196°
ABGELAUFEN
Meinpaket: Kenwood KM086 Cooking Chef für Thermomix-Verweigerer zum Top-Preis

Meinpaket: Kenwood KM086 Cooking Chef für Thermomix-Verweigerer zum Top-Preis

Home & LivingAllyouneed Angebote

Meinpaket: Kenwood KM086 Cooking Chef für Thermomix-Verweigerer zum Top-Preis

Preis:Preis:Preis:869,55€
Zum DealZum DealZum Deal
Wer wie ich ein Totalverweigerer vom Thermomix ist und trotzdem seiner besseren Hälfte eine Freude machen will sollte mal bei Meinpaket vorbei schauen. Da gibt es momentan das Highend Produkt von Kenwood in Sachen Küchenmaschine zum Top-Preis.

869,55 € incl. Versand (auf den Preis kommt man wenn man den 7%Gutschein "7sparen" verwendet)

Ich hatte noch einen 10% Gutschein und konnte den Preis dadurch bis auf 841,50€ drücken.
Der nächste Preis ist bei 914,40€ wo man noch dazu sagen muß das die 950€ erst seit dem 14.07.14 unterschritten wurden.

Produktbeschreibung
Kenwood Cooking Chef KM086 - Premium-Küchenmaschine mit Kochfunktion
Entdecken Sie die Kenwood Cooking Chef.

Die Cooking Chef von Kenwood
Die Kenwood Cooking Chef hat die bekannte Vielseitigkeit der Major und Chef Küchenmaschinen mit einem modern integrierten Induktionskochfeld signifikant weiterentwickelt.
Neben dem konventionellen Rühren ist nun auch ein gleichzeitiges Kochen möglich. Nie war das Zubereiten und Kochen eines Gerichts einfacher als mit der Kenwood Cooking Chef.

Produktmerkmale:

Zubehörteile und Kapazität:

Schüsselanschluss: Ja
Flexi-Rührelement: Ja
Teighaken: Ja
Hitzeshutz : Ja
K - Haken: Ja
Hochgeschwindigkeits-Anschluss: Ja
Multi-Pro-Anschluss für Titanium-Serie: Ja
Niedertouren-Anschluss: Ja
Profi-Ballonschneebesen: Ja
Dampfgarerkorb: Ja
Koch-Rührelement: Ja

Allgemeine Produktmerkmale:

Gehäuse: Aluminium-Druckguss
Material - Schüssel: Edelstahl
Material - Schüsselzubehör: Edelstahl
Farbe: Silber
Garantie: Ja
Motor (W): 1500W
Abmessungen (cm): 38.0 H x 41.0 B x 33,5 T
Geschwindigkeiten: Variable speed + Pulse - 3 stir speed settings
Watt: 1500 W Rühren; 1100W Induktionskochen
Gewicht: 13,6 kg mit Schüssel und K-Haken

Funktion und Größe:

Elektronische Geschwindigkeitsregelung: Ja
Funktionsschalter für sanftes Unterheben: Ja
LC Display: Zeigt wahlweise Temperatur oder Zeit an
Impulssteuerung: Ja
Timer - Funktion: Ja
Planetarisches Rührsystem: Ja

Verschiedenes:

Spülmaschinenfeste Teile: Ja
Induktionstechnologie: Ja
Rezeptvorschläge: Ja
Interlock Verschluss-System: Ja
Spachtel: Ja
Spritzschutz: Ja

Kapazität:

Schüsselgröße: Füllmenge max 6,7 Liter, Kochkapazität max. 3,0 Liter
Schüsselkapazität (Füllmenge): Füllmenge 6,7 Liter; Kochkapazität 3,0 Liter
Kapazität - Kuchen: 5 kg
Kapazität - Teig: 3 kg
Kapazität - Eiklar: 16
Kapazität - Mehl für Backwaren: 1,5 Kg

Lieferumfang:

1 x Gerät
1 x Thermo Glas-Mixaufsatz
1 x Edelstahlmesser
6 x Reibeinsatz
1 x Spachtel
1 x Schaber
1 x Flexi-Rührelement
1 x Koch-Rührelement
1 x K-Haken
1 x Teighaken
1 x Schneebesen
1 x Edelstahl-Schüssel
1 x Spritzschutz
1 x Schraubenschlüssel

22 Kommentare

Hot. Leider heute erst bei der EOS M zugeschlagen.

1x Schneebesen klingt interessant. Das Teil scheint doch einiges drauf zu haben

Wozu braucht man son Ding?

petem

Wozu braucht man son Ding?



Wenn man solche fragen stellt, braucht man es nicht :P

Man kann mit dem Gerät kochen und dabei die exakte Temperatur einstellen. Das ist z.B. wichtig bei einer Zabaione u.ä.

Natürlich kann man auch Teige kneten, Schäume schlagen usw usw.

Dazu gibts noch nicht ganz billige Erweiterungen, z.B. Fleischwolf, Pastawalze usw usw.

Frag mich wieviele es sich bestellt haben.

koelner26

Man kann mit dem Gerät kochen und dabei die exakte Temperatur einstellen. Das ist z.B. wichtig bei einer Zabaione u.ä.



Da Zabaione mit Hand geschlagen wird, dafür uninteressant...

Der Preis ist wirklich gut, aber ich wäre dennoch vorsichtig. Gibt es Erfahrungen mit dem Händler? Habe schon sehr häufig gelesen, dass viele die KM086 als Importware verkaufen. Hat auf das Gerät selber relativ wenig Einfluss, jedoch kann man sich nicht bei Kenwood für den Club mit weiteren Rezepten, etc. anmelden. Auch das beiliegende Kochbuch kann dann unter Umständen in einer anderen Sprache sein. Kenwood selber zieht sich in solchen Fällen gar nichts davon an und verweigert jegliche Anmeldungen und Umtauschversucht.
Bin jetzt nicht sicher, aber glaube das kann auch auf die Garantie Einfluss haben.
Soll aber nur ein Hinweis und keine Ablehnung sein. Der Preis für dieses Gerät ist super!

braucht man nicht wirklich....
meine bessere Hälfte hat sich so ein Thermoschrott gekauft.

Komische Argumentation: als Thermomixverweigerer dann ein Thermomix-ähnliches Gerät von einem anderen Hersteller kaufen?
Da muss wohl eine bessondere Konstallation vorliegen, wenn also die Freundin Thermomix-Fan ist und man selber Verweigerer dann muss die Drittlösung her?
Bei diesem heißen Preis hat man doch glatte 46 Euro gegenüber dem nächsten Angebot gespart gespart. Da fällt es doch leicht, für dieses geniale Gerät 869 € abzudrücken und dafür z.B. auf eine Waschmaschine und ein Fahrrad zu verzichten.
Schließlich kocht in Zukunft der Cooking Chef für einen.

bei dem Preis kann man sich auch einen Themomix kaufen, ist halt verbreiteter und Rezepte gibt es dafür zuhauf

Trollig

Komische Argumentation: als Thermomixverweigerer dann ein Thermomix-ähnliches Gerät von einem anderen Hersteller kaufen? Da muss wohl eine bessondere Konstallation vorliegen, wenn also die Freundin Thermomix-Fan ist und man selber Verweigerer dann muss die Drittlösung her? Bei diesem heißen Preis hat man doch glatte 46 Euro gegenüber dem nächsten Angebot gespart gespart. Da fällt es doch leicht, für dieses geniale Gerät 869 € abzudrücken und dafür z.B. auf eine Waschmaschine und ein Fahrrad zu verzichten. Schließlich kocht in Zukunft der Cooking Chef für einen.




Es kommt immer auf die Gründe an.
Meiner z.B. ist das ich die Art des Vertriebs(Vorwerk, Wenatex usw.) absolut ablehne.
Das ich eine Vorführung halten muß um lausige 50€ Nachlass(Thermomix) zu bekommen auf den Preis den der Hersteller festgelegt hat. Das heißt nicht das ich die Art des Gerätes schlecht finde aber ich bevorzuge einfach Hersteller die sich den Wettkampf über alle Vertriebswege stellen. Zum Preis sicherlich ist das auch nicht das Topschnäppchen wo man 50-70% spart aber wer sich über das Produkt informiert hat, weiß das vor 3-4Monaten kein Preis unter 1000€ zufinden war(außer manuelle Suche bei Otto.de die die Lafer-Edition für 999€ haben). Diese Aussage über den Preis betrifft aber auch nur die KM086 da hier erheblich mehr Zubehör dabei ist, die KM084 hat man auch davor schon unter dieser Grenze erwerben können.

RuXeR

Da Zabaione mit Hand geschlagen wird, dafür uninteressant...



freundin.de

KENWOOD Cooking Chef Die Küchenmaschine, die kochen kann Eine Zabaione bei der exakten Temperatur schaumig schlagen, ein Risotto auf den Punkt zubereiten oder eine Sauce Hollandaise geschmeidig rühren – kein Problem für die Cooking Chef von Kenwood. Die Küchenmaschine, die von >>Sternekoch Johann Lafer empfohlen wird, ist ein verlässlicher Helfer für Profis und ambitionierte Hobby-Köche.



Wenn man schon klugscheißt, sollte man sich vorher richtig informieren. X)

RuXeR

Da Zabaione mit Hand geschlagen wird, dafür uninteressant...

freundin.de

KENWOOD Cooking Chef Die Küchenmaschine, die kochen kann Eine Zabaione bei der exakten Temperatur schaumig schlagen, ein Risotto auf den Punkt zubereiten oder eine Sauce Hollandaise geschmeidig rühren – kein Problem für die Cooking Chef von Kenwood. Die Küchenmaschine, die von >>Sternekoch Johann Lafer empfohlen wird, ist ein verlässlicher Helfer für Profis und ambitionierte Hobby-Köche.



Dito!

Zabaione wird mit Hand geschlagen, Punkt! Dass das Gerät dies kann, hab ich nie angezweifelt. Nur gibt es Leute die was auf gute (italienische) Küche halten und dann macht seine Zabaione mit Hand über dem Wasserbad.

RuXeR

Da Zabaione mit Hand geschlagen wird, dafür uninteressant...



Wollte nur anmerken es geht hier um eine Küchenmaschine die Leute das Leben leichter machen soll (die keine Zeit haben sich hinzustellen und umzurühren), und nicht um eine Maschnine die man zum überleben braucht. Ich hab sie meiner Frau gekauft das sie auch ein bisschen entlastet ist(Baby+Kleinkind), da ist man froh wenn man nicht die ganze Zeit den Herd im Auge haben muß wenn die Kleinen die Wohnung zerlegen

Bin auch eher ein Vorwerk-Gegner (wg. des Vertriebsmodells), allerdings dachte ich immer, dass die Thermomixe auch gleichzeitig wiegen können, was ja vermutlich beim Kochen ganz nützlich sein kann. Bei der Kenwood scheint dieses Feature zu fehlen.
In sofern wäre das u.U. kein vollwertiger Ersatz.

Suicyco

Bin auch eher ein Vorwerk-Gegner (wg. des Vertriebsmodells), allerdings dachte ich immer, dass die Thermomixe auch gleichzeitig wiegen können, was ja vermutlich beim Kochen ganz nützlich sein kann. Bei der Kenwood scheint dieses Feature zu fehlen. In sofern wäre das u.U. kein vollwertiger Ersatz.



Möchte jetzt nicht Pro und Kontra der Maschninen darstellen, beide Maschinen haben auf bestimmer Weise ihre Vorzüge. Für den einen wäre die höhere Temperatur oder das größere Volumen vom Kenwood ausschlaggebend für den anderen die eingebaute Waage beim Thermomix usw..

Hatte auch gedacht dass die Wiegefunktion nice wäre, in dne Foren heißt es dazu aber, dass diese eh sehr ungenau ist.
Viel wichtiger ist aber doch bei einer Küchenmaschine, dass man wursten kann.

Und Teig kneten z.B. was mit dem TM alles nicht gut geht.

Suicyco

Bin auch eher ein Vorwerk-Gegner (wg. des Vertriebsmodells), allerdings dachte ich immer, dass die Thermomixe auch gleichzeitig wiegen können, was ja vermutlich beim Kochen ganz nützlich sein kann. Bei der Kenwood scheint dieses Feature zu fehlen. In sofern wäre das u.U. kein vollwertiger Ersatz.



Meine Kenwood kann des nicht, 10€ Digitalwage von Lidl und schon is des Problem gelösst. Da brauch mi nicht so n Staubsauger heini ins Haus. In einigen Ländern nehmen die Leute auch Tassen, TL und Augenmaß. Ne Wage ist nicht so wichtig meiner Ansicht nach.
Meine Kenwood kann allerdings auch nicht kochen.
Daher würd ich mir nicht die Eierlegende Wollmilchsau holen. Aber die Mix, Blender und Knet Funktionen von Kenwood sind top.

Suicyco

Bin auch eher ein Vorwerk-Gegner (wg. des Vertriebsmodells), allerdings dachte ich immer, dass die Thermomixe auch gleichzeitig wiegen können, was ja vermutlich beim Kochen ganz nützlich sein kann. Bei der Kenwood scheint dieses Feature zu fehlen. In sofern wäre das u.U. kein vollwertiger Ersatz.


Ich habe einen Thermomix und das Ding ist schon praktisch, aber ich hätte ihn mir nicht gekauft (war ein Geschenk).
Und man kann die Geräte nicht 1:1 miteinander vergleichen

Vorteile des Thermomix:
- wiegt (mehr unter "Nachteile")
- zerkleinert direkt im Topf, in dem das Essen erhitzt wird
- Kochen eines kompletten Menüs möglich über "Anbau" des Garaufsatzes, in dem z. B. Gemüse dampfgegart wird.
- Kulanz beim Umtausch von defekten Teilen (siehe auch "Nachteile")
- sehr viele Rezepte und teilweise erstklassige Ergebnisse
- zum Einkochen von Marmelade, Zubereitung von Pestos, etc. sehr gut geeignet.
- nicht viel Zubehör nötig

Nachteile des Thermomix:
- Materialanmutung ist m. E. schlecht (zuviel Plastik)
- teilweise minderwertige Verarbeitung (Messbecher und Deckel des Varomaaufsatzes bekommen durch thermische Belastung Risse) - hier hat Vorwerk offensichtlich mit minderwertigeren Kunststoffen experimentiert.
- wir hatten nach 1 Jahr den vierten Messbecher verschlissen, mittlerweile hat Vorwerk wohl wieder den altbewährten Kunststoff verwendet - Austausch klappte aber immer problemlos
- Der Silikondichtungsring am Deckel nimmt den Geruch der Speisen an (vor allem von gedünsteten Zwiebeln.
- die Genauigkeit der Waage nimmt mit der Zeit ab und das Wiegen über die drei Standfüße ist seeehr einfach (billig) umgesetzt worden.
- ist kein Ersatz für eine Küchenmaschine
- zu klein um (alleine) für eine Familie ab zwei Kindern zu kochen
- Aufheizen mittels Heizstäben
- sehr laut beim Zerkleinern

Vorteile Kennwood CookingChef
- wertigere Verarbeitung als der TM, viel Edelstahl
- tolles Design
- sehr großer Topf
- vollwertige semiprofessionelle Küchenmaschine mit tollem Rührsystem
- genauere Steuerung von Temperaturen und Zeit
- Aufheizen mittels Induktion
- Dampfgaren auch möglich
- größeres Volumen für große Portionen
- sehr viele Möglichkeiten durch optionales Zubehör

Nachteile CookingChef
- Zerkleinerung nicht direkt im Topf möglich - nur über extra Zerkleinerer (m. E. der größte Nachteil gegenüber TM)
- viel weniger Rezepte über Foren, Bücher, etc.
- keine vielschichtigen Menüs auf einmal möglich (bei TM unten Soße, die nicht anbrennt, in der Mitte Reis oder Kartoffeln, oben Gemüse/Fisch/Fleisch/Feta)
- m. E. nur für Leute geeignet, die wirklich kochen und backen können - mit dem TM kann jeder problemlos umgehen.
- komplizierter als der TM
- keine eingebaute Waage
- mehr zu spülen, da nicht so einfach wie der TM
- ACHTUNG: sollte seinen Platz nicht unter einen Hängeschrank haben, weil der Zerkleinerer noch zusätzlichen Raum in der Höhe bedarf

Ich muss zugeben, dass ich mit dem CookingChef nie selbst gekocht habe.
Jedoch habe ich mich intensiv mit dem Gerät befasst.

Wer noch keine Küchenmaschine hat, gerne bäckt und sich sowieso früher oder später eine Küchenmaschine anschaffen möchte, der soll den CookingChef nehmen.
Wer es einfach haben möchte, nicht viele Mäuler zu stopfen hat und keine Küchenmaschine braucht der kann den TM nehmen.

In Sachen Preis-Leistung ist der CookingChef m. E. das bessere Gerät.
Trotzdem kann man nicht wirklich sagen welches Gerät nun besser ist, weil der Aufbau der beiden Maschinen zu unterschiedlich ist.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text