450°
Metabo Kom­pres­sor Basic 250-24 W OF - Ölfrei (nächster Preis ca 144€)
Metabo Kom­pres­sor Basic 250-24 W OF - Ölfrei (nächster Preis ca 144€)
Dies & DasC-TOOLS24 Angebote

Metabo Kom­pres­sor Basic 250-24 W OF - Ölfrei (nächster Preis ca 144€)

Preis:Preis:Preis:119€
Zum DealZum DealZum Deal
Nächster Preis 144€ + Versand

Metabo Kompressor Basic 250-24 W OF - Ölfrei

Kompressor Basic 250-24 W OF
· Leistungsstarker, robuster Kompressor für einfache, gewerbliche Anwendungen
· Ölloser Kolbenverdichter: einfacher Transport und reduzierter Serviceaufwand
· Für Einphasen-Wechselstrom
· Regelbarer, anwendungsgerechter Arbeitsdruck durch Druckminderer mit Manometer
· Guter Kaltstart durch Druckschalter mit Entlastungsventil
· Überlastschutz: schützt den Motor vor Überhitzung
· Gummierte, stabile Räder für den mobilen Einsatz
· Keine Prüfung vor Inbetriebnahme notwendig
· Zusätzliches Manometer für Anzeige des Kesseldrucks
· 10 Jahre Kesselgarantie gegen Durchrostung

Vergleichbare Gerätekennwerte

Ansaugleistung
220 l/min
Füllleistung
120 l/min

Effektive Liefermenge (bei 80% max. Druck)
100 l/min
Max. Druck
8 bar

Nennaufnahmeleistung
1,5 kW
Max. Drehzahl
2.850 /min

Kesselgröße
24 l
Schalldruckpegel (LpA)
97 dB(A)

Abmessungen
630 x 406 x 630 mm

Gewicht
24 kg

Kabellänge
1,5 m

Lieferumfang
Universal-Schnellkupplung, Zuggriff mit Gummierung

Beste Kommentare

kuba11

kurze wahrscheinlich dumme frage arbeitet das ding mit Strom? hat das ding irgendwelche Folgekosten?


Hallo,
Nein, unter dem tank ein feuer machen,z.b. mit kohle, durch die entstehende hitze will sich die luft im tank ausdehnen, da sie es nicht kann, steigt der druck.

35 Kommentare

Gutes Gerät, Guter Preis -> HOT

100l/min reichen nicht wirklich für einen Schlagschrauber

Besser wieder auf das Angebot beim Aldi warten mit Doppelkolben. Mehr Leistung und großer Tank ... Dafür dann wieder etwas teurer.
Der zuverlinkende Text

Das Angebot ist aber trotzdem Top

Für jemand der mal die Reifen Auto oder Fahrrad aufpumpt oder mal etwas ausbläst reicht das aus. Einen Schlagschrauber damit betreiben kann man vergessen. Da reichen 24l einfach nicht.
Deal und Gerät sind gut. Habe nur gute Erfahrungen mit metabo gemacht.

Amazon: 134,50

amazon.de/Met…5XM

Idealo falsch

Verfasser

rubbeldiekatz666

Amazon: 134,50 http://www.amazon.de/Metabo-Kompressor-Basic-250-24-6-01533-00/dp/B00IPDGTIQ/ref=pd_sim_sbs_diy_3?ie=UTF8&refRID=1JVYX4T15T7A68E485XM Idealo falsch



das of macht den Unterschied ;-)

Reicht für ein Schlagschrauber nicht :(?
Ist der vom Aldi wesentlich besser?

Klar reicht so ein Kompressor für nen Schlagschrauber zum Reifenwechseln - der füllt halt 3-4 mal nach, wer so schnell alleine Reifen wechselt, dass ihm das nicht reicht, sollte sich vielleicht überlegen, bei einer F1/DTM/NASCAR Boxencrew anzuheuern...

kurze wahrscheinlich dumme frage

arbeitet das ding mit Strom?
hat das ding irgendwelche Folgekosten?

kuba11

kurze wahrscheinlich dumme frage arbeitet das ding mit Strom? hat das ding irgendwelche Folgekosten?


Hallo,
Nein, unter dem tank ein feuer machen,z.b. mit kohle, durch die entstehende hitze will sich die luft im tank ausdehnen, da sie es nicht kann, steigt der druck.

Unbekannter

100l/min reichen nicht wirklich für einen Schlagschrauber


ein anständiger Schlagschrauber (CP7748, AirCat 1150) hat
einen relativ geringen Luftbedarf, den kann man problemlos mit einem
kleinen 24l Kompressor betreiben. Die Billigschlagschrauber brauchen
massig Luft und schaffen trotzdem kaum Drehmoment. Es macht also viel
mehr Sinn, am Kompressor zu sparen und das gesparte Geld in den
Schlagschrauber zu investieren.

kuba11

kurze wahrscheinlich dumme frage arbeitet das ding mit Strom?hat das ding irgendwelche Folgekosten?



keine dumme Frage.
ganz normaler 220 volt-anschluß reicht. folgekosten haste nicht

Kennt jemand ein superkompaktes Gerät mit kleinen Tank ?

Prenzlauer_Berg

Kennt jemand ein superkompaktes Gerät mit kleinen Tank ?


Gibt Reifenkompressoren fürs Auto, die haben keinen Tank, sind aus Kunststoff, laufen mit 12V und sind ultra superkompakt
Alles unterhalb von Drehstromanschluss ist bei Kompressoren ohnehin Toy`s are us.

Kompressor = autohot

kuba11

kurze wahrscheinlich dumme frage arbeitet das ding mit Strom? hat das ding irgendwelche Folgekosten?


Wo bekommst du deinen strom her? oO

Unbekannter

100l/min reichen nicht wirklich für einen Schlagschrauber


so siehts aus, hatte früher so ein No-Name Teil und das hat fast keine Schraube geschafft...jetzt mit einem ordentlichen Hazet Schrauber geht alles spielend auf

BrendaK

Klar reicht so ein Kompressor für nen Schlagschrauber zum Reifenwechseln - der füllt halt 3-4 mal nach, wer so schnell alleine Reifen wechselt, dass ihm das nicht reicht, sollte sich vielleicht überlegen, bei einer F1/DTM/NASCAR Boxencrew anzuheuern...



Eben, wechsle mit einem ähnlichen Kompressor seit Jahren Räder.

Prenzlauer_Berg

Kennt jemand ein superkompaktes Gerät mit kleinen Tank ?



Naja kommt zum Einen darauf an, was du unter "superkompakt" verstehst, zum Anderen wie viel du ausgeben willst und natürlich auch wie viel "Leistung" du willst.
Wie wärs z.B. mit dem BeA K160-6 für knapp 210 Euro inklusive Versand bei ebay zu haben. Der Hersteller ist vielleicht nicht gerade der Bekannteste, soll jedoch für so manche Kompressoren unter anderen Namen verantwortlich sein. So viele Hersteller, die noch wirklich selber Kompressoren bauen gibt es eh nicht mehr. Der Hersteller kommt übrigens aus Italien.

Schneider hat da auch ganz schöne im Sortiment:
Mit 2 Litern für gut 170 Euro:
amazon.de/dp/…pmw
da gibts auch ein Modell zur Auswahl, das Benzinbetrieben ist, ich weiß ja nicht für was du den hernehmen willst aber das schränkt den Einsatz natürlich ein, der is eher fürs Arbeiten draußen oder auf der Baustelle und kostet mit ca. 215 Euro auch etwas mehr.

Wenn dir 6 Liter Behältervolumen nicht zu viel sind wäre aber auch denkbar für einen kleinen Aufpreis die Variante zu nehmen, sonst gibts da keinen großen Unterschied, der Preis mit Versand liegt bei 178 Euro:
koch-mannes.de/de/…OF-

Wenn du mehr Leistung willst/brauchst und bereit bist 393 Euro hin zulegen bekommst du auch ein schönes kompaktes Gerät mit 2 Liter-Behälter und im Gegensatz zu den Anderen, die eine Füllleistung von immerhin 70l/min haben hat der dann stolze 125l/min:
koch-mannes.de/de/…2-W

Wenn du knapp 360 Euro ausgibst bekommst du nicht nur einen richtig handlichen sondern dazu auch noch deutlich leiseren Kompressor mit 6 Liter Volumen:
amazon.de/dp/…yjg

Oder eben leise und mehr Leistung:
kutzner-werkzeuge.de/sch…tml

Und die Liste könnte man jetzt so ewig fortführen, es wird halt immer noch teurer und wenn dir das bei Schneider nicht reicht gibts ja auch noch Kaeser
Bezüglich der Qualität (Schneider dürfte vielleicht dem Ein oder Anderen was sagen) gibts bei der Firma eigentlich nix zu meckern, die Firma gehört zu TTS und genau zu dem Verbund gehört auch die Firma Festool.
Meines Wissens werden die Kompressoren von Schneider übrigens auch in Deutschland (Wendlingen) zusammengebaut.

Natürlich gibts auch Kompressoren für weniger Geld, ich geh bei einem Kompressor aber einfach mal davon aus, dass er ein Leben lang hält wenn die Qualität stimmt und da relativiert sich der Preis find ich.
Es gilt wie immer you get what you pay for

dealzz, super kaufberatung. hast du eine Empfehlung für einen kompressor mit größerem tank und genug Leistung um Schlagschrauber und Lackierpistole zu befeuern? wieviel Liter sollte der Tank für sowas haben? 60-100?

Mal gekauft... Für Luftballons für die Kleine aufpumpen wirds reichen.

Danke für die Infos und die Mühe lieber dealzz_.

Was ist von dem hier zu halten ? ->‌ ebay.de/itm…900
oder ebay.de/itm…179

[Einsatzzeck z.B. PC ausblasen, Aufbewahrung möglichst in der Wohnung, deshalb "kompakt"]

marrrrc

dealzz, super kaufberatung. hast du eine Empfehlung für einen kompressor mit größerem tank und genug Leistung um Schlagschrauber und Lackierpistole zu befeuern? wieviel Liter sollte der Tank für sowas haben? 60-100?



Für Schlagschrauber reicht der hier aus dem Deal (außer billige Schlagschrauber)

Prenzlauer_Berg

Danke für die Infos und die Mühe lieber dealzz_. Was ist von dem hier zu halten ? -> http://www.ebay.de/itm/291283996900 oder http://www.ebay.de/itm/111573084179 [Einsatzzeck z.B. PC ausblasen, Aufbewahrung möglichst in der Wohnung, deshalb "kompakt"]



Gut für solche Einsatzzwecke tuns wohl beide von dir genannten, da könnte man sich sogar überlegen, ob überhaupt über 100 Euro ausgibt.
Aerotec soll eigentlich von der Leistung her ganz gute Kompressoren herstellen, die die Luft auch ganz gut halten, allerdings haben sie jetzt nicht den besten Ruf in Sachen Langlebigkeit. Ich denk jetzt aber auch nicht, dass du jeden Tag stundenlang irgendwelche PCs ausbläst und da wird er wohl doch ausreichend lang durchhalten, wenn nicht Pech hast und ein "Montagsgerät" erwischst. Einige ihrer Geräte sehen auch immer wieder mal den Kompressoren von Güde sehr ähnlich (zumindest in bestimmten Bauteilen). Natürlich muss man jetzt sagen, dass Güde selbst nur einkauft und solche Sachen nicht selber baut, wirklich überzeugen können ihre Kompressoren (die Profi-Line kann man vielleicht noch ausklammern) aber eher im Preis (um das mal diplomatisch auszudrücken). Eventuell werden da bestimmte Teile vom gleichen Hersteller bezogen, Hersteller ist auch Aerotec keiner. So in den Himmel hoch loben wies die Firma Aerotec selbst auf ihrer Seite macht würd ich sie gewiss nicht aber für gelegentlichen Einsatz und Aufgaben wie Ausblasen is das Produkt sicher zu gebrauchen.

Etwas Anderes ist es da schon mit der Firma NuAir, eine italienische Firma die zwar weltweit (und das heißt natürlich vor allem auch China) produziert aber Aggregate und damit schon auch ein nicht ganz unwichtiger Teil soll wohl angeblich bei fast allen Modellen aus Italien stammen (und in qualitativer Hinsicht is das sicher kein Nachteil). Die Firma Produziert auch für andere z.B. ein paar Kompressoren für Bauhaus Marke Herkules. Die Liefermenge von 140 Litern pro Minute halte ich jedoch etwas übertrieben, ich würd da jetzt nicht mit zu großen Erwartungen hinsichtlich der Power rangehen aber für deine Ansprüche reicht das locker.

Im Übrigen sind die ölfreien Kompressoren in der Haltbarkeit den klassischen etwas unterlegen, die Teflonringe, die man statt Öl verwendet nutzen sich eben einfach mit der Zeit ab aber auch das spielt nicht die große Rolle wenn du den Kompressor nicht so intensiv nutzt. Von der Leistung her haben sie keinen wirklichen Nachteil.

Ich PERSÖNLICH würde mich wohl eher für den NuAir entscheiden aber da kann man sich durchaus streiten.

Apropos Baumarkt, das könnte (vor allem wenn du den Kompressor intensiver bzw. öfter nutzt) durchaus eine Alternative sein. Bauhaus bietet da z.B. 5 Jahre Garantie, somit hast du eine gewisse finanzielle Sicherheit, da du weißt, dass er 5 Jahre auf jeden Fall im Einsatz sein wird. Bauhaus hat den von NuAir übrigens auch, für 159 Euro. Etwas teurer aber eben mit 5 Jahren Garantie!, bei dem Angebot auf ebay bin ich nicht sicher, ob es vielleicht nicht nur ein Jahr Garantie gibt.
Globus Baumarkt bekommst du sogar ganze 7 Jahre Garantie, allerdings weiß ich jetzt nicht was die bei Kompressoren so im Sortiment haben (es muss für mich PERSÖNLICH trotz Garantie nicht unbedingt gleich Güde oder Einhell oder sowas sein, im Idealfall sollte er ja die 7 Jahre locker überschreiten), das Sortiment da spricht mich von Umstellung zu Umstellung leider immer weniger an.
Ich weiß nicht, welche Baumärkte du so in deiner Nähe hast und wie das bei denen mit Garantie aussieht aber eventuell lohnt es sich durchaus sich da mal umzusehen.

Die Geräte von Bauhaus dürften eigentlich so schlecht nicht sein, so viel ich weiß kommen da einige von Herstellern, die durchaus besseres machen als Chinaschrott (ich wiederhol mich nochmal...you get what you pay for...zu viel darf man natürlich auch nicht erwarten). Neben NuAir stellt z.B. ABAC und Fini, eigentlich alles Firmen, die sich durchaus gut mit der Materie auskennen (wobei das nicht heißen muss, dass ALLE Geräte von einem der drei Hersteller kommen).

Vor allem bei "billigeren" Kompressoren werden Daten auch gern geschönt, von daher würd ich mich nicht immer auf z.B. Füllleistung zu 100% verlassen dann z.B. einen Schlagschrauber kaufen (nach dem Motto..weil von der Fülleistung her sollte das ja kein Problem sein) und dann feststellen, dass der nicht funktioniert.

Im Übrigen sind die meisten Kompressoren nicht Innenbeschichtet, insofern werden sie innen irgendwann immer anfangen zu rosten, sofern man nicht nen Lufttrockner vorn dran hat aber weder das, noch ein Innenbeschichteter machen für dich Sinn, nicht bei der Anwendung.

Ok das war jetzt ziemlich ausführlich entschuldige

Wow, vielen Dank. Hatte bisher nur mal leihweise so einen kofferartigen Kompressor ohne Tank und dieser hatte nur stoßweise den nötigen Druck, vermutlich, weil der Zuleitungsschlauch gewissermaßen als Tank fungiert.;)
Bei ca. 39,- fangen diese Tanklosen* an (ebay/B-Ware), u.a. auch mal bei Aldi und Netto zu haben gewesen.
* z.B. ebay.de/itm…573

marrrrc

dealzz, super kaufberatung. hast du eine Empfehlung für einen kompressor mit größerem tank und genug Leistung um Schlagschrauber und Lackierpistole zu befeuern? wieviel Liter sollte der Tank für sowas haben? 60-100?



Das ist gar nicht so einfach, eigentlich brauchst du dir nur deine Werkzeuge also Lackpistole, Schlagschrauber...raussuchen und schauen wie viel Luft die pro Minute so brauchen. Dann suchst du dir einen Kompressor, der den Wert des Werkzeugs mit höchstem Luftbedarf deckt (die Liefermenge ist hier entscheidend). Das Behältervolumen richtet sich eher danach, wie sehr es dich stört, wenn der Kompressor bei manchen Arbeiten Dauerlärm verursacht, weil er ständig Luft nachliefern muss. Je größer der Kompressor, desto schwerer wird er natürlich und wenn du verschiedene Einsatzorte hast ist das nicht immer so angenehm, vor allem nimmt er aber auch mehr Platz weg wo du ihn lagerst und da hat ja nicht jeder grenzenlos Platz. Fürs Lackieren kann jedoch dann auch schon mal ein Kompressor mit Behältervolumen von 100l+ Sinn machen, ist jedoch kein Muss.

Hier fangen die Probleme aber schon an, da gibt es zum einen "Billigwerkzeug" da verbraucht dann ein Schlagschrauber auch mal gern über 300 Liter Luft/Minute (ich Erinnere mich da an einen von Güde, der an die 400 l/min braucht....wer meinen vorherigen Post gelesen hat, dem sei gesagt nein, ich hab grundsätzlich nix gegen Güde, die vertreiben auch Sachen, bei denen Preis/Leistung richtig gut is und wer billig kaufen will kann das ja grundsätzlich machen), andere (Hazet wurde hier bereits genannt) brauchen nicht mal 150l/min. Hazet kann ich übrigens durchaus auch empfehlen, mit weniger als 130l/min schaffen die ein Drehmoment von über 600 Nm und mehr (ich weiß nicht, was du so fährst...zum Reifenwechseln sollte das aber durchaus reichen und auch für andere Arbeiten is da noch ordentlich Power da...is halt die Frage was willst du so mit dem Schlagschrauber machen).

Ein weiteres Problem kann sein, dass die Hersteller von billigeren Modellen gern auch mal ihre Leistungsdaten etwas beschönigen und dann hast du zwar alles schön ausgelegt, trotzdem funktioniert das Ganze jedoch nicht.

Wenn du lackieren willst, dann würde ich an deiner Stelle auch über den Kauf eines Wasserabscheiders nachdenken, Kompressoren mit Ölschmierung sollten eigentlich kein großes Problem darstellen. Alternativ könnte man auch auf einen Kompressor mit Teflonkolben setzen, das Ganze nutzt sich jedoch mit der Zeit ab und die Lebensdauer ist dann halt nicht ganz so lang wie bei den Ölgeschmierten. Ansonsten gibt es aber keine großen Nachteile.

Wo wir Grad beim Thema Lebensdauer sind, deutlich über 90% aller Kompressoren sind nicht innenbeschichtet, was das für die Lebensdauer bedeutet muss ich wohl nicht groß erläutern, Luft enthält Feuchtigkeit und irgendwann fängt der Behälter dann einfach zu rosten an (allerdings ist das nicht so dramatisch, Schneider gibt z.B. 10 Jahre Garantie gegen Durchrosten in der Praxis sollte es, vor allem wenn der Kompressor nicht im Dauereinsatz ist wesentlich länger halten). Theoretisch kann man z.B. auch einen Lufttrockner davorhängen, für den Heimwerker macht das aber finanziell keinen Sinn.

Grundsätzlich gibts auch noch riemengetriebene Kompressoren, die dann zwar etwas größer und schwerer sind, jedoch auch Vorteile haben. So ist bei denen z.B. eine bessere Kühlung gewährleistet, der Verschleiß ist geringer usw.

Problem bei zu "großen" Behältervolumen musst du eigentlich den TÜV drauf schauen lassen, insofern findest du auch wenige mit richtig großen Kesselvolumen für den Privatbereich. Insofern bleibt man meist bei kleiner gleich 90Litern Maximum.

Für mich ist beim Kompressor neben der Leistung natürlich auch die Qualität aber auch die Möglichkeit an Ersatzteile zu kommen ein Kriterium. Die Empfehlung eines Produkts ist gar nicht so einfach, da ich nicht weiß wie viel du so ausgeben kannst/willst. Grundsätzlich würde ich tendenziell eher am Kompressor als am Zubehör bzw. Werkzeug sparen.

Beim Lackieren kommts natürlich auch immer auf die verwendete Düse an, da kann der Luftbedarf sehr unterschiedlich sein (gleiches gilt fürs Sandstrahlen usw.)
Bei gutem Werkzeugen würd ich fürs Lackieren durchaus so ca. 200l/min rechnen (weniger geht auch schon, dann aber eben auch nicht mit so vielen Düsen), zum Sandstrahlen darf es auch gern 300l/min und mehr sein (geht mit bestimmten Düsen und gutem Werkzeug aber auch schon so mit ca. 150l/min), gute Schlagschrauber brauchen nicht mal 150l/min und bringen damit schon heftig Kraft.

Ein Anfang könnte z.B. der hier von Schneider sein mit 160l/min kostet aber halt schon 389 Euro inklusive Versand, das is er aber durchaus wert:
koch-mannes.de/de/…50W
mit dem kommst du schon mal ein ganzes Stück weit.

Für 511 Euro inklusive Versand gibts dann schon ein Modell mit 195l/min und wenig Einschränkungen beim Lackieren, Sandstrahlen wäre da auch schon mit der Ein oder Anderen Düse möglich und der Schlagschrauber macht eh keine Probleme:
koch-mannes.de/de/…0-W

Für mich wäre da aber dann schon die Frage ob man nicht dann doch gleich nochmal gut 100 Euro mehr zusammenkratzt, für 638,99 inklusive Versand bekommst du nämlich auch schon einen Keilriemenkompressor, der dann auch schon satte 295l/min liefert, ich glaub kaum, dass man so viel mehr für den privaten Gebraucht braucht, wenn man ordentliches Werkzeug hat:
koch-mannes.de/de/…50W
(Ach ja weil ich weiter oben geschrieben hab weniger Verschleiß, das stimmt schon, der Keilriemen allerdings muss allerdings natürlich schon immer mal wieder nachgespannt oder gegebenenfalls ersetzt werden aber das ist kein großes Problem, man kommt leicht ran, das Spannen ist keine Kunst und sollte es wirklich nötig sein einen neuen zu kaufen ist der auch nicht so teuer.)

Ach ja falls du jetzt immer noch Geld übrig hast, du kannst ja auch gern in ein ähnliches Modell nur innenbeschichtet (ok etwas mehr bietet der schon noch aber nich sooo viel) setzen ;)....hier spar ich mir einfach mal den Preis
koch-mannes.de/de/…-WX
aber wenn du wirklich viel damit arbeitest könnte sich das auch lohnen...eventuell

Auch die Firma Gieb macht durchaus gute und teils etwas billigere Kompressoren, auch wenn ich Schneider noch einen kleinen Ticken hochwertiger ansetzen würde:
kompressoren-gieb.de/ind…c3f

Auch hier gibts Modelle, gegen Durchrosten geschützt sind (hier verzinkt), wobei da die Liste noch nicht vollständig ist:
kompressoren-gieb.de/ind…c3f

Wenn dich diese Preise jetzt nicht mehr einschlafen lassen kann ich dir auch empfehlen dich z.B. mal bei Bauhaus umzuschauen, die haben 5 Jahre Garantie (was ganz nett ist) und viele der Kompressoren sind von Herstellern wie ABAC oder fini, zwei italienische Hersteller (die zwar nicht unbedingt jedes Modell komplett in Italien fertigen, wichtige Komponenten kommen da aber eigentlich bei fast jedem her und werden auch von manch anderen Herstellern von Kompressoren von diesen Firmen zugekauft). Die Firmen haben auch durchaus Erfahrung im Kompressorenbau, was schon für eine gewisse Qualität spricht. Mit Schneider oder Gieb können sie aber nicht direkt konkurrieren. Preis/Leistung aber durchaus gut, wobei billig natürlich relativ ist:
bauhaus.info/kom…206

Möglich wäre es auch z.B. bei Globus Baumart einen Billigen mit 7 Jahre Garantie zu kaufen, wenn er vorher defekt ist gibts nen Neuen oder Reparatur und wenn er nach 7 Jahren defekt ist wäre es vielleicht leichter verschmerzbar, ist halt ein wenig wie Glücksspiel Ich würde von einem Kompressor schon eine Lebensdauer von 30 Jahren und mehr erwarten, je nachdem wie oft er genutzt wird natürlich. Ich weiß ja nicht, was du so für Baumärkte in deiner Nähe hast.

Man kann sich natürlich auch Geräte von ABAC selber anschauen wie z.B. den hier:
arturus24.de/pro…tml

Oder wenns eben wirklich was mit großem Behälter sein soll:
arturus24.de/pro…tml

So das is jetzt ne ganze Abendlektüre, ich will nicht noch n Roman drauß machen, deswegen soll das besser erst mal reichen

Prenzlauer_Berg

Wow, vielen Dank. Hatte bisher nur mal leihweise so einen kofferartigen Kompressor ohne Tank und dieser hatte nur stoßweise den nötigen Druck, vermutlich, weil der Zuleitungsschlauch gewissermaßen als Tank fungiert.;) Bei ca. 39,- fangen diese Tanklosen* an (ebay/B-Ware), u.a. auch mal bei Aldi und Netto zu haben gewesen. * z.B. http://www.ebay.de/itm/181237261573



Den würd ich eher nicht nehmen, da du von der Leistung wohl enttäuscht sein wirst auch wenn er für einfaches Ausblasen reichen könnt.

Ich hätte eher an sowas gedacht:
arturus24.de/pro…tml
wobei ich nicht genau weiß, wie es mit der Qualität dieser mobilen Kompressoren bei ABAC aussieht, in Italien werden die wohl für den Preis eher nicht hergestellt, ein Versuch wärs aber wert ohne das ich mich jetzt zu weit für das Produkt aus dem Fenster lehnen will:
arturus24.de/pro…tml

Airpress wiederum genießt auch einen ganz guten Ruf bekannt z.B. auch unter Landwirten und in Holland weit verbreitet (ist auch ne niederländische Firma) aber auch hier gilt das schon zuvor gesagte:
arturus24.de/pro…tml
wobei er vom Bild her einen richtig durchdachten und soliden Eindruck macht.

oO Gestern bestellt und heute gekommen. Die Logistikabwicklung ist mittlerweile krank... Ob der Markt sowas wirklich braucht...

ich empfehle diesen Güde:
geizhals.de/gue…=de
oder den Baugleichen von Einhell. Gut und günstig mit genug Leistung für fast alles im Hobbybereich. Hält dicht und funktioniert zuverlässig.
Hätte aber auch fast den Schneider Keilriemenkompressor für 600+ gekauft. Das ist schon ein Sahnestückchen:) Da er bei mir aber nie dauerläuft und nur ein zwei Mal die Woche an geht...

Meine Werte zur Fülleistung:

Güde 400-10-50N Modell von 2013
5°C Außentemperatur
6-8 bar : 24s
6-9.5 bar : 46s
Messung der Druckanstiegszeit im Kessel ohne Luftentnahme

ergibt nach Formel aus dem Netz ca. 230l/min Mittelwert von 6-9.5 bar (der relevante Arbeitsdruck Bereich)
(3,5bar Druckanstieg*50l Kesselinhalt/Anstiegszeit in Minuten)

Hat mich eigentlich sehr positiv überrascht.

Der Güde sieht so aus als sei er schon zum Nadelentrosten geeignet? Habe so 30qm zu machen...danach brauch ich den Kompressor im Grunde nicht mehr...

steffen80

Der Güde sieht so aus als sei er schon zum Nadelentrosten geeignet? Habe so 30qm zu machen...danach brauch ich den Kompressor im Grunde nicht mehr...



Da stellt sich die Frage ob dann nicht vielleicht ein Leihgerät mehr Sinn machen würde als ein Kompressor, der dann im Wesentlichen eh nur rumsteht?
Manche Baumärkte verleihen Kompressoren, ideal wärs natürlich, wenn du das Werkzeug da dann auch leihen kannst, ein ordentlicher Nadelentroster, der nicht zu viel Luft benötigt kostet schon mal gut und gerne 150 Euro aufwärts.
Der Luftverbrauch hängt natürlich auch von der Flächenleistung ab. Teile die ordentlich was weg schaffen (und sich vor allem für große Bauteile eignen) brauchen zum Teil auch schon mal an die 300l/min. Prinzipiell reichen teils bei anderen aber auch schon um die 120l/min z.B. Schneider NP-AT 12 SYS (natürlich nicht ganz billig).
Also ich würd an deiner Stelle auf jeden Fall mal schauen ob du Kompressor und natürlich am Besten auch gleich Werkzeug nicht irgendwo ausleihen kannst...am Besten vielleicht im Bekanntenkreis, da is es dann noch billiger

Einen guten Nadelentroster habe ich in der Firma, war wohl jenseits 300 Euro. Modell kenne ich jetzt nicht. Einen guten Kompressor hätte ich dort auch, aber der ist nicht transportabel
Ich habe bisher nur Erfahrung mit den Billig-Nadelentrostern für 50 Euro und einen Wert um 400 l/min im Kopf; wenn die teuren Nadelentroster mit deutlich weniger Literleistung klar kämen wäre das alles sehr entspannt, einen mit vllt 150-200l/min kann ich bei Freunden ausleihen oder auch günstig kaufen.

P.S. vielen Dank für deine informativen Beiträge in diesem Deal

Verfasser

Der Kompressor ist wieder verfügbar

Verfasser

Der Kompressor ist wieder verfügbar!

rubbeldiekatz666

Dein Vergleichspreis ist noch immer falsch. Hatte ich dir hier schon geschrieben: http://hukd.mydealz.de/deals/metabo-kom-pres-sor-basic-250-24-w-of-ölfrei-nächster-preis-ca-144-471506 Amazon: 137 EUR



Wenn ich mich nicht täusche, ist du dich. Es geht hier um die ölfreie Version. Das macht für einige Anwendungen schon einen Unterschied.
Der Hinweis war dann auch schon letztes mal nicht richtig.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text