179°
[Medion] Heißluft-Fritteuse MEDION® (MD 14461)

[Medion] Heißluft-Fritteuse MEDION® (MD 14461)

Home & LivingAllyouneed Angebote

[Medion] Heißluft-Fritteuse MEDION® (MD 14461)

Preis:Preis:Preis:54,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Medion verkauft über AYN die Heißluft-Fritteuse MEDION® (MD 14461) zum guten Preis.

PVG liegt bei 79,95€.

Setzt einen Newsletter Gutschein ein (10minutemail) um auf den Preis zu kommen.

Produktbeschreibung

Mit der Heißluft-Fritteuse MEDION® (MD 14461) können Sie z. B. Gemüse, Pommes, Kartoffelecken (selbstgemacht oder backofenfertig) öl-frei Frittieren. Außerdem ist die Fritteuse auch für die Zubebereitung von Fisch, Fleisch & Geflügel geeignet.

Ausstattung:

Leistung: 1300W
Öl-freies frittieren
30 Minuten Timer
Einstellbare Temperatur: 80 - 190° C
Kapazität des Korbs: 0.8 Liter
Kapazität des Topfes: 2 Liter
Spülmaschinen geeigneter Frittierkorb
Überhitzungsschutz
Cool touch Griff

Lieferumfang:

Heißluft-Fritteuse MD 14461
Frittierkorb
Bedienungsanleitung

Gewicht:
ca. 4,9 kg

18 Kommentare

Hat jemand mit so einer Heißluft-Fritteuse Erfahrung? Vor allem wenn es um Frikandel oder Nuggets geht.

Exxis

Hat jemand mit so einer Heißluft-Fritteuse Erfahrung? Vor allem wenn es um Frikandel oder Nuggets geht.



Ich habe auch vor der Entscheidung gestanden, normale Fritteuse oder Heißluft Fritteuse.
Ich habe mich für eine normale Fritteuse entschieden.
Warum?
Weil ich diverse Tests durchgelesen habe und immer wieder darauf gestoßen bin, dass z.B. Pommes die oberen sehr dunkel und die unteren sehr wabbelig waren. Das Ding ist nichts anderes als ein kleiner Backofen.
Preis Hot, Gerät not...

Ich werde demnächst Erfahrung damit haben. Für den Preis teste ich das ganze mal. Danke James

Exxis

Hat jemand mit so einer Heißluft-Fritteuse Erfahrung? Vor allem wenn es um Frikandel oder Nuggets geht.



Bei meinen Eltern gibt es derzeit eine normale Fritteuse und ich die Küche riecht einfach extrem danach, auch mit durchzug usw. und das kann ich nicht ab. Deswegen überlege ich halt mit einer heißluft Fritteuse.

sebasti79

[quote=Exxis] Weil ich diverse Tests durchgelesen habe und immer wieder darauf gestoßen bin, dass z.B. Pommes die oberen sehr dunkel und die unteren sehr wabbelig waren. Das Ding ist nichts anderes als ein kleiner Backofen. Preis Hot, Gerät not...


Auf das hier genannte Gerät mag das zutreffen, auf die Tefal Geräte mit Rührarm nicht. Ich will meine Actifry nicht mehr missen. Pommes Genuss ohne Reue

Ich hatte auch mal eine Heißluftfriteuse für meine Eltern besorgt (eine von Phillips). Sie sind sehr zufrieden. Machen glaube ich überwiegend Pommes, nach der halben Zeit soll man die einmal kurz schütteln, schmecken auch sehr lecker. Vorteil ist halt kein zusätzliches Fett an den Pommes, riecht wesentlich weniger nach Fett beim fritieren und verbraucht vermutlich auch weniger Energie wie ein Backofen. Hatte mir auch schon überlegt so ein Ding zu kaufen, aber das würde nur meine schlechte Ernährung fördern X)

Preis ist hot

Die schlechten Bewertungen kommen halt hauptsächlich von Leuten mit den Aussagen "Fett ist ein Geschmackstäger", "das sind keine richtigen Pommes, wenn sie nicht fettig sind" und und und. Die Bewertenden sollten aber auch ihren BMI mit angeben, damit man die Aussage besser sortieren kann

Ich habe auch die Tefal mit Rührarm. Kann die wirklich empfehlen.
Rohe Kartoffeln in Stücke. Einen Esslöffel Öl und die Dinger sind nach 35 Min perfekt. Ohne schütteln und öffnen des Geräts.
Aussen Kross und innen weich.
Natürlich eine andere Preisklasse. Aber das schütteln würde mich nerven.

habe seit einem Monat die von Severin
(bei uns im Fabrikverkauf für 64 Euro)

Top, mit ein paar Tricks und Kniffe möchte ich nicht mehr drauf verzichten.
Pommes mittlerweile super (anfänglich auch schlechte Ergebnissen), heute noch Bratwurst drinnen gemacht letzte Woche Frikadellen. Möchte nicht mehr drauf verzichten.

Lieber auf ein Produkt einer etwas höheren Preisklasse zugreifen, diese hier sind eher schlechter, da ist der Backofen dann besser.

Exxis

Hat jemand mit so einer Heißluft-Fritteuse Erfahrung? Vor allem wenn es um Frikandel oder Nuggets geht.



Hab die Gourmetmaxx 8in1 seit jetzt 2 Monaten,bin TOP zufrieden damit.Chickenwings,Nuggets und Frühlingsrollen sind Spitze,Pommes sind nicht ganz so gut wie aus der richtigen Friteuse aber immer noch prima.Man muss allerdings zwischendurch mal den Korb raus nehmen und die Pommes durchschütteln damit sie überall knusprig werden.
Das ganze fast fettfrei,ich pinsel immer nur von oben mit etwas Sonnenblumenöl ein.

Exxis

Hat jemand mit so einer Heißluft-Fritteuse Erfahrung? Vor allem wenn es um Frikandel oder Nuggets geht.


ich hab keine Erfahrung mit diesen billig teilen, aber original Gerät von Tefal verrichtet schon seit 5 Jahren sein dienst in meine Küche und das ist wirklich super Teil. schon alles mögliche zubereitet da drin. Einzige Voraussetzung für essen - die muss stabil sein, weil sonst wird das von rotierenden Rührarm zerstört. Also Fischstäbchen überleben da definitiv nicht. Aber ich finde genial das sogar Soßen da drin zubereitet werden können - kein anbrennen da ständig gerührt wird.

kaiman67

Ich habe auch die Tefal mit Rührarm. Kann die wirklich empfehlen. Rohe Kartoffeln in Stücke. Einen Esslöffel Öl und die Dinger sind nach 35 Min perfekt. Ohne schütteln und öffnen des Geräts. Aussen Kross und innen weich. Natürlich eine andere Preisklasse. Aber das schütteln würde mich nerven.

kaiman67

Ich habe auch die Tefal mit Rührarm. Kann die wirklich empfehlen. Rohe Kartoffeln in Stücke. Einen Esslöffel Öl und die Dinger sind nach 35 Min perfekt. Ohne schütteln und öffnen des Geräts.



hatte mich auch dafür interessiert ... Hätte mir auch die Tefal mit Rührarm geholt ... Aber 35 min für Pommes ist mir definitiv zu lang ... erst recht wenn man z.B. mal Pommes und z.B. Fleisch machen möchte ... Fett hin oder her ... in ner Friteuse dauerts nur ein paar Minuten und da kann man das schnell nacheinander machen

Ich hab mir vor ein paar wochen dieses Teil geholt..

bcdirekt.de/de/…ot1

Die Dinger brauchen zwar ihren Platz, aber sind schon echt richtig praktisch wenn man keinen guten Ofen zuhause hat.

Wie schneidet das Teil im Vergleich zum Philips Airfryer ab?

Kommentar

SteveO

Wie schneidet das Teil im Vergleich zum Philips Airfryer ab?


Billiger ;-)

kaiman67

Ich habe auch die Tefal mit Rührarm. Kann die wirklich empfehlen. Rohe Kartoffeln in Stücke. Einen Esslöffel Öl und die Dinger sind nach 35 Min perfekt. Ohne schütteln und öffnen des Geräts.



Naja... 35 Min sind halt mit zu kalkulieren.
Legst halt bei Min 30 mit dem Rumpsteak los.
Gerichte dauern nunmal unterschiedlich lange.
;-)

Ich habe mal Koch gelernt. Kann es Dir echt sehr empfehlen. Gesund und vor allen Dingen sehr lecker.
Die Fraktion die meint: Nur mit viel Fett schmeckt es, gehört sicher zur Nutella Abteilung und BMI >35 ;-))

Ich habe eine von Philips. Der hype ist ziemlich groß. Es ist eben nur ein kleiner Umluftbackofen. Dh man kann auch nur Gerichte vorbereiten , die im Ofen zubereitet werden könne. Bei Nuggets und anderem, die hinten auf der Packung nur Friteuse oder Pfanne als Option stehen geht das ganze nicht. Fischstäbchen und Pommes sind meist mit Öl vorbehandelt und deswegen funktioniert die Geschichte auch. Man muss den Dreh für jedes Gericht irgendwie rauskriegen. Ansonsten wirds immer zu trocken und innen ist es noch vereist, weil es mit der Heissluftfriteuse weniger Zeit braucht als ein Umluftbackofen bzw die angegebene Zeit auf der Packung des Gerichts.
Als Richtlinien sind pommes und Fischstäbchenzeiten auf dem Gerät selbst angegeben. Aber naja .. Bei pommes steht glaube ich 8- 16 min bei 200 grad.
Baguettes aus dem tiefkühlfach mache ich erst nass und stecke sie dann 6 bis 7 min rein anstatt 10 bis 12 min wie auf der Packung angegeben. Da wären sie nämlich schon verbrannt.
Aber jetzt wo ihr es erwähnt ist es wirklich von Vorteil, dass es nicht überall nach friteuse stinkt. Aber dennoch muss man das Gerät öfters reinigen weil erstens immer Krümel rumfliegen im Gerät und zweitens Tropfen ja etwas Öl und Butterreste rein.
Belegt zwar sehr viel platz in der Spülmaschine (habe die XL version, kleiner würde ich nicht empfehlen) aber dann wirds auch sauber. Zumal das gitter und der Korb aufwändig zum putzen sind.

Was natürlich nicht so sauber wird ist die Luftöffnung bzw der Luftkanal. Wenn ihr sesambrötchen warm macht habt ihr oben an der öffnung und in den Nischen sesamkörnchen , was nervig sein kann.

Ich wäre vorsichtig mit einer empfehlung. Aber vielen schmecken die Pommes. Das kann ich meiner meinung nach im Ofen mindestens genauso gut aber es geht eben in 8 bis 10 minuten superschnell . Ansonsten habe ich noch nicht geschafft die Steakhouse Fritten, die etwas dicker sind damit zuzubereiten weil ich die innen nicht gar kriege.

Vielleicht muss man den dreh rauskriegen. Baguettes , pommes und fischstäbchen reichen mir erst mal.

Ob es gravierende unterschiede bei den Marken gibt weiss ich nicht

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text