Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
155° Abgelaufen
9

Meike FF Prime 50mm T2.1 Vollformat Cinema-Objektiv - Canon EF

678,49€838,14€-19%
Avatar
MuBu_
Mitglied seit 2020
9
37
eingestellt am 31. Jan 2022

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin,
bei Amazon erhaltet ihr Filmemacher:innen auf der Suche nach einer kompakten Festbrennweite für eure Vollformat Kamera gerade das eh schon recht günstige Meike Cine-Objektiv für 678,49€ statt vergleichsweise 838,14€.

Daten:
  • Naheinstellgrenze: 60cm
  • Anschluss: Canon EF
  • Filterdurchmesser: ø82mm
  • Außendurchmesser: 85mm
  • Struktur:12 Elemente in 8 Gruppen
  • Brennweite: 50mm
  • Blendenbereich: T2.1-T22
  • Blendenlamellen: 11
  • Fokusrotation: 330 Grad
  • Abmessungen (Ø x L): Ø85 × 110,5 mm
  • Gewicht: 1100g

Nochmal zum Auffrischen oder für alle "Nichtfilmenden":

Vorteile eines Cine-Objektivs:
  • Vollständige manuelle Kontrolle über Blende (declicked- stufenlos) und Fokus
  • Standard Zahnkranz für Fokusmotoren und Schärfezieheinrichtungen
  • Annähernd gleichbleibender Look der verschiedenen Brennweiten innerhalb eines Objektiv-Satzes
  • Annähernd gleichbleibende Abmessungen und Gewicht der verschiedenen Brennweiten innerhalb eines Objektiv-Satzes (also schneller Wechsel möglich ohne große Nachjustierung für Fokusmotoren, Matte-Boxen, Gimbal und Steadicam-Nutzer)
  • Focus Breathing meist sehr reduziert

Nachteile:
  • Kein Autofokus
  • Keine Stabilisierung im Objektiv
  • Keine Übertragung von Objektiv-Daten an die Kamera

Persönlich habe ich mir die Objektiv-Reihe auch schonmal angeschaut, für den Preis wertig verarbeitet und der leichte Vintage-Look gefällt mir gut.
Sie sind ein wenig weicher und nicht so knackscharf wie Foto-Linsen, was ich bei Objektiven für Videos aber immer recht angenehm finde.
Habe mich jedoch nicht für diese entschieden, da ich unter anderem T2.1 tatsächlich etwas schwach für eine Prime-Linse finde.
Für jemanden, der gerade dabei ist, sich einen Satz Cine-Objektive für seine Vollformat aufzubauen ist es aber sicherlich ein guter Start!

Versand und Rückgabe bei Amazon

Die folgenden Infos beziehen sich nur auf Artikel, die von Amazon versendet werden. Erfolgt der Versand durch einen Marketplace-Händler, können die Versandkosten abweichen.

Der Standardversand kostet regulär 2,99€, solange der Bestellwert unter 29€ liegt. Je nach Produktkategorie können auch 3,99€ Versandkosten anfallen. Einige Artikel erhaltet ihr aber auch generell kostenfrei. Diese sind dann mit „kostenloser Lieferung“ gekennzeichnet.

Alternativ könnt ihr eure Bestellung an Abholstationen und Locker schicken lassen. Die Versandkosten sind dann jeweils 1€ günstiger.

Für Prime-Mitglieder (Mitgliedschaft kostenpflichtig) gilt stets kostenfreier Versand. Das gilt auch für Premiumversand und Same Day Lieferung (ab 20€ Bestellwert)
Zusätzliche Info
Sag was dazu
Beste Kommentare
Avatar
MuBu_31.01.2022 17:58

Versteh mich nicht falsch, T2.1 ist auch lichtstark, keine Frage, jedoch …Versteh mich nicht falsch, T2.1 ist auch lichtstark, keine Frage, jedoch habe ich halt einfach schon 50mm Primes mit Blende T1.5 in meinem Besitz. Ich tendiere halt dazu, selten komplett offenblendig zu filmen wegen den bekannten Nachteilen bei den meisten Objektiven.An einem großen, perfekt ausgeleuchteten Set sind diese Objektive hier meistens eh eher weniger zu finden, da wird dann teures Zeug zugemietet.


Blende ist nicht T Stop
9 Kommentare
  1. Avatar
    "Habe mich jedoch nicht für diese entschieden, da ich unter anderem T2.1 tatsächlich etwas schwach für eine Prime-Linse finde"


    Ein Kleinbild Cine Objektiv mit T2.1 gehört eher zu den lichtstärkeren Objektiven, vor allem in dem Preisbereich. Das wäre dann vermutlich etwa eine F1.8 Blende.
    An einem Set wird meistens perfekt ausgeleuchtet, eine große Offenblende dient da eher als Stilmittel.

    In jedem Fall klingt der 1100g Kampfcoloss preislich interessant.
  2. Avatar
    Jo, bei einer Videoproduktion spielt das Gewicht des Objektivs dann eher eine geringere Rolle. Die optischen Eigenschaften eines Objektivs werden als Stilmittel genutzt um einen bestimmten Look zu erreichen, speziell wenn es recht wenig Geld für aufwändige Postproduction gibt.
    Das ist halt wirklich ein Nischen-Nischenprodukt.
  3. Avatar
    Autor*in
    JohnnyFlutschfinger31.01.2022 17:43

    "Habe mich jedoch nicht für diese entschieden, da ich unter anderem T2.1 …"Habe mich jedoch nicht für diese entschieden, da ich unter anderem T2.1 tatsächlich etwas schwach für eine Prime-Linse finde"Ein Kleinbild Cine Objektiv mit T2.1 gehört eher zu den lichtstärkeren Objektiven, vor allem in dem Preisbereich. Das wäre dann vermutlich etwa eine F1.8 Blende. An einem Set wird meistens perfekt ausgeleuchtet, eine große Offenblende dient da eher als Stilmittel.In jedem Fall klingt der 1100g Kampfcoloss preislich interessant.


    Versteh mich nicht falsch, T2.1 ist auch lichtstark, keine Frage, jedoch habe ich halt einfach schon 50mm Primes mit Blende T1.5 in meinem Besitz. Ich tendiere halt dazu, selten komplett offenblendig zu filmen wegen den bekannten Nachteilen bei den meisten Objektiven.
    An einem großen, perfekt ausgeleuchteten Set sind diese Objektive hier meistens eh eher weniger zu finden, da wird dann teures Zeug zugemietet.
  4. Avatar
    MuBu_31.01.2022 17:58

    Versteh mich nicht falsch, T2.1 ist auch lichtstark, keine Frage, jedoch …Versteh mich nicht falsch, T2.1 ist auch lichtstark, keine Frage, jedoch habe ich halt einfach schon 50mm Primes mit Blende T1.5 in meinem Besitz. Ich tendiere halt dazu, selten komplett offenblendig zu filmen wegen den bekannten Nachteilen bei den meisten Objektiven.An einem großen, perfekt ausgeleuchteten Set sind diese Objektive hier meistens eh eher weniger zu finden, da wird dann teures Zeug zugemietet.


    Blende ist nicht T Stop
  5. Avatar
    Das ist nix dann lieber leitax adapater und umbauen oder rehouse machen lassen. Look hat das Ding auch nicht wirklich.
  6. Avatar
    Aushilfsmafiosi31.01.2022 17:53

    Jo, bei einer Videoproduktion spielt das Gewicht des Objektivs dann eher …Jo, bei einer Videoproduktion spielt das Gewicht des Objektivs dann eher eine geringere Rolle. Die optischen Eigenschaften eines Objektivs werden als Stilmittel genutzt um einen bestimmten Look zu erreichen, speziell wenn es recht wenig Geld für aufwändige Postproduction gibt.Das ist halt wirklich ein Nischen-Nischenprodukt.


    Bei videoproduktion spielt gewicht am meisten eine rolle. Wenn du einmal dein gimbal, glidecam, steadycam, trinity oder sonst was mal austariert hast, willst du objektiv wechsel schnell weiter filmen statt wieder erneut auszutarieren. Deshalb habe alle cine lenses gleich grösse, bauform und gewicht.
  7. Avatar
    KayserDE31.01.2022 22:56

    Bei videoproduktion spielt gewicht am meisten eine rolle. Wenn du einmal …Bei videoproduktion spielt gewicht am meisten eine rolle. Wenn du einmal dein gimbal, glidecam, steadycam, trinity oder sonst was mal austariert hast, willst du objektiv wechsel schnell weiter filmen statt wieder erneut auszutarieren. Deshalb habe alle cine lenses gleich grösse, bauform und gewicht.


    Ich würde mit diesem Objektiv eher klassisch auf einem Stativ arbeiten. Speziell bei Offenblende wird der Fokusbereich doch recht knapp für mobile Einsätze.
  8. Avatar
    Aushilfsmafiosi31.01.2022 23:22

    Ich würde mit diesem Objektiv eher klassisch auf einem Stativ arbeiten. …Ich würde mit diesem Objektiv eher klassisch auf einem Stativ arbeiten. Speziell bei Offenblende wird der Fokusbereich doch recht knapp für mobile Einsätze.


    ne kein problem für profi fokuspuller. hab sogar mal remote ne Arri masterprime 100mm T1,3 gepullt. mit schwarz/weiß bild und peaking geht das gut.
Dein Kommentar
Avatar