[Metro] Argentinische Rinder-Steakhüfte wieder für 10,15€/kg
364°Abgelaufen

[Metro] Argentinische Rinder-Steakhüfte wieder für 10,15€/kg

21
eingestellt am 21. Märheiß seit 21. Mär
Und täglich grüßt das Murmeltier...


In der Metro gibt es ab Donnerstag (23.03.2017) bis zum 29.03.2017 wieder das Rinder-Hüftsteak aus Argentinien im Angebot.

- Argentinisches Rinder-Hüftsteak
- vorgereift
- vakuumverpackt in ca. 2,5-kg-Stücken
- von 23.03.2017 bis 29.03.2017

Hier findet ihr die alten Deals und unterschiedliche Kommentare zu Qualität und Geschmack des Fleisches. Ich hatte es zu einem Junggesellenabschied neben einem Fassbier (auch gerade im Angebot) geholt. Das war der Knaller!

Denkt an die so langsam beginnende Grillsaison - bei Kaufland sind aktuell Kohlebriketts und Grillkohle im Angebot.

Und falls ihr nicht auf Fleisch aus der weiten Welt steht: Vom Simmentaler Rind aus den Alpen gibt es auch einige Leckerbissen in der Metro im Angebot.





@mydealz_Helfer: Ich habe keinen anderen aktuellen Deal gefunden. Falls es doch schon einen gibt, sag mir doch bitte vor dem Löschen Bescheid, damit ich diesen Deal einfach in einen Kommentar kopieren kann. Danke ;-)

21 Kommentare

also doch langsam einen Verein gründen und ne Karte besorgen...

Komisch, jetzt, wo die Brasílianer kaum noch Fleisch exportieren wg. der Skandale (Gammelfleisch etc.), ist das argentinische Fleisch ganz schön billig geworden. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ,oder?

Also Brasilianisches Fleisch war geschmacklich noch die auf dem Niveau von Argentinien...
Hab das in der Metro immer gemieden.

Vor 10/12Jahren stand bei Steakhüfte aus Argentinien noch 6,99€-7,99/KG auf dem Prospekt..
ist also teurer geworden

da gab es Roastbeef für ~12-14€/KG

großer Unterschied zum deutschen Rindfleisch? Lohnt sich der Aufwand?
Bearbeitet von: "kraftXhebelarm" 21. Mär

Hab vor 3 Wochen so eine mitgenommen. Das Fleisch ist echt gut - ähnlich zart wie Rumpsteak vom Supermarkt und geschmacklich auch sehr lecker.
Beim Einkaufen auf jeden Fall darauf achten, ob die Verpackung richtig dicht ist, manchmal gibt es wohl welche, die nicht ganz Vakuum verpackt sind und dann natürlich schlecht sind.

Gab letztes mal auch Stücke mit 1,2kg.

Haben bei der letzten Aktion vor 2-3 Wochen zugeschlagen und hatten sehr gute Qualität erhalten. Fleisch war top.

Vakuumierer sollte jedoch vorhanden sein.

Perfektes Timing. Gestern von meinem 2,7kg Stück noch was vertilgt Kann die Fleischqualität auch nur empfehlen, ging runter wie Butter :P 13678460-hssij.jpgOrdentlich zerlegen sollte man es. grillsportverein.de/for…48/ diese hier war sehr sehr hilfreich!
Bearbeitet von: "MaxVille" 21. Mär

kraftXhebelarmvor 37 m

großer Unterschied zum deutschen Rindfleisch? Lohnt sich der Aufwand?



Deutsche Rinder haben nie den Himmel gesehen. Sie standen nie auf der Wiese.

Das argt. Metrofleisch hat dagegen einen "Weide"-Geschmack.

Oder anders: Das Metrofleisch schmeckt nur mit Salz gut, während das deutsche auch Steakpfeffer benötigt, weil es sonst zu metallisch schmeckt.

Am Besten sous-vide garen.

MaxVillevor 23 m

Perfektes Timing. Gestern von meinem 2,7kg Stück noch was vertilgt Perfektes Timing. Gestern von meinem 2,7kg Stück noch was vertilgt Kann die Fleischqualität auch nur empfehlen, ging runter wie Butter :P [Bild] Ordentlich zerlegen sollte man es. https://www.grillsportverein.de/forum/threads/rinderhuefte-in-steaks-zerteilen.120848/ diese hier war sehr sehr hilfreich!

​du isst das roh? ;D

wurstpracticevor 4 m

​du isst das roh? ;D


Wenn es sein muss, aber es war Medium Rare, und so weiiiiiiiiich. Ich bekomme direkt wieder hunger.

kraftXhebelarmvor 1 h, 5 m

großer Unterschied zum deutschen Rindfleisch? Lohnt sich der Aufwand?

Kann man nicht pauschal sagen. Hier gibt es Hobbyzüchter die galloway züchten. Die stehen immer draußen und werden totgestreichelt Da kommt nix ran... Such dir einen guten Züchter und du willst niemehr was anderes

kraftXhebelarmvor 1 h, 33 m

großer Unterschied zum deutschen Rindfleisch? Lohnt sich der Aufwand?


Argentinien darf clonen!

commodavor 22 m

Argentinien darf clonen!

​vorteil: wenn du die richtige klonst hast du Massen an super Fleisch

Du bist, was Du ißt.

Genau: Hauptsache "Massen..." Wer sowas runterschlucken will - bitte.

Hatte vor 2 Wochen dort schon gekauft, wirklich sehr gutes Fleisch.

Seit Jahren wird man hier vom Gammel aus Nord- oder Südamerika zugedröhnt.
Über den Brasilia-Gammelskandal kann ich nur lachen. Wer einmal in Basilien war, weiß warum.
Das war noch nie anders!
Daher: KEIN INTERESSE an Interkontinental-Fleisch!
Holt euch gute dicke Rindersteaks vom örtlichen Metzger. Selbst die übelsten osteuropäischen Mastbetriebe sind i. Vgl. zu den Südamerika-Fabriken "heilige Kühe"!

bissi off topic: taugt die kohle von kaufland?

13680284-tRWcX.jpg
Optisch und geschmacklich sehr gut!!! Klare Empfehlung von mir!

Solange irgendeiner mit Fleisch Geld verdient, kannst Du eigentlich nur Vegetarier werden.

Verfasser

commodavor 23 h, 49 m

Argentinien darf clonen!



Dass in Argentien Tiere geklont werden (wie auch in Deutschland), ist eine interessante Information. Aber das Fleisch geklonter Tiere wäre mit Sicherheit um einiges teurer, da die klassische Zucht weit günstiger ist.


Trotzdem freue ich mich über die angeregte Diskussion hier. Es ist sehr vernünftig, gerade die Qualität und Herkunft von Lebensmitteln zu Hinterfragen. Wie dieses Fleisch hier unter dem Mikroskop aussieht, kann ich nicht sagen. Aber ich habe inzwischen die Erfahrung gemacht, dass das Fleisch aus unserer Metro (subjektiv) höherwertiger als das Fleisch aus Lidl, Aldi, Kaufland etc. ist. Gerade dieses Rind hier hat phantastisch geschmeckt.
Ein kleiner Tipp: Als Indikator dient die Gewichtsangabe auf der Verpackung. Wenn jedes Hähnchen (oder andere Fleischstück) gleich viel wiegt, dann ist da sicher etwas faul. Wenn aber erst das Fleisch verpackt wird und dann der Gewichtstempel drauf kommt (z.B. bei Metro oder Netto mH), stehe die Chancen etwas besser, nicht erstmal eine halben Liter Wasser aus dem Fleisch zu holen.
Zweiter Tipp: Esst keine Erdbeeren - die laufen jedem anderen Obst, Gemüse und Fleisch den Rang in Sachen Keimbelastung ab.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text