93°
MEDION Schallplatten- und Kassettendigitalisierer für 39,95 € @allyouneed

MEDION Schallplatten- und Kassettendigitalisierer für 39,95 € @allyouneed

TV & HiFiAllyouneed Angebote

MEDION Schallplatten- und Kassettendigitalisierer für 39,95 € @allyouneed

Preis:Preis:Preis:39,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Direkte MP3-Umwandlung auf einen USB-Stick, MP3-Player, Riemenantrieb, 3 Drehgeschwindigkeiten (33/45/78 U/min), 2 x 1,5 Watt RMS

Digitalisieren Sie Ihre Schallplatten und Kassetten bequem ohne PC

- Direkte Umwandlung (Encoding) - kein PC erforderlich
- Direkte MP3-Umwandlung - Musik von Kassette, Schallplatte oder vom AUX-Eingang direkt auf einen USB-Stick, MP3-Player (dieser muss die Funktion als Wechseldatenträger unterstützen) oder eine SD übertragen(2)
- MP3-Wiedergabe vom USB-Stick oder von einer SD-Karte(2)
- Manuelle und automatische Titeltrennung ohne PC
- Die eingebauten Lautsprecher (2 x 1,5 Watt RMS) ermöglichen ein komfortables Mithören während der Aufnahme
- Riemenantrieb
- 3 Drehgeschwindigkeiten (33/45/78 U/min)
- Auto Stopp
- Programmierbarer Speicher für 99 MP3 - Umwandlungsrate MP3: 128 kbit/s oder 192 kB/s
- ID3 Tag - Titelanzeige und Anzeige ausführlicher Zusatzinformationen zu gespeicherten Titeln
- MP3-Wiedergabefunktionen: Play / Pause / Stopp / Skip / Repeat / Program / Aufnahme / Random / Intro
- LC-Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung
- Transparente Staubschutzabdeckung
- Netzbetrieb AC 230V ~ 50Hz

Beliebteste Kommentare

Wer benutzt sowas???
Wenn man seine Schallplatten anschliessend eh entsorgen will und einem die Qualität der Aufnahme absolut egal ist kann man sowas sicherlich kaufen, ansonsten würde ich von diesem Schallplattenquäler dringend abraten.
Vielleicht ist das ein Problem meiner Generation, da ich grossen Wert auf guten Klang lege, aber für die Generation die den Klang ihres Smartphones für die Musikwiedergabe als ausreichend empfindet mag auch dieses Gerät reichen.

Wer ansonsten seine Schallplatten in vernünftiger Qualität digitalisieren möchte der sollte das mit einem vernünftigen Plattendreher mit Phono-Vorvertstärker und einer guten Soundkarte am PC erledigen, alles andere ist eher suboptimal.



9 Kommentare

Bei der Bitrate fehlt nach dem "oder" noch die Angabe "192 kB/s". Liegt an der fehlerhaften Beschreibung bei allyouneed.

Handelt sich aber um B-Ware.

Wer benutzt sowas???
Wenn man seine Schallplatten anschliessend eh entsorgen will und einem die Qualität der Aufnahme absolut egal ist kann man sowas sicherlich kaufen, ansonsten würde ich von diesem Schallplattenquäler dringend abraten.
Vielleicht ist das ein Problem meiner Generation, da ich grossen Wert auf guten Klang lege, aber für die Generation die den Klang ihres Smartphones für die Musikwiedergabe als ausreichend empfindet mag auch dieses Gerät reichen.

Wer ansonsten seine Schallplatten in vernünftiger Qualität digitalisieren möchte der sollte das mit einem vernünftigen Plattendreher mit Phono-Vorvertstärker und einer guten Soundkarte am PC erledigen, alles andere ist eher suboptimal.



Cobra71

Wer benutzt sowas??? (...)



Dem kann ich nur zustimmen! Wer die Platten nicht mehr braucht, soll sie verkaufen und sich davon die CDs der Favourites holen. Wer die Platten behalten möchte, aber eben auch die Musik im Auto hören will (muss), der sollte wirklich mehr investieren - oder sich für einen Streaminganbieter entscheiden - und nicht einfach mit dieser Plattenfräse dünne Musik auf einen USB-Stick kopieren. Zu viel Aufwand für zu wenig Musikgenuss.

Und auch als Plattenspieler ohne Digitalisierungswunsch sollte ihr euch nicht von dem günstigen Preis blenden lassen!

Viele Sachen gibt es einfach nicht mehr auf CD oder Kassette. Bei sehr alten Aufnahmen ist die Qualität eh schon unter aller Sau. Da macht das nichts aus sie auf diese Weise zu digitalisieren. Hat sogar etwas... Dieses Knistern und Knacken. Habe uralte Märchen damit übertragen. Ich finde es gut. Für erhöhte Ansprüche ist dies aber tatsächlich nichts. Zur Bearbeitung kann ich noch Audacity empfehlen.

Schließe mich meinen Vorrednern an. Ich wüsste gerne, wer tatsächlich so etwas kauft / benutzt bzw. wofür. Falls es mir jemand erklären kann - bitte

nicht schlecht



Eben doch schlecht, und zwar richtig schlecht.



Wie alt sollen diese Aufnahmen sein das sie schlechter sind als das was dieses Gerät hier zu leisten vermag, redest Du da von Tonträgern für Grammophone?

Es gab gerade früher auf Schallplatte Aufnahmen die teilweise besser waren als so einiges was heute auf CD gepresst wird.
Damals unterlag man noch nicht dem Komprimierungswahn, da hat man einfach zugesehen das man im Studio die bestmögliche/bezahlbare Qualität auf's Masterband zu bekommt und das wurde dann auf das schwarze Gold gepresst.

Dieses Gerät hier ist einfach Sondermüll, was natürlich bei dem Preis auch kaum anders zu bewerkstelligen ist.
Was da hinten raus kommt reicht allerhöchstens um damit den Vatertags-Bollerwagen zu befeuern, viel Freude wird man an den Aufnahmen nicht haben.
Das ist dann wieder Wasser auf die Mühlen derer die eh schon immer gesagt haben das Schallplatten sch**** klingen, wenn die so eine Aufnahme hören fühlen die sich bestätigt.

Nimmt man aber mal einen vernünftigen Plattendreher daher, der hat ein vernüftiges, entkoppeltes oder schweres Laufwerk, sprich es wird keine Motorbrummern übertragen.
Einen vernünftigen, gut gelagerten Arm, an dem ein ordentlicher Tonabnehmer hängt.
Und siehe da, wir haben einen sauberen, tollen Klang solange die Tonträger sauber und Kratzerfrei sind.

Was ich natürlich nicht verschweigen will ist die Tatsache das ein ordentlicher Plattendreher mit gutem System immer mehr als ein CD-player oder MP3 Player kosten wird.

Aber wer seine Sammlung einmal digitalisieren möchte kann sich die Sachen besorgen und anschliessend eigentlich verlustfrei wieder verkaufen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text