MEDION Erazer X58426 31.5 Zoll Full-HD Gaming Monitor
-117°

MEDION Erazer X58426 31.5 Zoll Full-HD Gaming Monitor

333€399€-17%Saturn Angebote
12
eingestellt am 26. Jul
Wenn jemand so einen großen Monitor braucht

MEDION Erazer X58426 31.5 Zoll Full-HD Gaming Monitor (4 ms (Grey-to-Grey) Reaktionszeit, FreeSync, 144 Hz)
Zusätzliche Info
Saturn AngeboteSaturn Gutscheine

Gruppen

12 Kommentare
Full HD auf 31,5 Zoll, also 70ppi. könnte n bicchen grieselig ausschauen.
Monitor hat keine VESA-Befestigungspunkte und keine Höhenverstellung.

Sonst macht er wohl einen ganz guten Eindruck:

Bearbeitet von: "Nino" 26. Jul
Der Preis ist dreist. Würde ich definitiv nicht kaufen.
Wenn man vielleicht von 30m Entfernung auf den Monitor schaut,passt es
Chuck_Norrisvor 6 m

Der Preis ist dreist. Würde ich definitiv nicht kaufen.


Warum dreist?
IMscope21vor 31 m

Wenn man vielleicht von 30m Entfernung auf den Monitor schaut,passt es


Also wenn sich Leute ohne zu meckern vier Meter vor einen gleichauflösenden 50-Zoll-Fernseher klemmen, dann sind die 30 Meter - ja, du wolltest witzig sein - völlig übertrieben.

Natürlich ist der Kasten nicht für „DEN Sitzabstand“ (wie es ein Nutzer mal schrieb), den man üblicherweise kennt - damit man mich nicht falsch versteht.

32 Zoll ist zum Beispiel eine beliebte Diagonale bei Rennsimulationen, die mit drei Bildschirmen funktionieren. Da kann man schon froh sein, wenn man bei 5760x1080 überhaupt irgendwie die 144 Hertz ausschöpfen kann ^^
Ninovor 28 m

Warum dreist?


Wahrscheinlich kommt als Antwort, dass die Auflösung viel zu niedrig ist und man da doch diese Bildwiederholfrequenz nicht braucht. Klassischer Fall von „Brauch ich nicht, ist mir zu teuer, Preis ist dreist, autocold.“
Ninovor 35 m

Warum dreist?

Weil der für die Ausstattung zu hoch angesetzt ist. Da es nur FullHD ist, würde ich das Geld lieber sparen. Wäre es QHD, sähe es anders aus.
Mehr als 220 sollte das Gerät nicht kosten. Deshalb schrieb ich "dreist". Wenn es zu hart klingt, ersetze das Wort durch "übertrieben".
Deutschmaschinevor 21 m

Wahrscheinlich kommt als Antwort, dass die Auflösung viel zu niedrig ist …Wahrscheinlich kommt als Antwort, dass die Auflösung viel zu niedrig ist und man da doch diese Bildwiederholfrequenz nicht braucht. Klassischer Fall von „Brauch ich nicht, ist mir zu teuer, Preis ist dreist, autocold.“

Leider nein, leider gar nicht.
Ich bin keiner von denen, die so einen Unsinn äußern. Ich weiß, dass der Sitzabstand immer noch entscheidend ist
Chuck_Norrisvor 15 m

Weil der für die Ausstattung zu hoch angesetzt ist. Da es nur FullHD ist, …Weil der für die Ausstattung zu hoch angesetzt ist. Da es nur FullHD ist, würde ich das Geld lieber sparen. Wäre es QHD, sähe es anders aus.Mehr als 220 sollte das Gerät nicht kosten. Deshalb schrieb ich "dreist". Wenn es zu hart klingt, ersetze das Wort durch "übertrieben".


Der Monitor hat 144 Hz. Solche Monitore fangen generell bei 200€ an. Für 27 Zoll kann man schon 250€ hinlegen. Deine 220€ sind dementsprechend einfach nicht nachvollziehbar.
Medion autocold
Deutschmaschinevor 5 h, 33 m

Der Monitor hat 144 Hz. Solche Monitore fangen generell bei 200€ an. Für 27 …Der Monitor hat 144 Hz. Solche Monitore fangen generell bei 200€ an. Für 27 Zoll kann man schon 250€ hinlegen. Deine 220€ sind dementsprechend einfach nicht nachvollziehbar.



Mit 31,5" bei Full HD spricht bereits eine eher kleine Zielgruppe an. Dazu ist das Gerät nicht höhenverstellbar, hat keine VESA Halterung. Eine Pivot-Funktion sucht man ebenso vergebens.
In Tests hat das Gerät bzw. der "kleine Bruder" mit 27" auch mehr schlecht als recht abgeschnitten.
Wenn du auf eBay nachschaust, wirst du sehen, dass in den letzten paar Wochen einige dieser Geräte von Medion direkt versteigert wurden (Neuware!). Diese hat es seltenst auf 200€ geschafft.

Daran erkennst du, wie beliebt diese Monitore sind und welchen "echten" Marktwert sie haben. Daher wird hier anscheinend auch der Preis cold gevoted.


Off-Topic
Ich rate vom Kauf von Medion-Geräten seit jünger Ereignisse ab:
Beim 27" Modell hatte ich Pixelfehler. Der Austausch ging problemlos. Jedoch hatte das Austauschgerät (Neugerät) ebenfalls Pixelfehler und mir wurde eine Reparatur angeboten. Als ich darauf einging, erhielt ich eine Woche später den selben Bildschirm unrepariert und in folgender Verpackung (kein Schutz vom Panel, keine OVP mehr dabei, Bildschirm fällt im Karton umher) zurück mit der Bemerkung, der Pixelfehler (es waren mehrere) sei im zu tolerierenden Bereich.


18104968-UI5Kf.jpg
Danach durfte ich den neuen Retoure-Label noch 5 (Werk-)Tage hinterher rennen. Nun warte ich seit Montag, dass das Paket bei Medion wieder eintrifft, damit ich mein Geld wieder bekomme.

Unterm Strich habe ich nun seit einen Monat lang Scherereien, da Medion es nicht hin bekommt eine angemessene Qualitätskontrolle für einen Bildschirm, der regulär für 399€ verkauft wird, durchzuführen.

Fun-Fact: Medion weist beim Produkt (Anleitung, Website) nirgends auf die Pixelfehlerklasse hin. Lediglich über das Service-Portal kann man über drei Ecken in den FAQs nachlesen, dass der Bildschirm der ISO Norm 13406-2 entspricht.

"ISO 13406-2 ist seit Juni 2006 zurückgezogen und durch die Normenreihe ISO 9241 ersetzt worden. In dieser dürfen bei Pixelklasse 1 bereits Fehler auftreten." (Quelle: Wikipedia)
Da ist mir mein AOC mit 31,5" QHD für 127 € lieber... Ok, kein 144Hz, aber auch keine Pixelfehler., -)
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von MesserAttacke. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text