Medion Akoya E4214 (14'' FHD IPS matt, Intel N3540, 2GB RAM [erw.], 500GB HDD, 1,7kg Gewicht, Win 8) für 179,99€ [B-Ware] [Medion]
180°Abgelaufen

Medion Akoya E4214 (14'' FHD IPS matt, Intel N3540, 2GB RAM [erw.], 500GB HDD, 1,7kg Gewicht, Win 8) für 179,99€ [B-Ware] [Medion]

179,99€eBay Angebote
29
eingestellt am 29. Jul 2017Bearbeitet von:"Xeswinoss"
Moin.

Auf Ebay erhaltet ihr den Medion Akoya E4214 für 179,99€.

Es handelt sich um B-Ware mit 12 Monaten Garantie.


PVG [Geizhals]: 304,90€ (Neuware)


Der N3540 ist stärker als die ganzen N3050 / N3060 / E2-7110 oder was man sonst noch im Low-Budget-Segment findet.

Der RAM ist erweiterbar - ihr müsst lediglich die Unterseite abnehmen (darüber ist auch ein Wechsel der HDD gg. eine SSD machbar).

1028997-QSGmy.jpg
Absoluter Pluspunkt ist - neben der ganz guten CPU - das FHD-IPS-Display.


• CPU: Intel Pentium N3540, 4x 2.16GHz
• RAM: 2GB DDR3
• HDD: 500GB
• SSD: N/A
• Optisches Laufwerk: N/A
• Grafik: Intel HD Graphics (IGP), HDMI
• Display: 14", 1920x1080, non-glare
• Anschlüsse: 1x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0, 1x Gb LAN
• Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0
• Cardreader: SD/SDHC/SDXC
• Webcam: 1.3 Megapixel
• Betriebssystem: Windows 8.1 64bit
• Akku: Li-Ionen, 3 Zellen
• Gewicht: 1.69kg
• Besonderheiten: N/A
• Herstellergarantie: zwei Jahre


Zusätzliche Info
Rechts ist eine Abdeckung mit Einschub (Tray) für ein DVD-Laufwerk o.ä.. Hier kann ein DVD-Brenner oder eine SSD nachgerüstet werden. Mehr im Medion-Forum.
Tipps zum Update auf Win10 im Medion-Forum
Irgendwie schaffe ich es nicht, direkt zu den Beiträgen oder zum Forum zu verlinken.
Bitte nach Medion Forum und dann e4214 suchen...
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

29 Kommentare
Mit günstiger RAM-Aufrüstung ja preiswert denke ich das Display in der Preisklasse ist doch schon cool
Ich hab gehört dass man den nicht auf Windows 10 upgraden kann, mit Windows 8 aus meiner Sicht eher cold
Ich zitiere mal meinen Kommentar vom 5.+8.10.16, damals für 134,95 € zu haben:
Update auf Win10 vom Stick war völlig problemlos, OTA ging kein Update (Endlosschleife), RAM muss DDR3L, also die Low-Volt Variante mit 1,35 Volt, sein, eine zweite Platte im Einschub bedarf (bei mir) des CSM Kompatibilitätsmodus im BIOS, RAID geht -wenn überhaupt - nur als Softwareraid unter Windows, HDD-Passwort ist im BIOS nicht vorgesehen, DVD Laufwerke müssen Super-Slim 9,5 mm sein. Angesichts des 'potenten' Prozessors reichen eine preiswerte SSD und 4 GB RAM. Die verbaute Platte hat nur 8MB Cache und ist schneckenlangsam. Es kommt noch der Test mit einer cleanen Win10 Installation. Die Lautsprecher strahlen gegen den Boden, es ist keine Heatpipe verbaut, der Lüfter saugt mittig unter dem Boden an und bläst leise an der hinteren Kante + Boden raus, alle Anschlüsse sind an der rechten Seite.

Ich habe die Platte (HTS545050A7E680) mit CrystalDiskMark 5.1.2 x64 kurz getestet. Unglaublich, wie langsam die Random-Zugriffe sind. Das erklärt auch, wieso die Gesamtperformance derart träge ist.Lineares schreiben ist angenehm schnell. Zum Vergleich habe ich eine Samsung 840 SSD und am USB3 einen Transcend TS-RDF5K Kartenleser mit einer Toshiba microSDXC 64GB gehabt. Alle sind deutlich schneller. Aber auch mit der SSD bleibt das System träge. Als Vergleich habe ich ein i.Onik TW 8 Wintab mit Windows 10-x86, 2GB RAM und 32GB internen eMMC-Speicher. Das Tablet hängt mit FHD über miniHDMI an einem großen Monitor. Es hat eine Intel Atom Z3735G CPU, der E4214 Pentium N3540. Allein von den technischen Daten sollte der Atom unterlegen sein, aber es ist deutlich schneller, als der E4214. Auch gegenüber der SSD-Variante. Verstehe ich nicht.
Bearbeitet von: "MDea" 29. Jul 2017
MDea29. Jul 2017

Ich zitiere mal meinen Kommentar vom 5.+8.10.16, damals für 134,95 € zu ha …Ich zitiere mal meinen Kommentar vom 5.+8.10.16, damals für 134,95 € zu haben:Update auf Win10 vom Stick war völlig problemlos, OTA ging kein Update (Endlosschleife), RAM muss DDR3L, also die Low-Volt Variante mit 1,35 Volt, sein, eine zweite Platte im Einschub bedarf (bei mir) des CSM Kompatibilitätsmodus im BIOS, RAID geht -wenn überhaupt - nur als Softwareraid unter Windows, HDD-Passwort ist im BIOS nicht vorgesehen, DVD Laufwerke müssen Super-Slim 9,5 mm sein. Angesichts des 'potenten' Prozessors reichen eine preiswerte SSD und 4 GB RAM. Die verbaute Platte hat nur 8MB Cache und ist schneckenlangsam. Es kommt noch der Test mit einer cleanen Win10 Installation. Die Lautsprecher strahlen gegen den Boden, es ist keine Heatpipe verbaut, der Lüfter saugt mittig unter dem Boden an und bläst leise an der hinteren Kante + Boden raus, alle Anschlüsse sind an der rechten Seite.Ich habe die Platte (HTS545050A7E680) mit CrystalDiskMark 5.1.2 x64 kurz getestet. Unglaublich, wie langsam die Random-Zugriffe sind. Das erklärt auch, wieso die Gesamtperformance derart träge ist.Lineares schreiben ist angenehm schnell. Zum Vergleich habe ich eine Samsung 840 SSD und am USB3 einen Transcend TS-RDF5K Kartenleser mit einer Toshiba microSDXC 64GB gehabt. Alle sind deutlich schneller. Aber auch mit der SSD bleibt das System träge. Als Vergleich habe ich ein i.Onik TW 8 Wintab mit Windows 10-x86, 2GB RAM und 32GB internen eMMC-Speicher. Das Tablet hängt mit FHD über miniHDMI an einem großen Monitor. Es hat eine Intel Atom Z3735G CPU, der E4214 Pentium N3540. Allein von den technischen Daten sollte der Atom unterlegen sein, aber es ist deutlich schneller, als der E4214. Auch gegenüber der SSD-Variante. Verstehe ich nicht.

Danke für die Info, dann ist das Upgrade vom Stick der Trick.
xsjochen29. Jul 2017

Danke für die Info, dann ist das Upgrade vom Stick der Trick.


W10 clean install geht auch, aber zumindest damals war kein Treiber für den Kartenleser verfügbar. Beim Update vom Stick hingegen schon. OTA sollte es auch gehen, aber wahrscheinlich habe ich nicht lange genug gewartet.
xsjochen29. Jul 2017

Ich hab gehört dass man den nicht auf Windows 10 upgraden kann, mit …Ich hab gehört dass man den nicht auf Windows 10 upgraden kann, mit Windows 8 aus meiner Sicht eher cold


Was soll denn bei Windows 10 besser sein? Als glücklicher Windows 8 User kann ich deine Aussage nicht nachvollziehen.
xsjochen29. Jul 2017

Ich hab gehört dass man den nicht auf Windows 10 upgraden kann, mit …Ich hab gehört dass man den nicht auf Windows 10 upgraden kann, mit Windows 8 aus meiner Sicht eher cold


Gabe mein auch auf Windows 10 upgegraded aber kp mehr wie. Für 135€ konnteich damals nicht widerstehen.
Zwei Leute hatten aber Probleme dass der sich sporadisch ausgeschaltet hat. Whd ob Windows oder Linux.
Mich erstaunt, wieviele Geräte Medion davon noch als B-Ware anzubieten hat, nachdem das Notebook immer wieder, zum Teil schon deutlich günstiger, im Angebot war. Zugleich erscheint es verständlich, denn in der Werkskonfiguration ohne Erweiterung des Hauptspeichers und Einbau einer SSD ist es wirklich lahm. Dazu kommen bei manchen sporadische Abstürze, deren Ursache bislang nicht hat ermittelt werden können.

Zum halben Preis wäre ich wohl dennoch schwach geworden...
Ich finds echt genial, einzige was nervt ist das Touchpad, aber man hat ja zum Glück Mäuse.
Das FHD IPS Display überzeugt wirklich und mit 8GB RAM und SSD ist die Leistung schon sehr gut für den Preis.
Auch damals für effektiv 130€ geholt
Hätte niemand den "alten" Preis erwähnt, wäre es nun auch meines
In einer der Bewertungen steht, daß es das schon für 150€ gegeben hat.
Das Display ist wirklich ein Traum, die CPU ist aber einfach langsam! Von "ganz guter CPU" kann nicht die Rede sein. Ich hab das Teil auch, und trotz 8GB und SSD kommt es nicht mehr aus der Soße wenn irgendein Hintergrundprozess läuft, z.B. Windows Update!
Wenn das System nicht im Hintergrund mit irgendwas beschäftigt ist, geht es halbwegs, aber auch da gibt's immer mal wieder "Gedenkpausen" zwischendurch, z.B. beim öffnen von Anwendungen. Das ganze Atom- und Pentium N Geraffel taugt wirklich nur für anspruchslose User, die kein Problem mit sowas haben. In der Standardausstattung (2GB RAM und HDD) kann man das Ding komplett vergessen, ausser vielleicht mit einem schlanken Linux.
Das sollte man berücksichtigen wenn man überlegt das Ding zu kaufen.
Display ist gut, aber der Speicherriegel austausch ist schon Fummelkram. Man müsste schon ssd, mehr ram einbauen und dann ist man schon wieder weit über 200 €. Der Deals damal für 139 war da schon attraktiver. Kennt den keiner eine Gutschein (-;
128 SSD gut 50 € und 4GB RAM 25 € - bei den aktuellen Speicherpreisen lohnt sich die Investition nicht. Für 260 € gibt's Besseres.
Bearbeitet von: "MDea" 29. Jul 2017
Hab ich vor ca 8 Monaten bei eBay für 180€ gekauft dann für 30€ nen 8gb RAM Riegel rein gebaut und eine ssd die ich noch hier hatte. Läuft rund und genügt meistens, spielen und Bild/Videobearbeitung kann man natürlich vergessen. Für Office reicht es
Ich habe das Ding seit einem Jahr und bin immer noch zufrieden damit. Ich betreibe es mit Windows 7 (ohne Treiber für den Kartenleser). Die Aufrüstung auf 8GB ist nichts für nervöse Leute, denn das Gehäuse ist nicht ganz einfach ohne Spuren zu öffnen (mit Sorgfalt und einer Plastikkarte geht's aber). Leider sind die RAM-Preise seitdem deutlich gestiegen, so dass die Aufrüstung auf 8GB jetzt schon über 50 Euro kostet (letztes Jahr unter 30). SSD-Preise sind seitdem auch gestiegen. Die gesamte Aufrüstung steht jetzt also in einem ungünstigeren Verhältnis zum Gerätepreis, ist aber wirklich nötig.

Angesichts der gestiegenen Aufrüstkosten, dem nicht wechselbaren Akku (gibt auch keine zum Nachkaufen), und dem fummeligen Gehäuse, das auch das Display nicht richtig schützt (immer schön das Vlies dazwischenlegen, sonst drückt die Oberkante des Touchpadrahmens gegen das Display), und der jetzt ein Jahr älteren CPU, würde ich trotz des wirklich tollen Displays nicht zu diesem Preis zugreifen. Für 130 würde ich es aber nochmal kaufen.
Hab das Ding auch. Ist super für Office. Wird jetzt aber gehen müssen, weil extern kein UHD möglich ist :-(
Kann mir einer e erklären, wie ich den Treiber für die SD Karte installiert bekomme?
Habe Win10 über USB auf eine SSD installiert. Kenn es sein, dass Uefi bzw BIOS das Problem ist?
Hat jemand eine Plan, welche Version der HDMI Port hat?
Wer den Laptop mit Linux nutzen will muss sich auf Einiges gefasst machen: ich hatte zwei und beide froren ein ohne erkennbares Muster + WLAN-Treiber ist nicht standardmässig in der Ubuntu-Distro enthalten! Selbst nach der Installation des Treibers verliert der Laptop ständig nach einer gewissen Zeit Verbindung zum Router. Nach jedem Linux Update muss das Procedere wiederholt werden. Seht euch den Thread an:
mydealz.de/dea…e=4
Mit Win8 ist das Teil mega langsam. Ich würde es mir niemals antun - lieber einen Leasingrückläufer. Nur ein nett gemeinter Rat. Ich hatte zwei und einen hat Medion zurückgekauft, weill sie das Einfrieren-Problem nicht lösen konnten. Bei dem Anderen weigern sie sich leider...
sfett29. Jul 2017

Kann mir einer e erklären, wie ich den Treiber für die SD Karte i …Kann mir einer e erklären, wie ich den Treiber für die SD Karte installiert bekomme?Habe Win10 über USB auf eine SSD installiert. Kenn es sein, dass Uefi bzw BIOS das Problem ist?


Hab' ich auch versucht - aussichtslos. Nur durch Klonen auf die SSD und dann ein Update vom Stick ging es. Beschrieben habe ich es im Medienforum unter "E4214 interne HDD auf kleinere SSD klonen - So geht es". Leider schaffe ich es nicht, das direkt zu verlinken.
Bearbeitet von: "MDea" 29. Jul 2017
MDea29. Jul 2017

128 SSD gut 50 € und 4GB RAM 25 € - bei den aktuellen Speicherpreisen loh …128 SSD gut 50 € und 4GB RAM 25 € - bei den aktuellen Speicherpreisen lohnt sich die Investition nicht. Für 260 € gibt's Besseres.


Hast du da konkrete Ideen?
MDea29. Jul 2017

Hab' ich auch versucht - aussichtslos. Nur durch Klonen auf die SSD und …Hab' ich auch versucht - aussichtslos. Nur durch Klonen auf die SSD und dann ein Update vom Stick ging es. Beschrieben habe ich es im Medienforum unter "E4214 interne HDD auf kleinere SSD klonen - So geht es". Leider schaffe ich es nicht, das direkt zu verlinken.


community.medion.com/t5/…220

Danke. Werde es mal irgendwann probieren.
Verstehe einfach nicht, warum die keinen passenden Treiber haben. So bescheuert.

Also könnte ich jetzt so vorgehen?
- interne SSD (Win10 ohne funktionierenden Kartenleser) auf externe HDD clonen.
- dann wieder von der externen HDD neu rüber kopieren auf die interne SSD
- Kartenleser funktioniert
Bearbeitet von: "sfett" 29. Jul 2017
Warum sollte man sich diese lahme Kröte antun?
Da hilft auch ein gutes IPS Display nix.


Sorry Xeswinoss, heute gibt's ausnahmsweise mal ein COLD.
Bearbeitet von: "voyager_2000" 29. Jul 2017
MDea29. Jul 2017

128 SSD gut 50 € und 4GB RAM 25 € - bei den aktuellen Speicherpreisen loh …128 SSD gut 50 € und 4GB RAM 25 € - bei den aktuellen Speicherpreisen lohnt sich die Investition nicht. Für 260 € gibt's Besseres.



Welche matten 14" Alternativen (gern mit i3, 5 oder 7) für max. 350 Euro kannste denn aktuell empfehlen?!
DANKE!
Hatte das Gerät auch mal gekauft aber wieder zurückgegeben.

Der Lüfter war einfach zu laut. Und das obwohl die CPU theoretisch sogar passiv gekühlt werden könnte
sfett29. Jul 2017

…Also könnte ich jetzt so vorgehen?- interne SSD (Win10 ohne fu ……Also könnte ich jetzt so vorgehen?- interne SSD (Win10 ohne funktionierenden Kartenleser) auf externe HDD clonen.- dann wieder von der externen HDD neu rüber kopieren auf die interne SSD- Kartenleser funktioniert


Nein, Du musst von der Win8 Version MIT funktionierendem Kartenleser ausgehen und dann das Update starten. Damit das schneller geht, hab ich damals die 500er-Platte im Auslieferungszustand auf eine 128er SSD geklont (ja, geht auf kleinere SSD, siehe meinen Beitrag im Medion-Forum), das Update vom Stick eingespielt und die überflüssigen Partitionen auf der kleinen SSD gelöscht. Die 500er habe ich so belassen, wie sie war, damit ich notfalls die Recovery-Partition nutzen kann. Es reicht, die SSD in den Tray einzubauen und die Boot-Einstellungen entsprechend anzupassen.
OK, also einfach Win8 installieren und dann über USB das Update für Win10?
Spike30. Jul 2017

Welche matten 14" Alternativen (gern mit i3, 5 oder 7) für max. 350 Euro …Welche matten 14" Alternativen (gern mit i3, 5 oder 7) für max. 350 Euro kannste denn aktuell empfehlen?!DANKE!


Da fällt mir nichts ein.
sfett30. Jul 2017

OK, also einfach Win8 installieren und dann über USB das Update für Win10?


Von dem Originalzustand ausgehend, also Win8 über die Recovery-Option von Medion, was ja auf der Platte liegt. Nachdem meine Versuche mit clean-Win10 gescheitert waren, hab' ich das System zurück gesetzt, auf die SSD geklont, auf SSD gebootet, Update auf Win10 vom Stick und überflüssige Partitionen gelöscht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text