547°
ABGELAUFEN
Medion Akoya P5320 Performance PC I5 6400,Win 10,SSD,8GB, 2TB,GTX 750TI für 599€ @Aldi Nord

Medion Akoya P5320 Performance PC I5 6400,Win 10,SSD,8GB, 2TB,GTX 750TI für 599€ @Aldi Nord

ElektronikALDI Nord Angebote

Medion Akoya P5320 Performance PC I5 6400,Win 10,SSD,8GB, 2TB,GTX 750TI für 599€ @Aldi Nord

Preis:Preis:Preis:599€
Zum DealZum DealZum Deal
Normalerweise halte ich nicht viel von vorgebauten PCs, da die Kombinationen häufig nicht passen wollen. Dieses Angebot ist aber meiner Meinung nach wirklich brauchbar.
Habe das Angebot über die Sufu als Deal nicht gefunden, daher stelle ich ihn mal ein.
Nicht zu vergessen sind die 3 Jahre Garantie seitens Medion.

Dass Aldi Süd diesen Rechner nächste verkauft, ist noch nicht klar!

Nächste Woche (ab Donnerstag, den 12.11.15) verkauft Aldi Nord einen "Performance PC" für 599€.
Hier die kompletten Komponenten:

Neueste Generation: Intel® Core™ i5-6400 Prozessor (2,70 GHz, bis zu 3,30 GHz mit Intel® Turbo-Boost-Technik 2.0 und 6 MB Intel® Smart Cache) –
mit den Intel® Core™-Prozessoren der 6. Generation wurde der Standard für PC-Performance neu definiert! Der ultraschnelle Prozessor mit seinen grandiosen Leistungsmerkmalen wartet nur darauf, zusammen mit Ihnen neue Dimensionen der Produktivität und Kreativität zu ergründen. In Kombination mit den fortschrittlichen Funktionen von Windows 10 haben Sie mit dem Intel® Core™-Prozessor der 6. Generation die besten Voraussetzungen, um Ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen und neue Möglichkeiten zu erkunden.
Windows 10 Home –
Innovation vereint mit dem Besten. Die gewohnte Einfachheit von Windows kombiniert mit jeder Menge großartiger Verbesserungen, die Sie begeistern werden.
NVIDIA® GeForce® GTX 750 Ti Grafik mit 2.048 MB GDDR5 Grafikspeicher sowie digitalem HDMI- Audio-/Video- Ausgang, D-Sub VGA und DVI-D Anschluss
128 GB SSD
2 TB (2.000 GB) Festplatte
8 GB DDR3 Arbeitsspeicher
Schnelle Wireless LAN IEEE 802.11 n-Standard-Technologie mit integrierter Bluetooth Funktion
Multistandard-DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer-Unterstützung
USB 3.0 – Der Datenturbo
Multikartenleser für SD-/MS-/MMC- Speicherkarten
Hot-Swap Festplattenwechselrahmen¹ –
einfache Austauschmöglichkeit von 2,5" und 3,5" SATA Festplatten sogar während des Betriebes. Perfekt für Datensicherung, Datenaustausch und alternative Betriebssysteme.
Netzwerkcontroller Gigabit LAN (10/100/1000 Mbit/s.)
6-Kanal High-Definition-Audio
USB-Tastatur und optische USB-Maus


Software


OEM Versionen vorinstalliert und/oder auf CD/DVD bzw. Recovery-DVD

Windows 10 Windows 10 Home - verbessertes Startmenu, neue Features, schnellere Leistung, sicher und einfach
Kostenlose Testversion für Office 365.
Auf diesem PC ist eine kostenlose 30-Tage-Testversion von Office 365 vorinstalliert.
Umfangreiche Bild- und Videobearbeitungssoftware
Home Cinema Suite –
CyberLink Power2Go, CyberLink PowerDirector, CyberLink PowerDVD, CyberLink PhotoDirector
McAfee LiveSafe – kostenlose 30-Tage-Testversion vorinstalliert. Ihre Daten. Ihre Identität. Alle Ihre Geräte. Vollständig geschützt durch McAfee LiveSafe.


Anschlüsse


Frontseite:


Multikartenleser
2 × USB 3.0
1 × Mikrofon
1 × Kopfhörer


Rückseite:


2 × USB 3.0
2 × USB 2.0
1 × LAN (RJ-45)
1 × HDMI®
1 × D-Sub VGA
1 × DVI-D
1 × Front Line Out
1 × Mic In/Center/Subwoofer Line Out
1 × Line In/Rear Line Out


Zubehör inkl.


kabelgebundene Tastatur & Maus
Netzkabel
Welcomeposter


Für einen Office-PC ist dieser eigentlich schon zu gut. Die Grafikkarte hingegen befindet sich aber im Einstiegsbereich und liegt bei ca. 120€. Alle aktuellen Spiele sollten trotzdem in 1080p und mittlerer Stufe laufen.

Hier mal die Besonderheiten:

- Neuer I5 Prozessor mit dem Sockel 1151 (Skylake): Erlaubt auch das Zusammenspiel mit "potenteren Karten" wie der R9 390 oder GTX 970/980. Die CPU limitiert also nicht.
- SSD und 2TB HDD
- Win 10 als Betriebssystem dabei
- Maus und Tastatur als Zubehör dabei.


Man könnte die GTX750ti für 100€ verkaufen und sich stattdessen eine R9 380 oder eine GTX 960 (4096MB) kaufen. Diese kosten im Moment um die 220€. Für eine GTX 970 oder eine R9 390 müssten hingegen um die 310€ bezahlt werden.


Hier ein aktueller Preisvergleich vergleichbarer Komponenten (alles Mindfactory):

mindfactory.de/sho…a5a

= Preis: 657,59€


Fazit:
Dieser Rechner ist zukunftssicherer aufgestellt als die meisten Fertig-PCs. Das Mainboard hat den neuesten Intel Sockel (1151). So könnte man später DDR4 oder bei Bedarf eine bessere Grafikkarte einbauen.


- taratta

Ergänzung zur Mindfactory-Aufstellung:
Ich habe vergessen, ein passendes NT hinzuzufügen.
Da ein NT unabdingbar für einen PC ist ;-), wähle ich das Xilence 530W A Series aus. Diese NT ist günstig, jedoch fast baugleich zu den teureren Be Quiet Pure Power Netzteilen für 68€. Kostenpunkt: 43,67€ (auch Mindfactory). Die Gesamtersparnis gegenüber den Einzelkomponenten liegt also bei 100€.
- taratta

135 Kommentare

ausgewogene hardware-kombination zum fairen preis. wenn die kiste auch den lautheitstest besteht, den man leider nur selbst vornehmen kann, dann ist das eine kaufempfehlung für einsteiger ins PC-gaming.

Für Full-HD reicht die 750ti gut aus.

Auch bei Aldi Süd

FOKO2010

Auch bei Aldi Süd



Danke, habe es ergänzt!

Netzteil sollte wohl auch ausgetauscht werden bei neuer Graka:

Es lassen sich sicher auch einige Komponenten in der Zukunft aufrüsten, doch zu viel Spielraum hat man nicht. Würde man eine leistungsstärkere Grafikkarte einbauen wollen, müsste man wohl auch das Netzteil austauschen.



Quelle:

giga.de/unt…di/

Es lassen sich sicher auch einige Komponenten in der Zukunft aufrüsten, doch zu viel Spielraum hat man nicht. Würde man eine leistungsstärkere Grafikkarte einbauen wollen, müsste man wohl auch das Netzteil austauschen.



Da fällt mir gerade ein, dass ich in der Aufstellung bei Mindfactory tatsächlich das Netzteil vergessen hatte :p.
Dann ist die Ersparnis also über 110€.

Ich weiß nicht, wie viel Watt das NT hier hergibt. Aber mehr als 480W braucht man nicht.
Sollte das NT zu laut sein, dann gibt es preiswerte Alternativen:
Xilence Performance A für 43,93€. Beinahe dieselben Komponeten wie die Be Quiet Pure Power NT, aber 20€ günstiger.

Hot!
Aber ne Frage:
Muss das Netzteil nicht ausgetauscht werden, wenn eine stärkere GraKa eingebaut wird?

cpasa

Hot! Aber ne Frage: Muss das Netzteil nicht ausgetauscht werden, wenn eine stärkere GraKa eingebaut wird?



Siehe oben.
Würde das Xilence Performance A für 43,67€ empfehlen. Es kommt auch insgesamt darauf an, wie laut das NT insgesamt ist.

W-LAN bei einem Stand-PC. Ach wie herrlich!
Klar, mancha haben nur LAN, aber trotzdem. Ist ja kein mobiles Gerät.

Wieso bauen die eigentlich noch USB 2.0 Ports hin?

da kann man ddr4 einbauen? sicher? immoment ist ja nur ddr3 drin

yami

da kann man ddr4 einbauen? sicher? immoment ist ja nur ddr3 drin



JA, da die CPU den Sockel 1151 voraussetzt (Skylake)
golem.de/new…tml

Ziemlich cooles System.
Grafikkarte wohl schon etwas in die Jahre gekommen, für FHD mit mittleren Details sollte es aber gut reichen.
Hier mal noch ein kleiner Test der 750TI:
gamestar.de/har…tml
Sie spielt irgendwo zwischen einer R7 260x und einer R7 265

Netzteile von Medion sind in der Regel nicht die stärksten reichen aber gut aus für die verbaute Hardware. Sie werden dabei auch nicht sonderlich Laut oder Warm.
Lediglich wenn man aufrüsten möchte muss etwas neues her.

Etwas doof ist das das Mainboard nicht genannt ist, oftmals wird hier ein Mainboard mit sehr wenigen Anschlüssen verwendet. Arbeitsspeicher wird wohl dadurch nicht erweiterbar sein und unter Umständen ist es noch ein PCI Express 2.0 Anschluss für die Grafikkarte was eine potentere Grafikkarte etwas ausbremsen würde.

Ansonsten aber ein super System für einen sehr guten Preis

Mainboard und Netzteil werden halt nicht so der Bringer sein, wie bei fast allen Komplettsystemen halt.
Deshalb ist Aufrüsten nicht unbedingt ohne weiteres drin...

Endlich mal wieder eine sehr gute Konfiguration der klassischen Discounter. Die Kombi aus Skylake i5, SSD, 750Ti, 2TB usw kann sich sehen lassen. Für eine GTX 960 Updatekarte sollte nicht unbedingt zwingend ein neues NT nötig sein. Für die Radeon Karten schon. Allerdings würde ich erst mal die 750 Ti verwenden, die sollte für 1080p für die Meisten ausreichen.

Aber Achtung...einzig grober Kritipunkt im Kleingedruckten wird das Mainboard sein, angeben sind 8 GB DDR3 RAM. Es handelt sich warscheinlich um günstiges Sockel 1151 aber mit nur 2 DDR3 DIMMs und ohne DDR4 Steckplätzen...Also ein billig Skylakeboard. Es gibt allerdings auch Kombiboards die DDR3 und DDR4 DIMMs bieten, es gibt diesbezüglich noch Hoffnung.
Sonst kann man keinen DDR4 RAM verwenden beim Upgrade.

Bei Aldi-Süd kann ich ihn nicht finden, habt ihr einen Link?

Wer einmal einen Aldi PC hatte, der weiß:

Man kann die Kiste so laufen lassen wie sie ist, aber niemals auf die Idee kommen, das man irgend eine Komponente austauschen, bzw. aufrüsten will. Dann fängt das Dilemma an.

yami

da kann man ddr4 einbauen? sicher? immoment ist ja nur ddr3 drin



Halte ich für ein Gerücht, es gibt noch Skylake Sockel mit 1151 die nur DDR 3 unterstützen, meistens sind das OEM Mainboards für genau solche Systeme wie hier.

DDR3 und DDR4 sind vom Aufbau völlig verschieden, siehe hier: hardwareschotte.de/mag…651
Ich zitiere: "Von außen betrachtet, erkennt man den Unterschied zum Vorgänger an der höheren Anzahl der Kontaktflächen, welche von 240 auf 288 erhöht wurde. Die Dicke als auch die Höhe der Module werden mit 1,2 anstatt bisher 1,0 mm bzw. 31,25 anstatt 30,25 mm minimal größer sein. Die kleineren DDR4-SO-DIMM-Speicher für Notebooks verfügen nun über 256 anstatt bei DDR3 über 204 Kontakte. Da sowohl die Desktop- und den Notebook-Riegel nicht länger werden, rücken die Kontakte nun enger zusammen. Hier wird es wichtiger als sonst sein, auf Verschmutzungen der RAM-Slots oder der Kontaktflächen zu achten."

Ich kann mir nicht vorstellen das das Board Ram Steckplätze besitzt die dafür ausgelegt sind

EthanHunt

W-LAN bei einem Stand-PC. Ach wie herrlich! Klar, mancha haben nur LAN, aber trotzdem. Ist ja kein mobiles Gerät. Wieso bauen die eigentlich noch USB 2.0 Ports hin?


Wlan macht doch Sinn für die Kiste, ein großer Teil davon werden garantiert im Kinderzimmer landen...

USB 2 reicht doch für Maus, Tastatur, Drucker, Scanner oder Headset, wieso dafür USB3 nutzen, gerade weil wir mittlerweile ja wissen, dass USB3 mit eingesteckem Kabel das Wlan stören kann.

EthanHunt

W-LAN bei einem Stand-PC. Ach wie herrlich! Klar, mancha haben nur LAN, aber trotzdem. Ist ja kein mobiles Gerät. Wieso bauen die eigentlich noch USB 2.0 Ports hin?


- billiger
- keine Interferenzen mit WLAN
- für Tastatur und Maus trotzdem ausreichend

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text