Medion Life P18100 (MD 31279) - 55" UHD TV mit Triple-Tuner (auch DVB-T2)
508°Abgelaufen

Medion Life P18100 (MD 31279) - 55" UHD TV mit Triple-Tuner (auch DVB-T2)

Redaktion 31
Redaktion
eingestellt am 6. Sep 2017
Update 1
Der 55 Zoll Medion 4K TV ist wieder im Angebot - und zwar mit dem Gutscheincode diesmal noch 20€ günstiger als beim letzen Mal! Der Preis gilt mit Gutscheincode 317-HC2Y-N9YA-EARLY.
Ursprünglicher Deal vom 09.08.2017:

Bei Medion gibt es einen neuen TV im Angebot, er heißt P18100 (MD 31279) und scheint fast identisch mit dem P18090 (MD 31179) zu sein, jedoch wird bei Geizhals angegeben, dass der neue 280cd/m2 Helligkeit, also 80 cd/m2 mehr hat, als der Vorgänger. Dazu kommt ein Kontrast von 6.000:1 statt 1.400:1. Keine Ahnung ob das stimmt... HDR unterstützt das neue Modell leider nicht.

Preis mit Gutscheincode: 211-7W57-HZB7-9ZHG317-HC2Y-N9YA-EARLY

1033042.jpg
Im Preisvergleich zahlt man 476€ für das alte Modell und 529€ für das neue.

  • Ultra High Definition (UHD/4K)
  • Ultra HD-Auflösung (3.840 x 2.160 Bildpunkte)
  • HD Triple Tuner (DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S2), CI+
  • 3 HDMI- und 3 USB-Anschlüsse (2 x USB 2.0, 1 x USB 3.0)
  • integrierter Mediaplayer


Technische Daten:
Diagonale: 55"/140cm • Auflösung: 3840x2160 • Panel: LCD, LED (Edge-lit) • Bildwiederholfrequenz: 100Hz (interpoliert) • Helligkeit: 200cd/m² • Kontrast: 1.400:1 (statisch), 14.000:1 (dynamisch) • 3D: nein • Tuner: 1x DVB-T/-T2/-C/-S/-S2 HEVC • Video-Anschlüsse: 3x HDMI, 1x SCART, VGA, Komponenten (YPbPr) • Audio-Anschlüsse: Digital Audio Out (1x koaxial), 1x Kopfhörer (3.5mm) • Weitere Anschlüsse: 1x USB 2.0, 1x CI+ 1.3 • Audio-Gesamtleistung: 16W (2x 8W) • Energieeffizienzklasse: A • Jahresverbrauch: 159kWh • Leistungsaufnahme: 108W (typisch)
Zusätzliche Info
Jetzt bei Medion Ebay für 429€ (es sind noch 140 Stück vorhanden..

m.ebay.de/itm…rue

Gruppen

Beste Kommentare
burt_888_9. Aug 2017

standard SD TV sieht meiner Meinung nach auf UHD immer kacke aus, egal wie …standard SD TV sieht meiner Meinung nach auf UHD immer kacke aus, egal wie gut der TV ist, lieber nen gescheiten FHD, die stellen das mMn besser dar



Das ist quatsch.
SD-Material sieht auf einem 58" Panasonic UHD TV im Haushalt besser aus, als auf meinem 47" LG Full HD.
Wenn man mal genauer drüber nachdenkt, ist das soweit auch logisch...schließlich muss hier eine Skalierung stattfinden, das SD-TV-Signal kommt mit 720x576 Pixeln daher (ja, richtig...die Pixel sind bei 16:9-Bild nicht quadratisch), und diese Pixelanzahl muss jetzt auf 1920x1080 bzw. 3840x2160 Pixel gestreckt werden.
Desto mehr Pixel man dort zur Verfügung hat, desto besser kann man diesen Vorgang durchführen und so auch noch ein Upscaling durchführen.
Jetzt könnte man sich diversen tricks bedienen, z.B. wenn man einen roten und einen blauen Pixel nebeneinander darstellen muss und das Signal upscalen möchte, könnte man zwischen rot und blau noch einen Farbverlauf über lila einbauen. Ob die Fernseher das machen...keine Ahnung. Aber ich kann mir vorstellen dass man so mit recht einfachen mitteln ein besseres Bild hinbekommt.

Jedenfalls sieht SD-Material besser aus, je mehr Pixel man zur verfügung hat, weil man so die native Auflösung besser simulieren kann. SD-Material sieht auf einem SD-Fernseher meist besser aus als auf einem HD-Fernseher, weil hier gar nicht skaliert werden muss.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass man einen HD-Fernseher am besten gleich mit HD-Material bespielen sollte. Wenn man private Sender schaut, muss man dafür eben etwas bezahlen. In Komplettpaketen wie Unitymedia 3play fällt das gar nicht so sehr ins Gewicht.

SDTV ist sowieso der letzte Mumpitz. Wir haben gerade mal 720x576 Pixel, da das Bild heutzutage native 16:9 hat muss man das Bild erst auf 4:3 stauchen, dann einspeisen, und der Receiver oder TV muss das gestauchte Bild dann wieder strecken. Darüber hinaus werden nur Halbbilder übertragen, man hat also nur jeder 2. Zeile immer aktuell, effektiv hat man so statt 50Hz nur noch 25Hz, aber das ist beim 1080i HDTV auch nicht so viel besser.
Alternativ kann man auch rechnen statt 576i bzw. 1080i hat man nur 288p bzw. 540p.
Also 720x280 Pixel, und das 50 mal pro Sekunde. Klingt m.E. ganz schön erbärmlich.
Darüber hinaus ist die Bitrate - zumindest im Kabel-TV - so gering, dass es sogar Kompressionsartefakte gibt.
Das finde ich hingegen halb so schlimm, bleibt mehr Bitrate für mein Kabel-Internet übrig
Bearbeitet von: "Ustrof" 9. Aug 2017
Verfasser Redaktion
Perishcolor9. Aug 2017

nutze das ältere Model als Spiegel im WC bisher schlägt sich das system m …nutze das ältere Model als Spiegel im WC bisher schlägt sich das system mit Rasberry und Kamera ganz gut. Macht sich im Wohnzimmer bestimmt gut als Leinwandersatz


Pic or it didnt happen
nutze das ältere Model als Spiegel im WC bisher schlägt sich das system mit Rasberry und Kamera ganz gut. Macht sich im Wohnzimmer bestimmt gut als Leinwandersatz
deite19. Aug 2017

Kann mir vielleicht jemand der sich mit Fernsehern auskennt sagen ob der …Kann mir vielleicht jemand der sich mit Fernsehern auskennt sagen ob der für nur TV gucken reicht? Habe jetzt einen sieben Jahre alten Samsung (LE40C750). Wie gesagt gucke 98% nur TV über Kabel.


standard SD TV sieht meiner Meinung nach auf UHD immer kacke aus, egal wie gut der TV ist, lieber nen gescheiten FHD, die stellen das mMn besser dar
Bearbeitet von: "burt_888_" 9. Aug 2017
31 Kommentare
Hört doch auf mit den günstigen 55er Deals am Ende kauf ich noch einen und nicht nen billigen b6/7 d in 55 fürs Schlafzimmer. Deal natürlich hot
Bearbeitet von: "burt_888_" 9. Aug 2017
Kann mir vielleicht jemand der sich mit Fernsehern auskennt sagen ob der für nur TV gucken reicht? Habe jetzt einen sieben Jahre alten Samsung (LE40C750). Wie gesagt gucke 98% nur TV über Kabel.
Kann der HDR?
nutze das ältere Model als Spiegel im WC bisher schlägt sich das system mit Rasberry und Kamera ganz gut. Macht sich im Wohnzimmer bestimmt gut als Leinwandersatz
deite19. Aug 2017

Kann mir vielleicht jemand der sich mit Fernsehern auskennt sagen ob der …Kann mir vielleicht jemand der sich mit Fernsehern auskennt sagen ob der für nur TV gucken reicht? Habe jetzt einen sieben Jahre alten Samsung (LE40C750). Wie gesagt gucke 98% nur TV über Kabel.




Hab mir vor ner Woche den Hisense zugelegt, davor nen LG Plasma 6 Jahre gehabt.

Der Hisense hat fast die gleichen spec. wie der hier.

Was auffällt:

Der Unterschied von HD und Normal war beim Plasma fast gleich Null!!

Beim Hisense merkt man den Unterschied aber deutlich, also HD viel besser als beim Plasma, ohne HD schlechter.
Bei Netflix und co. mit UHD ist es um eine Klasse noch besser.

Ich hab kein HD+ seh das nicht ein, da ab spät. 2019 auch noch Sat Gebühren extra zukommen und irgendwann man mit dem extra bezahlen schluss sein muss.

Einen Vergleich zu deinem alten Samsung kann ich nicht machen.

Fazit. mit dem Hisense bin ich vollends zufrieden.
Verfasser Redaktion
Perishcolor9. Aug 2017

nutze das ältere Model als Spiegel im WC bisher schlägt sich das system m …nutze das ältere Model als Spiegel im WC bisher schlägt sich das system mit Rasberry und Kamera ganz gut. Macht sich im Wohnzimmer bestimmt gut als Leinwandersatz


Pic or it didnt happen
deite19. Aug 2017

Kann mir vielleicht jemand der sich mit Fernsehern auskennt sagen ob der …Kann mir vielleicht jemand der sich mit Fernsehern auskennt sagen ob der für nur TV gucken reicht? Habe jetzt einen sieben Jahre alten Samsung (LE40C750). Wie gesagt gucke 98% nur TV über Kabel.


standard SD TV sieht meiner Meinung nach auf UHD immer kacke aus, egal wie gut der TV ist, lieber nen gescheiten FHD, die stellen das mMn besser dar
Bearbeitet von: "burt_888_" 9. Aug 2017
Blauer_Esel9. Aug 2017

Hab mir vor ner Woche den Hisense zugelegt, davor nen LG Plasma 6 Jahre …Hab mir vor ner Woche den Hisense zugelegt, davor nen LG Plasma 6 Jahre gehabt.Der Hisense hat fast die gleichen spec. wie der hier.Was auffällt:Der Unterschied von HD und Normal war beim Plasma fast gleich Null!!Beim Hisense merkt man den Unterschied aber deutlich, also HD viel besser als beim Plasma, ohne HD schlechter.Bei Netflix und co. mit UHD ist es um eine Klasse noch besser.Ich hab kein HD+ seh das nicht ein, da ab spät. 2019 auch noch Sat Gebühren extra zukommen und irgendwann man mit dem extra bezahlen schluss sein muss.Einen Vergleich zu deinem alten Samsung kann ich nicht machen.Fazit. mit dem Hisense bin ich vollends zufrieden.


ein spürbarer unterschied wird der stromverbrauch sein
burt_888_9. Aug 2017

standard SD TV sieht meiner Meinung nach auf UHD immer kacke aus, egal wie …standard SD TV sieht meiner Meinung nach auf UHD immer kacke aus, egal wie gut der TV ist, lieber nen gescheiten FHD, die stellen das mMn besser dar



Das ist quatsch.
SD-Material sieht auf einem 58" Panasonic UHD TV im Haushalt besser aus, als auf meinem 47" LG Full HD.
Wenn man mal genauer drüber nachdenkt, ist das soweit auch logisch...schließlich muss hier eine Skalierung stattfinden, das SD-TV-Signal kommt mit 720x576 Pixeln daher (ja, richtig...die Pixel sind bei 16:9-Bild nicht quadratisch), und diese Pixelanzahl muss jetzt auf 1920x1080 bzw. 3840x2160 Pixel gestreckt werden.
Desto mehr Pixel man dort zur Verfügung hat, desto besser kann man diesen Vorgang durchführen und so auch noch ein Upscaling durchführen.
Jetzt könnte man sich diversen tricks bedienen, z.B. wenn man einen roten und einen blauen Pixel nebeneinander darstellen muss und das Signal upscalen möchte, könnte man zwischen rot und blau noch einen Farbverlauf über lila einbauen. Ob die Fernseher das machen...keine Ahnung. Aber ich kann mir vorstellen dass man so mit recht einfachen mitteln ein besseres Bild hinbekommt.

Jedenfalls sieht SD-Material besser aus, je mehr Pixel man zur verfügung hat, weil man so die native Auflösung besser simulieren kann. SD-Material sieht auf einem SD-Fernseher meist besser aus als auf einem HD-Fernseher, weil hier gar nicht skaliert werden muss.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass man einen HD-Fernseher am besten gleich mit HD-Material bespielen sollte. Wenn man private Sender schaut, muss man dafür eben etwas bezahlen. In Komplettpaketen wie Unitymedia 3play fällt das gar nicht so sehr ins Gewicht.

SDTV ist sowieso der letzte Mumpitz. Wir haben gerade mal 720x576 Pixel, da das Bild heutzutage native 16:9 hat muss man das Bild erst auf 4:3 stauchen, dann einspeisen, und der Receiver oder TV muss das gestauchte Bild dann wieder strecken. Darüber hinaus werden nur Halbbilder übertragen, man hat also nur jeder 2. Zeile immer aktuell, effektiv hat man so statt 50Hz nur noch 25Hz, aber das ist beim 1080i HDTV auch nicht so viel besser.
Alternativ kann man auch rechnen statt 576i bzw. 1080i hat man nur 288p bzw. 540p.
Also 720x280 Pixel, und das 50 mal pro Sekunde. Klingt m.E. ganz schön erbärmlich.
Darüber hinaus ist die Bitrate - zumindest im Kabel-TV - so gering, dass es sogar Kompressionsartefakte gibt.
Das finde ich hingegen halb so schlimm, bleibt mehr Bitrate für mein Kabel-Internet übrig
Bearbeitet von: "Ustrof" 9. Aug 2017
Ustrof9. Aug 2017

Kann der HDR?



Bildwiederholfrequenz: 100Hz (interpoliert)

Nein.
Ustrof9. Aug 2017

Das ist quatsch.SD-Material sieht auf einem 58" Panasonic UHD TV im …Das ist quatsch.SD-Material sieht auf einem 58" Panasonic UHD TV im Haushalt besser aus, als auf meinem 47" LG Full HD.


Was auch einfach daran liegt, dass dein Panasonic UHD mit Sicherheit wesentlich neuer ist als dein LG.
Zudem verbaut Panasonic bei den besseren Modellen auch deutlich bessere Panels als LG (die mit Samsung zusammenarbeiten).

Ich würde nicht prinzipiell behaupten, dass bei einem SD-Signal eine höhere Panel-Auflösung automatisch auch ein besseres Bild bedeutet. Es liegt einfach daran, wie gut die Technik der Hersteller ist, die für das Upscaling verantwortlich ist. Hier gibt es ja unterschiedliche Varianten.

Kann man auch schön sehen bei MediaMarkt und Co., wenn man zwei UHD Fernseher unterschiedlicher Marken nebeneinander sieht, wenn SD-Fernsehprogramm eingespielt wird. Hier sind in der Bildqualität meistens große Unterschiede.
Ustrof9. Aug 2017

Das ist quatsch.



lies nochmal oben, ich schreib es aber gern nochmal "meiner meinung nach" und bzgl der Skalierung, wo nichts ist, kann man auch nicht mehr machen, egal auf Wieviel bildpunkte man es streckt. nochmal deutlich "meiner meinung nach"
grüsse :-)
Dirk839. Aug 2017

ein spürbarer unterschied wird der stromverbrauch sein




Ist bei uns nicht so tragisch gewesen, mein LG war einer der letzten Plasma, war bei 198kwH der Medion bei 148.
Dadurch wir nicht 24 Stunden am Tag vor der Glotze sitzen, merkt man das nicht so. Außerdem waren die 50" LED
früher um das doppelte so teuer. Von dem her bin ich ganz gut gefahren damit.
Bearbeitet von: "Blauer_Esel" 9. Aug 2017
Kann jemand etwas zum Menu sagen, ist das vergleichbar mit dem eines Samsung Fernsehers?
Dario719. Aug 2017

Kann jemand etwas zum Menu sagen, ist das vergleichbar mit dem eines …Kann jemand etwas zum Menu sagen, ist das vergleichbar mit dem eines Samsung Fernsehers?

Scheint leider kein smart TV integriert zu haben. Aber so ein Fire Stick kostet ja nicht die Welt und ist performanter
burt_888_9. Aug 2017

Hört doch auf mit den günstigen 55er Deals am Ende kauf ich noch einen und …Hört doch auf mit den günstigen 55er Deals am Ende kauf ich noch einen und nicht nen billigen b6/7 d in 55 fürs Schlafzimmer. Deal natürlich hot

Leider alles deals unter 600°. Wenn mal ein 1000° Deal dabei wäre, würde ich auch schwach werden.
würdet ihr den fernseher oder lieber den hisense h55mec3050 aus dem anderen deal holen? kann mir nicht entscheiden
Ustrof9. Aug 2017

Kann der HDR?


Ich glaube alle 4 Teile davon
tilidin9. Aug 2017

würdet ihr den fernseher oder lieber den hisense h55mec3050 aus dem …würdet ihr den fernseher oder lieber den hisense h55mec3050 aus dem anderen deal holen? kann mir nicht entscheiden


da es keine Tests zu dem Medion gibt, kann man nur schätzen. Ich schätze den hisense deutlich besser ein.
Verfasser Redaktion
Oh, der Code oben war wohl unique, hier sind noch ein paar:
211-7W57-HXSA-WXRF
211-7W57-HAF7-E5AZ
211-7W57-HERH-7XXG
211-7W57-HBEZ-B9G5
211-7W57-RH7F-REXY
211-7W57-RRF3-YFAW
211-7W57-RZAE-97S9
Ich würde sagen, die Invasion der günstigen 55" UHD Fernseher hat begonnen, können wir standhaft bleiben?
4% Shoop nicht vergessen!!

und: der schaut dem JTC 55 5.5 schon sehr ähnlich. Weis da wer ob es einne Unterschied gibt?
Bearbeitet von: "freewilly" 6. Sep 2017
Dark2Dragon9. Aug 2017

Was auch einfach daran liegt, dass dein Panasonic UHD mit Sicherheit …Was auch einfach daran liegt, dass dein Panasonic UHD mit Sicherheit wesentlich neuer ist als dein LG.Zudem verbaut Panasonic bei den besseren Modellen auch deutlich bessere Panels als LG (die mit Samsung zusammenarbeiten).Ich würde nicht prinzipiell behaupten, dass bei einem SD-Signal eine höhere Panel-Auflösung automatisch auch ein besseres Bild bedeutet. Es liegt einfach daran, wie gut die Technik der Hersteller ist, die für das Upscaling verantwortlich ist. Hier gibt es ja unterschiedliche Varianten.Kann man auch schön sehen bei MediaMarkt und Co., wenn man zwei UHD Fernseher unterschiedlicher Marken nebeneinander sieht, wenn SD-Fernsehprogramm eingespielt wird. Hier sind in der Bildqualität meistens große Unterschiede.



Zudem der Upscaler vermutlich richtig gut ist, denn der muss bei SD richtig ran.
Zudem Panasonic dafür bekannt ist die Panels sehr gut ansteuern zu können, man meint sogar besser als der eigentliche Hersteller (LG,..).
Der Unterschied ist also nicht FullHD zu UHD, sondern im wesentlichen Panasonic-Ansteuerung und -Upscaling gegen Billig-Rotz-Elektronik.
buniii10. Aug 2017

da es keine Tests zu dem Medion gibt, kann man nur schätzen. Ich schätze d …da es keine Tests zu dem Medion gibt, kann man nur schätzen. Ich schätze den hisense deutlich besser ein.



Bei dem 49er Telefunken von Lidl gab es zumindest ein paar Erfahrungsberichte. Aber Medion hat ja gefühlt 180 TV-Geräte im Angebot.
buniii9. Aug 2017

Leider alles deals unter 600°. Wenn mal ein 1000° Deal dabei wäre, würde ic …Leider alles deals unter 600°. Wenn mal ein 1000° Deal dabei wäre, würde ich auch schwach werden.

Du kaufst also nur nach Grad Zahl, selbst wenn dir der Preis gefällt ? Interessantes System
Ustrof9. Aug 2017

Das ist quatsch.SD-Material sieht auf einem 58" Panasonic UHD TV im …Das ist quatsch.SD-Material sieht auf einem 58" Panasonic UHD TV im Haushalt besser aus, als auf meinem 47" LG Full HD.



Könnte hätte würde... mach doch einfach mal Vergleichsbilder.
Ein Bild sagt mehr als deine 2000 Worte!
Ustrof9. Aug 2017

Das ist quatsch.SD-Material sieht auf einem 58" Panasonic UHD TV im …Das ist quatsch.SD-Material sieht auf einem 58" Panasonic UHD TV im Haushalt besser aus, als auf meinem 47" LG Full HD.Wenn man mal genauer drüber nachdenkt, ist das soweit auch logisch...schließlich muss hier eine Skalierung stattfinden, das SD-TV-Signal kommt mit 720x576 Pixeln daher (ja, richtig...die Pixel sind bei 16:9-Bild nicht quadratisch), und diese Pixelanzahl muss jetzt auf 1920x1080 bzw. 3840x2160 Pixel gestreckt werden.Desto mehr Pixel man dort zur Verfügung hat, desto besser kann man diesen Vorgang durchführen und so auch noch ein Upscaling durchführen.Jetzt könnte man sich diversen tricks bedienen, z.B. wenn man einen roten und einen blauen Pixel nebeneinander darstellen muss und das Signal upscalen möchte, könnte man zwischen rot und blau noch einen Farbverlauf über lila einbauen. Ob die Fernseher das machen...keine Ahnung. Aber ich kann mir vorstellen dass man so mit recht einfachen mitteln ein besseres Bild hinbekommt.Jedenfalls sieht SD-Material besser aus, je mehr Pixel man zur verfügung hat, weil man so die native Auflösung besser simulieren kann. SD-Material sieht auf einem SD-Fernseher meist besser aus als auf einem HD-Fernseher, weil hier gar nicht skaliert werden muss.Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass man einen HD-Fernseher am besten gleich mit HD-Material bespielen sollte. Wenn man private Sender schaut, muss man dafür eben etwas bezahlen. In Komplettpaketen wie Unitymedia 3play fällt das gar nicht so sehr ins Gewicht.SDTV ist sowieso der letzte Mumpitz. Wir haben gerade mal 720x576 Pixel, da das Bild heutzutage native 16:9 hat muss man das Bild erst auf 4:3 stauchen, dann einspeisen, und der Receiver oder TV muss das gestauchte Bild dann wieder strecken. Darüber hinaus werden nur Halbbilder übertragen, man hat also nur jeder 2. Zeile immer aktuell, effektiv hat man so statt 50Hz nur noch 25Hz, aber das ist beim 1080i HDTV auch nicht so viel besser.Alternativ kann man auch rechnen statt 576i bzw. 1080i hat man nur 288p bzw. 540p.Also 720x280 Pixel, und das 50 mal pro Sekunde. Klingt m.E. ganz schön erbärmlich.Darüber hinaus ist die Bitrate - zumindest im Kabel-TV - so gering, dass es sogar Kompressionsartefakte gibt.Das finde ich hingegen halb so schlimm, bleibt mehr Bitrate für mein Kabel-Internet übrig


Selten so viel Stuß gelesen. Fakt ist jedes (unnötige) Upscaling macht das Bild nicht besser sondern schlechter. Es gibt nur bessere Upscaler oder schlechterer - das Resultat ist ein mehr oder weniger verwaschenes Originalbild - wer das nicht sehen kann muß mal zu Augenarzt gehen. Da nützen auch mehr Pixel nichts. Nebenbei, nach deiner Logik, SD auf FHD ist Scheiße, heißt im Umkehrschluß auch FHD auf UHD ist Scheiße und würde dann nach Dir erst bei U2HD besser werden. Kann auch jeder am Rechner ausprobieren, ein Bild auf doppelte Größe "aufgebläht" sieht scheiße aus, trotz der besten Algorithmen (Photoshop). Nur das Downscaling kann man halbwegs gut hinkriegen. Ein Bild auf zweifache Größe aufblähen heißt viermal so viele Pixel, davon sind dann nur noch 25% reale Informationen, die anderen 75% sind nur Schätzwerte.

Ich habe zwei ungefähr gleichwertige LGs in 49'' hier, einer FHD einer UHD. Normales FHD sieht auf dem UDH Gerät nicht so knackscharf wie auf dem FHD Gerät aus. Dazu zieht der UHD deutlich mehr Strom weil das Bild dunkler ist. So kann ich den FHD problemlos die meiste Zeit im maximalen Stromsparmodus laufen lassen, sind dann 24 Watt. Der UHD zieht im gleichen Modus 26 Watt, das Bild ist aber viel zu dunkel. Ergo muß ich ihn im nächst höheren Modus laufen lassen, sind dann 45 Watt. Das ist fast doppelt soviel! Und es ensteht mehr unnötige Wärme die wieder auf die Lebenszeit des Gerätes geht.

Glaubt also so einen Mist nicht, Upscaling ist immer Scheiße, egal wie gut. Wer nur FHD guckt (DVB-S2, DVD-T HD2) kommt die nächsten Jahre noch gut damit aus. Es ist zur Zeit nicht absehbar wann normales TV in UHD kommt. Wer UHD nicht nutzen kann holt sich - im Vergleich zu einen gleichwertigen FHD Gerät - nur Nachteile ins Haus.
Bearbeitet von: "ndorphin" 7. Sep 2017
Wie ist der Input lag? Zu hoch?
buniii9. Aug 2017

Leider alles deals unter 600°. Wenn mal ein 1000° Deal dabei wäre, würde ic …Leider alles deals unter 600°. Wenn mal ein 1000° Deal dabei wäre, würde ich auch schwach werden.


Cool - für dich ist es echt wichtiger, das gaaanz viele andere User einen Deal toll finden, damit du dir etwas kaufst?
Vertrau lieber deiner eigenen Meinung, ist meist besser!
ndorphin6. Sep 2017

Selten so viel Stuß gelesen. Fakt ist jedes (unnötige) Upscaling macht das …Selten so viel Stuß gelesen. Fakt ist jedes (unnötige) Upscaling macht das Bild nicht besser sondern schlechter. Es gibt nur bessere Upscaler oder schlechterer - das Resultat ist ein mehr oder weniger verwaschenes Originalbild - wer das nicht sehen kann muß mal zu Augenarzt gehen. Da nützen auch mehr Pixel nichts. Nebenbei, nach deiner Logik, SD auf FHD ist Scheiße, heißt im Umkehrschluß auch FHD auf UHD ist Scheiße und würde dann nach Dir erst bei U2HD besser werden. Kann auch jeder am Rechner ausprobieren, ein Bild auf doppelte Größe "aufgebläht" sieht scheiße aus, trotz der besten Algorithmen (Photoshop). Nur das Downscaling kann man halbwegs gut hinkriegen. Ein Bild auf zweifache Größe aufblähen heißt viermal so viele Pixel, davon sind dann nur noch 25% reale Informationen, die anderen 75% sind nur Schätzwerte.Ich habe zwei ungefähr gleichwertige LGs in 49'' hier, einer FHD einer UHD. Normales FHD sieht auf dem UDH Gerät nicht so knackscharf wie auf dem FHD Gerät aus. Dazu zieht der UHD deutlich mehr Strom weil das Bild dunkler ist. So kann ich den FHD problemlos die meiste Zeit im maximalen Stromsparmodus laufen lassen, sind dann 24 Watt. Der UHD zieht im gleichen Modus 26 Watt, das Bild ist aber viel zu dunkel. Ergo muß ich ihn im nächst höheren Modus laufen lassen, sind dann 45 Watt. Das ist fast doppelt soviel! Und es ensteht mehr unnötige Wärme die wieder auf die Lebenszeit des Gerätes geht.Glaubt also so einen Mist nicht, Upscaling ist immer Scheiße, egal wie gut. Wer nur FHD guckt (DVB-S2, DVD-T HD2) kommt die nächsten Jahre noch gut damit aus. Es ist zur Zeit nicht absehbar wann normales TV in UHD kommt. Wer UHD nicht nutzen kann holt sich - im Vergleich zu einen gleichwertigen FHD Gerät - nur Nachteile ins Haus.


Dummerweise kann ich nur einmal auf "gefällt mir" klicken.
Er widerspricht sich auch..."SD ist auf SD am besten" findet dann aber, je mehr Upscaling desto besser.
Zudem"Desto mehr Pixel man dort zur Verfügung hat, desto besser kann man diesen Vorgang durchführen und so auch noch ein Upscaling durchführen."
Äääähm,dieser Vorgang IST das Upscaling, das wird nicht nochmal zusätzlich durchgeführt!
Ist wohl mit ein paar Begriffen nicht ganz klargekommen...
Bearbeitet von: "frogger" 7. Sep 2017
frogger7. Sep 2017

Dummerweise kann ich nur einmal auf "gefällt mir" klicken.Er widerspricht …Dummerweise kann ich nur einmal auf "gefällt mir" klicken.Er widerspricht sich auch..."SD ist auf SD am besten" findet dann aber, je mehr Upscaling desto besser.Zudem"Desto mehr Pixel man dort zur Verfügung hat, desto besser kann man diesen Vorgang durchführen und so auch noch ein Upscaling durchführen."Äääähm,dieser Vorgang IST das Upscaling, das wird nicht nochmal zusätzlich durchgeführt!Ist wohl mit ein paar Begriffen nicht ganz klargekommen...


Vor allem erzählt er den Upscaling Mist nicht das erste mal. Das beste ist dann der Satz "Ob die Fernseher das machen...keine Ahnung". Keine Ahnung trifft wohl am ehesten zu.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text