152°
[Medion] MEDION ECO Energie-Sparsystem

[Medion] MEDION ECO Energie-Sparsystem

Home & LivingMEDION Angebote

[Medion] MEDION ECO Energie-Sparsystem

Preis:Preis:Preis:99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Medion bekommt ihr nur noch heute das MEDION® ECO Energie-Sparsystem zum guten Preis.

PVG liegt bei 149€.

Einfache Montage - Funktechnologie - Keine Kabelverlegung - Flexibel erweiterbar

Stoppen Sie Ihren unnötigen Heizungsverbrauch und sparen Sie bis zu 30%

Häufig werden Räume nicht durchgehend genutzt, insbesondere in Badezimmer oder Kinderzimmer wird damit unnötig geheizt.

Sie möchten gerne die Einsparmöglichkeiten nutzen, aber trotzdem nicht auf Komfort (z. B. warmes Badezimmer beim Aufstehen) verzichten?

Jede Programmierung am Heizkörper ist umständlich und nicht zuletzt aufgrund eines kleinen Displays unbequem.

MEDION® ECO Funk Tür-& Fensterkontakt (MD 13587)
Ihre Heizung denkt ab sofort mit. Die Fensterkontakte regeln die Heizleistung bei gekippten Fenstern automatisch herunter. Denn Sie sollten wissen, dass der Wärmeverlust durch ständig gekippte Fenster enorm ist. Sie sollten besser mehrmals am Tag Stoßlüften. Die verbrauchte Luft und Feuchtigkeit wird innerhalb von fünf Minuten durch weit geöffnete Fenster ausgetauscht.

Erkennt ob das Fenster bzw. die Balkontür geöffnet oder geschlossen ist

Übermittelt das Signal an die Thermostate und an den Cube

Heizkörperthermostate gehen in Absenkbetrieb, solange das Fenster geöffnet ist

Status wird am Smartphone angezeigt

Dezentes, universell einsetzbares Design

In Weiß und Braun im Lieferumfang enthalten

Batteriebetrieb über 2 x AAA

MEDION® ECO Taster (MD 13588)
Mit nur einem Tastendruck in der ganzen Wohnung Energie sparen. Über die ECO Taste lassen sich alle Thermostate z. B. beim Verlassen der Wohnung ganz flexibel herunter regeln. Dank Batteriebetrieb können Sie den Schalter an jeder beliebigen Wand platzieren.

Energiesparen in allen Räumen mit nur einem Tastendruck

Beim Verlassen der Wohnung werden alle Räume auf Absenktemperatur geschaltet

Keine Verkabelung dank Batteriebetrieb

Sofort nutzbar durch voreingestellte Funktion

Kontrollleuchte bestätigt Signalübertragung

Montage mit mitgeliefertem Wechselrahmen

Oder Integration in gängige Schalterserien folgender Hersteller:

Berker, GIRA , Merten, JUNG und ESLO

Flexible Steuerung, auch wenn Sie außerplanmäßig Ihren Tagesrhythmus ändern

Tastenbelegung kann geändert werden, z.B. alle Heizkörper auf Sommerbetrieb schalten

Batteriebetrieb über 2 x AAA

2 x MEDION® ECO Funk Heizkörperregler (MD 13585)
In Räume, die nicht durchgehend genutzt werden, insbesondere Bad- und Schlafzimmer,kann die Temperatur guten Gewissens um ein paar Grad abgesenkt werden. In der Nacht wirkt sich das sogar positiv auf Ihren Schlaf aus. Die Thermostate helfen dabei die Temperatur zu regulieren. Sie senken die Temperatur nachts und fahren sie morgens automatischwieder hoch, damit Sie beim Aufstehen Ihre Wohlfühltemperatur genießen können.

Einfache Montage ohne Werkzeug Kein Wasserablassen oder Eingriff ins Heizungssystem

Passt auf Heizkörperventile aller gängigen Hersteller Sofort einsatzfähig durch Voreinstellung

Auch manuelle Bedienung möglich Boost-Funktion für sofortiges Aufheizen

Kombinierte Steuerung aller Regler im gleichen Raum

Zentrale Steuerung und Einrichtung über den Cube 7 Tages-Schaltprogramme mit jeweils 13 Schaltzeiten

Automatische Temperaturabsenkung beim Lüften

Frostschutzautomatik Kalkschutzautomatik Bedien- und Manipulationssperre

Großes, beleuchtetes Display mit gut lesbaren Zahlen Adapter für die gängigsten Heizkörper-Regler

Batteriebetrieb über 2 x AA

ECO Cube (MD 13584)
Schnittstelle zwischen den Funk-Komponenten der Heizungssteuerung und dem Computer-Netzwerk

Ersteinrichtung erfolgt bequem über den Internet-Browser am PC

Die Steuerung erfolgt später einfach über das iPhone oder andere Smartphones

Der Cube wird einfach über ein Netzwerkkabel an den Router im Haus angeschlossen

Gibt Befehle automatisch an die Heizkörperregler

Speichert alle Konfigurationsdaten

Regelbetrieb ohne PC und ohne ständige Internetverbindung möglich

Stromversorgung über beiliegendes Netzteil oder USB

Optionale Wandhalterung wird mitgeliefert

Inkl. Netzwerkkabel

34 Kommentare

Medion kann nett und auch gut sein..allerdinga glaube ich das dort am falschen ende gespart wird.

Medion? Nein danke. Dann lieber Conrad.(_;)

EQ-3 Max! in einer anderen Schachtel...

Gab's im Herbst 2014 mal für EUR 79,-
ebay.de/itm…651

schinkengott

Medion kann nett und auch gut sein..allerdinga glaube ich das dort am falschen ende gespart wird.


Der chinesische Konzern Lenovo kaufte im Juli 2011 61 % der Medion-Aktien. Im Oktober 2012 erhöhte Lenovo seinen Anteil durch den Ankauf aller restlichen Optionsaktien auf 79,8 %. Aktuell hält Lenovo einen Anteil von 87,5 %.

Die EQ-3 Teile scheinen ganz brauchbar. Der Dealpreis ist zwar nicht gerade der beste Preis ever, aber wer den Resturlaub nutzen will um an seiner Heizung zu basteln, freut sich bestimmt.

Unbekannter

EQ-3 Max! in einer anderen Schachtel... Gab's im Herbst 2014 mal für EUR 79,- http://www.ebay.de/itm/Medion-MD14256-MAX-Eco-Energie-Sparsystem-Heizungssteuerung-ueber-Internet-/111312805651


+7€ Versand

Archimedes

Die EQ-3 Teile scheinen ganz brauchbar. Der Dealpreis ist zwar nicht gerade der beste Preis ever, aber wer den Resturlaub nutzen will um an seiner Heizung zu basteln, freut sich bestimmt.


wenn man das Teil vernünftig nutzt sollte eine Refinanzierung schnell wieder drin sein.

Grundset 99 €. Bei meinem Haus benötige ich dann noch ca. 4 weitere Thermostate je 29 €.
Wenn ich die ECO-Funktion nutzen möchte, sollte ich sogar alle Thermostate umrüsten. Dann komme ich auf insgesamt 17 Thermostate, also 435 € plus 99 €.

Ich überlege hier immer, ob man hiermit tatsächlich jemals eine Ersparnis bei den Heizkosten erzielen wird.
Hinzu kommen ja noch die Batterien und dann der Verschleiß. Manuele Thermostate halten ewig, wie lange halten solche Funksystem?

Aber wenn man es als zusätzliche Lebensqualität sieht, dann ist es schon OK.

Also 30 % ersparnis sind echt realistisch und dann kannst du ja selber mal 30-35% von deinem jahresverbrauch abziehen und dir das ausrechnen.
Natürlich nimmst du akkus für die thermostate und gut ist.
Allein das du nicht in jedem raum alles via hand einstellen musst ist schon lebensqualität. Außer due bist einer von der fraktion die meint unbewohnte räume im haus sollten auch nicht wirklich gut geheizt werden. Das sind dann meist die leute die ihr haus nach 20 jahren sanieren müssen. Da sollte man schon weiter denken auch an die substanz des hauses.
Was ich dir hier nicht unterstellen möchte aber ich muss das so oft bei bekannten feststellen leider und man bekommt das auch nicht in deren köpfe das die da nichts sparen.
Das kostet noch viel mehr.
Da kann so eine geschichte schon echt nützlich sein auch wenn es erst einmal mehrere hundert euro kostet.
Aber so ein haus kauft man ja auch nicht für 10000 oder?
Muss ja jeder selber wissen

DAXTrend

Grundset 99 €. Bei meinem Haus benötige ich dann noch ca. 4 weitere Thermostate je 29 €. Wenn ich die ECO-Funktion nutzen möchte, sollte ich sogar alle Thermostate umrüsten. Dann komme ich auf insgesamt 17 Thermostate, also 435 € plus 99 €. Ich überlege hier immer, ob man hiermit tatsächlich jemals eine Ersparnis bei den Heizkosten erzielen wird. Hinzu kommen ja noch die Batterien und dann der Verschleiß. Manuele Thermostate halten ewig, wie lange halten solche Funksystem? Aber wenn man es als zusätzliche Lebensqualität sieht, dann ist es schon OK.



kann EQ-3 Dinger nicht empfehlen. Das schalten über die App funktioniert in 5/10 fällen nicht. Verbindung ist instabil und die App ist grauenhaft. Dazu kommt noch, dass ich über Weihnachten 3 Wochen nicht da war und sich das Ding in der Zeit aufgehangen hat. Resultat: Fehlercode 3 und alle Heizthermostate waren auf vollster Stufe. Habe 40% meine Jahresverbrauches in der Zeit verbaucht....tolle scheiße.

Ist fast so wie das gemecker bei den thinkpads wo jetzt lenovo drauf steht aber die schon "immer" von lenovo gebaut wurden ;).
Als noch ibm drauf stand waren die ja viel esser aber wer sich auskennt weiß die wurden auch da schon von lenovo gemacht

So ist das nun mal in der gesellschaft leider. Für mich gilt immer wenn es schrott ist ist es schrott egal welcher name und wenn gut dann gut auch egal welcher name da muss man wohl seine erfahrungen sammeln....

schinkengott

Medion kann nett und auch gut sein..allerdinga glaube ich das dort am falschen ende gespart wird.



Max! + openHAB (aber nur für Personen die sich das zutrauen) kann ich empfehlen

Sind die 100% identisch mit den eq max! Dingern, vor allem im Bezug auf Software?

Kann die Max! Teile auch nicht empfehlen. Ständige Verbindungsabbrüche zu den Thermostaten obwohl der Cube direkt im Nebenraum stand, 2 Zimmer weiter ging gar nichts mehr. Hab die Dinger verkauft und bin jetzt auf Homematic umgestiegen. Zwar teurer aber da liegen Welten zwischen. Wenn Hausautomation, dann richtig!

Ist der Hub kompatibel mit z.B. PowerSwitch?

Hab erst vor 4 Wochen alle Heizkörper auf das Max! System umgerüstet und bin soweit zufrieden. Vor kurzem habe ich noch den Eco Taster nachbestellt.
Sobald man halt neue Geräte installiert sollte man vom Cube den Strom wegnehmen und neustarten sonst gehts nicht richtig!

Nutze rwe smarthome. Kann es nur empfehlen.

wie montiert man so Teile?

Kommentar

mischdafopper

wie montiert man so Teile?


Altes Ventil runter neues drauf

verstehe ich dass richtig dass ich die Heizung dann auch von Unterwegs übers Smartphone einschalten kann?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text