[Medion] MEDION ERAZER X6700 DR, i7-8700, Windows 10 Home, GTX 1070, 512 GB PCIe SSD, 16 GB RAM, High-End Gaming PC (B-Ware)
281°Abgelaufen

[Medion] MEDION ERAZER X6700 DR, i7-8700, Windows 10 Home, GTX 1070, 512 GB PCIe SSD, 16 GB RAM, High-End Gaming PC (B-Ware)

1.119,20€1.399€-20%Medion Shop Angebote
24
eingestellt am 11. JunBearbeitet von:"jamesblond"
Wer keine Lust zum Basteln hat kann sich den MEDION® ERAZER® X6700 DR, Intel® Core™ i7-8700, Windows 10 Home, GeForce® GTX 1070, 512 GB PCIe SSD, 16 GB RAM, High-End Gaming PC (B-Ware) bei Medion mal ansehen.

► PVG 1399€

Nutzt den angezeigten Code um auf den Preis zu kommen


Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel als B-Ware angeboten wird. B-Ware kann Gebrauchsspuren oder andere optische Mängel aufweisen, wurde jedoch überprüft und ist technisch einwandfrei.

4% shoop gibt es noch on top

CPU: Intel® Core™ i7-8700 Prozessor
OS: Windows 10 Home
Taktfrequenz: 3,2GHz
Grafik: NVIDIA® GeForce® GTX 1070
Arbeitsspeicher Kapazität: 16GB
Arbeitsspeicher Typ: DDR4 2400 MHz
Anzahl RAM-Steckplätze: 2
belegte RAM-Steckplätze: 2
SSD Kapazität: 512GB
Festplattenkapazität: 2TB
Grafikdetails: mit 8 GB GDDR5 VRAM, HDMI-Audio-/Video-Ausgang, DVI-D Anschluss und 3 x DisplayPort
Optische Laufwerke: Multistandard DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer Unterstützung
Sound: 6 Kanal High-Definition-Audio
Zusätzliche Info

Gruppen

24 Kommentare
Das Board hält leider krampfhaft die TDP und der 8700 taktet damit recht schnell runter.
computerbase.de/201…p=1

Keine Ahnung ob es da mittlerweile ne Möglichkeit gibt das zu umgehen (Bios editor o.ä).
Zu laut die Kiste !
SchlauesKerlchenvor 12 m

Das Board hält leider krampfhaft die TDP und der 8700 taktet damit recht …Das Board hält leider krampfhaft die TDP und der 8700 taktet damit recht schnell runter.https://www.computerbase.de/2017-12/medion-erazer-x67015-aldi-gaming-pc-test/2/?amp=1#tocKeine Ahnung ob es da mittlerweile ne Möglichkeit gibt das zu umgehen (Bios editor o.ä).



Im Vergleich zum hier verlinkten Testrechner hat dieser hier eine 512GB SSD und nicht 256GB !
Hatte es gestern auch gesehen, aber der Preis ist einfach nicht gut. Es gibt ähnliche Fertig-PCs ohne billige OEM-Komponenten (und natürlich als Neuware) für nicht allzu viel mehr und Selbstbau ist hier ja sowieso um einiges günstiger.
Bearbeitet von: "MarzoK" 11. Jun
jamesblondvor 6 m

Im Vergleich zum hier verlinkten Testrechner hat dieser hier eine 512GB …Im Vergleich zum hier verlinkten Testrechner hat dieser hier eine 512GB SSD und nicht 256GB !


Selbe Board, Selbe CPU, gleiches Verhalten !
Dayx11. Jun

Selbe Board, Selbe CPU, gleiches Verhalten !



na das weiß ich auch. Dachte nur wegen dem Vergleichspreis
Shoop kannste auch, glaube ich, vergessen. Hatte es damals auch mit einem Gutschein von Medion versucht und Shoop-Support meinte zu mir, dass sobald fremde Gutscheine (also ein Gutschein, welcher nicht von Shoop, sondern von Medion stammt) eingelöst werden, dass dann kein Cashback möglich ist!
MarzoKvor 49 m

Hatte es gestern auch gesehen, aber der Preis ist einfach nicht gut. Es …Hatte es gestern auch gesehen, aber der Preis ist einfach nicht gut. Es gibt ähnliche Fertig-PCs ohne billige OEM-Komponenten (und natürlich als Neuware) für nicht allzu viel mehr und Selbstbau ist hier ja sowieso um einiges günstiger.


Wo finde ich eine Übersicht, welche Komponenten zueinander passen, damit zb der CPU nicht den Rest ausbremst etc?
jamesblond11. Jun

Im Vergleich zum hier verlinkten Testrechner hat dieser hier eine 512GB …Im Vergleich zum hier verlinkten Testrechner hat dieser hier eine 512GB SSD und nicht 256GB !


Hab doch weder was zum VGP noch zur SSD gesagt. Geht um das Mainboard und die Einhaltung der TDP. Damit wird die CPU unnötig langsamer gemacht, was total schade ist.

Dayx11. Jun

Selbe Board, Selbe CPU, gleiches Verhalten !



Gleiches Board, gleiche CPU, selbes Verhalten
Bearbeitet von: "SchlauesKerlchen" 11. Jun
sharkoon997vor 4 m

Wo finde ich eine Übersicht, welche Komponenten zueinander passen, damit …Wo finde ich eine Übersicht, welche Komponenten zueinander passen, damit zb der CPU nicht den Rest ausbremst etc?


Naja, am besten: einfach wissen Es gibt ja genug sinnvolle Konfigurationen im Internet, aber ansonsten kannst du mal hier schauen: thebottlenecker.com/
Wie sind diese OEM Teile, die Medion verbaut? Ist es für mich als Einsteiger, der nicht übertaktet oder am BIOS etc rumspielt egal? Oder könnte das problematisch werden wenn man mal den Prozessor wechseln möchte? Also welche Nachteile hat so ein OEM Board, Netzteil und was in dem PC noch alles OEM ist
Eher schlechte als rechte Verarbeitung. Dieser Billigrechner haut mich nicht vom Hocker.
SingenderSachseCRvor 31 m

Wie sind diese OEM Teile, die Medion verbaut? Ist es für mich als …Wie sind diese OEM Teile, die Medion verbaut? Ist es für mich als Einsteiger, der nicht übertaktet oder am BIOS etc rumspielt egal? Oder könnte das problematisch werden wenn man mal den Prozessor wechseln möchte? Also welche Nachteile hat so ein OEM Board, Netzteil und was in dem PC noch alles OEM ist


Grundsätzlich meistens verminderte Kompabilität und Zukunftsfähigkeit der Komponenten - wenn du aufrüsten möchtest, kann es Probleme geben, sowohl hardware- als auch softwareseitig.
SingenderSachseCRvor 46 m

Also welche Nachteile hat so ein OEM Board, Netzteil und was in dem PC …Also welche Nachteile hat so ein OEM Board, Netzteil und was in dem PC noch alles OEM ist


Es kommt alles von der Stange.
D.h. ein Fortron Netzteil welches exakt auf die Anforderungen zugeschnitten wird und nicht mal den 80+ Spezifikationen entspricht, ein mickrig ausgestattetes Mainboard, welches auch unter den Sparzwängen von Medion bei Foxconn zusammen geklöppelt wurde, DDR4-2400, CL17 Ram, also noch unter dem von Intel spezifizierten 2666Mhz für Coffee Lake. Die Kühllösung der 1070 ist jetzt auch keine Meisterarbeit, erfüllt aber ihren Zweck. Achja, meist ist das Nachrüsten von CPU-Kühler in Fertigrechnern aufgrund der Abmessungen ein Problem. Zwei PCI-Slots werden von der Grafikkarte verdeckt und der einzig freie M.2 Slot bietet nur eine Anbindung über SATA, also ist er nutzlos.

Insgesamt zwar in Ordnung, qualitativ kann es natürlich nicht mit dem selbst gebauten PC mithalten und dieses System bremst sich dank der etwas zu ernst genommenen TDP sogar selber noch aus.
Bearbeitet von: "chillerholic" 11. Jun
PC ist wohl leider mehr nach Marketing Werten zusammengestellt.

Kühlkonzept meiner Meinung nach fraglich mit Grafikkarte oben eingebaut und nur Lüfter für Prozessor ?! Netzteil ohne Angaben zu den Spezifiaktionen ?? usw.
Das NT ist ein FSP450-50AMDN, also eine Auftragsfertigung Medions bei Fortron.
Computerbase erwähnt nichts zu den Specs und Google findet da auch nichts, ich geh deshalb mal davon aus, dass es außerhalb der 80+ Specs bei höchstens 81-84% Effizienz läuft. Hochwertige Netzteile haben heutzutage eine Effizienz von bis zu 94% (80 PLUS Titanium).
Bearbeitet von: "chillerholic" 11. Jun
chillerholicvor 5 m

Das NT ist ein FSP450-50AMDN, also eine Auftragsfertigung Medions bei …Das NT ist ein FSP450-50AMDN, also eine Auftragsfertigung Medions bei Fortron.Computerbase erwähnt nichts zu den Specs und Google findet da auch nichts, ich geh deshalb mal davon aus, dass es außerhalb der 80+ Specs bei höchstens 81-84% Effizienz läuft. Hochwertige Netzteile haben heutzutage eine Effizienz von bis zu 94% (80 PLUS Titanium).


Dann klick dir doch mal so einen PC bei Dubaro und co zusammen und guck mal wo du landest mit solchen Komponenten
jamesblondvor 9 m

Dann klick dir doch mal so einen PC bei Dubaro und co zusammen und guck …Dann klick dir doch mal so einen PC bei Dubaro und co zusammen und guck mal wo du landest mit solchen Komponenten


Dubaro verkauft nix unter nem Be quiet Pure Power 10, das hat 80 PLUS Silver (87-90%). Selbst die günstigsten System mit ner Ryzen APU. Da ist halt der Unterschied zu Medion, man hat bei Dubaro wohl auch keine Lust auf so Chinaböller, vergleichen zu so manch anderem deutschen Händler der auch bei FSP Auftragsfertigen lässt. Nichts gegen FSP die machen immerhin für viele große Hersteller auch gute Ware, aber die entspricht dann mindestens 80+ und ist teurer herzustellen. Wer keinen Schrott will kauft halt bei Dubaro, zahlt da aber halt auch drauf, ist ganz einfach.
Bearbeitet von: "chillerholic" 11. Jun
Ich sagte du sollst mal die Preise vergleichen . Darum geht es vorrangig hier
Der Preisunterschied ist mir sehr wohl bewusst, aber ich habe hier auch nur auf die Frage eines Users geantwortet, der wissen wollte, wo der Unterschied zwischen Medion und Selbstbau ist. Wie immer heißt es auch hier "You get what you pay for".
Bearbeitet von: "chillerholic" 11. Jun
chillerholicvor 3 m

Der Preisunterschied ist mir sehr wohl bewusst, aber ich habe hier auch …Der Preisunterschied ist mir sehr wohl bewusst, aber ich habe hier auch nur auf die Frage eines Users geantwortet, der wissen wollte, wo der Unterschied zwischen Medion und Selbstbau ist. Wie immer heißt es auch hier "You get what you pay for".


Das kann ich unterschreiben
gibts momentan auch ein gutes Angebot für einen Gaming PC mit GTX 1080?
Radiokopf94vor 4 m

gibts momentan auch ein gutes Angebot für einen Gaming PC mit GTX 1080?


Ich schließe mich dringend an.
Radiokopf9411. Jun

gibts momentan auch ein gutes Angebot für einen Gaming PC mit GTX 1080?


(Auch an @iToph_Mac)
Ja, gibt derzeit ein ganz nettes Angebot, aber Selbstbau würde ich trotzdem bevorzugen.
Siehe hier: https://www.dubaro.de/GAMING-PC/Gamer-PC-L-Ryzen-5-1600-mit-GTX1080::3334.html

Ist sogar schallgedämmt und damit würde sich noch etwas am Gehäuse sparen lassen...
Bearbeitet von: "MarzoK" 11. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text