentlich genau wie bei meiner Delonghi vorher. Nur ,das mich die Saeco jedesmal zum Spülen auffordert,was ich natürlich nicht mache,wenn ich mehrere Tassen hintereinander mache. Erst nach der Letzten.

ekieh

Nicht so bei der Philips. Ein Durchspühlen der "Milch-Teile" ist pauschal nicht möglich, wenn noch Milch im Behälter ist. Also erstmal Milch auskippen und dann Wasser einfüllen und spühlen => nervig!Selbst wenn man sich sagt, man lässt nur alle zwei Tage den Behälter durch spühlen => trotzdem nervig!Das "gründliche" Reinigen ist damit natürlich auch noch nicht getan. Den Behälter kann man in gefühlt 1.000 Teile auseinander nehmen, und soll ihn dann reinigen ==> EXTREM nervig!



Das kann doch nicht dein ernst sein!? Alles absoluter Blödsinn! Milchbehälter hat 6 Teile, wenn man es streng sieht. Die Maschine ist mega einfach zu reinigen! Vor allem kann man sie gescheit reinigen!

bösere Wahl

ekieh

Sehr wartungsintensiv


Kann ich nicht bestätigen! Ich habe zwar das Modell mit "Coffee Switch" ist jedoch baugleich mit dieser.
Was findest Du Wartungsintensiv?
Reinigung ist eigentlich kinderleicht. Das Milchsystem kommt bei uns immer (zerlegt in 5-6 Einzelteile) in die Spülmaschine.
Brühgruppe wird immer am Sonntag rausgenommen, und unter fliesendem lauwarmen Wasser gereinigt. Monatlich dann mit diversen Tabletten von Saecco gereinigt.

Wer lieber das Modell mit klassischem Milchaufschäumer möchte wird für 314,76 bei Amazon fündig.

amazon.de/dp/…TPO

Also das Reinigen des Milchbehälters ist doch wirklich kein Aufwand!
6 Einzelteile + milchbehälter + Deckel und ab damit in die Spülmaschine... Laut Support sind diese Spülmaschinenfest...
Das Reinigen der Brühgruppe ist auch total easy... Das Leeren der Auffangschale ebenso, Auslasskopf hochschieben, Behälter raus nehmennausschütten und abspülen.
Bei mir laufen ca 15-17 Kaffees durch bis ich auch den Kaffeesatzbehälter leeren muss.
Ich finde es nicht aufwendig das ganze zu reinigen, nach 2-3x hat man den Dreh raus.
Vorallem sehr hygienisch dass man das Gerät fast ganz auseinander nehmen kann...
Wir sind super zufrieden Sie läuft bei uns schon 1 Jahr ohne irgendwelche Probleme...

Achsoooo der Milchschaum ist auch klasse...

Die Maschine kann ich nur empfehlen. Die gab es letztens bei Metro im Angebot für 400€, da gab es noch 20% obendrauf. Also für 320€

Die ist absolut baugleich mit der Saeco minuto

Manche denken halt, ein KVA würde nicht mehr Pflege benötigen als ihre Senseo. Für diese Leute: Finger weg!!!

ekieh

Sehr wartungsintensiv


Eine Aussage über die man nur lachen kann, einfach weil sie ohne jegliche Grundlage ist und einem
Hirn das mitdenkt und Ahnung hat so nicht entspringen kann. Jeder Kaffeevollautomat ist wenn man
ihn richtig Pflegt und reinigt sehr wartungsintensiv, und bevor man hier einfach Blödsinn ablässt doch
einfach die Finger still halten und sich nicht Blamieren.


Reinigung

Pflege etc.

Ein Mal Saeco/Philips, nie wieder! Bei den Kunden - derselbe Schrott!
Ein Mal DeLonghi/Jura - immer zufrieden (zumindest mit Delonghi, bereits die 5te).

Ich würde von dem Modell MIT Milchbehälter die Finger weglassen.
Billigmaschinen a la Krups, Philips etc. würde ich nur mit der klassischen Düse nehmen, wenn überhaupt.

Warum keine Saeco? Weil die Maschine mehr und öfter gereinigt werden musste, als ich in den Genuss des Kaffees gekommen war.

Machst Maschine ein - Wasserspül. Ok. Hurra, Freude, gleich kommt mein Kaffee... denkste, Maschine sagt: "Milchreinigung starten".
Machst des. Danach Wasser meistens leer. Dann spuckt er noch nen Schmarrn von sich.

Dann kommt der Kaffee, auf den man bereits keine Lust hat.
Ist jetzt natürlich einer der Zufälle, bei dem blöderweise EIniges zusammengekommen ist. Aber bei Saeco ZU oft.

Meine Meinung, ihr könnt machen wat ihr wollt!

ekieh

Sehr wartungsintensiv




Man sieht, dass Du nie eine DeLonghi der ESAM oder ECAM Serie gehabt hast. Sonst würdest Du so einen Unsinn nicht schreiben.

Die Bewertungen lesen sich ja bei Amazon ganz gut mich würde mal Interessieren wieviele Tassen solch eine Maschine schafft bis sie die ersten Defekte aufweisst.
Kann mir kaum vorstellen das man zu diesem Preisen eine lange Haltbarkeit erwarten kann.

Hab übrigens auch eine Delonghi ESAM wo man wirklich wenig bis garnix warten muss.
Kaffee rein Wasser rein und los geht.
Das einzige was man machen muss ist alles immer nachfüllen und Trester entfernen.
Brühgruppe kann man ab und an mal abwaschen muss man aber nicht wenn man sie jeden Tag benutzt.

ekieh

Sehr wartungsintensiv




Und dir scheint kein Licht bei Links die ich gegeben habe aufzugehen, und ja ich hatte eine Delonghi und war nicht zufrieden
mit ihr.Persönlich benutze ich eine Philips zum Kaffee machen, alles was mit Milch zutun hat wir extern gemacht weil es
hygienisch und gesund ist, und man alles leichter Pflegen kann. Kaffeevollautomaten sind bei zu wenig Pflege, aber auch dann, Dreckschleudern die krank machen können, viele wissen dann zum Teil nicht mal woher gewisse Gesundheitliche Probleme kommen können, da Sie sich nie um Wissen bemüht haben.

Wenn man ein bisschen Ahnung hat dann weis man um diese Dinge bescheid und benutzt und pflegt sie richtig, man schleckt ja auch keinen Klodeckel ab und denk das passsst scho, obwohl wenn ich lese was du schreibst...???



ekieh

Sehr wartungsintensiv


...dann willst Du sofort Deinen abschlecken? Wenn ich das lese, was Du schreibst, könntest Du auch Dein Kaffee daraus trinken..??

Jetzt Mal im Ernst.
DeLonghi: welche hattest Du nomma? Die von vor 20 Jahren?

zu DeLonghi: Brüheinheit auch nach 1 Monat picobello sauber!! (sorry, ich gebe die in keinem Labor ab, evtl finden die doch 2-3 Tausend Keimen drauf)
Wasser und Kaffeeschale. Mehr nicht.

Was soll ich da bitte noch putzen oder gar steril halten?

Das Innere, mit einer HELLEN LED Lampe ausgeleuchtet, kein Staub, kein Kaffekorn, kein Schimmel.
Soll ich die Maschine aufschrauben, um nach Schmutz zu suchen?

Da sieht es bei Saeco/Philips anders aus. Auch ohne die LED Lampe.

Ganz vergessen: DeLonghi schmeckt auch besser/intensiver, verbraucht weniger Kaffeebohnen, Kaffeereste fast steinhart.

kann mir mal jemand erklären, warum - wie hier - deals hin und wieder so sonderbar getrennt betitelt werden?? (phi lips)

bayernex

[quote=kogan][quote=bayernex][quote=ekieh]Sehr wartungsintensiv




Opfer der perfekten Werbung?

kogan

Jetzt Mal im Ernst. DeLonghi: welche hattest Du nomma? Die von vor 20 Jahren? zu DeLonghi: Brüheinheit auch nach 1 Monat picobello sauber!! (sorry, ich gebe die in keinem Labor ab, evtl finden die doch 2-3 Tausend Keimen drauf) Wasser und Kaffeeschale. Mehr nicht. Was soll ich da bitte noch putzen oder gar steril halten? Das Innere, mit einer HELLEN LED Lampe ausgeleuchtet, kein Staub, kein Kaffekorn, kein Schimmel. Soll ich die Maschine aufschrauben, um nach Schmutz zu suchen? Da sieht es bei Saeco/Philips anders aus. Auch ohne die LED Lampe. Ganz vergessen: DeLonghi schmeckt auch besser/intensiver, verbraucht weniger Kaffeebohnen, Kaffeereste fast steinhart.



Ich habe ein aktuelles Modell und halte die Aussage bezüglich der Brüheinheit für ausgeschriebene Schwachsinn, tut mir Leid. Diese bleibt nur dann sauber, wenn sie nicht eingesetzt wird.

Kein Kaffeekorn, ein Witzbold. Die rieseln gern runter und deshalb sauge ich meine Maschine alle 2 Wochen aus. Dann wird auch die Brüheinheit abgespült.

"Verbraucht weniger Kaffeebohnen", hahahahahahaha Davon abgesehen weniger als was? Als die Mokka-Kanne vom Papst?

Aber ja, Trester ist schon recht fest.

Also sorry, aber so eine Clownsnummer... Danke

kogan

Jetzt Mal im Ernst. DeLonghi: welche hattest Du nomma? Die von vor 20 Jahren? zu DeLonghi: Brüheinheit auch nach 1 Monat picobello sauber!! (sorry, ich gebe die in keinem Labor ab, evtl finden die doch 2-3 Tausend Keimen drauf) Wasser und Kaffeeschale. Mehr nicht. Was soll ich da bitte noch putzen oder gar steril halten? Das Innere, mit einer HELLEN LED Lampe ausgeleuchtet, kein Staub, kein Kaffekorn, kein Schimmel. Soll ich die Maschine aufschrauben, um nach Schmutz zu suchen? Da sieht es bei Saeco/Philips anders aus. Auch ohne die LED Lampe. Ganz vergessen: DeLonghi schmeckt auch besser/intensiver, verbraucht weniger Kaffeebohnen, Kaffeereste fast steinhart.



Mal ne Frage - schläfst Du mit ihr, oder wat?
Wenn Du Kinder willst, statt zweite Kaffeemaschine, dann ist es die falsche Strategie

Aber nix für Ungut! Kauft Euch wat ihr wollt, nen Sauger zum Aussaugen der Kaffeereste bei der Saeco/Philips noch hinzu...
Evtl hast Du ja für die Community nen Tip für n KaffeDyson

Dann lieber bischen mehr investieren und was langlebiges nehmen

Man sollte folgendes bedenken...

Dieser Kaffeevollautomat mit automatischen Milchsystem ist quasi der günstigste überhaupt der automatisch Milchkaffee zubereiten kann ohne die Tasse zu bewegen usw. Und der Milchkaffee ist meiner Meinung nach und auch der Meinung derer die bei uns Kaffee getrunken haben sehr gut. Wir haben 3 von den Maschinen und schon einige haben mittlerweile zu Milchkaffee gewechselt wenn sie mal einen hier getrunken haben.

Man darf aber natürlich nicht erwarten das die Geräte mit €2000.- Geräten mithalten können - denn das können Sie nicht (zumindest nicht technisch usw. - Geschmack wär ich mir nichtmal sicher)

Das Problem ist aber das auch die "teuren" Maschinen durch die Bank alle Probleme haben - bei einem Gerät um € 2000.- oder mehr (bzw. auch weniger) will ich damit aber nicht leben. Bei einem Gerät für gute €300.- kann ich sehr gut damit leben. Die Maschine saut sich innerlich überdurchschnittlich stark ein, viel stärker als das technisch möglich und nötig ist. Jedoch kann man eben die Brühgruppe mit einem Handgriff entnehmen und alles reinigen. Das ist aber leider spätestens alle 2 Wochen nötig - öfter ist besser;)
Nur ist es auch bei anderen Geräten der Fall das die innen mit der Zeit verschmutzen und selbst wenn hier nur 5% der Verschmutzung auftreten wie bei der billigen Maschine hier kann man sich sehr gut vorstellen wie das Gerät innen nach zb. einem Jahr aussehen wird...

Also man muss sich entscheiden, das einzig richtige gibt es nicht - Probleme gibt es überall und ein teures Gerät ist keineswegs ein Garant für langen problemlosen Betrieb...

Da zahl ich lieber weniger, reinige mehr und hab im Fall der Fälle nicht viel verloren...


Nach all euren Kommentaren hab ich mir jetzt einfach ne normale Kaffeemaschine gekauft..

lockenkotti

Wer lieber das Modell mit klassischem Milchaufschäumer möchte wird für 314,76 bei Amazon fündig. http://www.amazon.de/dp/B00WT83TPO



Danke für den Hinweis. Hab mir den jetzt bestellt. Der kostet sonst bei MM oder Saturn 479€, wobei da wohl der Preis noch nicht angepasst wurde. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass sich ein externer bzw klassischer Milchaufschäumer besser macht. Ich trinke sowieso nur schwarz

Hat jemand einen Vergleich zum größeren Bruder Philips HD8847/01 4000 ?
Damit hatte ich geliebäugelt. Preisunterschied sind aber noch immer ca. 150€.
Wir benötigen für unsere Ausstellung einen Vollautomaten, in der ca. 10 - 15 Tassen am Tag getrunken werden.

Danke

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text