Medion Erazer X7829 - Core i7-Quad, GTX 870M, 16GB RAM, 256GB SSD & 1TB HDD, Blu-Ray, 17,3" Full-HD matt - 1.304,95€ @ Medion.de
166°Abgelaufen

Medion Erazer X7829 - Core i7-Quad, GTX 870M, 16GB RAM, 256GB SSD & 1TB HDD, Blu-Ray, 17,3" Full-HD matt - 1.304,95€ @ Medion.de

1.304,95€
16
eingestellt am 29. Apr 2015heiß seit 29. Apr 2015
Preisvergleich: 1.499€ (Computeruniverse) - Ersparnis: 194,95€ bzw. 13%

Bei Medion gibt es aktuell ein Gaming-Notebook im Angebot. Die Ausstattung ist extrem üppig, ob recht große SSD mit 256GB, 16GB RAM, i7-Quad-Core-Prozessor, beleuchtete Tastatur oder auch Blu-Ray-Rom/DVD-Brenner, alles ist an Bord. Die GeForce 870M gehört zwar zur abgelösten Kepler-Generation ist jedoch immer noch eine der schnellsten mobilen Grafikkarten (ca. wie GTX 965M von der Leistung).
Der Laptop basiert wie bei den Erazer-Laptops üblich auf MSI GT Barebone, müsste hier ein MSI GT70 sein.

Qipu gibt es bei Medion 4%, das sollte noch weitere 42,08€ bringen. Es gibt für das Newsletter-Abo noch einen 10€-Gutschein mit 199€ MBW, danke tatar2424 für den Hinweis.

Technische Daten:

• CPU: Intel Core i7-4710MQ, 4x 2.50GHz - 3.50Ghz (Turbo) + HT
• RAM: 16GB (4x 4GB)
• Festplatte: 1TB HDD + 256GB SSD
• optisches Laufwerk: Blu-ray (BD-ROM), DVD+/-RW DL
• Grafik: NVIDIA GeForce GTX 870M, 3GB, HDMI
• Display: 17.3", 1920x1080, non-glare (matt)
• Anschlüsse: 3x USB 3.0, 2x USB 2.0, Gb LAN, eSATA
• Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0
• Cardreader: 6in1 (SD/SDHC/SDCX/MMC/MS/MS Pro)
• Webcam: 3.0 Megapixel
• Betriebssystem: Windows 8.1 64bit
• Akku: Li-Ionen, 9 Zellen
• Gewicht: 3.82kg
• Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, Nummernblock

• Herstellergarantie: 24 Monate Garantie

16 Kommentare

dafür kriegt man ne 980m arschklt

Verfasser

SprayActi5

dafür kriegt man ne 980m arschklt


Bestimmt, 1.749€ sind das gleiche wie 1.305€: geizhals.de/?cat=nb&asuch=980M&asd=on&bpmax=&v=e&hloc=de&plz=&dist=&filter=aktualisieren&mail=&xf=27_4~883_GeForce+GTX+9~9_1920x1080


Selbst mit einer GTX970M geht es erst bei 1.400€ los, dann jedoch ohne die zusätzliche SSD und mit "nur" 8GB RAM bzw. einer 512GB SSD ohne HDD und 4GB RAM.

1300 für ein medion book *lol*

Gibt's für 1299€

Und nochmal -10€ wenn Newsletter abo...

Verfasser

tatar2424

Gibt's für 1299€


Welchen Browser nutzt du denn, bei mir kamen immer Versandkosten Vielen Dank wegen dem Hinweis mit dem Newsletter, habe ich oben eingefügt.

mit medion bis jetzt leider nur schlechte Erfahrungen gemacht.

Seid 2 Jahren mit meinem Medion zufrieden, aber der nächste wird wohl wahrscheinlich doch ne Nr. besser

Ich nutze genau diesen als Desktop Replacement. Es ist zwar groß, schwer und unter Vollast auch nicht wirklich leise, aber die Verarbeitung ist gut und die Ausstattung sowie Leistung sucht bei dem Preis seinesgleichen...

Da finde ich dieses Angebot aber fast besser.

100€ mehr - dafür doppelte SSD-Kapazität, aktuellere und bedeutend bessere Graka und noch dieses lustige Oster-Paket.

HDD-Ausfall wird durch die SSD-Kapazität ausgeglichen und 8GB Ram kann man selber für 50€ nachrüsten. Notebook.de verlang da ziemlich lächerliche Aufpreise.

Ggf. ist hier sogar noch ein Witcher-3-Key zu ergattern. Ist übrigens das günstigste Notebook mit einer 970M + Quadcore i7.

Verfasser

JaboSammy

Da finde ich dieses Angebot aber fast besser. 100€ mehr - dafür doppelte SSD-Kapazität, aktuellere und bedeutend bessere Graka und noch dieses lustige Oster-Paket. HDD-Ausfall wird durch die SSD-Kapazität ausgeglichen und 8GB Ram kann man selber für 50€ nachrüsten. Notebook.de verlang da ziemlich lächerliche Aufpreise.


Man sollte dann aber auch nicht übersehen, dass die Windows 8 Lizenz ebenfalls noch fehlt und man auch noch auf die zusätzliche 1TB-Festplatte verzichtet, zudem ist "nur" ein DVD-Brenner verbaut, die Blu-Ray-ROM-Funktion fehlt. Ein interessantes Angebot ist das meines Erachtens aber auch.

Ich wollte damit natürlich nicht deinen Deal runterziehen

Ich denke nur, dass es vor allem für Gamer, die dann doch noch einen Tacken mehr Leistung wollen ein wenig besser ist. Ich selber bin jedoch noch unentschlossen, was ich mir holen sollte. Ich weiß noch gar nicht, ob mir mir eher nur ein kleines Notebook für die Uni hole und dann mit meinem PC hin und her pendle, da ich ein duales Studium mache, oder mir gleich ein etwas besseren Laptop hole um dann damit gelegentlich auch Spiele spielen zu können.

Ich weiß aber auch nicht inwieweit diese Gaming-Laptops für einen Betrieb in der Uni geeignet sind

Qupi gäbe es bei Notebook.de nicht. Bei der Witcher III-Aktion sind sie auch nicht beteiligt.

Wenn man OS- und RAM-Kosten noch dazu rechnet sind das effektiv ~200€ Aufpreis.

Die GTX970M und eine 500GB M2-SSD machen das aber schon sehr attraktiv, besonders, da das schon die billigste Konfiguration mit SSD, Quadcore und 970M ist...

Hammer Gerät!
Guter Preis.

Was taugt der Bildschirm?
Wohl kein IPS?

Ich bin eigentlich auf der Suche nach einem Multimedia- Notebook mit dieser Ausstattung, das noch portabel ist.
15" und 2 bis 3 kg wären ideal. (3,82 kg sind schon heftig).
Leider ist es ganz schwer echte SSD + HDD in einem Gerät zu bekommen (für mich das Optimum und inzwischen Bedingung)
SSHHD ist bisher eher Nepp.
Ebenso muß ein BD RW oder BD Combo eingebaut sein.
Gutes Panel ist mir auch sehr wichtig.
Schenker hatte so ein Modell (gab es zu Ostern für 1399 als 15")
Die ASUS N551 Serie scheint auch so ein Modell zu haben, mir ist nur nicht klar ob man den BD/DVD slot dafür opfern muß, dann scheidet es aus wie auch die ACERs.

Wenn jemand noch einen guten Tip für mich hat, würde ich mich freuen.
Preisvorstellung 1000-1300 EUR.


Verfasser

voyager_2000

Was taugt der Bildschirm? Wohl kein IPS?



Sollte ein TN-Panel sein, schaut dir mal den im ersten Kommentar verlinkten Test des X7825 an, da sieht das recht anständig aus.

voyager_2000

Was taugt der Bildschirm? Wohl kein IPS?



Danke!

Text aus dem o.a. Test (des Vorgängers):
notebookcheck.com/Tes…tml

Display

"Überraschenderweise ist das Erazer X7825 nicht mit dem gleichen Full-HD-Display wie das MSI GT70 ausgestattet. Obwohl die Leuchtkraft mit 286 zu 324 cd/m² auf einem ähnlich guten Niveau rangiert, schneidet das AU Optronics B173HW02 V1 schlechter als das konkurrierende Chi Mei N173HGE-L11 ab.

Hauptgrund ist der etwa doppelt so hohe Schwarzwert (0,69 vs. 0,37 cd/m²), der dunklere Szenen gräulich erscheinen lässt und große Auswirkungen auf den Kontrast hat. Während das GT70 auf einen Wert von rund 930:1 kommt, muss sich das X7825 mit 460:1 zufrieden geben

Was aber nicht bedeutet, dass der Bildschirm durchfällt. Gegen ein konventionelles 08/15-Panel gewinnt das AU Optronics allemal. Für ein entspiegeltes Display sind die Farben recht kräftig (63 % AdobeRGB-Abdeckung), wobei sich der Gaming-Spross nicht an professionelle Anwender richtet. Neben dem notebooktypischen Blaustich offenbaren unsere CalMan-Messungen eine magere Farbtreue. Bei den Graustufen und der Sättigung macht der 17-Zöller auch keine tolle Figur (gilt ebenso für das MSI GT70).

Outdoor-Freunde, die ihr Notebook hin und wieder nach draußen schleppen, lernen dagegen die matte Oberfläche zu schätzen. Nervige Spiegelungen sind eher die Ausnahme als die Regel. Sofern die Sonne nicht direkt auf den Monitor knallt, kann man den Bildschirminhalt gut erkennen.

Das Wort "gut" passt auch zu den horizontalen Blickwinkeln. Ein Filmabend mit mehreren Personen sollte kein Problem darstellen. Vertikal sind die Blickwinkel erwartungsgemäß enger (übliche Schwäche der TN-Technik). Ein ständiges Nachjustieren muss man aber nicht befürchten."

Mir wäre ein gutes IPS Panel lieber gewesen, dieses wäre für mich gerade noch akzeptabel.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text