MEDION® AKOYA S22001, Intel Celeron N3350, Windows 10 Home, 2 GB RAM, 32 GB eMMC [Medion]
177°Abgelaufen

MEDION® AKOYA S22001, Intel Celeron N3350, Windows 10 Home, 2 GB RAM, 32 GB eMMC [Medion]

99,50€199€-50%Medion Shop Angebote
23
eingestellt am 24. Nov 2018
Haupteigenschaften
  • CPU: Intel® Celeron® Prozessor N3350
  • OS: Windows 10 Home
  • Taktfrequenz: 1,1GHz
  • Grafik: Intel® HD
  • Arbeitsspeicher Kapazität: 2GB
  • SSD Kapazität: 32GB
  • 1x Micro SD Slot (max. 128 GB)
  • Unterstützt Kensington Lock
  • Inklusive VESA Befestigung
  • Bluetooth: Bluetooth 4.0
  • LAN: Netzwerk Controller Gigabit LAN: 10/100/1.000 Mbit/s
  • WLAN: Wireless LAN IEEE 802.11 ac/b/g/n Dual Band

Lieferumfang
  • MEDION® AKOYA® S22001
  • Netzkabel
  • Garantiebooklet

Anschlüsse

Front:

  • 1 x USB 3.0
  • 1 x USB 2.0
Rückseite:

  • 1 x LAN (RJ45)
  • 1 x HDMI

Software
  • Betriebssystem: Windows 10 Home - Durchstarten, dranbleiben, schneller am Ziel
    verbessertes Startmenu, neue Features, schnellere Leistung, sicher und einfach
  • Kostenlose Testversion für Office 365
    Auf diesem PC ist eine 30-Tage-Testversion für Office 365 Neukunden vorinstalliert.
  • McAfee LiveSafe – kostenlose 30-Tage-Testversion vorinstalliert. Ihre Daten. Ihre Identität. Alle Ihre Geräte. Vollständig geschützt durch McAfee LiveSafe.

Standardinformationen

  • Breite: 7 cm
  • Höhe: 7 cm
  • Tiefe: 3,14 cm
  • Gewicht: 260 g
  • Garantie: 24 Monate

Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
RAM ist nicht erweiterbar,das Teil ist Elektroschrott : digitec.ch/de/…615
23 Kommentare
Ist der RAM wenigstens erweiterbar?

2GB, da ist ja in meinem Handy mehr drin...

[edit: CPU ist ja auch low-low-low-end, also ganz unten auf der "Bestenliste"...]
Bearbeitet von: "jaeger-u-sammler" 24. Nov 2018
jaeger-u-sammlervor 4 m

Ist der RAM wenigstens erweiterbar? 2GB, da ist ja in meinem Handy mehr …Ist der RAM wenigstens erweiterbar? 2GB, da ist ja in meinem Handy mehr drin...


Würde mich auch interessieren.
Der N3350 ist nicht so der Knaller. Hat nur 2 Kerne, Basisfrequenz bei 1.1 Ghz.

Hab selber den J3455, als Thin-Client. Dafür taugt er. Auch Youtube geht damit - 1080p60 allerdings eher weniger.

Lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen, und auf einen J4105 oder J5005 wechseln. Der hat einen größeren Cache, und wird gerne in
den Intel NUC verbaut. Außerdem wird DDR4 unterstützt, was ihn noch performanter macht.

Nachteil: Teurer. Deutlich (~250€ alles zusammen)
RAM ist nicht erweiterbar,das Teil ist Elektroschrott : digitec.ch/de/…615
0_v_0vor 3 m

RAM ist nicht erweiterbar,das Teil ist Elektroschrott : …RAM ist nicht erweiterbar,das Teil ist Elektroschrott : https://www.digitec.ch/de/s1/product/ratings/medion-akoya-s22001-ultra-tiny-pc-intel-celeron-n3350-2gb-pc-6521711?tagIds=615#rating


Danke dir
0_v_0vor 6 m

RAM ist nicht erweiterbar,das Teil ist Elektroschrott : …RAM ist nicht erweiterbar,das Teil ist Elektroschrott : https://www.digitec.ch/de/s1/product/ratings/medion-akoya-s22001-ultra-tiny-pc-intel-celeron-n3350-2gb-pc-6521711?tagIds=615#rating


Danke für die Info.
Schränkt das Ganze schon ein...
Anwendung: Präsentationen abspielen. Teamviewer-Rechner, lic-server, Fernwartungsrechner, Controller-PC für ubiquiti...
Oder halt so nix rechenintensives....
Bearbeitet von: "jaeger-u-sammler" 24. Nov 2018
Mindestens ein n3450 und 4gb RAM sollten es schon sein.
Kann man machen, wenn man starke Nerven und viel Zeit hat.
32GB reicht nicht einmal für ein Windows Update...
Dass für sowas Ressourcen verschwendet werden ist ein Witz.. Damit würde ja ein File-Server nicht mal anständig laufen..
Ernst gemeinte Frage: Was genau kann man mit diesem Gerät machen?
Also Handys für denselben Preis haben mehr Ram
ochsenklopsvor 51 m

Ernst gemeinte Frage: Was genau kann man mit diesem Gerät machen?


Ganz normaler Rechner in einem kleinen Format den man hinten am Monitor befestigen kann
Martinhovor 1 m

Ganz normaler Rechner in einem kleinen Format den man hinten am Monitor … Ganz normaler Rechner in einem kleinen Format den man hinten am Monitor befestigen kann


Und WAS läuft auf diesem kleinen Rechner mit diesen wahnsinns Spezifikationen ?
Boulder Dash ?
ochsenklopsvor 53 m

Ernst gemeinte Frage: Was genau kann man mit diesem Gerät machen?



In einer besseren Variante könntest du es z.B. als HTPC benutzen. Mit dem Teil hier, kannst du nichts machen, da für alles unterdimensioniert!
BaronColognevor 35 s

In einer besseren Variante könntest du es z.B. als HTPC benutzen. Mit dem …In einer besseren Variante könntest du es z.B. als HTPC benutzen. Mit dem Teil hier, kannst du nichts machen, da für alles unterdimensioniert!


Genau das meine ich nämlich
Also völlig nutzlos ist das Ding nicht - auch wenn das nicht schön ist mit dem nicht erweiterbaren RAM. Auch nicht schön, das im Preis anscheinend eine WIndows 10 Lizenz dabei ist - denn dafür ist das Ding wohl Quatsch.

Aber wieviele Leute betreiben auf ihren Raspberrys Server mit Homeassistant / MediaCenter / ioBroker / Fileserver etc etc.
Ich könnte mir vorstellen ... wenn man auf das Ding hier ein schmales Debian oder BSD draufschmeisst ... mit ein paar Containern müsste das doch ein echter Upgrade des Raspberry/BananaPI sein ? Oder man macht ein pfSense drauf und rennt seine Firewall/Router drauf. Klar, nur ein LAN Port, man muss mit VLANs arbeiten .. aber das müsste doch gehen, oder ?

DISCLAIMER: Bitte selber checken ob die Ideen oben treibertechnisch laufen würden.
Bearbeitet von: "AffeGalaxie" 24. Nov 2018
ochsenklopsvor 1 m

Genau das meine ich nämlich



Du warst einen Tick schneller als ich!
ochsenklopsvor 1 h, 12 m

Ernst gemeinte Frage: Was genau kann man mit diesem Gerät machen?


Arbeitsplatz Rechner. Haben so einen Mini PC auf der Arbeit hinterm Monitor hängen. Dient da als Abscan-Arbeitsplatz
AffeGalaxievor 1 h, 18 m

Also völlig nutzlos ist das Ding nicht - auch wenn das nicht schön ist mit …Also völlig nutzlos ist das Ding nicht - auch wenn das nicht schön ist mit dem nicht erweiterbaren RAM. Auch nicht schön, das im Preis anscheinend eine WIndows 10 Lizenz dabei ist - denn dafür ist das Ding wohl Quatsch.Aber wieviele Leute betreiben auf ihren Raspberrys Server mit Homeassistant / MediaCenter / ioBroker / Fileserver etc etc.Ich könnte mir vorstellen ... wenn man auf das Ding hier ein schmales Debian oder BSD draufschmeisst ... mit ein paar Containern müsste das doch ein echter Upgrade des Raspberry/BananaPI sein ? Oder man macht ein pfSense drauf und rennt seine Firewall/Router drauf. Klar, nur ein LAN Port, man muss mit VLANs arbeiten .. aber das müsste doch gehen, oder ?DISCLAIMER: Bitte selber checken ob die Ideen oben treibertechnisch laufen würden.


Ich kapiere von all dem was du sagtest nix.....hört sich für mich wie suhaheli an ich brauche so ein Ding um Zwift darauf laufen zu lassen. Das ist ein Radsport Programm das ein schon ziemlich anspruchsvoll von der Grafik ist.....könnte das laufen. Momentan habe ich es über meinen Laptop kaufen der hat ein i3 drin und GeForce gt550m mit 4gb Arbeitsspeicher. Da läuft es mittelprächtig. Bräuchte Mal ein Tip worauf ich achten muss
Razorbladefishvor 6 m

Ich kapiere von all dem was du sagtest nix.....hört sich für mich wie s …Ich kapiere von all dem was du sagtest nix.....hört sich für mich wie suhaheli an ich brauche so ein Ding um Zwift darauf laufen zu lassen. Das ist ein Radsport Programm das ein schon ziemlich anspruchsvoll von der Grafik ist.....könnte das laufen. Momentan habe ich es über meinen Laptop kaufen der hat ein i3 drin und GeForce gt550m mit 4gb Arbeitsspeicher. Da läuft es mittelprächtig. Bräuchte Mal ein Tip worauf ich achten muss


Das würde ich auf dem Ding definitiv nicht tun. Bitte gehen sie weiter, es gibt hier für sie nichts zu sehen !
AffeGalaxievor 10 m

Das würde ich auf dem Ding definitiv nicht tun. Bitte gehen sie weiter, es …Das würde ich auf dem Ding definitiv nicht tun. Bitte gehen sie weiter, es gibt hier für sie nichts zu sehen !


Danke
Falls das Teil irgendwann mal wieder auftaucht, hier gleich mal ein paar Dinge:
Erstmal: Originalsystem ist ein Elitegroup ECS Liva Q, Biosupdate gabs mal bei Medion, momentan aber alles weg
Wichtig: 12 Voltnetzteil hat MicroUSB Stecker, da muss man aufpassen, das nicht zum Laden des Smartphones zu nehmen :P

- 5 GB frei auf MMC mit Originalwindows 10 (1703), siehe Beschwerden auf der schweizer Site, 1809 geht aber gut drauf und dann ist der Windows Ordner nicht mehr 20 GB groß, sondern halt normal, so dass 14 GB frei, 14 GB belegt sind. Neuer intel Grafikkartentreiber geht auch.

Nun zum wichtigen: Mediaplayerperformance (bei 1.1 GHz):
Erstmal: x265 / VP9 Codecs liegen in Windows rum, da wird aber getrickst und nur ein Teil auf dem Videodecoder gemacht, geht, geht aber nicht so gut wie x264.

x264:
Windows Videoplayer: sehr gut, fast nur Videocore Load
Media Player Classic HC: ok, 1080p kein Problem, aber mehr 3D Load, 30% CPU bei 1.1GHz
Kodi: etwas mehr als MPC-HC.

Youtube
Video: Costa Rica 4k 60p video
Firefox / Chrome mit h264ify auf x264 getrimmt: Unbrauchbar, egal welche Auflösung,
Firefox / Chrome: VP9 ist etwas besser, aber nicht wirklich nutzbar.
Edge: youtube nimmt VP9, zwar auch Load geht aber wider erwarten bis 1440@60Hz fein, 4K@60hz ist dann zuviel.

Also Performance als Medienplayer ist für meine Zwecke da, aber wieso auf 1.1 GHz gethrottled (99% max CPU in Energierichtlinien, 100% geht dann >2GHz)? Antwort: Das Ding hat einen Lüfter. Den hört man. Und wenn richtig Last ist, dann hört man den noch mehr
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text