MELITTA Kaffeevollautomat CAFFEO Barista TS (B4F)
478°Abgelaufen

MELITTA Kaffeevollautomat CAFFEO Barista TS (B4F)

55
eingestellt am 27. Dez 2016heiß seit 27. Dez 2016
Hallo Leute, bei Brands 4 Friends gibt es aktuell den
Kaffeevollautomat CAFFEO Barista TS zum Preis von 699€.
Für Neukunden mit dem Brands 4 Friends Gutschein nochmal 15€
billiger, [also 684€] und vielleicht gibt es noch Cashback von Shoop, kenne mich damit aber nicht aus, Schande über mein Haupt
Lieferzeitraum ist jedoch zwischen dem 13.01.2017 und 27.01.2017 !!!

Nächster Preis laut Idealo 839€ bei Kitchenland.de

Anbei was der KVA alles drauf hat laut Herstellerangaben:

  • Rezeptheft-Funktion: 14 zusätzlich programmierte Kaffeespezialitäten mit unterschiedlichen Rezepturen neben den 4 Standardgetränken
  • Original Preparation Process: original zubereitete Kaffeespezialitäten nach italienischem Vorbild
  • Automatic Bean Select: wählt automatisch oder mit nur einer Berührung die passende Bohnensorte und ist individuell einstellbar
  • Aktive Bohnenüberwachung informiert rechtzeitig, sobald Bohnen nachgefüllt werden müssen, um ein Leerlaufen des Mahlwerks während des Kaffeebezugs zu verhindern
  • Aromasafe®-Bohnenbehälter sorgt für langanhaltend frisches Kaffeearoma
  • Aroma-Extraction-System (A.E.S.): optimale Vorbrühung für beste Kaffee-Ergebnisse
  • Brühtemperatur dreistufig programmierbar (87°C/90°C/93°C)
  • Kaffeestärke: fünfstufig programmierbar (inkl. "Extra mild - ohne Vorbrühen")
  • One Touch Funktion für alle Kaffeespezialitäten
  • Touch & Slide Bedienung zur Regulierung von Kaffeestärke und Getränkemenge
  • Hochauflösendes TFT-Farb-Display mit benutzerfreundlicher Bedienung und Schritt-für-Schritt Anweisungen
  • Flexibles Plug-In Milchsystem: entnehmbares, rechts oder links vom Auslauf anschließbares Milchsystem mit externem, spülmaschinenfestem Milchbehälter
  • All-in-One-Auslauf mit LED-Beleuchtung: jeweils zwei hintereinander liegende Düsen für Kaffee und Milch sowie eine Düse für Heißwasser
  • My Coffee Memory: individuelle Einstellungen für bis zu 4 Personen speicherbar
  • Double Cup Mode: paralleler 2-Tassen-Bezug möglich
  • Easy Steam Cleaning: schnelle und hygienische Reinigung des Milchsystems nach jedem Milchbezug
  • Reinigungsprogramm Milchsystem
  • Automatisches Reinigungs-, Entkalkungs- und Spülprogramm
  • Bedientasten mit weißer LED-Hinterleuchtung
  • Stahl-Kegelmahlwerk: fünfstufig einstellbar
  • Extra Schacht für gemahlenes Kaffeepulver
  • Entnehmbare Brühgruppe mit und ohne Vorbrühfunktion
  • Automatische Mahlmengen-Regulierung: für ein garantiert gleichbleibend optimales Kaffeeergebnis
  • Separate Heißwasser-Zubereitung (z.B. für Tee) möglich
  • Wahlweiser Bezug von Milchschaum oder warmer Milch möglich
  • Abnehmbarer Wassertank: 1,8 l Fassungsvermögen, automatische Wasserstandsüberwachung (rechtzeitige Meldung, wenn Wasser nachgefüllt werden muss)
  • Kompatibel für den Einsatz von Claris-Filterpatronen (1 Filterpatrone in jeder Verpackung enthalten)
  • Edelstahl-Abtropfblech
  • Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf: bis 140 mm Tassenhöhe
  • Praktische Tassenabstellfläche zum Vorwärmen von Tassen (passiv)
  • Zeitgemäße Energiesparfunktion und Ein-/Ausschalter mit 0-Watt-Funktion
  • Praktische Rollen im hinteren Bereich zum einfachen Bewegen der Maschine
  • Material in Hochglanzausführung mit verchromten Elementen (Kaffeeauslauf, Geräterahmen)
  • Welcome Pack bestehend aus Reinigungtab, Milchsystem-Reiniger, Flüssigentkalker, Wasserfilter
Technische Details
  • Leistungsaufnahme 1450 Watt
  • 15 bar
Herstellerfarbe
  • Schwarz

    Habe die kleine Schwester Caffeo CI und bin nach 150 Kaffee Bezügen sehr Zufrieden, nur das Mahlen des Kaffees könnte ehrlich gesagt etwas leiser sein, aber das ist aktuell das einzige Manko, ansonsten hoch zufrieden mit dem Melitta KVA.

Beste Kommentare

SpiDevor 2 h, 12 m

Das sind doch Jura Mahlwerke, oder? Also schön Schimmel nach einem Jahr... oder irre ich mich? würde niemals eine KVA ohne Zugang zur Brühgruppe kaufen.


Würde nie kommentieren ohne die Dealbeschreibung gelesen zu haben
55 Kommentare

Hat jemand Erfahrung mit dieser Maschine? Wollte mir die Tage einen Siemens te 603501 holen

Verfasser

Das Mahlwerk der Siemens ist leiser als das von der Melitta,
mein Vetter hat die Eq. 6 700 Series, die ist schon um einiges leiser als meine Caffeo CI,
direkte Erfahrung habe ich mit der Barista TS nicht, bin aber wie gesagt mit meiner Caffeo sehr
zufrieden, wollte mir eigentlich auch eine Siemens Eq. 6 holen, aber der Preis hat dann für Melitta gesprochen
Bearbeitet von: "Night_Shift" 27. Dez 2016

Ich habe die Siemens te 603501 und bin damit sehr zufrieden. Sie ist leise, kompakt und die Reinigung ist sehr praktisch. Allerdings kann sie Cappuccino und latte nur alleine machen, aber das stört mich nicht.

Hat jemand mit der melitta passione Ot erfahrung?
Überlege sie mir zu kaufen und den sprung von Nespresso auf einen KVA zu machen

Haben die barista t. Ohne das s. Sieht edel aus, mannigfaltige einstellmöglichkeiten. Vorteil der ts, keine Ahnung, ob bei Siemens auch der fall: es gibt zwei Bohnen Kammern, das hat die barista t auch. Aber bei der ts sind es wohl wirklich zwei getrennte Kreisläufe, so dass man sofort den Kaffee mit der anderen Bohne hat. Bei uns stellt man um, und er braucht 1-2 Kaffee für die neue Bohnen sorte... Wem das den Aufpreis wert ist. Haben 550 bezahlt.

prodigyvor 6 m

Haben die barista t. Ohne das s. Sieht edel aus, mannigfaltige einstellmöglichkeiten. Vorteil der ts, keine Ahnung, ob bei Siemens auch der fall: es gibt zwei Bohnen Kammern, das hat die barista t auch. Aber bei der ts sind es wohl wirklich zwei getrennte Kreisläufe, so dass man sofort den Kaffee mit der anderen Bohne hat. Bei uns stellt man um, und er braucht 1-2 Kaffee für die neue Bohnen sorte... Wem das den Aufpreis wert ist. Haben 550 bezahlt.


was hat die TS mehr:

+ Automatischer Bean Select
+ Automatische Bohnenüberwachung
+ Tassenbeleuchtung
+ Hochwertiger Milchbehälter (schwarz mit verchromtem Deckel anstatt transparent mit schwarzem Deckel)

Hab die tsp, bin sehr zufrieden und außer die Rezepte dürften diese beide Maschinen gleich sein.

Die kleineren Modelle von Melitta gibt es gerade günstig beim Dealclub: dealclub.de/cam…268
Dort kostet beispielsweise die Melitta E 957-103 rund 250 Euro (mit dealcode gutscheinsammler), die Melitta E 953-102 rund 190 Euro.
Bearbeitet von einem Moderator "Eigenwerbung" 28. Dez 2016

TkomRexvor 13 m

Die kleineren Modelle von Melitta gibt es gerade günstig beim Dealclub: https://www.dealclub.de/campaign/34270/articledetails/34268Dort kostet beispielsweise die Melitta E 957-103 rund 250 Euro (mit dealcode raceland-special), die Melitta E 953-102 rund 190 Euro.



Bei der einen steht zumindest mal:

Vorführgerät mit leichten Kratzern (siehe Bilder unten)
Artikel die auf ihre Funktionalität hin mit Wasser geprüft wurden, können Spuren bzw Rückstände von Wasser enthalten. Artikel die auf ihre Funktionalität hin geprüft wurden, können Spuren bzw Rückstände von Kaffeepulver enthalten


Ist also Gebraucht/B-Ware, was nicht schlimm ist aber einen Hinweis wert. Nicht jeder möchte einen solchen Artikel.

Ab 970 ist eigentlich alles interessant, die elegante 205 ist bei Amazon gerade für 555€ zu haben, was schon imo ein echt guter preis für das gebotene ist amazon.de/gp/…rch

oder die barista t für 100€ weniger bei mediamarkt im spätshoppen heute mediamarkt.de/de/…tml

Jane1188vor 1 h, 37 m

was hat die TS mehr:+ Automatischer Bean Select+ Automatische Bohnenüberwachung+ Tassenbeleuchtung+ Hochwertiger Milchbehälter (schwarz mit verchromtem Deckel anstatt transparent mit schwarzem Deckel)



Ich hab das T-Modell günstig geschossen. Hatte im Vorfeld informiert und dann gegen das TS-Modell entschieden. Der Aufpreis wäre unnötig gewesen.

Die TS kann elektronisch zwischen den beiden Bohnen wechseln, das T-Modell wechselt manuell. Soweit ich es verstanden habe, mahlt das TS dann "nach", so dass die Kaffeezuführung vom alten Kaffee befreit wird. Nettes Gimmick, aber verschwendet auch unnötig Kaffee. Ich benutze nur eine Bohnensorte. Wenn man wirklich häufig zwischen Espresso und Crema Bohnen wechselt, vllt ganz nett...

Tassenbeleuchtung bringt nix.
An Stelle des Milchbehälters würde ich die WMF Milchlanze bestellen. Schmiert weniger und macht weniger Arbeit beim Saubermachen.

Tipp! Vergesst nicht eine zusätzliche Garantie (z.B. 5 Jahre) dazu zu kaufen, braucht man bei den Kaffeevollautomaten ums verrecken! Zuerst etwas teurer, lohnt sich aber schon nach der ersten Reparatur und davon werden in den 5 Jahren noch einige Folgen.

Die Bosch TES60351DE, die baugleich zur Siemens EQ6 300 sein sollte ist bei Amazon für 579 Euro gerade zu haben ;-)

Das sind doch Jura Mahlwerke, oder? Also schön Schimmel nach einem Jahr... oder irre ich mich? würde niemals eine KVA ohne Zugang zur Brühgruppe kaufen.

SpiDevor 2 h, 12 m

Das sind doch Jura Mahlwerke, oder? Also schön Schimmel nach einem Jahr... oder irre ich mich? würde niemals eine KVA ohne Zugang zur Brühgruppe kaufen.


Würde nie kommentieren ohne die Dealbeschreibung gelesen zu haben

Habe die Melitta Barista TSP nun knapp 1 Jahr bzw 2000 Bezüge damit gemacht und kann nicht viel negatives sagen.
Einzig das Mahlwerk ist in der Tag lauter als von anderen KVA und auch die Tropfschale muss viel zu oft geleert werden.
Aber er ansonsten top!

quattroovor 13 h, 3 m

Hat jemand mit der melitta passione Ot erfahrung? Überlege sie mir zu kaufen und den sprung von Nespresso auf einen KVA zu machen


Wir haben seit 5 Wochen die Melitta F53/1-101 und bis auf den recht kleinen Wasserbehälter alles super. Haben zuerst mit Delonghi und Saeco geliebäugelt, aber Saeco ist wegen Philips hinten runter und Delonghi wegen Preis.

Wenn ich jetzt kaufen müsste, wäre wohl das MM-Angebot meins.

  • Entnehmbare Brühgruppe mit und ohne Vorbrühfunktion

Dawidovor 3 h, 41 m

Habe die Melitta Barista TSP nun knapp 1 Jahr bzw 2000 Bezüge damit gemacht und kann nicht viel negatives sagen. Einzig das Mahlwerk ist in der Tag lauter als von anderen KVA und auch die Tropfschale muss viel zu oft geleert werden. Aber er ansonsten top!



Wir stellen beim Starten und Beenden der Maschine eine Tasse unter den Auslauf.
Dann ist die Tropfschale nicht ganz so schnell voll...

Hatte die Melitta Caffeo CI
Fazit: Erstes Jahr Huui - Zweites Jahr Pfui
Bin froh das ich Filter Kaffee hab!

dann lieber Delonghi für 207€ und 20€ für Milchaufschäumer Tchibo Cafissimo

ichnixlachvor 8 m

dann lieber Delonghi für 207€ und 20€ für Milchaufschäumer Tchibo Cafissimo



wo....

Simonvor 12 m

Wir stellen beim Starten und Beenden der Maschine eine Tasse unter den Auslauf.Dann ist die Tropfschale nicht ganz so schnell voll...



jo irgendwann kommt man druf...

Mark333vor 26 m

Melitta E 957-103 Kaffeevollautomat Caffeo Solo & Perfekt Milk (Cappuccinatore) silber 299,--€



amazon

Simonvor 2 h, 4 m

Wir stellen beim Starten und Beenden der Maschine eine Tasse unter den Auslauf.Dann ist die Tropfschale nicht ganz so schnell voll...



Keule. Das versteht sich von selbst.
Ich meinte auch eher, dass die Maschine jedes Mal beim an und ausmachen spült, dass sich das Wasser im hinteren Bereich der Schale sammelt.

Das gepiepe nachdem man ein Kaffeegetränk mit Milch zubereitet hat ist Allerdings auch gut nervig ....

Das Teil taugt nix... Tropfschale nach ca. 2 x ein- und ausschalten und 5 Bezügen voll (ja, trotz tasse unter dem Auslauf was aber egal ist, da innen und außen getrennt sind.)

Pulver setzt sich zwischen Motor der Brühgruppe und Gehäuse fest, Mahlwerk zerdrückt die Bohnen eher als sie zu mahlen, Touchscreen reagiert öfter nicht. Öfter Fehlercode 8 - Wegen dem Pulver was den Motor blockiert. Alles Kunststoff - selbst die Brühgruppe.

Gewinde für die Entkalkerkartuschen gebrochen nach 6 Monaten, Brühgruppe quietscht wenn diese nicht regelmäßig geschmiert wird. Pulver setzt sich im Gerät fest und schimmelt. Reinigungsaufwand ist enorm

Ich würde die Maschine nicht mehr kaufen.

Verfasser

Also eine Maschine die eine brühgruppe aus Edelstahl oder ähnlichem hat musst du mir mal zeigen S4sch4





ebenso verstehe ich die Leute nicht die sich über die Spülerei beschweren, und im selben Atemzug über mangelnde Hygiene beschweren.



Ja, das Spülen ist schon etwas nervig, aber lieber Klopp ich etwas Wasser raus und die Maschine ist etwas sauberer als das die nicht spült und gammelt.





ebenso verstehe ich nicht die Beschwerden über kleine Trester und Wasser Auffangschalen Behälter. klar, auch wieder nervig öfter zu wechseln, aber da kommt doch wieder die Hygiene zu tragen.





wir haben auf der Arbeit eine Jura mit RIESIGER Wasser abtropfschale, und dadurch wird sie nur sehr selten gereinigt, dementsprechend sieht das Teil auch aus, vor allem wenn sich da das Spüllwasser aus der Kaffee Auslauf Düse hinzu gesellt.



Von daher, aber das ist meine bescheidene Meinung, reinige ich lieber etwas öfter, habe aber dafür eine sauberere Maschine, Pünkt!
Bearbeitet von: "Night_Shift" 28. Dez 2016

S4sch4vor 52 m

Das Teil taugt nix... Tropfschale nach ca. 2 x ein- und ausschalten und 5 Bezügen voll (ja, trotz tasse unter dem Auslauf was aber egal ist, da innen und außen getrennt sind.)Pulver setzt sich zwischen Motor der Brühgruppe und Gehäuse fest, Mahlwerk zerdrückt die Bohnen eher als sie zu mahlen, Touchscreen reagiert öfter nicht. Öfter Fehlercode 8 - Wegen dem Pulver was den Motor blockiert. Alles Kunststoff - selbst die Brühgruppe.Gewinde für die Entkalkerkartuschen gebrochen nach 6 Monaten, Brühgruppe quietscht wenn diese nicht regelmäßig geschmiert wird. Pulver setzt sich im Gerät fest und schimmelt. Reinigungsaufwand ist enormIch würde die Maschine nicht mehr kaufen.

Das hört sich nicht do gut an...
Also lieber hände weg von KVA?
Oder gibt es eine gute Alternative?
Dann soll ich lieber bei Nespresso kapseln bleiben?immerhin muss man so gut wie nichts sauber machen

Verfasser

@Quattro:

wir sind von der Dolce Gusto auf die Caffeo CI gewechselt, weil Kapsel Maschinen wie Dealer sind
Die Maschine ist günstig zu kriegen, wirst also erstmal angefixt, aber die Folgekosten mit den Kapseln sind enorm hoch, rechne doch mal aus was da ein Kilo Kaffee kostet.

Dann kommt noch die Verschmutzung und Ressourcen Verschwendung dazu...
Die Welt wirst du nicht damit retten wenn du sie nicht kaufst, aber wenn mehr Leute das machen würden, unter Umständen schon

Night_Shiftvor 37 m

Also eine Maschine die eine brühgruppe aus Edelstahl oder ähnlichem hat musst du mir mal zeigen S4sch4 ebenso verstehe ich die Leute nicht die sich über die Spülerei beschweren, und im selben Atemzug über mangelnde Hygiene beschweren. Ja, das Spülen ist schon etwas nervig, aber lieber Klopp ich etwas Wasser raus und die Maschine ist etwas sauberer als das die nicht spült und gammelt. ebenso verstehe ich nicht die Beschwerden über kleine Trester und Wasser Auffangschalen Behälter. klar, auch wieder nervig öfter zu wechseln, aber da kommt doch wieder die Hygiene zu tragen. wir haben auf der Arbeit eine Jura mit RIESIGER Wasser abtropfschale, und dadurch wird sie nur sehr selten gereinigt, dementsprechend sieht das Teil auch aus, vor allem wenn sich da das Spüllwasser aus der Kaffee Auslauf Düse hinzu gesellt. Von daher, aber das ist meine bescheidene Meinung, reinige ich lieber etwas öfter, habe aber dafür eine sauberere Maschine, Pünkt!



Ich vergleiche mit einer De Longhi ECAM 5500 und dort hat sich 1. nicht so viel Zeug festgesetzt in der Maschine und deshalb musste man die Maschine nicht so oft reinigen. Von einer Edelstahlbrühggruppe war auch nie die Rede. Es gibt Kunststoff und Kunststoff und hier ist Jedes Teil bis auf den Zylinderkopf aus Kunststoff, selbst die Lager und Zahnräder, das habe ich noch nie gesehen vorher.

Es geht nicht um Wasser raus kloppen sondern darum wenn du für Gäste 6 Tassen machst du mit Trester Behälter und Tropfschale leeren locker mal 1 Minute länger beschäftigt bist. Mir geht's tierische auf die Düse...

Was die Hygiene angeht. Die Maschine kann ohne zerlegen nicht vernünftig gereinigt werden. Was da der Vorteil ist erschließt sich mir nicht.

Lange rede Kurzer Sinn - du hast die Machine nicht in Benutzung oder eben keinen Vergleich...

Bei der Melitta kann die Milch oder das Wasser aus den Düsen nicht mit dem aus dem inneren der Maschine zusammmenkommen da beide bereiche getrennt sind...
Bearbeitet von: "S4sch4" 28. Dez 2016

Verfasser

okay, da gebe ich dir recht, ich habe die Maschine nicht, das stimmt, aber das mit dem komplett aus Kunststoff, das ist bei der Siemens EQ.6 leider genau so
Also mit der Caffeo CI mache ich mehr wie 6 Kaffee bevor der Tresterbehälter voll ist, muss ich aber mal zählen bis der sich beschwert.

SpiDevor 13 h, 56 m

Das sind doch Jura Mahlwerke, oder? Also schön Schimmel nach einem Jahr... oder irre ich mich? würde niemals eine KVA ohne Zugang zur Brühgruppe kaufen.


Die Melitta-Geräte kommen genauso wie die Jura-Geräte vom Hersteller "Eugster" aus der Schweiz. Gleiches Werk bedeutet nicht automatisch gleiche Komponenten. Die Brühgruppe bei Melitta ist entnehmbar und abwaschbar - leider aber deutlich "filigraner" und mit mehr Schmutzecken als die Delonghi Brühgruppen.







TischtennisSpielervor 1 m

Die Melitta-Geräte kommen genauso wie die Jura-Geräte vom Hersteller "Eugster" aus der Schweiz. Gleiches Werk bedeutet nicht automatisch gleiche Komponenten. Die Brühgruppe bei Melitta ist entnehmbar und abwaschbar - leider aber deutlich "filigraner" und mit mehr Schmutzecken als die Delonghi Brühgruppen.


Danke für die Aufklärung! Schande über mein Haupt habe das mit der Brühgruppe leider überlesen.
Bearbeitet von: "SpiDe" 28. Dez 2016

Ich hatte vorher eine Delonghi, die sich nach knapp 9 Jahren verabschiedet hat. Deswegen wollte ich mal was neues probieren und habe die Melitta T gekauft.
Grundsätzlich ist das Melitta-Gerät deutlich mehr "billiger" Plastik als Delonghi. Dafür ist die Elektronik und Menüführung durchdachter. Die Brühgruppe lässt sich an der Seite rausnehmen. Die Seitenabdeckung ist immer nass mit Kondenswasser. Wirklich toll find ich das nicht, deswegen habe ich sie mittlerweile auch meist offen.
Der Abwasserbehälter ist "ausreichend" dimensioniert. Da passt schon das Spülwasser eines Tages rein, wenn man die Anschalt/Ausschalt/Milchreinigung in eine Tasse laufen lässt. In den Tresterbehälter wirft die Maschine knapp 10 Trester bevor sie zum Ausleeren auffordert.
Das Mahlwerk scheint auch ok zu sein. Ist etwas leiser als bei meiner alten Delonghi. Kein akustisches Highlight, aber passt schon.
ABER diese Eugster-Brühgruppen-Konstruktion mag ich nicht. Das Ding wirkt recht fragil. Zudem sind die Trester/Kaffeepucks eigentlich immer nur Matsche und nie richtig fest. Da fehlt einfach der Anpressdruck. Das gleicht die Maschine durch Verwendung von "mehr" Kaffee aus. D.h. bei gleichen Konsum braucht das Melitta-Gerät SPÜRBAR mehr Kaffeebohnen als die Delonghi davor.

Mein Fazit: 600-700 EUR ist das Gerät IMHO nicht wert. Bei eBay liegen die guten Gebrauchten des T-Modells bei knapp 400 EUR. Das halte ich für einen fairen Deal. Den Aufpreis für das TS ode TSP-Modell muss man zu schätzen wissen. Mir wäre es das nicht wert.
Bearbeitet von: "TischtennisSpieler" 28. Dez 2016

Durch das ganze lesen hier mir die lust an melitta weg...
Jemand eine empfehlung im bereich 500-600€?
Täglich wir bei uns nur 1 maximal 2 kaffes/Cappuccino getrunken

quattroovor 53 m

Durch das ganze lesen hier mir die lust an melitta weg... Jemand eine empfehlung im bereich 500-600€? Täglich wir bei uns nur 1 maximal 2 kaffes/Cappuccino getrunken


Verstehe die Kritiken nicht falsch. Die Melittageräte sind nicht schlecht oder so. Aber sie sind auch einfach kein Wunderwerk der Technik oder Allheilmittel. Ich habe in der Preisklasse auch nichts signifikant besseres oder gar anderes gefunden. Selbst eine Jura für 1500 EUR ist von Technik nicht viel anders.

Dennoch für deine Anforderung sag ich mal:
Nespresso mit Aeroccino. As simple es that. Für 1-2 Bezüge am Tag macht ein KVA echt kaum Sinn.

Würde auch eine Empfehlung wünschen. Im Netz nach zig Tests lesen usw. bin ich nicht wirklich weiter. Obergrenze sind bei mir 1500€.

De'Longhi ECAM 656.55.MS PrimaDonna Elite, DeLonghi One Touch ESAM 6900 und gefallen mir gut DeLonghi ESAM 6750. Abgesehen von einer App Steuerung, Profile, unterschiedliche Tanks und größere Kammer für die Bohnen sehe ich keinen Unterschied. Die 6750 gefällt mir optisch am Besten, vorallem der Milchbehälter. Die Elite und die 6900 sind mir fast zu eckig.

Gibt es hier technische Unterschiede abgesehen von den von mir beschriebenen?

Getrunken wir Kaffee, Cappucino, Espresso, Latte... aktuell kaum. Allerdings nur weil mir meine Kapselmachine auf den Sack geht! Ansonsten min. 1-5 Tassen täglich, bei Besuch auch mal 5-20. Logischweise sind mir eine möglichst einfache Reinigung wichtig und es sollten preiswerte Ersatzteile verfügbar sein. Auch noch in ein paar Jahren.
Bearbeitet von: "Rudelgurken1" 28. Dez 2016

TischtennisSpielervor 18 m

Verstehe die Kritiken nicht falsch. Die Melittageräte sind nicht schlecht oder so. Aber sie sind auch einfach kein Wunderwerk der Technik oder Allheilmittel. Ich habe in der Preisklasse auch nichts signifikant besseres oder gar anderes gefunden. Selbst eine Jura für 1500 EUR ist von Technik nicht viel anders.Dennoch für deine Anforderung sag ich mal:Nespresso mit Aeroccino. As simple es that. Für 1-2 Bezüge am Tag macht ein KVA echt kaum Sinn.

Danke für deine Empfehlung.
Der wechsel von Nespresso auf einen KVA würde ich nicht machen zwecks ersparnis beim Kaffee konsum..sondern es geht mir mehr um den frisch gemahlenen Kaffee.
Denke das er besser/stärker sein wird als der "alte" gemahlene in der Kapsel drinn.
Es mir nur mehr um den Geschmack.
Momentan habe ich eine Lattissima im einsatz.

quattroovor 9 m

Danke für deine Empfehlung. Der wechsel von Nespresso auf einen KVA würde ich nicht machen zwecks ersparnis beim Kaffee konsum..sondern es geht mir mehr um den frisch gemahlenen Kaffee. Denke das er besser/stärker sein wird als der "alte" gemahlene in der Kapsel drinn. Es mir nur mehr um den Geschmack. Momentan habe ich eine Lattissima im einsatz.



Bei mir ähnlich. Mal trinke ich nur einen, mal 3,4 oder 5. Die Kapseln sind nervig und ich will gar nicht wissen was die alles rein machen, was nichts mit Kaffee zu tun hat! Dazu ständig den Kapselbehälter leeren usw. Nervig. Gerade bei Latte oder Cappucino. Auch ist der Geschmack einfach nicht so der Hit...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text