Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Metro: Beyond Meat "The Beyond Burger" vegan 10er-Pack für 16,70 € (20.08. - 02.09.)
684° Abgelaufen

Metro: Beyond Meat "The Beyond Burger" vegan 10er-Pack für 16,70 € (20.08. - 02.09.)

16,70€METRO Angebote
34
684° Abgelaufen
Metro: Beyond Meat "The Beyond Burger" vegan 10er-Pack für 16,70 € (20.08. - 02.09.)
eingestellt am 20. Aug 2020

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Zwar gibt es sie nur im 10er-Pack, aber dennoch ist das laut Mydealz-Preisverlauf Bestpreis pro Patty und nochmal günstiger als aktuell bei Kaufland (rechnerisch 1,71 € pro Patty) und auch noch etwas günstiger als bei Aldi vor einem Monat.

Ich glaube die Patties sind inzwischen bekannt
- Pflanzenbasierter Burger aus Erbsen-Protein
- Glutenfrei, sojafrei
- 10 * 113g

In größerer Runde geht so ein 10er-Karton natürlich auch zum Probieren. Ansonsten lohnt es sich natürlich nur, wenn sie einem ohnehin schmecken und man auf Vorrat kaufen möchte. Andernfalls solltet ihr lieber beim Kaufland-Deal zuschlagen.

Mir persönlich schmecken sie, man kann sie durchaus mal essen, es ist für mich aber kein vollwertiger Fleischersatz.
Ich wünsche euch dennoch guten Appetit
Zusätzliche Info
Wie schon in meinem Kommentar erwähnt: im Metro Gastro schon ab heute erhältlich (ebenfalls bis 02.09.). Im Gastro Journal auf Seite 9 zwar mit 1,49€/1,59€ Stückpreis beworben, im Kleingedruckten stehen dann allerdings ebenfalls die im Deal genannten 15,90€/16,90€. Für letzteres ging es dann auch durch die Kasse. Hab drei 10er Packs geholt.
METRO AngeboteMETRO Gutscheine
Beste Kommentare
Niko_Lai20.08.2020 10:39

Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch …Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch essen, aber leisten kannste dir das nicht. Fleisch bekommst du für den halben Preis. 1. Fleisch ist einfach zu billig2. Dafür ist das hier auch auch deutlich zu teuer.Es Familien/Menschen die sich sowas nicht leisten aber dafur das billigste ro"z fleisch. So wird es nie was mit Weniger Fleisch essen..


1. Fleisch ist so billig weil's riesige Mengen sind die produziert werden, ergo wird es günstiger

2. Vegane Ersatzprodukte sind so teuer, weil es Kleinstmengen sind, verglichen mit Fleisch und weil es 19% MwSt sind die auf den Endkunden umgelegt werden und nicht 7%.

3. Alle sagen immer, dass sie gerne mehr bezahlen würden für "besseres" Fleisch. Kostet dann ein pflanzliches Ersatzprodukt mehr, ist der Gedanke nur "viel zu teuer! Kann sich keiner leisten! Dann esse ich lieber weiter Billigfleisch!"



Kognitive Dissonanz?
Niko_Lai20.08.2020 10:39

Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch …Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch essen, aber leisten kannste dir das nicht. Fleisch bekommst du für den halben Preis. 1. Fleisch ist einfach zu billig2. Dafür ist das hier auch auch deutlich zu teuer.Es Familien/Menschen die sich sowas nicht leisten aber dafur das billigste ro"z fleisch. So wird es nie was mit Weniger Fleisch essen..


1. Weil Fleisch subventioniert wird und durch ekelhafte Haltungsbedingungen gewinnmaximiert wurde. Beides kann man bei der nächsten Wahl versuchen zu verändern.
2. Weil die Firma auch Produktionskosten/Transportkosten/Gewinn decken will. Ausserdem handelt es sich bei Beyond Meat um DIE Marke in dieser Branche, daher müsstest du es eher mit hochwertigem Fleisch/Bio-Fleisch vom Metzger o.ä. vergleichen. Andere Fleischersatzprodukte/Marken sind deutlich günstiger, siehe Next Level bei Lidl oder Wonderburger bei Aldi, die können preislich sogar mit den Billigfleisch-Produkten mithalten (und das ohne Subvention)
Niko_Lai20.08.2020 10:39

Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch …Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch essen, aber leisten kannste dir das nicht. Fleisch bekommst du für den halben Preis. 1. Fleisch ist einfach zu billig2. Dafür ist das hier auch auch deutlich zu teuer.Es Familien/Menschen die sich sowas nicht leisten aber dafur das billigste ro"z fleisch. So wird es nie was mit Weniger Fleisch essen..



Du oder andere können auch einfach weniger Fleisch essen. Fleisch ist nicht lebensnotwendig. Problem gelöst.
Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch essen, aber leisten kannste dir das nicht. Fleisch bekommst du für den halben Preis.

1. Fleisch ist einfach zu billig
2. Dafür ist das hier auch auch deutlich zu teuer.

Es gibt Familien/Menschen die sich sowas nicht leisten aber dafur das billigste fleisch. So wird es nie was mit weniger Fleisch/ gesünder essen..
Bearbeitet von: "Niko_Lai" 20. Aug
34 Kommentare
Ich finde die super danke für den Hinweis
Als einer der vielen nicht eingetragenen Vereine mit dem Namen "Grillsportfreunde *hier bitte Ortsname eintragen* neV" im Kundenstamm der Metro muss ich hier automatisch hot voten.
Leider sind die TK noch mit dem guten argentischen Roastbeef gefüllt aus einem der letzten Metro Deals
Bearbeitet von: "JonnyCaselly123" 20. Aug
Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch essen, aber leisten kannste dir das nicht. Fleisch bekommst du für den halben Preis.

1. Fleisch ist einfach zu billig
2. Dafür ist das hier auch auch deutlich zu teuer.

Es gibt Familien/Menschen die sich sowas nicht leisten aber dafur das billigste fleisch. So wird es nie was mit weniger Fleisch/ gesünder essen..
Bearbeitet von: "Niko_Lai" 20. Aug
Im METRO Gastro schon ab heute im Angebot, siehe aktueller Prospekt Seite 9. Dort steht es sogar für 1,57€ drin, dies könnte aber auch ein Fehler sein, denn im Kleingedruckten ist von 1,67€ die Rede.
Niko_Lai20.08.2020 10:39

Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch …Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch essen, aber leisten kannste dir das nicht. Fleisch bekommst du für den halben Preis. 1. Fleisch ist einfach zu billig2. Dafür ist das hier auch auch deutlich zu teuer.Es Familien/Menschen die sich sowas nicht leisten aber dafur das billigste ro"z fleisch. So wird es nie was mit Weniger Fleisch essen..


1. Fleisch ist so billig weil's riesige Mengen sind die produziert werden, ergo wird es günstiger

2. Vegane Ersatzprodukte sind so teuer, weil es Kleinstmengen sind, verglichen mit Fleisch und weil es 19% MwSt sind die auf den Endkunden umgelegt werden und nicht 7%.

3. Alle sagen immer, dass sie gerne mehr bezahlen würden für "besseres" Fleisch. Kostet dann ein pflanzliches Ersatzprodukt mehr, ist der Gedanke nur "viel zu teuer! Kann sich keiner leisten! Dann esse ich lieber weiter Billigfleisch!"



Kognitive Dissonanz?
Niko_Lai20.08.2020 10:39

Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch …Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch essen, aber leisten kannste dir das nicht. Fleisch bekommst du für den halben Preis. 1. Fleisch ist einfach zu billig2. Dafür ist das hier auch auch deutlich zu teuer.Es Familien/Menschen die sich sowas nicht leisten aber dafur das billigste ro"z fleisch. So wird es nie was mit Weniger Fleisch essen..



Du oder andere können auch einfach weniger Fleisch essen. Fleisch ist nicht lebensnotwendig. Problem gelöst.
Niko_Lai20.08.2020 10:39

Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch …Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch essen, aber leisten kannste dir das nicht. Fleisch bekommst du für den halben Preis. 1. Fleisch ist einfach zu billig2. Dafür ist das hier auch auch deutlich zu teuer.Es Familien/Menschen die sich sowas nicht leisten aber dafur das billigste ro"z fleisch. So wird es nie was mit Weniger Fleisch essen..


1. Weil Fleisch subventioniert wird und durch ekelhafte Haltungsbedingungen gewinnmaximiert wurde. Beides kann man bei der nächsten Wahl versuchen zu verändern.
2. Weil die Firma auch Produktionskosten/Transportkosten/Gewinn decken will. Ausserdem handelt es sich bei Beyond Meat um DIE Marke in dieser Branche, daher müsstest du es eher mit hochwertigem Fleisch/Bio-Fleisch vom Metzger o.ä. vergleichen. Andere Fleischersatzprodukte/Marken sind deutlich günstiger, siehe Next Level bei Lidl oder Wonderburger bei Aldi, die können preislich sogar mit den Billigfleisch-Produkten mithalten (und das ohne Subvention)
Pepemoke20.08.2020 10:50

1. Fleisch ist so billig weil's riesige Mengen sind die produziert werden, …1. Fleisch ist so billig weil's riesige Mengen sind die produziert werden, ergo wird es günstiger2. Vegane Ersatzprodukte sind so teuer, weil es Kleinstmengen sind, verglichen mit Fleisch und weil es 19% MwSt sind die auf den Endkunden umgelegt werden und nicht 7%.3. Alle sagen immer, dass sie gerne mehr bezahlen würden für "besseres" Fleisch. Kostet dann ein pflanzliches Ersatzprodukt mehr, ist der Gedanke nur "viel zu teuer! Kann sich keiner leisten! Dann esse ich lieber weiter Billigfleisch!" Kognitive Dissonanz?


Definitiv kognitive Dissonanz.

Die andere Frage ist: Ist hochpreisig Fleisch ethisch besser? Habe schon viel gehört über Lieferanten die auf Premium machen, aber dann das Fleisch doch aus Großbetrieben beziehen...
Bearbeitet von: "stephanmg" 20. Aug
Niko_Lai20.08.2020 10:57

Kommentar gelöscht


Vegane Produkte in einer schicken Verpackung sind zu teuer. Da gebe ich Dir recht. Aber das kann man alles auch easy günstig selbst zubereiten. Vondaher ist ein fleischloser Lebensstil nicht teurer als einer mit Fleisch …
stephanmg20.08.2020 10:55

Definitiv kognitive Dissonanz. Die andere Frage ist: Ist hochpreisig …Definitiv kognitive Dissonanz. Die andere Frage ist: Ist hochpreisig Fleisch ethisch besser? Habe schon viel gehört über Lieferanten die auf Premium machen, aber dann das Fleisch doch aus Großbetrieben beziehen...


Ich als Veganer sage da: "jein"

Es hilft "der Sache" wenn Leute bereit sind mehr zu zahlen für Fleisch, da awareness erzeugt wird bei den Menschen und sie ihren Konsum (ein wenig) reflektieren, was immer gut ist.

Auf der anderen Seite denke ich: Selbst wenn das Tier gehätschelt und getätschelt wird, wird es dennoch am Ende zum Schlachtblock geführt.

🌱
Bearbeitet von: "Pepemoke" 20. Aug
Niko_Lai20.08.2020 10:39

Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch …Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch essen, aber leisten kannste dir das nicht. Fleisch bekommst du für den halben Preis. 1. Fleisch ist einfach zu billig2. Dafür ist das hier auch auch deutlich zu teuer.Es gibt Familien/Menschen die sich sowas nicht leisten aber dafur das billigste fleisch. So wird es nie was mit weniger Fleisch/ gesünder essen..


Der Wandel benötigt Zeit....
Der Preis ist im Vergleich zu dem normalpreis wirklich gut. Danke
Niko_Lai20.08.2020 10:57

Kommentar gelöscht


Oder einfach mal wieder nur 1 x Fleisch pro Woche propagieren, so wie es viele der Großeltern noch gemacht haben. Der berühmte Sonntagsbraten war nur möglich, weil eben unter der Woche Reste, weniger gute Stücke, Gemüse oder ähnliches gegessen wurde. Würde auch gleichzeitig beim Übergewichtsproblem helfen, da viele Fertigprodukte auf billigem Fleisch aufbauen und somit rausfallen würden. Fleisch schmeckt mir und vielen anderen einfach gut, aber damit zu kochen ist halt auch "easy mode". Ein Gemüsegericht gut abzuschmecken ist viel schwieriger.
Bearbeitet von: "dschafar87" 20. Aug
Wieder dieses ekelhafte Zeug!
Das wird eine tolle Party!
BTW wo sich hier gerade so viele Leute tummeln die mit Fleischersatz Erfahrung haben: Mir geht meist die unpassende Konsistenz aufn Keks, die meisten Fleischerersatz Patties haben die Konsistenz von Billig-TK-Gut&Günstig- Fleisch-Patties. Das haut sich kein Burger-Liebhaber der Fleisch isst auf den Burger. Gibt es etwas, das mehr zerfällt und lockerer ist, so wie ein klassischer Smashed-Burger?
dschafar8720.08.2020 12:08

BTW wo sich hier gerade so viele Leute tummeln die mit Fleischersatz …BTW wo sich hier gerade so viele Leute tummeln die mit Fleischersatz Erfahrung haben: Mir geht meist die unpassende Konsistenz aufn Keks, die meisten Fleischerersatz Patties haben die Konsistenz von Billig-TK-Gut&Günstig- Fleisch-Patties. Das haut sich kein Burger-Liebhaber der Fleisch isst auf den Burger. Gibt es etwas, das mehr zerfällt und lockerer ist, so wie ein klassischer Smashed-Burger?


Also die beyond meat Parties sind auch wenn man sie smashed sehr gut aus der Pfanne und haben nicht diese Pappkarton Konsistenz wie einfache veg. Burger Patties.
Ich bin jetzt kein smashed Burger Spezialist habe mich nur Mal kurz informiert was es damit auf sich hat.
Empfehlungen für eher Fleisch Esser die auch Mal was anderes auf dem Burger haben wollen sind definitiv sie beyond meat patties oder die von mühlen. Gerade die mühlen patties kann man sich etwas lockerer formen und hat dann nicht so einen Kloß aufm bun. Die beyond meat sind halt TK daher erst wenn sie etwas in der Pfanne waren formbar.
Eine wirklich lockerer konsistent wie aus frischem Hack ist aktuell mit fertigen patties mMn eher schwer zu finden. Es ist und bleibt halt kein Fleisch und ist daher immer etwas anders. Vielleicht konnte dir das etwas helfen.
dschafar8720.08.2020 12:08

BTW wo sich hier gerade so viele Leute tummeln die mit Fleischersatz …BTW wo sich hier gerade so viele Leute tummeln die mit Fleischersatz Erfahrung haben: Mir geht meist die unpassende Konsistenz aufn Keks, die meisten Fleischerersatz Patties haben die Konsistenz von Billig-TK-Gut&Günstig- Fleisch-Patties. Das haut sich kein Burger-Liebhaber der Fleisch isst auf den Burger. Gibt es etwas, das mehr zerfällt und lockerer ist, so wie ein klassischer Smashed-Burger?


Ich finde die Patties von Lidl also die Next Level sind so, die sind auch echt dick trifft vielleicht eher deinem Geschmack ..ansonsten einfach ausprobieren ...ich finde manche vom den Patties schmecken mir fast schon zu sehr nach Fleisch
Gibt's bei jedem vegan Deal so eine Diskussion?
strandbanane20.08.2020 10:47

1. Weil Fleisch subventioniert wird und durch ekelhafte …1. Weil Fleisch subventioniert wird und durch ekelhafte Haltungsbedingungen gewinnmaximiert wurde. Beides kann man bei der nächsten Wahl versuchen zu verändern. 2. Weil die Firma auch Produktionskosten/Transportkosten/Gewinn decken will. Ausserdem handelt es sich bei Beyond Meat um DIE Marke in dieser Branche, daher müsstest du es eher mit hochwertigem Fleisch/Bio-Fleisch vom Metzger o.ä. vergleichen. Andere Fleischersatzprodukte/Marken sind deutlich günstiger, siehe Next Level bei Lidl oder Wonderburger bei Aldi, die können preislich sogar mit den Billigfleisch-Produkten mithalten (und das ohne Subvention)


Ich gebe dir in den meisten Punkten recht, aber der Konzern ist selbst ein Witz. (Und die „ideale“ davon sind nicht Tierschutz sondern aktionärsschutz bei der derzeitigen Lage)
No offeene und so, esse den Kram ja auch
Arekai20.08.2020 12:54

Gibt's bei jedem vegan Deal so eine Diskussion?


Klar weil die Veganer und Fleischesser gleichermaßen Mitteilungsbedürfnisses haben. Keiner ist heilig hier und jeder will jeden irgendwie missionieren anstatt legit einfach mal über den Deal/ Preisunterschied/ fragen von Nutzern zu diskutieren
Niko_Lai20.08.2020 10:57

Kommentar gelöscht


Fleisch ist zu günstig aber vegane Produkte zu teuer? Warum ist der Gedanke immer: wenn es vegan ist, dann sollte es günstiger sein?
Jahrelange Forschung und teurere Produktion kosten eben Geld.
Natürlich sollten vegane Produkte subventioniert werden aber der Staat will lieber an der Massentierhaltung festhalten. Dafür gibt ein Tierwohl Label und 10cm mehr Platz...
Niko_Lai20.08.2020 10:39

Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch …Warum ist der sch*** so teuer, alles sagen immer man soll weniger Fleisch essen, aber leisten kannste dir das nicht. Fleisch bekommst du für den halben Preis. 1. Fleisch ist einfach zu billig2. Dafür ist das hier auch auch deutlich zu teuer.Es gibt Familien/Menschen die sich sowas nicht leisten aber dafur das billigste fleisch. So wird es nie was mit weniger Fleisch/ gesünder essen..



Niemand wird gezwungen solche Fleischersatzprodukte zu Kaufen. Und es wird übrigens auch niemand gezwungen echtes Fleisch zu kaufen. Leckeres Gemüse mit Nudeln reicht auch. Gesunde Ernährung ist, anders als du es darstellst, keine Frage des Einkommens.
dschafar8720.08.2020 12:08

BTW wo sich hier gerade so viele Leute tummeln die mit Fleischersatz …BTW wo sich hier gerade so viele Leute tummeln die mit Fleischersatz Erfahrung haben: Mir geht meist die unpassende Konsistenz aufn Keks, die meisten Fleischerersatz Patties haben die Konsistenz von Billig-TK-Gut&Günstig- Fleisch-Patties. Das haut sich kein Burger-Liebhaber der Fleisch isst auf den Burger. Gibt es etwas, das mehr zerfällt und lockerer ist, so wie ein klassischer Smashed-Burger?


Auftauen und 1:1 mit guten rib eye( oder ähnliches) mischen. Dann wird's gut. Ich verstehe generell nicht warum es immer 100% Fleisch bzw vegan etc sein muss.... Warum es keine Mischungen gibt ist mir schleierhaft. Schmeckt besser, reduziert den Fleischkonsum etc...
Niko_Lai20.08.2020 10:57

Kommentar gelöscht


Wie wäre es wenn du dich erstmal mit den Grundsätzen der Ernährung auseinandersetzt, bevor du hier so viel Schwachsinn verbreitest?

Vegane Ersatzprodukte sind teuer, ja, aber sich vegan zu ernähren muss nicht teuer sein. Man kann sich ja ab und zu so ein Ersatzprodukt kaufen, aber von einer ausgewogenen, gesunden Ernährung ist das genau so weit entfernt wie „hochwertiges“ Fleisch als ethisch vertretbar einzustufen.

Ich kann dir hierzu den YouTube-Kanal von Niko Rittenau und dessen Bücher empfehlen. Ernähre dich von Gemüse, Hülsenfrüchten, Getreide, Obst und Nüssen und lass bitte das lächerliche Argument mit den Ersatzprodukten beiseite. Klingt eher so als ob du unbedingt ein Argument dafür suchst dich selbst davon zu überzeugen, dass es nicht sinnvoll Veganer zu sein, obwohl du es eigentlich ja auch besser weißt. Do it!
Bearbeitet von: "GramGeor" 20. Aug
nzumii20.08.2020 12:21

Also die beyond meat Parties sind auch wenn man sie smashed sehr gut aus …Also die beyond meat Parties sind auch wenn man sie smashed sehr gut aus der Pfanne und haben nicht diese Pappkarton Konsistenz wie einfache veg. Burger Patties. Ich bin jetzt kein smashed Burger Spezialist habe mich nur Mal kurz informiert was es damit auf sich hat.Empfehlungen für eher Fleisch Esser die auch Mal was anderes auf dem Burger haben wollen sind definitiv sie beyond meat patties oder die von mühlen. Gerade die mühlen patties kann man sich etwas lockerer formen und hat dann nicht so einen Kloß aufm bun. Die beyond meat sind halt TK daher erst wenn sie etwas in der Pfanne waren formbar. Eine wirklich lockerer konsistent wie aus frischem Hack ist aktuell mit fertigen patties mMn eher schwer zu finden. Es ist und bleibt halt kein Fleisch und ist daher immer etwas anders. Vielleicht konnte dir das etwas helfen.


Danke dir!
Pepemoke20.08.2020 11:17

Ich als Veganer sage da: "jein"Es hilft "der Sache" wenn Leute bereit sind …Ich als Veganer sage da: "jein"Es hilft "der Sache" wenn Leute bereit sind mehr zu zahlen für Fleisch, da awareness erzeugt wird bei den Menschen und sie ihren Konsum (ein wenig) reflektieren, was immer gut ist.Auf der anderen Seite denke ich: Selbst wenn das Tier gehätschelt und getätschelt wird, wird es dennoch am Ende zum Schlachtblock geführt.🌱


Ja das ist die Frage. War lange Zeit ebenso Veganer aus genau dem Grund, dass das Tier dann zum Schlachtblock sowieso geführt wird, egal wie. Die Frage ist: In welchem Maß ist Fleisch vertretbar? Indigene Völker müssen vllt. alles verwerten was sie an Resourcen haben, denke nicht, dass wir das in der westlichen Welt müssen.
Bearbeitet von: "stephanmg" 20. Aug
Super Deal. Hot. Und danke für den Beitrag.
stephanmg20.08.2020 14:57

Ja das ist die Frage. War lange Zeit ebenso Veganer aus genau dem Grund, …Ja das ist die Frage. War lange Zeit ebenso Veganer aus genau dem Grund, dass das Tier dann zum Schlachtblock sowieso geführt wird, egal wie. Die Frage ist: In welchem Maß ist Fleisch vertretbar? Indigene Völker müssen vllt. alles verwerten was sie an Resourcen haben, denke nicht, dass wir das in der westlichen Welt müssen.


Ich verstehe nicht ganz was du mir sagen möchtest?

Ich bin Veganer, weil in denke dass wir in der heutigen Welt überwiegend nicht auf tierische Nahrung angewiesen sind (außer Menschen unter extremen Bedingungen wie z.b. indigene Völker).

Das war doch auch dein Punkt oder?

Warum lebst du nicht mehr vegan, wenn ich fragen darf? Oder habe ich dich falsch verstanden?
Pepemoke20.08.2020 18:18

Ich verstehe nicht ganz was du mir sagen möchtest? Ich bin …Ich verstehe nicht ganz was du mir sagen möchtest? Ich bin Veganer, weil in denke dass wir in der heutigen Welt überwiegend nicht auf tierische Nahrung angewiesen sind (außer Menschen unter extremen Bedingungen wie z.b. indigene Völker).Das war doch auch dein Punkt oder?Warum lebst du nicht mehr vegan, wenn ich fragen darf? Oder habe ich dich falsch verstanden?


Versuche weitgehend vegan zu leben, würde mich aber nicht so bezeichnen, da ich gelegentlich (Hoffe nachhaltige Qualität nur) Fleisch esse.
stephanmg20.08.2020 18:36

Versuche weitgehend vegan zu leben, würde mich aber nicht so bezeichnen, …Versuche weitgehend vegan zu leben, würde mich aber nicht so bezeichnen, da ich gelegentlich (Hoffe nachhaltige Qualität nur) Fleisch esse.


Ist doch schonmal was!
Jeder Schritt und jeder Wille zählt! 🌱🙌
Man kann auch super aus Gemüse und gehäckselten Reiswaffeln Patties pressen. Schmeckt mir als Fleischesser mit Vegetarischer Freundin auch sehr gut, sogar wesentlich besser als diese billigen Tiefkühlpatties, die zu 50% aus Wasser bestehen.
Laut dem letzten Quartalsbericht sitzt Beyond meat auf Lagerbeständen, die bei gleichbleibender Nachfrage für etwa 6 Monate reichen. Es wurden sogar Patties umgepackt, die eigentlich für die Gastronomie gedacht waren und jetzt direkt an die Endverbraucher gehen, weil die Nachfrage in der Gastronomie wegen Corona stark rückgängig ist. Die Produkte sollten also noch günstiger werden in nächster Zeit, wenn die Produktionsmenge weiterhin die Nachfrage übersteigt. Ich hoffe nur, dass das Unternehmen das überleben.
Bearbeitet von: "jocki169" 21. Aug
CyKoDeLiC20.08.2020 10:51

Du oder andere können auch einfach weniger Fleisch essen. Fleisch ist …Du oder andere können auch einfach weniger Fleisch essen. Fleisch ist nicht lebensnotwendig. Problem gelöst.


Bei vielen läuft es aber von eh schon wenig Fleisch (und dann billig) zu gar kein Fleisch bzw. Alle paar Monate ein kleines Stück hinaus.
Nachhaltig ist so eine Lebensweise durch aus, aber ziemlich diskriminierend.

Man soll ja schon beim elektronischen Konsum zurückfahren, wenn man zu den Ärmeren gehört. Beim Essen sollte es Grenzen geben. Zumal dort eh schon gespart wird, da gibt es kein Kino, Freizeitpark oder gar Fast Food.

Und wir haben immer noch das Glück in so einem reichen Staat geboren zu sein. So ein bisschen Sozialleben ist doch normal...
Leider echt noch keinen Veganen/vegetarischen Burger erlebt, der wirklich gut schmeckte. Immer ist’s merkwürdige, muffige Schmiere. Da gibts in anderen Sektoren besseres (Fleischwurst/Salami, Schnitzel, Leberwurst,...). Sind Burger so eine Nische oder ist’s so kompliziert da etwas wirklich leckeres herzustellen
Dann echt lieber Gemüse-Patties, die machen wenigstens nix (schlecht) nach und schmecken meist
Bearbeitet von: "bladerunner" 21. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text