246°
ABGELAUFEN
Mehrere Spirituskocher von Trangia bei Outnorth stark reduziert (z.B. 27-1 HA)
Mehrere Spirituskocher von Trangia bei Outnorth stark reduziert (z.B. 27-1 HA)

Mehrere Spirituskocher von Trangia bei Outnorth stark reduziert (z.B. 27-1 HA)

Preis:Preis:Preis:80,80€
Zum DealZum DealZum Deal
Der schwedische Outdoor-Shop Outnorth hat einige der Trangia-Kocher stark reduziert. Als Beispiel dient das Modell 27-1 HA. Der Preis beträgt 76.90€ plus 3,90€ Versandkosten nach Deutschland. Der nächstgünstigste Preis liegt bei rund 110€.

Was ist hartanodisiertes Aluminium?
Hergestellt aus einer hartanodisierten Aluminiumlegierung, einem Material, das bis zu 50 % stärker als herkömmliches Aluminium und äußerst abriebfest ist. Die Hartanodisierung mit einer Dicke von 40 my sorgt für das absolut härteste Material auf dem Markt. Hierdurch wird das Kocherset leichter und abriebfester, es hält länger und ist leichter zu reinigen.

Lieferumfang:
Brenner
Zange und Riemen
Windschutz aus hartanodisiertem Alu
2x 1L-Topf aus hartanodisiertem Alu (für 1-2 Leute)
1x Pfanne aus hartanodisiertem Alu

Wer lieber eine Anti-Haft-Pfanne nutzt, kommt mit dem Set 27-3 HA noch mal 8€ günstiger weg:
outnorth.de/de/…-ha

21 Kommentare

Super Set, seit 10 Jahren im Einsatz und noch nie bereut.

Na toll. Hab letzte Woche dort den 25-5 UL für 76€ bestellt. Da lag der HA noch bei über 100€ und nun ist der günstiger als mein UL. Egal, dafür schicke ich jetzt nichts mehr hin und her. Super Preis und empfehlenswerter Shop!

wo finde ich denn die anderen reduzierten?

pbuttig

Na toll. Hab letzte Woche dort den 25-5 UL für 76€ bestellt. Da lag der HA noch bei über 100€ und nun ist der günstiger als mein UL. Egal, dafür schicke ich jetzt nichts mehr hin und her. Super Preis und empfehlenswerter Shop!



Ein wenig rumgelesen und jetzt auch spontan beim 25-5 HA zugeschlagen, danke!

Haben die eigentlich genug Bums zum Kochen? Hab bisher nur Benzinkocher benutzt, die sind aber nicht so sauber und müffeln im Rucksack.

Mills

Haben die eigentlich genug Bums zum Kochen? Hab bisher nur Benzinkocher benutzt, die sind aber nicht so sauber und müffeln im Rucksack.



Power? Du musst schon reichlich Geduld mitbringen. Alternativ kannst Du ihn ja zum Gaskocher umrüsten. Ist nur eine Bohrung und kein großes handwerkliches Geschick notwendig. Dafür hast du dann den besten Kocher, den Du Dir vorstellen kannst Spiritus-Betrieb geht anschließend auch noch.

Verfasser

Man kann sogar einen Multifuel-Brenner für Gas, Benzin, Diesel und Petroleum nachrüsten. Die Brennstoffe haben alle ihre Vor- und Nachteile.

Mills

Haben die eigentlich genug Bums zum Kochen? Hab bisher nur Benzinkocher benutzt, die sind aber nicht so sauber und müffeln im Rucksack.



Das was ich vor dem Kauf so gelesen habe war im Grunde, dass die Spirituskocher im Vergleich zu Benzinkochern "haltbarer" sind, also weniger kaputt gehen kann und die nicht so eine "Sauerei" veranstalten können. Dafür ist die Kochzeit mit Spiritus auch länger (und bei Temperaturen um 0° rum scheinbar auch nicht so empfehlenswert), muss man halt den Einsatzbereich abwiegen, ich denke ich werde gut fahren mit dem Spiritusbrenner!

Super angebot für die Trangias. Ich bleibt trotzdem beim Primus ETA

Verfasser

CSM91

und bei Temperaturen um 0° rum scheinbar auch nicht so empfehlenswert



Es gibt von Trangia ein Winter-Set, mit dem man den Brenner auch bei großer Kälte auf Betriebstemperatur heizen kann. Outnorth scheint das Set aber aktuell nicht anzubieten.

Spiritus riecht besser und ist in seiner Verbrennung sauberer als Benzin Benzingeruch und Essen vertragen sich nicht besonders und Bezoldämpfe sind nicht so gesund Ich habe auch einen Multifuelbrenner, der ist aber nur für Notfälle, wenn man weit ab von anderen Möglichkeiten ist. Benzin gibts fast überall auf der Welt. Ein Hoboofen ist auch eine Möglichkeit, aber man sollte da den Eingriff in die Natur hinsichtlich der Bodenverbrennung beachten.
Natürlich hat der Spritusbrenner weniger Power als Gas oder Benzin, ist aber günstiger und sauberer, die Herstellung der Gaskartuschen ist nämlich auch nicht ohne. Aber wer zeltet hat in der Regel Zeit und nutzt diese zum Entspannen, quatschen oder Vorbereiten des restlichen Essens.
Der Windschutz des Trangia ist echt Klasse! Wenn ihr einen Kocher kauft würde ich auf jedenfall hartanodisiertes Alu empfehlen. Antihaftbeschichtung ist maximal in der Pfanne sinnvoll. Outdoor geht alles etwas spartanischer zu, so dass diese Beschichtung nicht so lange halten wird, wie die Hartanodisierung. Es gibt auch Stahltöpfe, aber der Wärmeleitfähigkeit ist bei Alu besser als bei Stahl. Nicht zu vergessen das Gewicht.

EDIT-TIP: Damit das Kochen schneller geht, sollte man die Pfanne umgedreht auf den Kochtopf legen.

Da ich gerade noch auf das Set 25-5 HA (mit non-stick Beschichtung von Pfanne und Töpfen; HA ist der Kocher, was aber nicht so wichtig ist, wichtiger sind Pfanne und Töpfe ;)) angesprochen wurde. Ein paar Worte dazu:
Kommt sicher darauf an, wie Du damit umgehst. Wenn du die Töpfe und Pfannen mit Kunststoff oder besser Holzbesteck benutzt und vorsichtig mit weichem Schwamm auswächst, und ganz wichtig nicht überhitzt, dann gehen diese auch. Vorsicht auch bei Sand. Ansonsten löst sich die Schicht. Teflon an sich ist nicht giftig, erst wenn es sich zersetzt und das passiert bei Überhitzung ab ca. 300°C.

Ich hatte damals das Duossal Set, was sehr gut ist. Mittlerweile wurde das aber durch die HA-Beschichtung abgelöst. Für mich persönlich ist die non-stick Antihaftbeschichtung wenn überhaupt nur für eine Pfanne sinnvoll (25-3 HA oder 27-3 HA Set). Wenn Du das Set häufig nutzen willst, würde ich eher Duossal oder Hart-Anodisierte Beschichtungen nehmen (25-1 HA bzw. 27-1 HA oder 25-7 UL/HA(Kocher ist nur aus ultraleichtem Alu) oder 27-7 UL/HA(Kocher ist nur aus ultraleichtem Alu) ). Ist aber auch teuerer, hier muss man persönlich abwägen.
Ein paar infos auch hier.
http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/40373-Trangia-Set-Klein-non-Stick-Alu-Ha

trangia.se/eng…tml




HOT!
Hätte ich bei meinen Touren mit dem Motorrad etwas mehr Platz, würde ich auch einen Trangia mitnehmen. So bin ich mit meinem Markill Spider Gaskocher sehr zufrieden, aber ich bin grad echt am überlegen mir das Ding zuzulegen...

oh, ich habe "spirituosen kracher" gelesen

Friedbert

Wenn du die Töpfe und Pfannen mit Kunststoff oder besser Holzbesteck benutzt und vorsichtig mit weichem Schwamm auswächst, und ganz wichtig nicht überhitzt, dann gehen diese auch. Vorsicht auch bei Sand. Ansonsten löst sich die Schicht. Teflon an sich ist nicht giftig, erst wenn es sich zersetzt und das passiert bei Überhitzung ab ca. 300°C.


Falsch.

Ich benutze übrigens auch ganz normale Metallutensilien in der beschichteten Pfanne. Schonmal ein Omelette ohne Gabel gemacht?

Mills

Haben die eigentlich genug Bums zum Kochen? Hab bisher nur Benzinkocher benutzt, die sind aber nicht so sauber und müffeln im Rucksack.

bei tangria sind die bohrungen schon vorhanden, klasse system. werd wahrscheinlich von spiritus auf benzin umrüsten, in norwegen wars letzten herbst schon sehr kalt.
LG

b1os

Falsch.Ich benutze übrigens auch ganz normale Metallutensilien in der beschichteten Pfanne. Schonmal ein Omelette ohne Gabel gemacht?



Ich liebe solche detailierten Aussagen. Ich habe das nicht ohne Grund hingeschrieben. Wenn das bei Dir anders ist, sei froh, aber es gilt nicht allgemein.

b1os

Falsch.Ich benutze übrigens auch ganz normale Metallutensilien in der beschichteten Pfanne. Schonmal ein Omelette ohne Gabel gemacht?


Dann google doch nochmal, ab wann sich Teflon zersetzt.. und dann google nochmal, wie heiß eine Pfanne so beim Braten wird. Mir ist das relativ egal, ich benutz trotzdem Teflon (wenn auch nur für Fisch und Omelette und wenn ich keine Lust habe auf meine Carbonstahlpfanne), aber wenn du schon drauf hinweist, dann bitte auch mit außreichend Vorwissen.

b1os

Dann google doch nochmal, ab wann sich Teflon zersetzt.. und dann google nochmal, wie heiß eine Pfanne so beim Braten wird.



Vielleicht solltest du dich erst erkundigen...
Es gibt zahlreiche Berichte, wo bereits vor Erreichen von 360°C Gase freiwerden. Beispielsweise bei 230°C die bei Vögeln schon tödlich wirken.
Sicherlich ist die Gefahr im Freien geringer.Was man davon hält kann jeder für sich entscheiden.


alles-schallundrauch.blogspot.de/200…tml

bfr.bund.de/de/…tml

Mir und anderen ist relativ egal, was Du benutzt. Wichtig ist, dass auf eine mögliche Gefährdung und richtige Behandlung hingewiesen wird.
PS: bitte vermeide sinnlose Vollzitate

Friedbert

Vielleicht solltest du dich erst erkundigen...Es gibt zahlreiche Berichte, wo bereits vor Erreichen von 360°C Gase freiwerden. Beispielsweise bei 230°C die bei Vögeln schon tödlich wirken.Sicherlich ist die Gefahr im Freien geringer.Was man davon hält kann jeder für sich entscheiden.http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2007/08/teflon-warum-man-es-vermeiden-soll.htmlhttp://www.bfr.bund.de/de/fragen_und_antworten_zu_koch__und_bratgeschirr_mit_antihaftbeschichtung-7012.htmlMir und anderen ist relativ egal, was Du benutzt. Wichtig ist, dass auf eine mögliche Gefährdung und richtige Behandlung hingewiesen wird.PS: bitte vermeide sinnlose Vollzitate


Du schreibst, dass Teflon sich erst über 300° zersetzt.

Was eine richtige Behandlung ist, liegt im Auge des Betrachters. Wieso darfst lediglich du hier rausposaunen, wie deiner Meinung nach solch eine Pfanne zu behandeln ist? wWenn ich aber sage, dass mit normalem Menschenverstand auch Metallutensilien kein Problem für Teflon sind, willst du, dass ich ruhig bin?

Bin auch eher Fan von Benzinkochern (MSR Whisperlite) aber der Preis ist trotzdem hot!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text