Medion Erazer Gaming PC mit RTX 2080 Super zu fairem Preis
75°

Medion Erazer Gaming PC mit RTX 2080 Super zu fairem Preis

1.799€1.999,99€-10% Kostenlos KostenlosAmazon Angebote
31
eingestellt am 26. Jun
Hallo,

ich habe gerade bei Amazon nachdem ich bisschen nach Gaming PCs geschmökert habe einen Interessanten Deal für einen Medion Erazer gefunden.
Man bekommt eigentlich relativ ansehnliche Komponenten mit einem Sofort-Rabattgutschein (gültig bis 30.06.2020) von 200€ für faire 1799€.

Kurze Übersicht über die Komponenten :
Intel i7-9700
32GB DDR4-RAM
1 TB SSD
1 TB HDD
NVidia GeForce RTX 2080 Super
mit Windows 10

Verkauf und Versand über Medion-Shop also sollte seriös sein.

Vielleicht für den ein oder anderen interessant.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
kloetzken26.06.2020 09:09das möchte ich sehen, wo du ein InWin 303 für 40€ bekommst ^^Generell, ne kurze Recherche hätte dir gezeigt, dass das ding scheinbar mit nem Seasonic Focus Gold 750 Watt (Kostenpunkt 125€) kommt, das Mainboard ist mindestens n MSI Mortar - auch mindestens 125€. Ich habe das alles kurz überschlagen und komme schon auf 1700€ mit den insgesamt wertigen komponenten. Die GPU ist nirgendwo dokumentiert, bin einfach von der billigsten 2080 Super ausgegangen. Aber 1700€ + zusammenbau + Windows (nicht irgendeine halblegale ebay-version) und schon passt der preis wirklich wirklich gut.

Ich habe meinen Beitrag zitiert, da Kloetzken genaue Infos zum Deal hat und mein alter Post somit hinfällig ist.


Alter Beitrag:

Ich glaube, dass das Angebot immer noch deutlich zu teuer ist. Wenn ich die günstigsten Komponenten im Preisvergleich wähle, dann liege ich alleine für CPU, RAM, Board und Grafikkarte bei ca. 1.200 EUR. 1 TB SSD +100 EUR, 1 TB HDD +35 EUR, Netzteil +40 EUR, Gehäuse +40 EUR. Die gesamte Kombi dürfte vermutlich um die 1.400-1.450 EUR wert sein, mehr nicht. Und dann sind das aller Wahrscheinlichkeit nach auch die billigsten Komponenten, die man so kriegen kann. Falls jemand mehr weiß, gerne posten. Aber meine Erfahrung mit Medion war eher schlecht, vor allem wenn nicht explizit in den Beschreibungen auf die verbauten Teile hingewiesen wird.

Edit, hatte einen Fehler drin (falsch gelistetes Produkt berücksichtigt). Nun korrigiert.
Bearbeitet von: "SirSiggi" 26. Jun
Wie kommst du drauf, dass der Preis fair ist? Das musst du mir bitte mal erklären...

Medion verbaut immerhin mittlerweile halbwegs akzeptable Komponenten, trotzdem ist der hier mindestens 200-300€ zu teuer.

Hier mit besseren Komponenten und stärkerer CPU für 300€ weniger: dubaro.de/GAM…tml
RAM und Speicher müsste man halt noch aufrüsten aber selbst dann liegt man noch deutlich günstiger.

Von dem PC hier rate ich jedenfalls dringend ab! Bei 1500€ kann man noch mal drüber reden.
31 Kommentare
PVG ?
Da fehlt ein K bei der CPU.
Ich hab den kleinen Bruder davon, direkt von der Medion Seite. Bin sehr zufrieden. Das Gehäuse ist überraschend klein! Erkennt man auf den Bildern Licht so richtig. Hab auch noch einen 10% medion gutschein (dann kann man sich auch eine andere Konfiguration direkt bei medion aussuchen)wer den haben will kann mich gerne anschreiben.
Da ich mir gerade einen Rechner (aber auf Ryzen-Basis) zusammengestellt habe kann ich zumindest sagen, dass 2666er-RAM in dieser Preis-/Leistungklasse nicht mehr angebracht ist.
Bearbeitet von: "loco_koko" 26. Jun
loco_koko26.06.2020 07:19

Da ich mir gerade einen Rechner (aber auf Ryzen-Basis) zusammengestellt …Da ich mir gerade einen Rechner (aber auf Ryzen-Basis) zusammengestellt habe kann ich zumindest sagen, dass 2666er-RAM in dieser Preis-/Leistungklasse nicht mehr angebracht ist.


Warum? Die CPU selbst taktet nur mit 2666 MT/s , von daher passt der RAM perfekt zur CPU.
kloetzken26.06.2020 09:09das möchte ich sehen, wo du ein InWin 303 für 40€ bekommst ^^Generell, ne kurze Recherche hätte dir gezeigt, dass das ding scheinbar mit nem Seasonic Focus Gold 750 Watt (Kostenpunkt 125€) kommt, das Mainboard ist mindestens n MSI Mortar - auch mindestens 125€. Ich habe das alles kurz überschlagen und komme schon auf 1700€ mit den insgesamt wertigen komponenten. Die GPU ist nirgendwo dokumentiert, bin einfach von der billigsten 2080 Super ausgegangen. Aber 1700€ + zusammenbau + Windows (nicht irgendeine halblegale ebay-version) und schon passt der preis wirklich wirklich gut.

Ich habe meinen Beitrag zitiert, da Kloetzken genaue Infos zum Deal hat und mein alter Post somit hinfällig ist.


Alter Beitrag:

Ich glaube, dass das Angebot immer noch deutlich zu teuer ist. Wenn ich die günstigsten Komponenten im Preisvergleich wähle, dann liege ich alleine für CPU, RAM, Board und Grafikkarte bei ca. 1.200 EUR. 1 TB SSD +100 EUR, 1 TB HDD +35 EUR, Netzteil +40 EUR, Gehäuse +40 EUR. Die gesamte Kombi dürfte vermutlich um die 1.400-1.450 EUR wert sein, mehr nicht. Und dann sind das aller Wahrscheinlichkeit nach auch die billigsten Komponenten, die man so kriegen kann. Falls jemand mehr weiß, gerne posten. Aber meine Erfahrung mit Medion war eher schlecht, vor allem wenn nicht explizit in den Beschreibungen auf die verbauten Teile hingewiesen wird.

Edit, hatte einen Fehler drin (falsch gelistetes Produkt berücksichtigt). Nun korrigiert.
Bearbeitet von: "SirSiggi" 26. Jun
SirSiggi26.06.2020 07:36

Ich glaube, dass das Angebot immer noch deutlich zu teuer ist. Wenn ich …Ich glaube, dass das Angebot immer noch deutlich zu teuer ist. Wenn ich die günstigsten Komponenten im Preisvergleich wähle, dann liege ich alleine für CPU, RAM, Board und Grafikkarte bei ca. 1.200 EUR. 1 TB SSD +100 EUR, 1 TB HDD +35 EUR, Netzteil +40 EUR, Gehäuse +40 EUR. Die gesamte Kombi dürfte vermutlich um die 1.400-1.450 EUR wert sein, mehr nicht. Und dann sind das aller Wahrscheinlichkeit nach auch die billigsten Komponenten, die man so kriegen kann. Falls jemand mehr weiß, gerne posten. Aber meine Erfahrung mit Medion war eher schlecht, vor allem wenn nicht explizit in den Beschreibungen auf die verbauten Teile hingewiesen wird.Edit, hatte einen Fehler drin (falsch gelistetes Produkt berücksichtigt). Nun korrigiert.


Guten Morgen, bei solchen Zusammenstellungen geht es nicht darum am günstigsten zu sein. Dies richtet sich an Verbraucher, welche sich nicht die Mühe machen wollen/können, so ein technisch komplexes Gerät, wie einen Pc, „zusammen zu schrauben“. Natürlich möchte jeder Hersteller Geld verdienen, am Ende der „Nahrungskette“ stehen auch Verbraucher, die das „zusammen schrauben können“. Auch ein Einzelteil ist kein Garant für bessere Qualität-nur am Rande. Irgendwie sind wir am Ende halt alle von allen abhängig. Auf die Ein- oder Andere Art & Weise. Schönes Wochenende
SirSiggi26.06.2020 07:36

Ich glaube, dass das Angebot immer noch deutlich zu teuer ist. Wenn ich …Ich glaube, dass das Angebot immer noch deutlich zu teuer ist. Wenn ich die günstigsten Komponenten im Preisvergleich wähle, dann liege ich alleine für CPU, RAM, Board und Grafikkarte bei ca. 1.200 EUR. 1 TB SSD +100 EUR, 1 TB HDD +35 EUR, Netzteil +40 EUR, Gehäuse +40 EUR. Die gesamte Kombi dürfte vermutlich um die 1.400-1.450 EUR wert sein, mehr nicht. Und dann sind das aller Wahrscheinlichkeit nach auch die billigsten Komponenten, die man so kriegen kann. Falls jemand mehr weiß, gerne posten. Aber meine Erfahrung mit Medion war eher schlecht, vor allem wenn nicht explizit in den Beschreibungen auf die verbauten Teile hingewiesen wird.Edit, hatte einen Fehler drin (falsch gelistetes Produkt berücksichtigt). Nun korrigiert.


Netzteil 40 EUR ?

Niemals an einem Netzteil sparen.
loco_koko26.06.2020 07:19

Da ich mir gerade einen Rechner (aber auf Ryzen-Basis) zusammengestellt …Da ich mir gerade einen Rechner (aber auf Ryzen-Basis) zusammengestellt habe kann ich zumindest sagen, dass 2666er-RAM in dieser Preis-/Leistungklasse nicht mehr angebracht ist.


Das ist nen Intel CPU ... Das reicht vollkommen. AMD CPUs profitieren von höheren Geschwindigkeiten, Intel nicht so sehr.
Board: B550 ?
Für nen Intel Prozessor?
Nero8326.06.2020 08:01

Board: B550 ?Für nen Intel Prozessor?


Bei Medion selbst ist "B360" angegeben, das dürfte wohl eher passen.
PunchEnergy26.06.2020 07:52

Netzteil 40 EUR ? Niemals an einem Netzteil sparen.


Hast Du meinen Post überhaupt gelesen? Ich ging von der für Medion typischen günstigsten Konfiguration aus. Da erwarte ich in der Tat, dass am Netzteil gespart wurde. Bei einem Eigenbau PC würde ich natürlich niemals sparen.
Claudio_Caravetta26.06.2020 07:45

Guten Morgen, bei solchen Zusammenstellungen geht es nicht darum am …Guten Morgen, bei solchen Zusammenstellungen geht es nicht darum am günstigsten zu sein. Dies richtet sich an Verbraucher, welche sich nicht die Mühe machen wollen/können, so ein technisch komplexes Gerät, wie einen Pc, „zusammen zu schrauben“.


Also, wir sind hier bei MyDealz. Es geht darum am günstigsten zu sein. Bei Fertigrechnern wird generell ein kleiner Obulus für den Bau berücksichtigt, weswegen auch 5% Rabatt auf einen PVG durchaus als Deal gelten. Aber hier sind wir mit einem geschätzten Komponentenwert von ca. 1.400-1.450 EUR doch sehr wert von einer Ersparnis entfernt! Es gibt genug Komplettrechnerangebote bspw. von Agando, die deutlich attraktiver sind.
SirSiggi26.06.2020 08:09

Hast Du meinen Post überhaupt gelesen? Ich ging von der für Medion t …Hast Du meinen Post überhaupt gelesen? Ich ging von der für Medion typischen günstigsten Konfiguration aus. Da erwarte ich in der Tat, dass am Netzteil gespart wurde. Bei einem Eigenbau PC würde ich natürlich niemals sparen.


Daher macht auch das 40 Euro Netzteil keinen Sinn. Ich würde so einen fertig PC immer mit einem vollständigen, brauchbaren, Eigenbau vergleichen. Aber jeden das seine
PunchEnergy26.06.2020 08:15

Daher macht auch das 40 Euro Netzteil keinen Sinn. Ich würde so einen …Daher macht auch das 40 Euro Netzteil keinen Sinn. Ich würde so einen fertig PC immer mit einem vollständigen, brauchbaren, Eigenbau vergleichen. Aber jeden das seine


Ein Preisvergleich ist nur sinnvoll, mit identischen Bestandteilen. Und wenn das (wegen nem nicht dokumentierten Komplett-Set oder Eigenmarken) nicht möglich ist, gehört in den PVG die passenste Alternative.

Ansonsten geht bei jedem Tei ldas für X Euro mehr bekommst du X Performance mehr los....

Das wahrscheinlich niemand den PC genauso tatsächlich nachbauen möchte liegt in der NAtur der Sache.....
Wie kommst du drauf, dass der Preis fair ist? Das musst du mir bitte mal erklären...

Medion verbaut immerhin mittlerweile halbwegs akzeptable Komponenten, trotzdem ist der hier mindestens 200-300€ zu teuer.

Hier mit besseren Komponenten und stärkerer CPU für 300€ weniger: dubaro.de/GAM…tml
RAM und Speicher müsste man halt noch aufrüsten aber selbst dann liegt man noch deutlich günstiger.

Von dem PC hier rate ich jedenfalls dringend ab! Bei 1500€ kann man noch mal drüber reden.
Cold

8 Kerne / 8 threads für 1800€ in 2020
Bearbeitet von: "Baroenchen" 26. Jun
Der Deal bzw. die Ersparnis bei speziell diesem Artikel als solches mag durchaus hot sein (bekommt auch nen + von mir), allerdings stimme ich meinen Vorrednern zu: Medion sollte wirklich die allerletzte Wahl sein wenn man einen Gaming-PC haben möchte. Das ist eher interessant für Leute die absolut keine Ahnung haben, es möglichst einfach haben wollen und ggf. sogar direkt bei Aldi um die Ecke kaufen möchten. Der Preis ist zu hoch, die verbauten Komponenten zu billig, der Betrieb oftmals zu laut/heiß und manchmal werden sogar Komponenten verbaut, welche nicht der Norm entsprechen, was ein späteres Aufrüsten evtl. schwieriger machen könnte. Es gibt einfach zu viele, deutlich besser Alternativen als das man so ein System besten Gewissens empfehlen könnte. Gehe sogar so weit das man diese Aussagen bei Medion pauschalisieren kann.
Bearbeitet von: "6kbyte1" 26. Jun
Geht in Ordnung. Dachte man kann bei dem Gesamtpaket zu dem Preis nichts falsch machen aber scheinbar ist der Tenor doch recht eindeutig
PunchEnergy26.06.2020 08:15

Daher macht auch das 40 Euro Netzteil keinen Sinn. Ich würde so einen …Daher macht auch das 40 Euro Netzteil keinen Sinn. Ich würde so einen fertig PC immer mit einem vollständigen, brauchbaren, Eigenbau vergleichen. Aber jeden das seine


Einen Fertig-PC mit einem Eigenbau zu vergleichen, ist aber auch Quatsch, weil der Eigenbau immer günstiger ist (also in grundsätzlich jeder Sparte, ob jetzt PC, Autoreparatur oder Eigenheim-Renovierung).

Hier empfiehlt sich, die Komponenten preislich zu bewerten und meinetwegen auch hinsichtlich ihrer (mangelhaften) Qualität darauf hinzuweisen. Aber der Vergleich mit einem Eigenbau hinkt.
Wenn du einen Fertigbau-PC mit gleichen (oder auch besseren) Komponenten zu dem Preis findest, ist das wesentlich treffender. Aber eben kein Eigenbau.
SirSiggi26.06.2020 07:36

Ich glaube, dass das Angebot immer noch deutlich zu teuer ist. Wenn ich …Ich glaube, dass das Angebot immer noch deutlich zu teuer ist. Wenn ich die günstigsten Komponenten im Preisvergleich wähle, dann liege ich alleine für CPU, RAM, Board und Grafikkarte bei ca. 1.200 EUR. 1 TB SSD +100 EUR, 1 TB HDD +35 EUR, Netzteil +40 EUR, Gehäuse +40 EUR. Die gesamte Kombi dürfte vermutlich um die 1.400-1.450 EUR wert sein, mehr nicht. Und dann sind das aller Wahrscheinlichkeit nach auch die billigsten Komponenten, die man so kriegen kann. Falls jemand mehr weiß, gerne posten. Aber meine Erfahrung mit Medion war eher schlecht, vor allem wenn nicht explizit in den Beschreibungen auf die verbauten Teile hingewiesen wird.Edit, hatte einen Fehler drin (falsch gelistetes Produkt berücksichtigt). Nun korrigiert.


das möchte ich sehen, wo du ein InWin 303 für 40€ bekommst ^^

Generell, ne kurze Recherche hätte dir gezeigt, dass das ding scheinbar mit nem Seasonic Focus Gold 750 Watt (Kostenpunkt 125€) kommt, das Mainboard ist mindestens n MSI Mortar - auch mindestens 125€. Ich habe das alles kurz überschlagen und komme schon auf 1700€ mit den insgesamt wertigen komponenten. Die GPU ist nirgendwo dokumentiert, bin einfach von der billigsten 2080 Super ausgegangen. Aber 1700€ + zusammenbau + Windows (nicht irgendeine halblegale ebay-version) und schon passt der preis wirklich wirklich gut.
Bearbeitet von: "kloetzken" 26. Jun
kloetzken26.06.2020 09:09

das möchte ich sehen, wo du ein InWin 303 für 40€ bekommst ^^Generell, ne k …das möchte ich sehen, wo du ein InWin 303 für 40€ bekommst ^^Generell, ne kurze Recherche hätte dir gezeigt, dass das ding scheinbar mit nem Seasonic Focus Gold 750 Watt (Kostenpunkt 125€) kommt, das Mainboard ist mindestens n MSI Mortar - auch mindestens 125€. Ich habe das alles kurz überschlagen und komme schon auf 1700€ mit den insgesamt wertigen komponenten. Die GPU ist nirgendwo dokumentiert, bin einfach von der billigsten 2080 Super ausgegangen. Aber 1700€ + zusammenbau + Windows (nicht irgendeine halblegale ebay-version) und schon passt der preis wirklich wirklich gut.


Wäre mir neu, Medion verbaut eigene Mainbaords (die aus meiner Erfahrung hauptsache günstig sein sollen). Auch in diesem Mainbaord wird ein typisches Medion Mainboard verbaut (wenn man den Infos auf Amazon folgt)
Habe mir damals auch einen Erazer gekauft (erster PC, in 2012) und ich muss sagen das es eine absolute scheiss Idee war. Ist zwar günstig und tut es, aber für den gleichen Preis hätte ich mir damals einen deutlich länger haltenden PC (weil absolut kaum was upgradebar war) zusammen bauen können...
kloetzken26.06.2020 09:09

das möchte ich sehen, wo du ein InWin 303 für 40€ bekommst ^^Generell, ne k …das möchte ich sehen, wo du ein InWin 303 für 40€ bekommst ^^Generell, ne kurze Recherche hätte dir gezeigt, dass das ding scheinbar mit nem Seasonic Focus Gold 750 Watt (Kostenpunkt 125€) kommt, das Mainboard ist mindestens n MSI Mortar - auch mindestens 125€. Ich habe das alles kurz überschlagen und komme schon auf 1700€ mit den insgesamt wertigen komponenten. Die GPU ist nirgendwo dokumentiert, bin einfach von der billigsten 2080 Super ausgegangen. Aber 1700€ + zusammenbau + Windows (nicht irgendeine halblegale ebay-version) und schon passt der preis wirklich wirklich gut.


InWin 301

@SirSiggi Also wenn man die von MEDION angegeben Komponenten identisch zusammenstellt und beim jeweils günstigsten Händler schaut, kommt man mindestens auf grob 1620€ alleine für die Komponenten (und da gehe ich bereits von einem Billig-Netzteil aus - normalerweise steckt in den Dingern nämlich ein geniales Seasonic Focus GX/GOLD).
Hinzu kommt dann noch die Windows Lizens + Maus + Tastatur. (sowie natürlich der Zusammenbau)

Natürlich ist der Preis nicht gut und die Konfiguration ebenfalls fraglich, aber dein Vergleich ist dennoch nicht allzu sinnvoll.

@6kbyte1 Sorry, aber dieses Pauschalisieren von schlechten MEDION-PCs ist absolut Schwachsinnig. MEDION verbaut in diesen neuen Fertig-PC Baureihen einzig und alleine Markenkomponenten, womit übrigens auch das komplette Gegenteil deiner Aussage der Fall ist: MEDION ist mittlerweile sogar der EINZIGE(!) OEM-Hersteller, von welchem man die Fertig-PCs empfehlen kann (zumindest die in den InWin Gehäusen). Einzig der Preis müsste oftmals günstiger sein, denn die beste Wahl sind damit natürlich dennoch Dubaro.de, Agando.de und Co..
Grade für Leute, die sich aber überhaupt nicht mit Konfigurationen und Hardware auseinandersetzen wollen und/oder eine richtige Windows Lizenz wollen und/oder einfach nur ein hochwertiges RGB-System suchen, sind die MEDION-Rechner ne super Sache, denn man zahlt (im Vergleich zu HP, ACER, MSI, Lenovo oder DELL) viel weniger drauf und hat obendrein auch noch die, mit großem Abstand, besten Komponenten verbaut. Bei nem guten ALDI-Angebot ist der Aufpreis dann sogar noch fairer und es kommen obendrein die üblichen 3 Jahre Garantie hinzu.
Bearbeitet von: "MarzoK" 26. Jun
Denis_Tannenbaum26.06.2020 09:46

Wäre mir neu, Medion verbaut eigene Mainbaords (die aus meiner Erfahrung …Wäre mir neu, Medion verbaut eigene Mainbaords (die aus meiner Erfahrung hauptsache günstig sein sollen). Auch in diesem Mainbaord wird ein typisches Medion Mainboard verbaut (wenn man den Infos auf Amazon folgt)Habe mir damals auch einen Erazer gekauft (erster PC, in 2012) und ich muss sagen das es eine absolute scheiss Idee war. Ist zwar günstig und tut es, aber für den gleichen Preis hätte ich mir damals einen deutlich länger haltenden PC (weil absolut kaum was upgradebar war) zusammen bauen können...


gibt diverse posts im netz zu den Engineer X10 (leider keiner zu exakt dieser ausstattung) und es ist fast jedes mal von nem MSI Mainboard (unterschiedliche klassen) die Rede.
kloetzken26.06.2020 09:09

das möchte ich sehen, wo du ein InWin 303 für 40€ bekommst ^^Generell, ne k …das möchte ich sehen, wo du ein InWin 303 für 40€ bekommst ^^Generell, ne kurze Recherche hätte dir gezeigt, dass das ding scheinbar mit nem Seasonic Focus Gold 750 Watt (Kostenpunkt 125€) kommt, das Mainboard ist mindestens n MSI Mortar - auch mindestens 125€. Ich habe das alles kurz überschlagen und komme schon auf 1700€ mit den insgesamt wertigen komponenten. Die GPU ist nirgendwo dokumentiert, bin einfach von der billigsten 2080 Super ausgegangen. Aber 1700€ + zusammenbau + Windows (nicht irgendeine halblegale ebay-version) und schon passt der preis wirklich wirklich gut.


Ich hatte nur kurz geguckt und keine Angaben gefunden. Deshalb schrieb ich auch, dass jemand mit mehr Infos sich bitte melden möge um meinen Beitrag zu relativieren. Insofern hast Du nun wesentliche für die Bewertung dieses Deals erforderliche Infos nachgeschossen. Das ist gut. Und in der Tat erscheint der Deal dann nicht mehr ganz so fragwürdig.
SirSiggi26.06.2020 09:58

Ich hatte nur kurz geguckt und keine Angaben gefunden. Deshalb schrieb ich …Ich hatte nur kurz geguckt und keine Angaben gefunden. Deshalb schrieb ich auch, dass jemand mit mehr Infos sich bitte melden möge um meinen Beitrag zu relativieren. Insofern hast Du nun wesentliche für die Bewertung dieses Deals erforderliche Infos nachgeschossen. Das ist gut. Und in der Tat erscheint der Deal dann nicht mehr ganz so fragwürdig.


dein kommentar ist jetzt halt leider schon der "Top Kommentar" und damit das erste, was man liest ^^ klar, wer so viel geld für nen rechner ausgibt, mag sich vielleicht auch den rest der kommentare durchlesen, aber ist halt immer schwierig, ne? bin jedenfalls sehr positiv überrascht darüber, was medion die letzten 1-2 jahre so raushaut. allein die kooperation mit InWin ist großartig.
kloetzken26.06.2020 10:01

dein kommentar ist jetzt halt leider schon der "Top Kommentar" und damit …dein kommentar ist jetzt halt leider schon der "Top Kommentar" und damit das erste, was man liest ^^ klar, wer so viel geld für nen rechner ausgibt, mag sich vielleicht auch den rest der kommentare durchlesen, aber ist halt immer schwierig, ne? bin jedenfalls sehr positiv überrascht darüber, was medion die letzten 1-2 jahre so raushaut. allein die kooperation mit InWin ist großartig.


Du hast vollkommen recht. Ich habe meinen Beitrag editiert; leider merkt sich MyDealz, was vorher drin stand. Tut mir leid.
SirSiggi26.06.2020 10:12

Du hast vollkommen recht. Ich habe meinen Beitrag editiert; leider merkt …Du hast vollkommen recht. Ich habe meinen Beitrag editiert; leider merkt sich MyDealz, was vorher drin stand. Tut mir leid.


alles gut. ist ja auch nicht deine schuld, dass hier manchmal dann doch so fleißig upgevotet wird :'D
MarzoK26.06.2020 09:54

InWin 301 @SirSiggi Also wenn man die von MEDION angegeben Komponenten …InWin 301 @SirSiggi Also wenn man die von MEDION angegeben Komponenten identisch zusammenstellt und beim jeweils günstigsten Händler schaut, kommt man mindestens auf grob 1620€ alleine für die Komponenten (und da gehe ich bereits von einem Billig-Netzteil aus - normalerweise steckt in den Dingern nämlich ein geniales Seasonic Focus GX/GOLD). Hinzu kommt dann noch die Windows Lizens + Maus + Tastatur. (sowie natürlich der Zusammenbau)Natürlich ist der Preis nicht gut und die Konfiguration ebenfalls fraglich, aber dein Vergleich ist dennoch nicht allzu sinnvoll.@6kbyte1 Sorry, aber dieses Pauschalisieren von schlechten MEDION-PCs ist absolut Schwachsinnig. MEDION verbaut in diesen neuen Fertig-PC Baureihen einzig und alleine Markenkomponenten, womit übrigens auch das komplette Gegenteil deiner Aussage der Fall ist: MEDION ist mittlerweile sogar der EINZIGE(!) OEM-Hersteller, von welchem man die Fertig-PCs empfehlen kann (zumindest die in den InWin Gehäusen). Einzig der Preis müsste oftmals günstiger sein, denn die beste Wahl sind damit natürlich dennoch Dubaro.de, Agando.de und Co.. Grade für Leute, die sich aber überhaupt nicht mit Konfigurationen und Hardware auseinandersetzen wollen und/oder eine richtige Windows Lizenz wollen und/oder einfach nur ein hochwertiges RGB-System suchen, sind die MEDION-Rechner ne super Sache, denn man zahlt (im Vergleich zu HP, ACER, MSI, Lenovo oder DELL) viel weniger drauf und hat obendrein auch noch die, mit großem Abstand, besten Komponenten verbaut. Bei nem guten ALDI-Angebot ist der Aufpreis dann sogar noch fairer und es kommen obendrein die üblichen 3 Jahre Garantie hinzu.



Ich sehe das in Teilen anders: nur weil "Markenhersteller" verbaut werden, bedeutet das nicht automatisch das die Qualität oder die Auswahl gut ist. Auch ASUS verkauft GPU´s mit Referenz-Design, Auch Thermaltake, Arctic, Coolemaster und Co. bauen kleine Schrott-Kühler, genau wie beQuiet, Corsair und Co. laute und billige Netzteile. Über (hust) "InWin" müssen wir uns glaube ich auch nicht unterhalten. Ich würde andere PCs definitv bevorzugen. Davon ab sagte ich ja auch von Anfang an, das für Leute mit 0 Plan sowas durchaus dennoch in Frage kommen könnte! Bei Dubaro.de, Agando.de und Co..hat man wenigstens noch die Möglichkeit sich hochwertigere Komponenten rein zu konfigurieren und landes preislich immer noch in der selben Range oder drunter... trotz Windows, trotz Tastatur/Maus, trotz RGB...
Bearbeitet von: "6kbyte1" 26. Jun
SirSiggi26.06.2020 08:13

Also, wir sind hier bei MyDealz. Es geht darum am günstigsten zu sein. Bei …Also, wir sind hier bei MyDealz. Es geht darum am günstigsten zu sein. Bei Fertigrechnern wird generell ein kleiner Obulus für den Bau berücksichtigt, weswegen auch 5% Rabatt auf einen PVG durchaus als Deal gelten. Aber hier sind wir mit einem geschätzten Komponentenwert von ca. 1.400-1.450 EUR doch sehr wert von einer Ersparnis entfernt! Es gibt genug Komplettrechnerangebote bspw. von Agando, die deutlich attraktiver sind.



Genau!
hier geht es nur um den günstigsten Preis des Produkts
und
nicht um den Mehrwert der Leistung eines zusammengefassten Online Portals & Shops,
eines kostenfreien Versands oder kostenfreien Supports per Telefon und email.
Eines durchdachten Download-Portals, welches jeder bedienen kann.
Es geht auch nicht darum, dass sich ein anderer ungefragt den Kopf zerbrochen hat, Elektronikprodukte zu entwerfen und die als Gesamtheit den Verbrauchern zur Verfügung zu stellen.

Ich habe das schon verstanden.

Liebe Grüße und schönes Wochenende
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text