311°
ABGELAUFEN
Medion "B" 15.6" Notebook 4GB RAM/ 500GB HDD zu 249 € @ebay
Medion "B" 15.6" Notebook 4GB RAM/ 500GB HDD zu 249 € @ebay

Medion "B" 15.6" Notebook 4GB RAM/ 500GB HDD zu 249 € @ebay

Preis:Preis:Preis:249€
Zum DealZum DealZum Deal
Wer sich auf MEDION und 12 Monate Gewährleistung da Gerät schon mal kurz im Gebrauch gewesen sein kann einlassen möchte macht hier einen Schnapp!

Gerät ist für Normalanwender ganz o.k. und mit Betriebssystem zum günstigen Preis zu haben (auch wenn Bildschirm kein Full HD hat).

Hier Daten:
Intel® Pentium® B960 Prozessor (2,2 GHz, 2 MB L3 Cache)
Mattes (!) 39,6 cm/15,6" Widescreen-LED-Backlight-Display
mit einer HD-Auflösung von 1366 x 768 Pixel
500 GB HDD
4 GB RAM
Multistandard-DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer-Unterstützung
High-Definition-Audio mit 2 Lautsprechern, Dolby® Advanced Audio v2 zertifiziert
Betriebssystem (OEM Version): Windows 8
Grafik: Intel® HD Grafik
Bluetooth: Bluetooth 4.0
Integrierte HD-Webcam und Mikrofon
Multikartenleser für SD-, SDHC-, SDXC-, MMC-, MS- & MS-Pro-Speicherkarten
2 x USB 3.0 (abwärtskompatibel zu USB 2.0)
2 x USB 2.0
1 x HDMI® Out
1 x VGA
1 x LAN (RJ-45)
Audio:
1 x Mikrofon
1 x Line Out inkl. S/PDIF
LAN: Netzwerkcontroller Gigabit LAN (10/100/1000 Mbit/s)
WLAN: Wireless LAN IEEE 802.11 n-Standard-Technologie

Laut mydealz scheint es sich bei MEDION "B"-Geräten oft um neue im unschönen Karton zu halten.

Beste Kommentare

Finde es lustig, dass "kein Touchscreen" mittlerweile als Contra gesehen wird. Ganz ehrlich, ich brauche definitiv keine Fingerabdrücke auf meinem Laptop Display!

33 Kommentare

Wäre eine Überlegung wert

Mit Betriebssystem ein Hammer Preis!

ist interessant

wie sind die Notebooks von Medion von der Qualität Verarbeitung, Haptik usw. finde den Preis sehr interessant allerdings hab ich kein bock in 24 Monaten ein neues zu kaufen weil dass alte auseinander fällt. Hat jemand Erfahrung?

Im Test ist die Rede von 932 GB, hier verbaut ist aber "nur" eine 500er!? Haben die die großen Platten ausgebaut?? oO

noctum

http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Notebooks-Medion-Akoya-E6234-MD99230-8574798.html



Falsch, das hier ist der richtige Kurztest von ComputerBild.

Kann jemand etwas zu den Lautsprechern sagen, brauche ein Latop zum Skypen, deshalb müssen die Lautsprecher gut sein (Laut muss der sein). Habe schon die günstigen Modelle von HP/Thosiba gestestet, aber diese waren viel zu leise im Vergleich zu meinem alten IBM.

Finde es lustig, dass "kein Touchscreen" mittlerweile als Contra gesehen wird. Ganz ehrlich, ich brauche definitiv keine Fingerabdrücke auf meinem Laptop Display!

Chris7786

wie sind die Notebooks von Medion von der Qualität Verarbeitung, Haptik usw. finde den Preis sehr interessant allerdings hab ich kein bock in 24 Monaten ein neues zu kaufen weil dass alte auseinander fällt. Hat jemand Erfahrung?



Medion ist von der Qualität/Verarbeitung einfach sehr schlecht.
Egal wie gut der Preis ist, ich würde es nicht kaufen.

Weiß jemand, was "B-Ware" hier genau heißt ?!

Chris7786

wie sind die Notebooks von Medion von der Qualität Verarbeitung, Haptik usw. finde den Preis sehr interessant allerdings hab ich kein bock in 24 Monaten ein neues zu kaufen weil dass alte auseinander fällt. Hat jemand Erfahrung?



Meine Frau hat vor wenigen Monaten exakt dieses Notebook beim Aldi für 219 Euro gekauft.
Ich kann nicht behaupen,daß die Verarbeitung schlecht ist.
Wenn ich das nötige Geld gehabt hätte und nicht noch ein altes funktionierendes notebook besitzen würde, hätte ich es mirr auch zu gelegt.
Wir haben das Notebook gekauft,da wir es ja ausprobieren und ggfls zurück geben konnten.
Meine Frau ist mehr als zufrieden, denn das Medion ist ausreichend schnell (schneller als meins) für ihre Bedürfnisse, das Display ist gut zu lesen,Anschlüsse mehr als ausreichend vorhandenun und und und...
Dazu kommt noch,daß das Notebook wirklich leise (im vergleich zu meinem) ist.
Der Lüfter schaltet sich selten bis garnicht ein und wenn,dann kann man damit sehr gut leben.
Mein Lüfter schaltet sich im Gegensatz fast ständig ein und ist laut wie eine Turbine.

Also von mir gibts von dwer Hardwareseite her eine klare Kaufempfehlung.

Danke für den Deal. Perfekt für meine Mutter als Couch/Wohnzimmer-Surfmaschine. Aber auch genug um ein paar andere Sachen zu machen.

Ist es für den halbwegs ambitionierten Anwender nicht sinnvoller noch paar Euro drauf zu legen und ein Notebook mit einer Intel-i CPU zu kaufen ?

Medion hat meine Tante, die Tastatur klappert wie Sau. Der Preis ist für diese Spezifikationen gut, aber ich würde mir so ein Ding nicht zulegen. Verarbeitung und Qualität der verbauten Teile sind mir dann doch ein ganz kleines bisschen wichtig.

hm...
ich weiß nicht wie die mittlerweile sind..
mein 5 Jahre altes funktioniert immernoch.
Besser geht sicher immer, aber für die Anwendungszwecke (Office, Internet) vollkommen super. Nach gut 5 Jahren muss aber langsam dann doch ein neuer her.
Na mal sehen...
Das der aber auch für 219€ über die Theke ging hält mich dann doch ab
Trotzdem HOT

Leo218

hm...ich weiß nicht wie die mittlerweile sind..mein 5 Jahre altes funktioniert immernoch.Besser geht sicher immer, aber für die Anwendungszwecke (Office, Internet) vollkommen super. Nach gut 5 Jahren muss aber langsam dann doch ein neuer her.Na mal sehen...Das der aber auch für 219€ über die Theke ging hält mich dann doch abTrotzdem HOT



Ja,mein Lappy ist auch ca 6 jahre alt und im Grunde noch Top und ausreichend (hat damals 699 Euro gekostet).
Wenn ich beide vergleiche, ist das jetzige Angebot echt Interessant,da das Teil schneller,leiser und anschlussreicher etc ist.
Aber wie Du es auch sagtest, ich würde eher warten bis mal beim Aldi ein Laptop herunter gesetzt ist und dann zuschlagen.
Klarer Vorteil sind die 33 Jahre Garantie und man ist sicher ein unbenutztes Gerät zu bekommen.
Meine Frau hat für 219 Euro zugeschlagen (auf mein drängeln).
Ursprünglich lag der Preis bei 399 Euro und ging immer Schrittweise runter.
Geduld haben zahlt sich oft aus.

... und gekauft. Mit Betriebssystem für meine Frau wirklich perfekt.

Chris7786

wie sind die Notebooks von Medion von der Qualität Verarbeitung, Haptik usw. finde den Preis sehr interessant allerdings hab ich kein bock in 24 Monaten ein neues zu kaufen weil dass alte auseinander fällt. Hat jemand Erfahrung?



Wir haben 2 Medion-Notebooks in Gebrauch (ebenfalls B-Ware); Verarbeitung und Qualität absolut in Ordnung - besser waren unsere Geräte von Acer bzw. ASUS auch nicht.
Avatar

GelöschterUser42821

Chris7786

wie sind die Notebooks von Medion von der Qualität Verarbeitung, Haptik usw. finde den Preis sehr interessant allerdings hab ich kein bock in 24 Monaten ein neues zu kaufen weil dass alte auseinander fällt. Hat jemand Erfahrung?



nach 12 monaten schrott. reparatur abgelehnt wegen angebl. unsachgem. gebrauchspuren. dabei wurde das gerät nur zuhause benutz. autocold und fingers weg!

Mittlerweile bin ich an dem Punkt angekommen, dass ich einfach für möglichst wenig Geld ein Gerät hole. Egal ob Sony Vaio, Siemens, HP Pavilion, Dell Vostro... alle Geräte sind bei uns komischerweise innerhalb der folgenden 6 Monate nach Garantieablauf kaputtgegangen. Zumeist Überhitzung mit anschließendem Mainboard Defekt.

nancyboy1988

Mittlerweile bin ich an dem Punkt angekommen, dass ich einfach für möglichst wenig Geld ein Gerät hole. Egal ob Sony Vaio, Siemens, HP Pavilion, Dell Vostro... alle Geräte sind bei uns komischerweise innerhalb der folgenden 6 Monate nach Garantieablauf kaputtgegangen. Zumeist Überhitzung mit anschließendem Mainboard Defekt.



Bei uns halten die Sony/Apple/Samsung Geräte deutlich länger als Medion Produkte

War auch nicht direkt im Vergleich zu Medion gemeint, sondern generell bzgl. der Haltbarkeit solcher Dinger...

Nun ja, jeder macht bei technischen Produkten so seine eigene Erfahrungen.

Bin als bis dato eher Marken-bewusster Konsument durch Zufall auf Medion gekommen, weil mein jüngerer Bruder ein 15" Medion Akoya nutzt. Einige Wochen zuvor stellte ich auf der DELL-Seite ein Studio 1747-Notebook mit Intel-iCore7, Touchscreen, ausreichend Speicher etc. für ~ 1300 EUR zu... schon kurze Zeit nach Gebrauch gab es bereits öfters Abstürze, weil das Ding sich hoffnungslos überhitzt hat. Der Support hat mich immer auf Bios-Updates vertröstet, die mit der Zeit etwas Abhilfe verschafft haben, aber trotzdem noch abgesoffen ist...

Danach legte ich mir einen 17-Zoller von Medion für weitaus weniger als das Dell-Gerät mit mehr Leistung, das zunächst einwandfrei lief. Nach einer langen Europa-Reise hatte ich wohl ein Problem mit der HDD, welches dann zügig vom Medion-Support behoben wurde.

Seither, setze ich nicht mehr auf Biegen und Brechen auf High-End, da hierbei nicht immer gewährleistet ist, dass auch alles bedacht wurde. Der Asus Taichi:

amazon.de/pro…ing
... scheint so ein Fall zu sein. Super zeitgemäßes Design, doch schwacher Akku, Schwächen in der Software, fehlerhafte Lüfteransteuerung, etc. Da halte ich mich lieber zurück, auch wenn mich der Gerät noch so reizt.

Schnubb

Weiß jemand, was "B-Ware" hier genau heißt ?!



B-Ware = eine andere Schreibweise für "beware"; dict.cc übersetzt das direkt mit "Vorsicht vor" oder "vermeiden" dict.cc/?s=…are
Und das genau würde ich in diesem Fall auch tun. Auch wenn der Preis noch so gut ist ... meinst du, die haben so viele Geräte auf Lager, weil die Kunden lauffähige Rechner zurückschicken? Ich weiß ja nicht... Ich würde lieber nen fuffi drauflegen und nach einem Lenovo oder HP Neugerät (also keine B-Ware) Ausschau halten.

nancyboy1988

Mittlerweile bin ich an dem Punkt angekommen, dass ich einfach für möglichst wenig Geld ein Gerät hole. Egal ob Sony Vaio, Siemens, HP Pavilion, Dell Vostro... alle Geräte sind bei uns komischerweise innerhalb der folgenden 6 Monate nach Garantieablauf kaputtgegangen. Zumeist Überhitzung mit anschließendem Mainboard Defekt.



Was ist das eigentlich immer für ein Problem mit der Hitze? Ich hab mir vor ca. einem Jahr ein MacBookAir gekauft und das einfach eine geniale Hardware und sauleise/unhörbar im Betrieb. Ich hätte auch lieber einen Sony oder Dell mit richtigem Bios und höherer Auflösung, aber wenn ich bei MyDealz immer zum Punkt "Geräuschemission" kommt, krieg ich einen Fön - weil das immer alle Föns sind. Die Hersteller scheinen (außer Apple?) das mit der Wärmeabfuhr irgendwie nicht in den Griff zu bekommen - leider.

Hot aber abgelaufen

TeeKayDodo

Nun ja, jeder macht bei technischen Produkten so seine eigene Erfahrungen.Bin als bis dato eher Marken-bewusster Konsument durch Zufall auf Medion gekommen, weil mein jüngerer Bruder ein 15" Medion Akoya nutzt. Einige Wochen zuvor stellte ich auf der DELL-Seite ein Studio 1747-Notebook mit Intel-iCore7, Touchscreen, ausreichend Speicher etc. für ~ 1300 EUR zu... schon kurze Zeit nach Gebrauch gab es bereits öfters Abstürze, weil das Ding sich hoffnungslos überhitzt hat. Der Support hat mich immer auf Bios-Updates vertröstet, die mit der Zeit etwas Abhilfe verschafft haben, aber trotzdem noch abgesoffen ist...Danach legte ich mir einen 17-Zoller von Medion für weitaus weniger als das Dell-Gerät mit mehr Leistung, das zunächst einwandfrei lief. Nach einer langen Europa-Reise hatte ich wohl ein Problem mit der HDD, welches dann zügig vom Medion-Support behoben wurde.Seither, setze ich nicht mehr auf Biegen und Brechen auf High-End, da hierbei nicht immer gewährleistet ist, dass auch alles bedacht wurde. Der Asus Taichi:http://www.amazon.de/product-reviews/B009PKYT30/ref=cm_cr_pr_fltrmsg?ie=UTF8&showViewpoints=0&sortBy=byRankDescending... scheint so ein Fall zu sein. Super zeitgemäßes Design, doch schwacher Akku, Schwächen in der Software, fehlerhafte Lüfteransteuerung, etc. Da halte ich mich lieber zurück, auch wenn mich der Gerät noch so reizt.



Da muss ich als bekennender Nicht-Apple-Fanboy für Apple eine Lanze brechen. Schau dir mal das Air an. Im normalen Betrieb ist es kühl und unhörbar! Absolute Stille ist mir sehr wichtig. Und dank BootCamp läßt sich auch Windows nativ auf der Hardware betreiben und nicht nur in einer virtuellen Umgebung. Läuft bei mir seit Noevmber 2012 völlig problemlos - eigentlich wie man es sich bei Kauf eines Gerätes vorstellt.

Habs mir auch mal bestellt.
Danke für den Deal!

Ich habe jetzt schon zwei Notebooks im letzten Jahr bei Medion gekauft,
einmal genau dieses und das gleiche mit I3 CPU.
Meiner Meinung nach verkauft Medion die nur als B-Ware um die Garantie von drei Jahren auf ein Jahr zu drücken.
Zumindest sahen die so aus und waren auch so verpackt das es keine Rückläufer sein konnten.

Zu dem der nach den Lautsprechern fragte, meiner Meinung nach bei dieser Preisklasse echt empfehlenswert, definitiv laut genug und halt mittig betonter Klang. Definitiv besser als HP 650 Serie.

habe einen medion akoya E6226 von einem mydealz schnäppchen aus 2012, kann über die medion geräte berichten, dass er bisher immer zuverlässig lief, der akku extrem lange hält 5-7 std in betrieb und der laptop trotz häufiger benutzung auf dem bett/ sofa extrem leise ist! nur die onboard grafikkarten sind nicht so feierlich, ansonsten hot!
achja und die onboard lautsprecher klingen fürchterlich, habe mich aber dran gewöhnt
mein laptop war auch aus dem bware lager und kam wie neu hier an( folien etc. waren drauf)

Hab meins wieder zurückgeschickt.
Es war alles top verpackt, also vermutlich in dem Sinne kein B-Ware.
Was mich störte war die Grafik und Windows 8, ansonsten hätte ich ihn gerne behalten.

bevor hier noch jemand eins zurückschickt: schickt es mir, ich suche gerade ein günstiges notebook.. ^^

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text