710°
ABGELAUFEN
Medion E4214 mit 14" Full-HD IPS matt, N3540, 2GB RAM, 500GB HDD und Win 8.1 für 134,95 bei Allyouneed/Medion [B-Ware]
Medion E4214 mit 14" Full-HD IPS matt, N3540, 2GB RAM, 500GB HDD und Win 8.1 für 134,95 bei Allyouneed/Medion [B-Ware]
ElektronikAllyouneed Angebote

Medion E4214 mit 14" Full-HD IPS matt, N3540, 2GB RAM, 500GB HDD und Win 8.1 für 134,95 bei Allyouneed/Medion [B-Ware]

Preis:Preis:Preis:134,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Neuer Bestpreis mit dem Gutschein: AYNPAYPAL

Meiner Meinung nach eine nette Schreibmaschine, deren Ram auf 8GB aufgerüstet und eine SSD zusätzlich eingebaut werden kann.

Mehr als 10 Stück vorhanden.

Beschreibung kopiert aus dem Deal von EmmasCollien

Nächster Anbieter 249€ (Medion,Neu)

Kleines Einstiegsgerät mit mattem Full-HD IPS-Display und Windows 8, Prozessor für das Geld top, RAM wären 4GB natürlich besser. RAM ist aufrüstbar (1 Steckplatz) und Festplatte tauschbar. Wichtig - es ist B-Ware.

Details:

CPU: Intel Pentium N3540, 4x 2.16GHz
RAM: 2GB DDR3
Festplatte: 500GB HDD
optisches Laufwerk: N/A
Grafik: Intel HD Graphics (IGP), HDMI
Display: 14", 1920x1080, non-glare
Anschlüsse: 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, Gb LAN
Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0
Cardreader: 5in1 (SD/SDHC/MMC/MS/MS Pro)
Webcam: 1.3 Megapixel
Betriebssystem: Windows 8.1
Akku: Li-Ionen, 3 Zellen, 4h Laufzeit
Gewicht: 1.69kg
Herstellergarantie: Es handelt sich um B-Ware. 12 Monate Garantie (siehe unten - Link Garantiebedingungen)

Geizhals: geizhals.de/med…tml

Thread bei Computerbase: computerbase.de/for…e=3



Beste Kommentare

Update auf Win10 vom Stick war völlig problemlos, OTA ging kein Update (Endlosschleife), RAM muss DDR3L, also die Low-Volt Variante mit 1,35 Volt, sein, eine zweite Platte im Einschub bedarf (bei mir) des CSM Kompatibilitätsmodus im BIOS, RAID geht -wenn überhaupt - nur als Softwareraid unter Windows, HDD-Passwort ist im BIOS nicht vorgesehen, DVD Laufwerke müssen Super-Slim 9,5 mm sein. Angesichts des 'potenten' Prozessors reichen eine preiswerte SSD und 4 GB RAM. Die verbaute Platte hat nur 8MB Cache und ist schneckenlangsam. Es kommt noch der Test mit einer cleanen Win10 Installation. Die Lautsprecher strahlen gegen den Boden, es ist keine Heatpipe verbaut, der Lüfter saugt mittig unter dem Boden an und bläst leise an der hinteren Kante + Boden raus, alle Anschlüsse sind an der rechten Seite.

Ich habe die Platte (HTS545050A7E680) mit CrystalDiskMark 5.1.2 x64 kurz getestet. Unglaublich, wie langsam die Random-Zugriffe sind. Das erklärt auch, wieso die Gesamtperformance derart träge ist.Lineares schreiben ist angenehm schnell. Zum Vergleich habe ich eine Samsung 840 SSD und am USB3 einen Transcend TS-RDF5K Kartenleser mit einer Toshiba microSDXC 64GB gehabt. Alle sind deutlich schneller. Aber auch mit der SSD bleibt das System träge. Als Vergleich habe ich ein i.Onik TW 8 Wintab mit Windows 10-x86, 2GB RAM und 32GB internen eMMC-Speicher. Das Tablet hängt mit FHD über miniHDMI an einem großen Monitor. Es hat eine Intel Atom Z3735G CPU, der E4214 Pentium N3540. Allein von den technischen Daten sollte der Atom unterlegen sein, aber es ist deutlich schneller, als der E4214. Auch gegenüber der SSD-Variante. Verstehe ich nicht.
Inzwischen habe ich noch ein zweites E4214 mit identischen Leistungswerten.
Ist die Hitachi-Platte bei allen so langsam, oder hat meine einen Fehler? Und wieso sind so viele Aufkleber über den normalen Aufkleber geklebt? Das originale Produktionsdatum ist kaum zu erkennen. Irgendwie komisch.

500GB Hitachi ca. 200 IOPS:
11473262-DufJK.jpg
SSD Samsung 840 ca. 22.000 IOPS:
11473262-XDItr.jpg
Toshiba microSDXC 64GB am USB3.0 1.300 read, 250 write IOPS:
11473262-3nWCy.jpg
i.Onik TW 1 Tablet Win10-x86, FHD über HDMI, 2GB RAM, 32 GB eMMC
11473262-Wz5hS.jpg
Innenansichten:
11473262-8NuWq.jpg

Der 'Überltäter':
11473262-t8mfL.jpg
Der Akku:
11473262-9yIte.jpg
Original RAM:
11473262-MvzUi.jpg

Bearbeitet von: "MDea" 8. Okt 2016

139 Kommentare

Gutes Gerät,hab letztens bei ebay im medion shop für 150€ zugegriffen für meine Freundin. Ram wird noch auf 8 gb aufgerüstet,die 2gb sind eine Zumutung. Aber ansonsten ein sehr gutes Gerät in Relation zum Preis.

HOT HOT HOT.
- der Prozessor reicht für Office/Surfen locker
- Display ist in der Preisklasse unschlagbar
- relativ geringes Gewicht / nicht zu klobig
- sehr leise / bei 7,5W TDP gibts wenig Abwärme
- Verarbeitung okay (Touchpad ist Mist)

Habe damals schon einen gekauft (Februar, 229€) und war nach SSD (120GB / 35€) und RAM (4GB SODIMM PC3L mit 1,35V !!! - PC3 mit 1,5V GEHT NICHT / 19€) Upgrade mit dem Resultat sehr zufrieden. Mit Upgrades käme man hier auf ca. 190€ und hätte noch 2GB RAM und eine 500GB HDD über. Zusätzlich (und das ist ein riesiges Plus) ist im DVD Schacht eine voreingebaute Ultrabay. Diese kann man beliebig in andere Notebooks einbauen oder durch ein DVD Laufwerk ersetzen. Ich habe sie einfach ausgebaut und den Schacht offen gelassen. Spart in Verbindung mit der SSD noch zusätzlich Gewicht ein. USB3 Gehäuse für die Festplatte gibt es ab ca. 7€ bei eBay.

PS: 8GB (Kostenpunkt ca. 37€) sind zwar nett aber eigentlich reichen 4GB aus Windows + Grafikspeicher belegen ca. 1,5GB - bleiben 2,5GB für den Browser. Da man solch einem Gerät eh nicht zu viel zumuten kann ist das Okay. Durch eine SSD relativiert sich die Zeit die zum eventuellen auslagern von RAM benötigt wird.
Bearbeitet von: "subby" 28. Sep 2016

Naja, als mobiles Netbook zu schwer, und einen SIM-Kartenslot hat das Gerät leider auch nicht....

Als Netbook mit einem 10-12-Zoll-Display und mit SIM-Kartenslot hätte ich es mal gekauft gehabt. So aber nicht.
Bearbeitet von: "morsum" 28. Sep 2016

Meiner ist schon auf dem Weg.

(Habe aber auch schon am Montag bestellt.)
Bearbeitet von: "Ben_cool" 28. Sep 2016

subbyvor 2 h, 20 m

HOT HOT HOT. - der Prozessor reicht für Office/Surfen locker- Display ist in der Preisklasse unschlagbar- relativ geringes Gewicht / nicht zu klobig- sehr leise / bei 7,5W TDP gibts wenig Abwärme - Verarbeitung okay (Touchpad ist Mist)Habe damals schon einen gekauft (Februar, 229€) und war nach SSD (120GB / 35€) und RAM (4GB SODIMM PC3L mit 1,35V !!! - PC3 mit 1,5V GEHT NICHT / 19€) Upgrade mit dem Resultat sehr zufrieden. Mit Upgrades käme man hier auf ca. 190€ und hätte noch 2GB RAM und eine 500GB HDD über. Zusätzlich (und das ist ein riesiges Plus) ist im DVD Schacht eine voreingebaute Ultrabay. Diese kann man beliebig in andere Notebooks einbauen oder durch ein DVD Laufwerk ersetzen. Ich habe sie einfach ausgebaut und den Schacht offen gelassen. Spart in Verbindung mit der SSD noch zusätzlich Gewicht ein. USB3 Gehäuse für die Festplatte gibt es ab ca. 7€ bei eBay.PS: 8GB (Kostenpunkt ca. 37€) sind zwar nett aber eigentlich reichen 4GB aus Windows + Grafikspeicher belegen ca. 1,5GB - bleiben 2,5GB für den Browser. Da man solch einem Gerät eh nicht zu viel zumuten kann ist das Okay. Durch eine SSD relativiert sich die Zeit die zum eventuellen auslagern von RAM benötigt wird.


Wie schwer der Gerät wirklich? Wie ist die Tastatur zum Tippen so? Kannst du mal nen Foto machen, was man alles erweitern kann?

morsumvor 47 m

Naja, als mobiles Netbook zu schwer


1.69kg sind doch nicht schwer

Upgrade auf Win 10?

ist der Ein- und Ausbau vom RAM Speicher wirklich so einfach wie es in diesem Video gezeigt wird?


Wow, dank Aufrüstbarkeit (RAM, 2GB sind in den üblichen Netbooks halt der Flaschenhals) ist das mal ein richtig gutes Gesamtpaket! Wenn subbys Beschreibung stimmt, kann man die Festplatte im DVD-Schacht montieren und dann zusätzlich eine SSD einbauen. Hot!

Es ist kein Laufwerkschacht, sondern ein Festplattenschacht.
Notebook öffnen, eingebaute HDD durch SSD ersetzen und die HDD in den Schacht einbauen. Klappt ohne Probleme. Nur drauf achten, dass die SSD nicht zu hoch ist, da sonst das Gehäuse (bzw. die Tastatur) nach oben gedrückt wird. Alle 7,5mm SSDs gehen ohne Probleme.
Das Austauschen des Arbeitsspeichers geht auch ganz easy und sollte, wenn man das Gerät schon offen hat, gleich mit getauscht bzw. erweitert werden.

Bearbeitet von: "AGio" 28. Sep 2016

Der Prei ist heiß.
Dafür gibts volle drei:

Super Gerät! Das Gewicht ist der Größe angemessen, es lässt sich relativ leicht aufrüsten (8GB Low Voltage-DDR3-RAM, Plastikkarte und Schraubendreher benötigt), das Display baugleich mit den FullHD-Panels des T440s, deswegen ebenso Probleme mit leichtem Clouding. Bei mir war es aber nicht so schlimm. Das Touchpad geht in Ordnung, die Mausersatztasten sind gewöhnliche Consumer-Tasten ohne viel Hub und kräftigem Klick, die Tastatur trifft meinen Geschmack mit griffigen Tasten, relativ weichem Anschlag und ohne Durchbiegen beim Tippen.
Linux läuft drauf, ich hatte nur leider kein Glück mit der Kombination Arch Linux + WLAN, weswegen ich mir einen günstigen WLAN-USB-Adapter gekauft habe. Der funktioniert nun.

Danke, ein Freund war gerade auf der Suche.

Werden alle DDR3 RAM's mit dem Laptop funktionieren?
Bearbeitet von: "silencer2006" 28. Sep 2016

Wow, an sich hatte ich genau sowas gesucht. IPS matt und ein Einschub für eine SSD. Fast schon schade, dass ich schon ein neues Notebook besitze (Medion Akoya E6422, gebraucht gekauft).

Wobei - das etwas größere Display und das Mehr an Power von meinem Teil hat auch was... Es ist halt nur etwas unhandlicher und das Touchpad ist echt mies. (Ich rede hier vom E6422)
Bearbeitet von: "mukkel" 28. Sep 2016

Ich kann da nicht bezahlen per Paypal. "Technische Störung...". Kann das wer bestätigen? Der Gutschein hört sich so paypal-gebunden an

silencer2006vor 8 m

Danke, ein Freund war gerade auf der Suche.Werden alle DDR3 RAM's mit dem Laptop funktionieren?


Siehe Kommentar von subby
(4GB SODIMM PC3L mit 1,35V !!! - PC3 mit 1,5V GEHT NICHT / 19€)


Generell ist die Aussage "werden die alten DDR3 funktionieren" zu allgemein, da es die in verschiedenen Voltzahlen und Geschwindigkeiten gibt.

Peoplevor 5 m

Ich kann da nicht bezahlen per Paypal. "Technische Störung...". Kann das wer bestätigen? Der Gutschein hört sich so paypal-gebunden an


ja

Peoplevor 8 m

Ich kann da nicht bezahlen per Paypal. "Technische Störung...". Kann das wer bestätigen? Der Gutschein hört sich so paypal-gebunden an



Nö ist nicht PayPal gebunden, hat bei mir mit Vorkasse funktioniert.
Bearbeitet von: "Birnensalat" 28. Sep 2016

Also laut Blog ist halt der L RAM zwingend.
ulibauer.de/blo…673
Der RAM Tausch ist auch nicht so leicht, sondern man muss alles entfernen.
Bei manchen SSDs solls auch zu Problemen kommen.
community.medion.com/t5/…rue

Muss nochmal fragen. was genau ist jetzt mit einem Optischen Laufwerk? würde da eins rein passen? oder ist das ein reiner hdd Schacht? auf den Bildern sieht es nach optisch aus, was aber für 14" sehr unüblich wäre

Neulich für 150 € bei EBay gekauft. Das installierte McAfee hat das Teil aber ziemlich ausgebremst. Habe mal deinstalliert und dann Update auf Windows 10 gemacht. Bis jetzt top, werde den RAM + ggf. SSD sicher später mal noch upgraden. Hätte nicht gedacht, dass das Teil noch mal unter die 150€-Marke fällt. Ich denke: Zugreifen!

Auch mal bestellt. Dankeschön. Kann mir jemand einen gut und günstigen 8GB Ram Riegel empfehlen?

Falls das Zahlen mit Paypal nicht funktioniert, muss man sein Paypal Konto im Kundenkonto löschen und neu hinzufügen. Dann geht es.

Was sind denn realistische Akkulaufzeiten?

subbyvor 7 h, 2 m

...Zusätzlich (und das ist ein riesiges Plus) ist im DVD Schacht eine voreingebaute Ultrabay.


Medion gehört ja zu Lenovo. Ist das ein Thinkpad-kompatibler Ultrabay-Slot? Und welcher? Kann man in den Einschub einen Akku einbauen? Für etliche Lenovos ist das ja möglich, Akku, DVD, Schnittstellen etc. hierüber nachzurüsten.

Macht mal solche Deals, wenn ich Geld habe.

Bestellt, danke

Sollen wir etwa deshalb bis zum Sanktnimmerleinstag warten.... ;-)
marcelpengelvor 1 h, 12 m

Macht mal solche Deals, wenn ich Geld habe.



Ganz ehrlich Leute, kauft euch bitte keine B-Ware, Refurbished-Ware oder wie auch immer das heißen mag. Es klingt am Anfang toll und ist super günstig und "wird schon schiefgehen" - das tut es dann auch. Wer billig kauft, kauft teuer, weil er dauernd nachkaufen und Geld für reparaturen ausgeben muss und das Ding dann doch nicht so funzt wie gewünscht und man sich dann nur noch rumärgert und sich wünscht, man hätte sich direkt was Vernünftiges geholt.

Aus persönlicher Erfahrung mit Refurbished Laptops kann ich nur sagen: Kauft lieber direkt für etwas mehr Geld einen vernünftigen, nicht-refurbished Laptop, der euch Freude und nicht Ärger bereiten wird..

Habe es auch mal bestellt. Für knappe 134,-€ inkl. Garantie und 14tätigem Rückgaberecht macht man sicherlich kein Fehler.
Suche nur noch günstige Ram-Module auf 8GB

Felix20vor 20 m

Ganz ehrlich Leute, kauft euch bitte keine B-Ware, Refurbished-Ware oder wie auch immer das heißen mag. Es klingt am Anfang toll und ist super günstig und "wird schon schiefgehen" - das tut es dann auch. Wer billig kauft, kauft teuer, weil er dauernd nachkaufen und Geld für reparaturen ausgeben muss und das Ding dann doch nicht so funzt wie gewünscht und man sich dann nur noch rumärgert und sich wünscht, man hätte sich direkt was Vernünftiges geholt.Aus persönlicher Erfahrung mit Refurbished Laptops kann ich nur sagen: Kauft lieber direkt für etwas mehr Geld einen vernünftigen, nicht-refurbished Laptop, der euch Freude und nicht Ärger bereiten wird..



Mehr oder minder Schwachfug.
Man kann natürlich Pech haben, aber dafür gibts ja auch Garantie /Gewährleistung und das Rückgaberecht.
Nach dem Kauf ist natürlich ein Totalcheck Pflicht.
Sollte alles ok sein, spricht überhaupt nichts gegen einen Kauf.

Deine Behauptung würde ja quasi jeden Gebrauchtkauf ablehnen. Na dann kauf mal schön immer neue Autos etcpp

Felix20vor 26 m

Ganz ehrlich Leute, kauft euch bitte keine B-Ware, Refurbished-Ware oder wie auch immer das heißen mag. Es klingt am Anfang toll und ist super günstig und "wird schon schiefgehen" - das tut es dann auch. Wer billig kauft, kauft teuer, weil er dauernd nachkaufen und Geld für reparaturen ausgeben muss und das Ding dann doch nicht so funzt wie gewünscht und man sich dann nur noch rumärgert und sich wünscht, man hätte sich direkt was Vernünftiges geholt.Aus persönlicher Erfahrung mit Refurbished Laptops kann ich nur sagen: Kauft lieber direkt für etwas mehr Geld einen vernünftigen, nicht-refurbished Laptop, der euch Freude und nicht Ärger bereiten wird..



Also jegliche B-Ware die ich bei Medion bestelle ist quasi immer geprüfte A-Ware (Refurbished/Rückläufer) gewesen, nicht zu unterscheiden von Neuware. Wenn das mal anders ist hat man immer noch 2 Wochen um es zurück zu schicken und die Garantie.

Peoplevor 1 m

Also jegliche B-Ware die ich bei Medion bestelle ist quasi immer geprüfte A-Ware (Refurbished/Rückläufer) gewesen, nicht zu unterscheiden von Neuware. Wenn das mal anders ist hat man immer noch 2 Wochen um es zurück zu schicken und die Garantie.


Das Problem ist, dass man das oft erst nach den 2 Wochen merkt und dann den ganzen Ärger hat.. vielleicht habe ich mich auch dumm angestellt, aber ich konnte tage- und wochenlang nicht richtig mit dem Laptop arbeiten und befand mich zu der Zeit an einer Uni im Ausland... das war kein Spaß

Tolles Angebot. War auf der Suche nach einem kleinen Netbook. Aber dieses Gerät ist auch sehr interessant. Für die Uni, ein wenig Sublime Text oder Arduino IDE und seltene YouTube-Videos wird es wohl reichen. Bin nur gespannt, ob es auch mit jeder Linux-Distribution klarkommt. Die WLAN-Module spielen da ja nicht immer mit

Lustigerweise wurde mir das Angebot aber mit 4GB angezeigt, was ich mir natürlich nicht entgehen lassen habe. Mehr brauche ich persönlich auch nicht, da mein Linux-Setup nicht mehr als 0,8 GB Ram benötigen wird. Die verbleibenden 3,2 GB sind also durchaus brauchbar.

Worauf ich auch gespannt bin: Die Performance des USB-3-Ports und der HDD. Gegebenfalls müsste man hier vielleicht eine SSD nachrüsten.

Ist das gute Stück von der Performance her geeignet, um Sky Go per HDMI auf dem TV wiederzugeben?

wutzel7591vor 1 h, 46 m

Tolles Angebot. War auf der Suche nach einem kleinen Netbook. Aber dieses Gerät ist auch sehr interessant. Für die Uni, ein wenig Sublime Text oder Arduino IDE und seltene YouTube-Videos wird es wohl reichen. Bin nur gespannt, ob es auch mit jeder Linux-Distribution klarkommt. Die WLAN-Module spielen da ja nicht immer mit :(Lustigerweise wurde mir das Angebot aber mit 4GB angezeigt, was ich mir natürlich nicht entgehen lassen habe. Mehr brauche ich persönlich auch nicht, da mein Linux-Setup nicht mehr als 0,8 GB Ram benötigen wird. Die verbleibenden 3,2 GB sind also durchaus brauchbar.Worauf ich auch gespannt bin: Die Performance des USB-3-Ports und der HDD. Gegebenfalls müsste man hier vielleicht eine SSD nachrüsten.


Der Anfang des Beschreibungstextes ist komplett falsch. Da steht auch 1TB HDD und 17,3" Display.
Bearbeitet von: "Ben_cool" 28. Sep 2016

ronronron

Falls das Zahlen mit Paypal nicht funktioniert, muss man sein Paypal Konto im Kundenkonto löschen und neu hinzufügen. Dann geht es.



​Bei mir geht es trotzdem nicht Brauche dringend hilfe

MDeavor 4 h, 13 m

Medion gehört ja zu Lenovo. Ist das ein Thinkpad-kompatibler Ultrabay-Slot? Und welcher? Kann man in den Einschub einen Akku einbauen? Für etliche Lenovos ist das ja möglich, Akku, DVD, Schnittstellen etc. hierüber nachzurüsten.


Nein. Der interne Anschluss ist ganz normal Standard Sata+Strom und nicht wie bei Thinkpads so ein Ultrabay Slim Stecker (lang, Pins oben und unten).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text