566°
METALLICA - Through the Never (2-Disc Edition) [3D Blu-ray inkl. 2D] 9,97€ @Amazon Prime

METALLICA - Through the Never (2-Disc Edition) [3D Blu-ray inkl. 2D] 9,97€ @Amazon Prime

EntertainmentAmazon Angebote

METALLICA - Through the Never (2-Disc Edition) [3D Blu-ray inkl. 2D] 9,97€ @Amazon Prime

Preis:Preis:Preis:9,97€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin, das dürfte der Bestpreis für die 3D Blu Ray sein. Wie immer wer kein Prime hat legt sich ein billiges Buch dazu um Versand zu sparen.

Idealo 12,49€

Kurzbeschreibung
Mit der einzigartigen 32-Millionen-Dollar-Produktion METALLICA - THROUGH THE NEVER 3D, gelang dem preisgekrönten Filmemacher Nimród Antal ("Predators", "Kontroll") ein bahnbrechendes 3-D Filmereignis der Superlative. Der Musikfilm kombiniert eine spannende Story mit den Aufnahmen einer spektakulären Live-Show von Metallica, einer der populärsten und einflussreichsten Rockbands der Geschichte und vermittelt so eine packende, unmittelbar emotionale Filmerfahrung. Auf einer einzigartigen Bühne, die exklusiv für diesen Film angefertigt wurde und nie wieder zu sehen sein wird, spielen Metallica viele ihrer legendärsten Songs vor Zehntausenden begeisterter Fans.

Mit einer überwältigenden Pyrotechnik, der aufwändigsten Livebühne aller Zeiten und einer von der bahnbrechenden Ikonographie der Band inspirierten Bildwelt wird die aus der 360-Grad-Perspektive gedrehte Show auf atemberaubende und ohrenbetäubende Weise zu einem Spiegelbild von Trips Reise und deren zerstörerischem Chaos.

Die 3D-Aufnahmen, die mit 24 gleichzeitig eingesetzten Kameras eingefangen wurden, lassen das Publikum in eine der spektakulärsten und aufregendsten Filmerfahrungen überhaupt eintauchen. Metallica besteht aus James Hetfield (Vocals, Gitarre), Lars Ulrich (Schlagzeug), Kirk Hammett (Gitarre, Background Vocals) und Robert Trujillo (Bass, Background Vocals). Die Band verkaufte weltweit über 110 Millionen Alben und war einer der erfolgreichsten Live Acts des Jahres 2012. Mit nur 30 Shows machte sie einen Umsatz von insgesamt $ 86,1 Millionen.

Für Buch und Regie von METALLICA - THROUGH THE NEVER 3D zeichnet Nimród Antal verantwortlich. Der Film wurde von Charlotte Huggins ("Die Reise zum Mittelpunkt der Erde") produziert.

Extras: 2-Disc Edition; Making of: The Adam Dubin Documentary, Behind the Scenes, Musikclip "Master of Puppets", Soundworks - Aufnahmen der Tonmischung, Mill Valley Film Festival: Q&A mit Metallica, Nimrod Antal und Dane DeHaan, Orion Festival Film Tent: Highlights, Originaltrailer, Teaser

34 Kommentare

Ein reines Konzert wäre mir lieber gewesen, aber was solls, der Sound stimmt auf jeden Fall, auch wenn der deutlich druckvoller und vor allem dynamischer sein dürfte

Taugt das DIng was?

Metallica sind ja seit St. Anger auch nicht mehr ernst zu nehmen ...

Hab's mal bestellt......ist ja gut bewertet worden

hot

"Der Musikfilm kombiniert eine spannende Story[...]"

Was genau muss ich mir da vorstellen? Wird da wirklich ne Geschichte drumrum gestrickt?

Cooke

"Der Musikfilm kombiniert eine spannende Story[...]" Was genau muss ich mir da vorstellen? Wird da wirklich ne Geschichte drumrum gestrickt?



Kennst du den Dokumentarfilm "Some Kind of Monster"?
Dürfte so ähnlich sein.

Das ist gefühlt alle 3 Tage irgendwo im Angebot...Aber dieser Preis ist der beste bisher...

3D / 7.1...Macht schon Spass!

Cooke

"Der Musikfilm kombiniert eine spannende Story[...]" Was genau muss ich mir da vorstellen? Wird da wirklich ne Geschichte drumrum gestrickt?



Some Kind of Monster war eine reine Doku - dies hier ist keine Doku ! Es ist ein Live Konzert, um das eine absurde Sci-Fi Geschichte gestrickt wurde.
Ironie +1 : Lars Ulrich ist nunmal ein Küsntler

„Als METALLICA-Fan sollte man den Streifen gesehen haben. … Aber man ist doch etwas fassungslos, dass die Band soviel Zeit und Geld in eine halbgare Idee investiert hat …“

– Ronny Bittner in Rock Hard Nr. 317[7]

War damals im Kino (gab ne Freibieraktion (_;) ) und habs mir die letzten Tage bei den Amazon Blitzangeboten geholt. Da hatte das ganze sogar 1-2€ mehr gekostet ^^ Würd es mir dennoch wieder holen.

Zur Bluray:
Super Konzert! Die Storyline, die sich parallel zum Konzert abspielt fand ich im Kino ganz cool. Allerdings hätte ich mir nun gern die Option gewünscht, das ganze ohne Story abzuspielen.

Wer Metallica nur ansatzweise mag, macht mit der Bluray nichts falsch. Vor allem nicht für den Preis.

Eine leicht wirre Story wo ca 2 Sätze gesprochen werden.... Aber cool!

Ich trau mich immer noch nicht ran... Bin mit meiner Cunning Stunts VHS Kassette glücklich

Holt's euch! Story ist echt abgedreht, aber cool und die Bilder sind echt der Hammer, der Sound sowieso. War auch am zweifeln, aber hätte echt was verpasst wenn ich's mir nicht geholt hätte...

Boarstream

War damals im Kino (gab ne Freibieraktion (_;) ) und habs mir die letzten Tage bei den Amazon Blitzangeboten geholt. Da hatte das ganze sogar 1-2€ mehr gekostet ^^ Würd es mir dennoch wieder holen. Zur Bluray: Super Konzert! Die Storyline, die sich parallel zum Konzert abspielt fand ich im Kino ganz cool. Allerdings hätte ich mir nun gern die Option gewünscht, das ganze ohne Story abzuspielen. Wer Metallica nur ansatzweise mag, macht mit der Bluray nichts falsch. Vor allem nicht für den Preis.




ja, war teurer (EUR 11,97) aber dafür in der steelbox

Schnuffi_puffi

Metallica sind ja seit St. Anger auch nicht mehr ernst zu nehmen ...


Falsch, seit ...and Justice for all. Seit St. Anger sind sie wieder ernst zu nehmen!

Hab die Bluray auch, MEGA!!!!!!! Der Sound ist der Hammer!

Die "Geschichte" stört mich leider extrem. Ich liebe Konzertfilme, aber es nervt mich einfach, wenn mitten im Lied wieder irgendein Quark reingeschnitten wird. One wird dadurch z.B. einfach nervig.
Die hätten mal nur das Konzert auf eine Extrascheibe packen sollen.

Also die Story ist echt nix und stört enorm. Das Konzert hingegen ist wirklich cool.

Schnuffi_puffi

Metallica sind ja seit St. Anger auch nicht mehr ernst zu nehmen ...

Exakt das Gegenteil ist der Fall. Erst seit St. Anger kann man Metallica wieder ernstnehmen. Nicht, daß das eins ihrer Meisterwerke wäre, aber dank Load/Reload sind zwischen Metallica und St. Anger wahnwitzige 12 fruchtlose Jahre vergangen. Bis zu St. Anger hab ich mich immer wieder gefragt, ob der 91er Popularerfolg von Nothing else matters, Enter Sandman, Sad but true, Unforgiven und dem ganzen, genialem und einzigartigem Album nicht besser ausgeblieben wäre, um sich nicht mit Load/Reload dem Massenpublikum kompromitieren zu müssen. Zum Glück haben sie ja die Kurve gekratzt und sind doch nicht Bon Jovi No. 2 geworden.

Slayer ja, Metallica nein!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text