[Meinpaket] WMF Messerblock Gourmet Line, Messerblock, 6 tlg für 78,- EUR
266°Abgelaufen

[Meinpaket] WMF Messerblock Gourmet Line, Messerblock, 6 tlg für 78,- EUR

28
eingestellt am 24. Mär 2015
Bei den OHAs des Tages vom Meinpalet.de gibt es den WMF Messerblock Gourmet Line, Messerblock, 6 tlg für 78,- EUR inkl. Versand. Wer den 5,- EUR Newsletter-Gutschein nutzt, kommt sogar auf einen Dealpreis von 73,- EUR.

Laut Idealo müsst ihr woanders mindestens 105,- EUR hinlegen.


Produktbeschreibung

Ein Messerblock ist die beste und sicherste Aufbewahrung für hochwertige Haushaltsmesser. Die Messer sind jederzeit griffbereit und die scharfen Klingen werden geschont. Messerblöcke bieten Platz für die wichtigsten Messer in der Küche, einen Wetzstahl/-stab und eine Küchenschere.

Gourmet Line steht für geschmiedete Profi-Qualität.
Material: Spezialklingenstahl für hohe Schneidfähigkeit und lange Schneidhaltigkeit.

Set besteht aus:
1 Messerblock
1 Allzweckmesser 11cm
1 Fleischmesser 17cm
1 Brotmesser 19cm
1 Kochmesser 20cm
1 Küchenmesser 20cm

*Auf dieses Sonderangebot sind, bis auf Geschenkgutscheine, keine Gutscheine anwendbar.

28 Kommentare

cold, billigster Asien Import mit WMF Label, hier ist keine Qualität zu erwarten.

DerKnoeterich

cold, billigster Asien Import mit WMF Label, hier ist keine Qualität zu erwarten.


Ist das wirklich so? Worauf basiert deine Aussage?

Der Preis ist in Ordnung, aber Freunde des harten Stahls und der scharfen Messer...kauft euch nicht diese Messer! Wie mein Vorredner schon sagte, keine WMF Qualität!

DerKnoeterich

cold, billigster Asien Import mit WMF Label, hier ist keine Qualität zu erwarten.



Eigene Erfahrung mit allen möglichen WMF Produkten, gab auch ein paar Tests von einschlägigen Magazinen.
Die günstigen Linien sind ihr Geld nicht Wert, seien es Kochtöpfe, Pfannen oder auch Messer.
Billige Chinaware, in Deutschland wird lediglich das Label aufgedruckt - maximal zum posen geeignet

Kauft euch besser 1-2 ordendliche Messer für das gleiche Geld

DerKnoeterich

cold, billigster Asien Import mit WMF Label, hier ist keine Qualität zu erwarten.


Ok, interessant. Ich verstehe nur nicht wie ein renommiertes Unternehmen wie WMF solch eine Produktpolitik zu lässt. Sowas ist doch extrem schlecht fürs Geschäft.

Nee, isses nicht. Siehste doch.

Mittelfristig schon.

Immer diese aussagen das der block schlecht sei welcher ist dann für so einen Preis gut ?

DerKnoeterich

cold, billigster Asien Import mit WMF Label, hier ist keine Qualität zu erwarten.



Das ist doch gerade die Produktpolitik. WMF gibt sicherlich nur die Namensrechte und Lizenz und Chinaproduzent Ni Good stampft die Messer fröhlich aus dem Werk. Die hochpreisigen Messer werden wiederum von WMF in China nach dt. Standards gefertigt. WMF Global ist halt nicht mehr WMF Original

nice

DerKnoeterich

cold, billigster Asien Import mit WMF Label, hier ist keine Qualität zu erwarten.



Guter Punkt, langfristig ist das imho auch nicht die beste Idee, für WMF aber erstmal ein neues Marktsegment.
Omi wird nach wie vor ins WMF Geschäft dackeln und bewährte WMF Qualität bekommen (Die Billigsachen gibts nicht in den hauseigenen Stores), von daher findet kein oder kaum Kannibalismus in schon besetzten Segmenten statt.

Mercedes verbaut in der A-Klasse ja auch Renault Motoren...

DerKnoeterich

cold, billigster Asien Import mit WMF Label, hier ist keine Qualität zu erwarten.



Nein, da wird nix aufgedruckt, sondern gelasert. Und zwar direkt in China, denn in Deutschland könnte das ein paar Cent mehr kosten....

MrChef

Immer diese aussagen das der block schlecht sei welcher ist dann für so einen Preis gut ?


Für einen halbswegs brauchbaren Messerblock musst du schon 2000 Euro hinlegen, sonst zerbröseln die sofort!

MrChef

Immer diese aussagen das der block schlecht sei welcher ist dann für so einen Preis gut ?


... und die Messer werden dann nie benutzt... für das Geld ja zu schade... ;-)

WMF hat billige Einstiegsprodukte aus China, als auch teuere und qualitativ Hochwertige Sachen. Messer der "Gourmet Line" sind definitiv Made in Germany. Schaut auf Amazon nach, da gibts Bilder Als Beispiel hier mal das Kochmesser: amazon.de/gp/…128

Ich habe mir die vor 4 Wochen mal probeweise gekauft gehabt. Ich muss echt sagen, dass die Klingen eine super Schaerfe haben. Ich bin zu frieden damit. Aber wie es aussieht, gibt es ja hier Experten, die es besser zu wissen scheint, was die Herstellung und was fuer Stahlsorten verwendet wurden :). Nein es hat nichts mit Posing zu tun. Ich habe mir die Messer gekauft weil ich welche gebraucht hatte :).

Dealzerino

WMF hat billige Einstiegsprodukte aus China, als auch teuere und qualitativ Hochwertige Sachen. Messer der "Gourmet Line" sind definitiv Made in Germany. Schaut auf Amazon nach, da gibts Bilder Als Beispiel hier mal das Kochmesser: http://www.amazon.de/gp/product/B00080XDGU/ref=s9_simh_gw_p201_d0_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=1VBG2J1CZTY7Q2QPJ2GJ&pf_rd_t=101&pf_rd_p=455353807&pf_rd_i=301128



Made in Germany ist nicht geschützt. Es reicht teils in Deutschland zu verpacken, nachzuschleifen oder bedrucken...

Dealzerino

WMF hat billige Einstiegsprodukte aus China, als auch teuere und qualitativ Hochwertige Sachen. Messer der "Gourmet Line" sind definitiv Made in Germany. Schaut auf Amazon nach, da gibts Bilder Als Beispiel hier mal das Kochmesser: http://www.amazon.de/gp/product/B00080XDGU/ref=s9_simh_gw_p201_d0_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=1VBG2J1CZTY7Q2QPJ2GJ&pf_rd_t=101&pf_rd_p=455353807&pf_rd_i=301128


nein, das ist falsch. Das "made in germany" darf nur genutzt werden, wenn "der funktiongebende/ -bestimmende part" in deutschland geschieht. Das ist bei messern beispielsweise das schleifen. Das verpacken oder bedrucken von messern reicht nicht!
Quelle wirtschaftswoche.

da ich gerade eh umziehe würde ich Messer gut brauchen können.
Ich bin jetzt kein Hardcore Koch, aber trotzdem hätte ich gern keine stumpfe Messer zum kochen.
Reicht das Set für den Anfang? Oder gibts Besseres für den Preis?
Darf auch gerne aus China sein, bin sowieso China-noname Fan, wenn die Qualität stimmt

zaccy

Ich habe mir die vor 4 Wochen mal probeweise gekauft gehabt. Ich muss echt sagen, dass die Klingen eine super Schaerfe haben. Ich bin zu frieden damit. Aber wie es aussieht, gibt es ja hier Experten, die es besser zu wissen scheint, was die Herstellung und was fuer Stahlsorten verwendet wurden :). Nein es hat nichts mit Posing zu tun. Ich habe mir die Messer gekauft weil ich welche gebraucht hatte :).



Ich gestehe, ich bin auch ein zufriedener Käufer.
Seinerzeit habe ich die Messer bei Amazon für 60 Euro gekauft. In diesem Zusammenhang noch der Hinweis, dass das nicht die Messer sind, die auch über Payback angeboten wurden. Die kenne ich auch, sind aber (spürbar) schlechter. Den Unterschied erkennt man am Label (hier aufgeklebt und nicht gedruckt) und an den Einschüben (hier waagerecht, d. h. die Schneide wird auf voller Breite getragen, beim Billigprodukt hingegen senkrecht)
Aber wie so oft bei mydealz: man muss ja nicht kaufen ( .. und auch nicht oberlehrerhaft auftreten )! Jedem das seine und diese Messer (wie schön) die meinen.

Infect

da ich gerade eh umziehe würde ich Messer gut brauchen können. Ich bin jetzt kein Hardcore Koch, aber trotzdem hätte ich gern keine stumpfe Messer zum kochen. Reicht das Set für den Anfang? Oder gibts Besseres für den Preis? Darf auch gerne aus China sein, bin sowieso China-noname Fan, wenn die Qualität stimmt


Ich denke schon, dass die voellig aussreichend sind.

Dealzerino

WMF hat billige Einstiegsprodukte aus China, als auch teuere und qualitativ Hochwertige Sachen. Messer der "Gourmet Line" sind definitiv Made in Germany. Schaut auf Amazon nach, da gibts Bilder Als Beispiel hier mal das Kochmesser: http://www.amazon.de/gp/product/B00080XDGU/ref=s9_simh_gw_p201_d0_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=1VBG2J1CZTY7Q2QPJ2GJ&pf_rd_t=101&pf_rd_p=455353807&pf_rd_i=301128



Der funktionsgebende Teil kann ja schon sein dass der Griff in D montiert wird und damit darf man Made in Germany drauf machen. Der Kunde erwartet bei Made in Germany außerdem, dass sein Messer nicht nur in D geschliffen wurde und das Messer an sich 0% made in Germany ist.

Dealzerino

WMF hat billige Einstiegsprodukte aus China, als auch teuere und qualitativ Hochwertige Sachen. Messer der "Gourmet Line" sind definitiv Made in Germany. Schaut auf Amazon nach, da gibts Bilder Als Beispiel hier mal das Kochmesser: http://www.amazon.de/gp/product/B00080XDGU/ref=s9_simh_gw_p201_d0_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=1VBG2J1CZTY7Q2QPJ2GJ&pf_rd_t=101&pf_rd_p=455353807&pf_rd_i=301128


falls du mit "0%" "100%" meinst, würde ich das unterschreiben. Jap. :-)

Mit Gutscheincode "MP5EURO" ganz regulär 5€ sparen und somit für 73€

DerKnoeterich

cold, billigster Asien Import mit WMF Label, hier ist keine Qualität zu erwarten.



Meines Wissens nach nur in einem Modell der A-Klasse (A180 CDI). Und dort auch nur ohne Automatikgetriebe...

MrChef

Immer diese aussagen das der block schlecht sei welcher ist dann für so einen Preis gut ?



Der 9 teilige von Zwilling für 99 Euro bei Amazon soll nicht übel sein

MrChef

Immer diese aussagen das der block schlecht sei welcher ist dann für so einen Preis gut ?



Auch schon selber getestet oder nur gelesen was andere geschrieben haben. Zwilling lassen deren Produktion genauso wie andere Hersteller in Drittlaender durchfuehren :). So Aussagen, das alles was ausserhalb von Deutschland produziert werden ist schlecht, ist totaler schwachsinn. Dann brauchen wir nichts mehr zu kaufen. Super Qualitaet fuer billiges Geld ist Wunschdenken. Naja jedem das Seine :). Wer seine Erfahrung machen will, der soll es kaufen (ich bin zu frieden mit den Messern) wenn dann einfach sein lassen :).

Eure Diskussion über "Made in Germany" verliert den Fokus, das bei WMF _noch_ diese Gravur unterscheiden lässt. Zwischen den ordentlichen Produkten oder der Billigline... da fehlt das Made bewusst.

Die könnten das aber auch mit Edelstahl 18/00 für "besser" oder 18/99 für "schlechter" beschriften... es wird halt firmenpolitisch in 2 Klassen unterteilt. Das ist der eigentliche Punkt, egal wie es sich nennt und dafür steht.

DerKnoeterich Eigene Erfahrung mit allen möglichen WMF Produkten, gab auch ein paar Tests von einschlägigen Magazinen. Die günstigen Linien sind ihr Geld nicht Wert, seien es Kochtöpfe, Pfannen oder auch Messer. Billige Chinaware, in Deutschland wird lediglich das Label aufgedruckt - maximal zum posen geeignet Kauft euch besser 1-2 ordendliche Messer für das gleiche Geld



Im wesentlich korrekt. Zuletzt auch hier wieder unter Beweis gestellt:
ndr.de/fer…tml
Nur bist du nicht auf dem neuesten Stand. Die Omi kann jetzt _auch_ in einer WMF-Filliale mit der Billigline über den Tisch gezogen werden...

Interessant deine Posing-Anmerkung. Also ich benutze meine 1000 Euro Sets ausschließlich zum posen... Das beeindruckt den Unbedarften dessen Kenntnis nur bis zum WMF Logo reicht. Aber genauso den Kenner der es von weitem schon besser sieht oder sogar prüfend in die Hand nimmt.

Ich bin aber auch nicht so blöd mir meine 1000 Euros abzuschleifen und kaufe dafür extra 5 bis 30 Euro Schnitzer. Große Family, zuviel Einsatz im täglichen Gebrauch. Da spielt auch der wesentlich langsamere Materialabrieb eines echten WMF keine Hauptrolle mehr. Wer das schleifen beherrscht und Tools dafür hat, kriegt _alles_ annehmbar hin. Auch den billigsten Schrott, nur ist der auch schneller buchstäblich weggeschliffen.

Und selbst dafür taugt dieses WMF-Set nicht. Denn wenn man aus welchen Gründen auch immer... so ein Verbrauchs- und Verschleißmaterial kaufen will. Dann kriegt man solchen Abriebstoff wesentlich preisgünstiger, ohne WMF-Logo. Der sollte zb. nächste Woche bei Real und den Nachbarthread vorbeischauen.
Wer nicht schleifen kann, kauft weder hier noch dort. Sondern gleich im 1-Euro-Shop und sobald es stumpf ist nochmal usw.

Das hier ist ein typischer Zwitter, so zwischendrin. Nur zum Posen, geht nur halbwegs und zum Gebrauch auch. Und für beides ist es eigentlich zu teuer. Besonders im Gebrauch, selbst wenn du schleifen beherrscht. Weil praktikable Aspekte _und_ gleichzeitig Kostengünstig hier nicht zusammenkommen können.

Es läuft halt immer wieder auf den konkreten individuellen _Bedarf_ hinaus. Das umfasst alles, Motiv, Einsatzzweck, vorausschauende Betriebsplanung, Wartungsmöglichkeiten usw. Das man sich dem gut bewusst ist, auch was man dann bei der Selektion an tatsächlicher Hardware erhalten kann.

Hier schlechte(re) Quali, in hübscher zugezahlter Tarnung, wobei solche Quali auch wesentlich günstiger ginge.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text