Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Meier Audio / CORDA PCSTEP für 160€ / CORDA ROCK-ff für 220€ / KHV / Kopfhörerverstärker
274° Abgelaufen

Meier Audio / CORDA PCSTEP für 160€ / CORDA ROCK-ff für 220€ / KHV / Kopfhörerverstärker

160€250€-36%
34
eingestellt am 16. JunBearbeitet von:"ElbowDrop"
Guten Tag,

momentan sind bei Meier-Audio folgende Kopfhörerverstärker reduziert im Angebot:

CORDA PCSTEP für 160€ / CORDA ROCK-ff für 220€

1394181.jpgBeschreibung / Datenblatt / CORDA PCSTEP

The PCSTEP is a portable amplifier that, in addition to its analog input,
also has a built-in USB-DAC. When connected to the USB-port of your PC
it will strongly improve on the sound that is provided by a standard
quality soundcard.
The amp has a discrete volume control (32 positions, two gain settings). This volume control is not a standard industrial solution but uses a concept in which the position of an analog potentiometer is measured using a low-power ADC and in which the
output of this ADC is used to control electronic switches that set the
volume level. The result is a very clean and detailed sound without any
channel imbalances.


Technical details
Measures: 8.9 x 6.6 x 2.2 cm
Weight without battery: 115 gr.
Supply voltage: 6 .. (9) .. 15 Volts DC
Mean current uptake: 28 mA
Discrete volume control. Typical stepsize 1.5 dB, 31 steps.
Maximal amplification: -2 / 14 dB (low/high gain)
Input impedance: 120 / 19 kOhm
Output impedance: < 1 Ohm
The unit runs from a single 9V battery, 5V USB-power, or an external
powersupply (with upto 15V). Internally the supply voltage is doubled to
increase driving capacity.
External noise is removed by extensive LC-filtering of the supply voltage.
The total buffer capacity is 1700 uF to lower the effective battery impedance.
For amplification two single OPA209 opamps are used for maximal sonic performance.(No dual or quad-opamps!)
The USB-DAC is based on the PCM2702 DAC-chip by Burr-Brown.
Resolution USB: 16 bit
Sampling frequencies USB: 32, 44, 48 kHz
The 3.5 mm sockets are silver-plated.
Inside the signal path only metal-resistors and high-quality film-capacitors are used (polypropylene).
The enclosure is made entirely of aluminium.
Accessories: 2 mini-mini interconnects (goldplated) USB-cable tool to open the amp

1394181.jpgBeschreibung / Datenblatt /CORDA ROCK-ff
This amp lives up to its name. Despite it's small size it delivers great and
powerfull sound. The basic concept is relatively simple but high quality
parts are used, resulting in a detailed sound with fine pace and rhythm.
For a long time it was thought that, due to its amplification concept, the
ROCK amplifier could not be modified with the FF-technique. The modification improves detail and makes the slightly warm
sound of the amp more neutral.
Please note that this amp is delivered without powercord.

ff-Technology: meier-audio.homepage.t-online.de/fft…htm

Technical details
Output impedance 4 ohm.
Maximum output 13V / 250 mA.
Gain factors -1 / +14 dB.
1 pair of analog RCA-inputs.
1 stereo 3.5 mm input.
Input impedance 10 kOhm.
Gold-plated input jacks.
Silver plated headphone jack (Neutrik).
85V .. 265V AC mains power.
Power uptake 4 Watts.
Built-in groundloop breaker.
Double regulated voltage lines.
Low impedance electrolytic Nichicon FG buffer capacitors.
Bypass capacitors in the power supply.
Polystyrol and polypropylen capacitors in the signal path.
Metalfilm resistors in the signal path.
TDA2030 driver opamps.
Sturdy anodized aluminium enclosure.
Weight: 0.4 kg.
Size: 10.6 x 11.7 x 4.2 cm.
Hinweis: Die Geräte werden per Direktvertrieb ohne Zwischenhändler unter das interessierte Volk gebracht.
Wer also Kaufinteresse bekundet, setzt sich für weitere Modalitäten mit
Jan Meier (Meier-Audio)
in Verbindung.
Link: Meier-Audio

Farben: schwarz oder silber
PVG: 250€(CORDA PCSTEP) & 255€(CORDA ROCK-ff) Direktvertrieb Meier-Audio
(Sollte ein besserer PVG gefunden werden, korrigiere ich natürlich umgehend.)
Innerfidelity / Meier-Audio Corda Rock / Headphone Amplifier

InnerFidelity's "Wall of Fame" Headphone Amplifiers / Corda Rock

Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Avatar
GelöschterUser768090
Also bei Amazon kosten (für den Endverbraucher mit steuer) 10 stück TDA2030 10€.
Dem chip ist völlig egal ob er doppelt oder einfach regulierte spannung bekommt.
Metallfilmwiderstände kosten wenige cent mehr als kohlewiderstände...
ein verantwortungsbewusster hersteller würde dennoch die billigen nehmen.
das was letztere mehr rauschen ist völlig irrelevant im vergleich zum rauschen
anderer komponenten.
Und von den kondensatoren fang ich jetzt garnicht erst an, das ist ja... also so ein schwachsinn!
wenn ihr ein solches dingelchen braucht, kauft eines um und bei 25€, das ist garantiert
nicht schlechter, und der Hersteller kann immer noch gut davon leben.

Und die preise fpr die chips im dac kann gerne jemand anderes rausgooglen, das ist aber ähnlich.
Bearbeitet von: "GelöschterUser768090" 16. Jun
GelöschterUser76809016.06.2019 13:43

Also bei Amazon kosten (...bla)


Meier Audio ist eine, soweit ich weiß, 1-Personen-Firma. Er entwickelt, testet und vertreibt alle Komponenten, kümmert sich um Garantie, macht Beratung und ist (ich war vor ~15 Jahren mal bei ihm zu Besuch) einfach ne coole Socke und mit Herzblut dabei. Und nebenbei verdient er damit seinen Lebensunterhalt.
Ich wäre gern dabei wie du ihm erklärst, dass er doch bitte nicht mehr als 25 Euro für seine Produkte verlangen darf.
Und ich bin mir absolut sicher, dass dir ein 25€ Kopfhörerverstärker viel weniger Freude bereitet (Rauschen, Haltbarkeit (ich sag nur Poti!), Dynamik&Auflösung) als ein sauber durchentwickeltes Produkt. Die Cordas sind nicht zum Wegwerfen entwickelt, ich hab meinen schon seit (siehe oben) etwa 15 Jahren und er funktioniert immer noch.
Bearbeitet von: "taurui" 16. Jun
TomDub116.06.2019 14:32

Helft mir mal, wozu braucht man so‘n Scheiß ?!



"So´n Scheiß" braucht man, um eine Klangverbesserung zu erzielen. Am besten ist es, mal auszuprobieren und die Fäkalvokabel eventuell nicht zu nutzen.
◉_◉
34 Kommentare
Hot!! Ich hatte damals ein Daccord und ein Corda Classic, habe die aber verkauft. Schlimmster Fehler meines Lebens
Sehr ausführliche Dealbeschreibung, hot
◉_◉
Avatar
GelöschterUser768090
Also bei Amazon kosten (für den Endverbraucher mit steuer) 10 stück TDA2030 10€.
Dem chip ist völlig egal ob er doppelt oder einfach regulierte spannung bekommt.
Metallfilmwiderstände kosten wenige cent mehr als kohlewiderstände...
ein verantwortungsbewusster hersteller würde dennoch die billigen nehmen.
das was letztere mehr rauschen ist völlig irrelevant im vergleich zum rauschen
anderer komponenten.
Und von den kondensatoren fang ich jetzt garnicht erst an, das ist ja... also so ein schwachsinn!
wenn ihr ein solches dingelchen braucht, kauft eines um und bei 25€, das ist garantiert
nicht schlechter, und der Hersteller kann immer noch gut davon leben.

Und die preise fpr die chips im dac kann gerne jemand anderes rausgooglen, das ist aber ähnlich.
Bearbeitet von: "GelöschterUser768090" 16. Jun
Dann lieber ein DragonFly Red USB. Der hat High-Res und eine wahnsinnig gute Auflösung. Selbst aus meinen Philips Fidelio X2 und Audio Technica MSR7 konnte das Ding deutlich mehr rausholen - aber habe für zuhause dennoch nur ein wenige EUR teuren DAC gekauft xD
GelöschterUser76809016.06.2019 13:43

Also bei Amazon kosten (für den Endverbraucher mit steuer) 10 stück T …Also bei Amazon kosten (für den Endverbraucher mit steuer) 10 stück TDA2030 10€.Dem chip ist völlig egal ob er doppelt oder einfach regulierte spannung bekommt.Metallfilmwiderstände kosten wenige cent mehr als kohlewiderstände...ein verantwortungsbewusster hersteller würde dennoch die billigen nehmen.das was letztere mehr rauschen ist völlig irrelevant im vergleich zum rauschenanderer komponenten.Und von den kondensatoren fang ich jetzt garnicht erst an, das ist ja... also so ein schwachsinn!wenn ihr ein solches dingelchen braucht, kauft eines um und bei 25€, das ist garantiertnicht schlechter, und der Hersteller kann immer noch gut davon leben.Und die preise fpr die chips im dac kann gerne jemand anderes rausgooglen, das ist aber ähnlich.



Und der Service? Und die Garantiekosten? Und die Kosten pro Mitarbeiter pro Stunde? Das alles ist dann wohl für 135 Euro (160 - 25) wohlfeil.

Wenn ich das auf den Stundenlohn eines Handwerkers umrechne, sind das in etwa 2 Stunden Aufwand ohne Anfahrtskosten, die ich für diese Extras bezahle.
GelöschterUser76809016.06.2019 13:43

Also bei Amazon kosten (...bla)


Meier Audio ist eine, soweit ich weiß, 1-Personen-Firma. Er entwickelt, testet und vertreibt alle Komponenten, kümmert sich um Garantie, macht Beratung und ist (ich war vor ~15 Jahren mal bei ihm zu Besuch) einfach ne coole Socke und mit Herzblut dabei. Und nebenbei verdient er damit seinen Lebensunterhalt.
Ich wäre gern dabei wie du ihm erklärst, dass er doch bitte nicht mehr als 25 Euro für seine Produkte verlangen darf.
Und ich bin mir absolut sicher, dass dir ein 25€ Kopfhörerverstärker viel weniger Freude bereitet (Rauschen, Haltbarkeit (ich sag nur Poti!), Dynamik&Auflösung) als ein sauber durchentwickeltes Produkt. Die Cordas sind nicht zum Wegwerfen entwickelt, ich hab meinen schon seit (siehe oben) etwa 15 Jahren und er funktioniert immer noch.
Bearbeitet von: "taurui" 16. Jun
taurui16.06.2019 14:22

Meier Audio ist eine, soweit ich weiß, 1-Personen-Firma. Er entwickelt, …Meier Audio ist eine, soweit ich weiß, 1-Personen-Firma. Er entwickelt, testet und vertreibt alle Komponenten, kümmert sich um Garantie, macht Beratung und ist (ich war vor ~15 Jahren mal bei ihm zu Besuch) einfach ne coole Socke und mit Herzblut dabei. Und nebenbei verdient er damit seinen Lebensunterhalt.Ich wäre gern dabei wie du ihm erklärst, dass er doch bitte nicht mehr als 25 Euro für seine Produkte verlangen darf.Und ich bin mir absolut sicher, dass dir ein 25€ Kopfhörerverstärker viel weniger Freude bereitet (Rauschen, Haltbarkeit (ich sag nur Poti!), Dynamik&Auflösung) als ein sauber durchentwickeltes Produkt. Die Cordas sind nicht zum Wegwerfen entwickelt, ich hab meinen schon seit (siehe oben) etwa 15 Jahren und er funktioniert immer noch.



Ich stimme zu. Meier IST eine 1-Personen-Firma, der auch ganz normal rüber kommt und nicht die Nase oben hat. Schaut mal in den englischsprachigen Kommentaren (googeln) hinein... ist nicht uninteressant. Und qualitativ gut ist das Teil ja wohl auch...
Die extra Portion Homöopathie ist auch dabei für den Preis !

Gold-plated input jacks.
Helft mir mal, wozu braucht man so‘n Scheiß ?!
TomDub116.06.2019 14:32

Helft mir mal, wozu braucht man so‘n Scheiß ?!



"So´n Scheiß" braucht man, um eine Klangverbesserung zu erzielen. Am besten ist es, mal auszuprobieren und die Fäkalvokabel eventuell nicht zu nutzen.
Du bist wohl immer auf der Suche nach dem besten Klang was, du kleiner Soundpunk
Bist wohl grad Papa geworden und räumst deinen Wortschatz auf...
Averomoe16.06.2019 14:18

Dann lieber ein DragonFly Red USB. Der hat High-Res und eine wahnsinnig …Dann lieber ein DragonFly Red USB. Der hat High-Res und eine wahnsinnig gute Auflösung. Selbst aus meinen Philips Fidelio X2 und Audio Technica MSR7 konnte das Ding deutlich mehr rausholen - aber habe für zuhause dennoch nur ein wenige EUR teuren DAC gekauft xD


Die OEM Version des Dragonfly kostet rund 20€
Dragonfly V2 sogar nur 10€
Bekannt als Speaka USB DAC bei Conrad (nicht mehr lieferbar)

Ist zwar besser als die meisten üblichen sticks, aber auch keine Besonderheit.

Vor allem für den Preis bekommt man schon Gang andere Kaliber
maxii16.06.2019 14:32

Die extra Portion Homöopathie ist auch dabei für den Preis !Gold-plated i …Die extra Portion Homöopathie ist auch dabei für den Preis !Gold-plated input jacks.


Vergoldet wird aus Korrosionsschutz.
Auswirkungen auf den Klang hat das ganze nicht.
Tommy191116.06.2019 15:46

Die OEM Version des Dragonfly kostet rund 20€Dragonfly V2 sogar nur 1 …Die OEM Version des Dragonfly kostet rund 20€Dragonfly V2 sogar nur 10€Bekannt als Speaka USB DAC bei Conrad (nicht mehr lieferbar) Ist zwar besser als die meisten üblichen sticks, aber auch keine Besonderheit.Vor allem für den Preis bekommt man schon Gang andere Kaliber


Jap, genau den von Conrad hab ich ^^ Das im Hi-Fi Bereich unverschämte Preise aufgerufen werden und es nirgends sonst solche Bauernfãngerei gibt, ist Stoff für ein anderes mal... Für mich war das der Grund,mich seit Jahren nicht mehr mit HiFi zu beschäftigen.
maxii16.06.2019 14:32

Die extra Portion Homöopathie ist auch dabei für den Preis !Gold-plated i …Die extra Portion Homöopathie ist auch dabei für den Preis !Gold-plated input jacks.


Homöopathie wäre es, wenn dort stünde: "Gold-plated input jacks für superior sound" oder etwas in der Art.
Gerade das steht dort aber eben nicht.
Es wird lediglich das verwendete Material eines Bauteils beschrieben, objektiver kann man es nicht machen.
Vergoldung dient dem Schutz vor Oxidation und der daraus resultierenden Rostbildung. Kann hier durchaus Sinn machen, weil Stecker häufiger mit den (bei jedem Menschen schwitzenden) Fingern angefasst und dann direkt in die Anschlüsse geführt werden.
Benutzt den zufällig jemand mit dem
Beyerdynamic DT1990 Pro?
Avatar
GelöschterUser768090
taurui16.06.2019 14:22

Meier Audio ist eine, soweit ich weiß, 1-Personen-Firma. Er entwickelt, …Meier Audio ist eine, soweit ich weiß, 1-Personen-Firma. Er entwickelt, testet und vertreibt alle Komponenten, kümmert sich um Garantie, macht Beratung und ist (ich war vor ~15 Jahren mal bei ihm zu Besuch) einfach ne coole Socke und mit Herzblut dabei. Und nebenbei verdient er damit seinen Lebensunterhalt.Ich wäre gern dabei wie du ihm erklärst, dass er doch bitte nicht mehr als 25 Euro für seine Produkte verlangen darf.Und ich bin mir absolut sicher, dass dir ein 25€ Kopfhörerverstärker viel weniger Freude bereitet (Rauschen, Haltbarkeit (ich sag nur Poti!), Dynamik&Auflösung) als ein sauber durchentwickeltes Produkt. Die Cordas sind nicht zum Wegwerfen entwickelt, ich hab meinen schon seit (siehe oben) etwa 15 Jahren und er funktioniert immer noch.



Das stimmt ja so auch alles was du schreibst.
Solch ein produkt in deutschland handgelötet hat seinen preis.
Allein die Auflagen und Abgaben hier treiben den Preis hoch.
Ob es eine gute Idee ist, ein Produktportfolio anzubieten, das vielfach günstiger im Ausland entwickelt und hergestellt wird, muss herr Meier selber wissen.
Zugute kommt ihm, dass wohl viele denken, das produkt würde besser klingen wenn es hier gelötet wird.
Aber ich möchte an der stelle nur kurz weltbilder gerade rücken:
Für 250€ (als deal manchmal 200) bekommt man von pioneer 5.1 reciever mit bt empfang und allem pipapo, und der wahnsinn: um das geld haben die auch noch eine kopfhörerbuchse, und was die an strom liefern könnte lässt sich nur schwer in so ein kästchen bauen.
Bearbeitet von: "GelöschterUser768090" 16. Jun
Tommy191116.06.2019 15:47

Vergoldet wird aus Korrosionsschutz.Auswirkungen auf den Klang hat das …Vergoldet wird aus Korrosionsschutz.Auswirkungen auf den Klang hat das ganze nicht.


dort steht doch "The 3.5 mm sockets are silver-plated. [] Silver plated headphone jack (Neutrik)."
also muß mit den vergoldeten kontakten nur die spannungsversorgung gemeint sein..
also bei dem preis hätten die klinkenbuchsen vielleicht auch als vergoldete version eingebaut sein dürfen..
(wo ja bei 3,5mm klinkenbuchsen ohnehin manchmal gerne kontaktschwierigkeiten auftauchen..)
Avatar
GelöschterUser768090
umdonzo16.06.2019 17:41

dort steht doch "The 3.5 mm sockets are silver-plated. [] Silver plated …dort steht doch "The 3.5 mm sockets are silver-plated. [] Silver plated headphone jack (Neutrik)."also muß mit den vergoldeten kontakten nur die spannungsversorgung gemeint sein..also bei dem preis hätten die klinkenbuchsen vielleicht auch als vergoldete version eingebaut sein dürfen..(wo ja bei 3,5mm klinkenbuchsen ohnehin manchmal gerne kontaktschwierigkeiten auftauchen..)



Da muss irgendwas lost in translation sein. Stell dir vor das wär wirklich silber. Wie schnell das korrodiert. Mir wär auch nicht bekannt, dass neutrik sowas im programm het.
GelöschterUser76809016.06.2019 17:16

Das stimmt ja so auch alles was du schreibst.Solch ein produkt in …Das stimmt ja so auch alles was du schreibst.Solch ein produkt in deutschland handgelötet hat seinen preis.Allein die Auflagen und Abgaben hier treiben den Preis hoch. Ob es eine gute Idee ist, ein Produktportfolio anzubieten, das vielfach günstiger im Ausland entwickelt und hergestellt wird, muss herr Meier selber wissen.Zugute kommt ihm, dass wohl viele denken, das produkt würde besser klingen wenn es hier gelötet wird.Aber ich möchte an der stelle nur kurz weltbilder gerade rücken:Für 250€ (als deal manchmal 200) bekommt man von pioneer 5.1 reciever mit bt empfang und allem pipapo, und der wahnsinn: um das geld haben die auch noch eine kopfhörerbuchse, und was die an strom liefern könnte lässt sich nur schwer in so ein kästchen bauen.



Tja... die Relationen sind hier eindeutig nicht mehr nachvollziehbar. Aber das geht doch in allen Lebensbereichen so. Insofern... ein Fiio kostet zum Beispiel knapp 400 Euro. Wieviel davon die Einzelteile kosten, weiß ich nicht... aber das Teil hat zum Beispiel einen eigenen Poti, der gute Kopfhörer noch deutlich transparenter klingen lässt (ich habe so einen Denon). Natürlich... Kopfhörer für ein paar Euro mit dem Meier zusammen... das wäre herausgeschmissenes Geld.
Das ist doch der Meier, von dem Meier Crossfeed VST kommt oder?
GelöschterUser76809016.06.2019 13:43

Also bei Amazon kosten (für den Endverbraucher mit steuer) 10 stück T …Also bei Amazon kosten (für den Endverbraucher mit steuer) 10 stück TDA2030 10€.Dem chip ist völlig egal ob er doppelt oder einfach regulierte spannung bekommt.Metallfilmwiderstände kosten wenige cent mehr als kohlewiderstände...ein verantwortungsbewusster hersteller würde dennoch die billigen nehmen.das was letztere mehr rauschen ist völlig irrelevant im vergleich zum rauschenanderer komponenten.Und von den kondensatoren fang ich jetzt garnicht erst an, das ist ja... also so ein schwachsinn!wenn ihr ein solches dingelchen braucht, kauft eines um und bei 25€, das ist garantiertnicht schlechter, und der Hersteller kann immer noch gut davon leben.Und die preise fpr die chips im dac kann gerne jemand anderes rausgooglen, das ist aber ähnlich.



empfehlungen für den preisbereich?
Avatar
GelöschterUser768090
Johnny0016.06.2019 20:19

empfehlungen für den preisbereich?


Ich hab zb von Prozor ein kistchen, das heißt '192khz bluetooth dac'
das hat Bluetooth IN(!), klinke und chinch out und digital-eingänge (coax und optisch).
vorne ist die Kopfhörer klinke und ein poti.
Die qualität von diesen potis ist übrigens völlig egal, da läuft kein ton drüber,
die erzälen dem verstärkerchip nur wie laut es sein soll.
das ding an den digi out vom mainboard oder notebook,
oder sound per handy zuspielen kopfhörer dran und es ist wunderbar.
der kostet um und bei 27€.
ohne BT 24€

amazon.de/Pro…h=1

oder einfach mal alle kopfhörerverstärker bei thomann auflisten lassen:
thomann.de/de/…ker
das ding von behringer kostet 19€.

für 45 bekommt man KH amps mit symmetrischen inputs (bringt nur leuten mit mischpulten was):
thomann.de/de/…6cf


oder hier das ding:
das dekodiert dir nebenher dts und ac3, verteilt es an 6 aktive lautsprecher, macht noch einen stereomixdown und auch kopfhörer out. für 38€:
amazon.de/Pro…h=1

in all diesen dingern werkelt kein 'schrott', sondern das was die halbleiterindustrie nun mal anbietet.
Sie kommen nur ohne schöner Story im karton.
Bearbeitet von: "GelöschterUser768090" 16. Jun
GelöschterUser76809016.06.2019 21:34

Ich hab zb von Prozor ein kistchen, das heißt '192khz bluetooth dac'das …Ich hab zb von Prozor ein kistchen, das heißt '192khz bluetooth dac'das hat Bluetooth IN(!), klinke und chinch out und digital-eingänge (coax und optisch).vorne ist die Kopfhörer klinke und ein poti.Die qualität von diesen potis ist übrigens völlig egal, da läuft kein ton drüber,die erzälen dem verstärkerchip nur wie laut es sein soll.das ding an den digi out vom mainboard oder notebook,oder sound per handy zuspielen kopfhörer dran und es ist wunderbar.der kostet um und bei 27€.ohne BT 24€https://www.amazon.de/Proster-Konverter-einstellbare-Lautstärke-USB-Netzkabel-192KHz/dp/B07MXFVFR9/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=1L2NF6VNZTW3D&keywords=prozor+192khz+dac&qid=1560713566&s=gateway&sprefix=prozor+192k,aps,160&sr=8-3&th=1oder einfach mal alle kopfhörerverstärker bei thomann auflisten lassen:https://www.thomann.de/de/search_dir.html?oa=pra&sw=kopfh%F6rerverst%E4rkerdas ding von behringer kostet 19€.für 45 bekommt man KH amps mit symmetrischen inputs (bringt nur leuten mit mischpulten was):https://www.thomann.de/de/millenium_hp1_headphone_amp.htm?ref=search_rslt_kopfh%F6rerverst%E4rker_153548_0_86c4deca-85da-4fb1-a7c6-9d98d95226cfoder hier das ding:das dekodiert dir nebenher dts und ac3, verteilt es an 6 aktive lautsprecher, macht noch einen stereomixdown und auch kopfhörer out. für 38€:https://www.amazon.de/Proster-Konverter-einstellbare-Lautstärke-USB-Netzkabel-192KHz/dp/B077XQHWX4/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=1L2NF6VNZTW3D&keywords=prozor+192khz+dac&qid=1560713566&s=gateway&sprefix=prozor+192k,aps,160&sr=8-3&th=1in all diesen dingern werkelt kein 'schrott', sondern das was die halbleiterindustrie nun mal anbietet.Sie kommen nur ohne schöner Story im karton.



spricht irgendwas gegen so nen kasten? als kopfhörerverstärker (32ohm) an die soundkarte des mainboards des pcs. bringt das was, also an klangverbesserung? lauter muss es nicht werden.
amazon.de/dp/…73c
Klanglich bringt der Rock keinen Vorteil zum KH Output eines NAD Amps oder?
ElbowDrop16.06.2019 22:53

siehe diesen Kommentar aus dem letzten Meier-Audio Deal ---> …siehe diesen Kommentar aus dem letzten Meier-Audio Deal ---> https://www.mydealz.de/comments/permalink/19993915


Thänks. Kohle gespart
Avatar
GelöschterUser768090
Johnny0016.06.2019 22:13

spricht irgendwas gegen so nen kasten? als kopfhörerverstärker (32ohm) an d …spricht irgendwas gegen so nen kasten? als kopfhörerverstärker (32ohm) an die soundkarte des mainboards des pcs. bringt das was, also an klangverbesserung? lauter muss es nicht werden.https://www.amazon.de/dp/B07MB8VCWQ/ref=sspa_dk_detail_0?psc=1&pd_rd_i=B07MB8VCWQ&pd_rd_w=sTCpq&pf_rd_p=00903874-3af0-47e0-8622-ee58087f71cf&pd_rd_wg=rbupP&pf_rd_r=XSE4G8HXT60AS3JRCZJ7&pd_rd_r=11c930bc-9072-11e9-89b0-1bfc28b9a73c


das ist suboptimal, weil ohne lautstärkeregelung.
mit dem ding müsstest du 'am board' den pegel runterfahren - und so reduzierst du die bits, wenn du also 16 bit 44.1khz (cd qualität) leiser drehst, landest vll irgendwo bei 12 bit.
gut, die onboard karten können jetzt 24 bit, deshalb nicht so wild...
aber was spricht denn gegen den mainboard out?
Die mainboards outs haben in den letzten 10 jahren sowas von an qualität zugelegt, und dein 32ohm KH belastet den out auch noch sehr wenig...
heute kostet ein guter wandler nix mehr, wirklich garnix mehr, deshalb sind jetzt auch auf mainboards gute wandler und vernünftige verstärkerchips.
wenn der hersteller alles richtig gemacht hat, sollten auch keine digitalsignale einstreeuen.
also wenn bei stille kein zirpen und pfeiffen zu hören ist, dann ist alles in ordnung und gut.
ich würde mich sogar so weit aus dem fenster lehnen zu sagen:
bei einem blindtest würde kaum jemand den mainboard out vom externen high end wandler unterscheiden können.
das war früher natürlich nicht so.
GelöschterUser76809017.06.2019 01:40

das ist suboptimal, weil ohne lautstärkeregelung.mit dem ding müsstest du ' …das ist suboptimal, weil ohne lautstärkeregelung.mit dem ding müsstest du 'am board' den pegel runterfahren - und so reduzierst du die bits, wenn du also 16 bit 44.1khz (cd qualität) leiser drehst, landest vll irgendwo bei 12 bit.gut, die onboard karten können jetzt 24 bit, deshalb nicht so wild...aber was spricht denn gegen den mainboard out?Die mainboards outs haben in den letzten 10 jahren sowas von an qualität zugelegt, und dein 32ohm KH belastet den out auch noch sehr wenig...heute kostet ein guter wandler nix mehr, wirklich garnix mehr, deshalb sind jetzt auch auf mainboards gute wandler und vernünftige verstärkerchips.wenn der hersteller alles richtig gemacht hat, sollten auch keine digitalsignale einstreeuen.also wenn bei stille kein zirpen und pfeiffen zu hören ist, dann ist alles in ordnung und gut.ich würde mich sogar so weit aus dem fenster lehnen zu sagen:bei einem blindtest würde kaum jemand den mainboard out vom externen high end wandler unterscheiden können.das war früher natürlich nicht so.


So pauschal würde ich deinen letzten Satz nicht abschießen.

Es gibt zwischen guten Onboard DACs und dem hochwertigen Lösungen immer noch gravierende Unterschiede. Auch seitens der Verstärkung.

Einfach nur 1+0 auf Analog ist da nicht.
Das Thema ist schon was komplexer.
GelöschterUser76809017.06.2019 01:40

das ist suboptimal, weil ohne lautstärkeregelung.mit dem ding müsstest du ' …das ist suboptimal, weil ohne lautstärkeregelung.mit dem ding müsstest du 'am board' den pegel runterfahren - und so reduzierst du die bits, wenn du also 16 bit 44.1khz (cd qualität) leiser drehst, landest vll irgendwo bei 12 bit.gut, die onboard karten können jetzt 24 bit, deshalb nicht so wild...aber was spricht denn gegen den mainboard out?Die mainboards outs haben in den letzten 10 jahren sowas von an qualität zugelegt, und dein 32ohm KH belastet den out auch noch sehr wenig...heute kostet ein guter wandler nix mehr, wirklich garnix mehr, deshalb sind jetzt auch auf mainboards gute wandler und vernünftige verstärkerchips.wenn der hersteller alles richtig gemacht hat, sollten auch keine digitalsignale einstreeuen.also wenn bei stille kein zirpen und pfeiffen zu hören ist, dann ist alles in ordnung und gut.ich würde mich sogar so weit aus dem fenster lehnen zu sagen:bei einem blindtest würde kaum jemand den mainboard out vom externen high end wandler unterscheiden können.das war früher natürlich nicht so.



wie warum dass denn? aber das passiert doch onboard genauso, dann müsste man ja einen qualitätsverlust bei etwas niedriger lautstärke hören können. kommt mir nur so vor, als ob ich noch was aus meinen kopfhörern rausholen könnte (onkyo a800, quasi fidelios x2) in sachen dynamik (vorallem wegen der ortung in videospielen). mainboard dac ist übrigends der Realtek ALC1220.
Avatar
GelöschterUser768090
Johnny0017.06.2019 15:32

wie warum dass denn? aber das passiert doch onboard genauso, dann müsste …wie warum dass denn? aber das passiert doch onboard genauso, dann müsste man ja einen qualitätsverlust bei etwas niedriger lautstärke hören können. kommt mir nur so vor, als ob ich noch was aus meinen kopfhörern rausholen könnte (onkyo a800, quasi fidelios x2) in sachen dynamik (vorallem wegen der ortung in videospielen). mainboard dac ist übrigends der Realtek ALC1220.



Nicht unbedingt, es kann sehr wohl sein, dass der Treiber dem Chip sagt, wie hoch die verstärkung sein soll.
Aber da haben wir's ja: Der ALC1220 ist ein herausragend guter Chip. Der ist sicher nicht schlechter als alles was es extern gibt.
Wie ich schon geschrieben hab, ist es denkbar, dass der mainboardhersteller es irgendwo nach dem chip vergeigt hat.
Aber erstens muss das nicht sein und zweitens gibts genug Hersteller, die richtig stolz auf die audio komponenten ihrer boards sind.
Wenn du auf 'Ortung' raus willst, bist aber schon leicht von den high-end magazin autoren versaut.
Da klingen sätze wie 'dieser cd-player spannt die bühne etwas breiter auf, sie ragt über den rand der lautsprecher hinaus, lässt mehr tiefe und staffelung nach hinten erahnen und spielt musikalischer auf."
Bullshit-bingo vom feinsten.
Bestell das externe kistchen deiner wahl, bitte einen kumpel einen blindtest mit dir zu machen (wichtig dass immer der gleiche pegel zum kopfhörer kommt, denn laut hält man für besser) und mach deine eigenen erfahrungen.
mach dich frei von religion, zu glauben das kistchen klingt besser, heißt nicht, dass es das wirklich tut, vll klingts schlechter als dein mainboard.
GelöschterUser76809017.06.2019 19:17

Nicht unbedingt, es kann sehr wohl sein, dass der Treiber dem Chip sagt, …Nicht unbedingt, es kann sehr wohl sein, dass der Treiber dem Chip sagt, wie hoch die verstärkung sein soll.Aber da haben wir's ja: Der ALC1220 ist ein herausragend guter Chip. Der ist sicher nicht schlechter als alles was es extern gibt.Wie ich schon geschrieben hab, ist es denkbar, dass der mainboardhersteller es irgendwo nach dem chip vergeigt hat.Aber erstens muss das nicht sein und zweitens gibts genug Hersteller, die richtig stolz auf die audio komponenten ihrer boards sind.Wenn du auf 'Ortung' raus willst, bist aber schon leicht von den high-end magazin autoren versaut.Da klingen sätze wie 'dieser cd-player spannt die bühne etwas breiter auf, sie ragt über den rand der lautsprecher hinaus, lässt mehr tiefe und staffelung nach hinten erahnen und spielt musikalischer auf."Bullshit-bingo vom feinsten.Bestell das externe kistchen deiner wahl, bitte einen kumpel einen blindtest mit dir zu machen (wichtig dass immer der gleiche pegel zum kopfhörer kommt, denn laut hält man für besser) und mach deine eigenen erfahrungen.mach dich frei von religion, zu glauben das kistchen klingt besser, heißt nicht, dass es das wirklich tut, vll klingts schlechter als dein mainboard.


Und in dem Blindtest wird man dann enorme Differenzen erfahren.
Wenn das alles so einfach wäre
Dann würde ja schon der Speaka DAC reichen (Dragonfly V2) und man/ich hatte viel Geld gespart.

Ist es aber nicht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text