-35°
Medion Erazer X7825 PCGH Edition i7 Early Bird

Medion Erazer X7825 PCGH Edition i7  Early Bird

ElektronikMEDION Angebote

Medion Erazer X7825 PCGH Edition i7 Early Bird

Preis:Preis:Preis:1.306,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Gerade als Early Bird Angebot. für die Ausstattung sehr guter Preis.
Um auf den Preis zu kommen Gutscheincode 964-EWDA-4KMM-SYSA

Intel® Core™ i7-4700MQ Prozessor, Windows 8, NVIDIA® GeForce® GTX 770M DirectX® 11 Grafik, 1.000 GB Festplatte, 128 GB SSD, 16 GB Arbeitsspeicher, Blu-ray Laufwerk, Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung, Dolby Home Theater® v4, 43,9 cm/17,3’’ mattes Full-HD Display
Eingetragen mit der myDealZ App für Android

13 Kommentare

Ich würde niemals so viel Geld für was von Medion ausgeben.

trax199

Ich würde niemals so viel Geld für was von Medion ausgeben.



Die Gamer-Notebooks sind meist Barebones von MSI. Sonst natürlich viel Müll dabei

Hast du mal geschaut was die anderen Hersteller für son Teil mit der Ausstattung verlangen?
Da biste min. 400€ mehr los und besser sind die Teile deshalb auch noch lange nicht!
Gebaut werden die sowieso alle in Thaiwan und/oder China und sicherlich sogar in den selben Fabriken.......
Und Service bietet eh keiner mehr wirklich, da biste sogar mit Medion noch sehr gut bediehnt.

Der große Bruder mit GTX 780M war in der vorletzten c't im Spielenotebooktest, hier kurz die Zusammenfassung:

- basiert auf MSI GT70
- Laufzeit bei geringer Auslastung über 8 Stunden bei
------

- bei Spielen 1 1/2 h
- durch den aktuellen Treiber sind die Bilddaten auf 60 fps beschränkt
- sehr schnelles WLAN (auch ac!), aber teilweise Probleme bei größerer Entfernung vom AP
- Windowstaste unüblicher weise rechts von der Leertaste (wie beim GT70)
- im 'normalen' Betrieb leise (0,2 Sone), beim Spielen eine Krawallschachtel (über 4 Eine)

Ich würde sagen, für ein Gaminglaptop dieser Größe ein guter Auftritt und preislich hier schon attraktiv. (wenn man denn so ein Frankenstein-Monster will oder braucht)

Aus Erfahrung weiß ich, das Medion Notebooks sehr schnell einen defekt haben, wo die Reparatur sich nicht lohnt

Grafikkarte ist Schrott für den Preis

hatte 670m gelesen, sorry. Trotzdem lieber paar € drauflegen und einen Schenker / Clevo mit 7970m crossfire nehmen.

Immer der Hass gegen Medion, ich hatte in all den Jahren fast nie ein Problem mit meinen Medion Produkten, und wenn mal was war, war der Service super. Also ich bleib gerne dabei

delpiero223

Trotzdem lieber paar € drauflegen und einen Schenker / Clevo mit 7970m crossfire nehmen.

Nenene, mobile Radeons kann man in der aktuellen Treibersituation grundsätzlich nicht empfehlen, doppelte Radeons danke fehlenden Stotter-Fix gleich gar nicht.

Die "paar" Euro sind auch mal eben locker 900 sind, womit sich der Preis gegenüber diesem Angebot um satte 70% erhöht, oder die Laufzeiten selbst unter Volldrossel bei sagenhaften 2 1/2 Stunden liegen, macht da schon gar keinen Eindruck mehr.

delpiero223

Trotzdem lieber paar € drauflegen und einen Schenker / Clevo mit 7970m crossfire nehmen.



900 €? oO für 1600 bekommt man doch schon einen mit 7970 crossfire (zumindest vor einem Monat). Mit dem neusten Treiber sind die Frame-Einbrüche auch größtenteils behoben

Ich habe nach dem vergleichbaren Gerät mit Haswell-CPU gesucht, der hat dann den frisch umgelabelten doppelten 8970M und fängt bei 2200 Euro an:

geizhals.de/sch…tml

Die alten IvyBridge/7970M-Renner sind tatsächlich einige hundert Euro günstiger, da hast Du Recht.

Und das mit den Treibern gilt leider nur für den Desktop-Bereich (und auch da nur als Beta), ob die Mobiltreiber von AMD jemals upgedatet werden, dürfte in den Sternen stehen, und solang das nicht der Fall ist, braucht man die zweite GPU gar nicht mitzuschleppen.

In meinem Augen wars ein guter Deal. Geräte mit gleicher Ausstattung kosten deutlich mehr und auch die Preis Ersparnis war gut. Schade dass nicht der Preis sondern das Produkt gewertet wurde - was ja aber ein allgemeines Problem ist.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text