110°
ABGELAUFEN
Medion Weinkühlschrank MD 15803 (46l Nutzinhalt, Platz für 16 Weinflaschen) - 79,99€ @ ebay/Medion

Medion Weinkühlschrank MD 15803 (46l Nutzinhalt, Platz für 16 Weinflaschen) - 79,99€ @ ebay/Medion

Home & LivingEbay Angebote

Medion Weinkühlschrank MD 15803 (46l Nutzinhalt, Platz für 16 Weinflaschen) - 79,99€ @ ebay/Medion

Preis:Preis:Preis:79,99€
Zum DealZum DealZum Deal
PVG: 94,95€ (Plus.de) - Ersparnis: 16% bzw. 14,96€

Der ohnehin günstigste Weinkühlschrank auf dem Markt der Medion MD 15803 mit 46l Fassungsvermögen und Platz für 16 Flaschen ist derzeit bei Medions ebay-Shop im Angebot.

Technische Details:

Bauart: Freistehend (Solo)
Flaschenablagen (á 0,75 l): 16 Stück
Nutzinhalt Gesamt: 46 Liter
Temperaturbereich: 11-18 °C
Tür-Eigenschaften: Glastür
Türanschlag: rechts
Ausstattung: Höhenverstellbare Füße, Innenraumbeleuchtung (abschaltbar)
Anzahl der Flaschenborde: 3
Flaschenbord-Eigenschaften: Metalllagerböden
Breite: 25,4 cm
Höhe: 55,5 cm
Tiefe: 45 cm
Energieeffizienzklasse: A
Jährlicher Energieverbrauch: 131kWh

Garantie: 24 Monate Garantie

Wie bei ebay üblich kann man natürlich noch Qipu, Payback oder auch Bahnbonuspunkte mitnehmen.

22 Kommentare

Gibt es sowas auch für Bierkästen? Meine Frau ist immer der Meinung, Gemüse und Joghurt und Zeug ist kühlenswerter als Bier... Da hätte ich gern einen eigenen

Wievielen Tetra-Paks entsprechen 16 Weinflaschen?

Kann ich auch mehr als 47l reinstellen?

mag ja für Rotweintrinker aureichend sein die Kühlleistung, aber für Weissweintrinker ist der wohl zu schwach. Wenn man bedenkt, dass der Wein, wenn er in ein ungekühltes Glas kommt etwa 2 Grad wärmer wird als in der Flasche, dann kommt man mit diesem Weinkühler auf max. 13 Grad. Das ist schon zu warm (für einen Weisswein).

Für dieenigen, die in diesen Weinkühler Bier stellen wollen, gilt das gleiche, nur das Bier eben noch kühler als Weisswein getrunken wird. Also auch nicht kühl genug.

Dirk12345

mag ja für Rotweintrinker aureichend sein die Kühlleistung, aber für Weissweintrinker ist der wohl zu schwach. Wenn man bedenkt, dass der Wein, wenn er in ein ungekühltes Glas kommt etwa 2 Grad wärmer wird als in der Flasche, dann kommt man mit diesem Weinkühler auf max. 13 Grad. Das ist schon zu warm (für einen Weisswein). Für dieenigen, die in diesen Weinkühler Bier stellen wollen, gilt das gleiche, nur das Bier eben noch kühler als Weisswein getrunken wird. Also auch nicht kühl genug.



Warum muss Weißwein kühler als Rotwein sein? Du weisst schon dass man bei Blindverkostungen Weiß- und Rotwein nicht unterscheiden kann?!

Imadog

Warum muss Weißwein kühler als Rotwein sein? Du weisst schon dass man bei Blindverkostungen Weiß- und Rotwein nicht unterscheiden kann?!



Bitte was? Das würde selbst ich mir zutrauen, obwohl meine Ahnung von Wein gegen 0 geht.

Imadog

Warum muss Weißwein kühler als Rotwein sein? Du weisst schon dass man bei Blindverkostungen Weiß- und Rotwein nicht unterscheiden kann?!



Du sagst es, du hast keine Ahnung von Wein Kannst gerne den Selbstversuch starten

Imadog

Warum muss Weißwein kühler als Rotwein sein? Du weisst schon dass man bei Blindverkostungen Weiß- und Rotwein nicht unterscheiden kann?!



Hast du schonmal selbst Wein getrunken?

Hier ein link für dich, sicherlich nicht wissenschaftlich, aber bestimmt jemand der mehr Ahnung hat als du und natürlich auch als ich. wein-weingut.com/wei…tml

Zu deinen Blindverkostungen. Hier werden sicherlich besondere Weine genommen, die die eigenschaften des jeweils anderen Weines imitieren öder diesen ähneln. Die typischen Weissweine und typischen Rotweine sind wohl selbst für Laien, auch mit verbundenen Augen, zu unterscheiden.

Ich selbst trinke eigentlich nur Weisswein, wobei mein derzeitiger Lieblingswein einer aus der roten Traube ist. Dieser wird allerdings auch gekühlt getrunken und schmeckt mehr wie ein Weisser als ein Roter. Es ist ein Blanc de Noir. Also ein Wein der aus der Roten Traube ist, jedoch nur so gepresst wird, dass keine (wenig) Farbstoffe heraustreten.

Du kannst ja mal in einem halbweg ordentlichen Restaurant ein Glas Rotwein und ein Glas Weisswein bestellen. Du wirst dann feststellen, dass der Rote deutlich wärmer serviert wird als der Weisse. In deiner Kneipe an der Ecke kann es natürlich auch sein, dass beide Flaschen im Kühlschrank stehen.

Dirk12345

mag ja für Rotweintrinker aureichend sein die Kühlleistung, aber für Weissweintrinker ist der wohl zu schwach. Wenn man bedenkt, dass der Wein, wenn er in ein ungekühltes Glas kommt etwa 2 Grad wärmer wird als in der Flasche, dann kommt man mit diesem Weinkühler auf max. 13 Grad. Das ist schon zu warm (für einen Weisswein). Für dieenigen, die in diesen Weinkühler Bier stellen wollen, gilt das gleiche, nur das Bier eben noch kühler als Weisswein getrunken wird. Also auch nicht kühl genug.



Nach deiner Theorie dürften sich dann auch unterschiedliche Rebsorten nicht im Geschmack unterscheiden. Ist natürlich Quatsch!

Ich würde so gerne den Blindtest mit euch machen Es gibt natürlich Unterschiede im Geschmack, aber dafür muss man echt einen geschulten Gaumen haben, wie gesagt, macht mal den Selbstversuch

mach du den Selbstversuch erst einmal selbst. Vielleicht gibt es bei euch in der Gegend ja mal ein Weinfest, da kannst du dich ja mal mit Kennern unterhalten. wenn du da behauptest, dass man den Unterschied zwischen Weiss- und Rotwein nicht schmeckt, hast du bestimmt die Lacher auf deiner Seite. Da wäre ich wiederum gern bei.

Solltet ihr in eurer Nähe kein Weinfest haben, geh mal in ein halbwegs ordentliches Restaurant oder in einen Weinhandel. Die können dir auch helfen. Aber nicht die Frittenbude oder die 1 Euro-Kneipe.

Bei Weinen aus dem Tetrapack oder im All-Inclusive-Hotel in der Türkei (oder sonst wo) ist der Unterschied ohnehin nicht groß. Da ist der Vergleich mit Essig passender als mit dem Wein der anderen Farbe. Ich schreibe hier bewusst Farbe, da die Traube bei solchen Fuseln nicht wirklich bestimmbar ist. (Ausnahmen werden die Regel bestätigen)

Jetzt komm mal von da oben runter, die Lüft ist da zu dünn für dich. Was soll dieses dispektirliche Gehabe???

Also bei Medion selbst kostet der Kühlschrank 79,95 € plus Versand. Ich seh hier leider keine so große Ersparnis.

Der zuverlinkende Text

woher willst du wissen wo die Luft zu dünn für mich wird?

Du stellst hier Behauptungen auf, die jeglicher Grundlage entbehren und noch nichtmal einer Stammtischdiskussion standhalten. Ich behaupte mal das mindestens die Hälfte aller Deutschen wissen, dass Rotwein in einer anderen Temperatur getrunken wird als Weisser. Selbst im Rossmann steht der Weisse im Kühlschrank, der Rote im Regal. Deiner Meinung nach gibt es dafür ja keinen Grund.

Aber ich klinke mich hier jetzt auch aus, wird mir auch zu blöde einem Wassertrinker den Unterschied zwischen Weiss- und Rotwein zu erklären.

Kurzum: Der Kühlschrank taugt nicht. Der Preis mag in Ordnung sein, der Nutzen jedoch auf eine Weinart begrenzt.

Imadog

Warum muss Weißwein kühler als Rotwein sein? Du weisst schon dass man bei Blindverkostungen Weiß- und Rotwein nicht unterscheiden kann?!


AHAHAhahahahaha. "Du weißt schon, dass man Cola und Fanta bei der Blindverkostung nicht auseinanderhalten kann", um das mal in deine Sphären zu überführen. Später, wenn du mal groß bist, probier' mal ein paar Weine.

Edit: um außer trollen auch noch was vernünftiges beizusteuern: Bei 25 ct/kWh kostet die Kiste bei angegebenen 131 kWh/a 32,75€ im Jahr. Das ist nicht ohne für so eine Spielerei. Es wird dann auch mehr, wenn man den Kompressor mit hohem Weinkonsum dauerhaft quält.

Der ebay Deal scheint vorbei zu sein. Allerdings gibt es den Kühlschrank noch auf der Medion Seite.
Dort plus 5,95 Versandkosten.
Wenn man aber den Gutschein "chip10" verwendet, ist es sogar noch günstiger als der beschriebenen Deal: 77,90

Dirk12345

woher willst du wissen wo die Luft zu dünn für mich wird? Du stellst hier Behauptungen auf, die jeglicher Grundlage entbehren und noch nichtmal einer Stammtischdiskussion standhalten. Ich behaupte mal das mindestens die Hälfte aller Deutschen wissen, dass Rotwein in einer anderen Temperatur getrunken wird als Weisser. Selbst im Rossmann steht der Weisse im Kühlschrank, der Rote im Regal. Deiner Meinung nach gibt es dafür ja keinen Grund. Aber ich klinke mich hier jetzt auch aus, wird mir auch zu blöde einem Wassertrinker den Unterschied zwischen Weiss- und Rotwein zu erklären. Kurzum: Der Kühlschrank taugt nicht. Der Preis mag in Ordnung sein, der Nutzen jedoch auf eine Weinart begrenzt.




Meine Behauptung hat durchaus Berechtigung lieberwein.de/wei…tml oder hier presseportal.de/pm/…ein


Ich trinke übrigens gerne den weißen Bio Wein aus dem Aldi, den nehme ich gerne zum Abendessen zu mir. Mit Tetrapacks und Co habe ich nichts am Hut. Den Selbstversuch habe ich schon mit trockenen Rot- und Weißwein gemacht und bin kläglich durchgefallen.

Dirk, ganz ehrlich, sei mal was netter. Man kann ja gerne diskutieren und einen Scherz machen, es zeugt aber nicht von Größe den anderen runterzuputzen. Das wäre genauso wenn ein Fußballprofi sich über einen Kreisligaspieler lustig macht, kommt auch nicht immer gut an

Rotweine und Weißweine lassen sich in der Regel eindeutig durch ihre Gerbstoffe unterscheiden,
welche den wesentlichen Unterschied im Geschmack ausmachen. Wir reden hier nicht von Zuckerweinen für 2,99€ von Aldi, die sowieso einfach nur nach Zucker schmecken. An die Aldi Käufer: geht mal zu einem Winzer in der Region: man kann oft für 5-6€ sehr gute Weine kaufen.

folio.nzz.ch/200…hrt

Ganz so eindeutig finde ich das Experiment jetzt nicht. Die Studenten wurden ja nicht gefragt ob das ein Rot- oder Weißwein ist, sondern es wurde ein Rotwein vorausgesetzt, der beschrieben werden sollte. Da würde ich mir als Student auch zweimal überlegen da typische Weißweinmerkmale aufzuschreiben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text