[METRO] Klimaanlagen im Ausverkauf - Splitgerät für 155€
474°Abgelaufen

[METRO] Klimaanlagen im Ausverkauf - Splitgerät für 155€

65
eingestellt am 19. Jul 2013heiß seit 19. Jul 2013
Klimageräte sind ja prinzipiell eher cold, wegen Umweltschutz und so, aber vorenthalten möchte ich euch das Angebot bei der Hitze nicht. Bei Metro sind wohl derzeit Klimageräte im "Ausverkauf", so stehts zumindest im Newsletter.

Als Top-Angebot wird dann das Split-Klimagerät Fairline SAC 3500 CH zu 154,70 Euro inkl. MwSt. angeführt. Dazu habe ich zwar keinen Vergleichspreis auf die Schnelle gefunden, aber für ein Split-Klimagerät soll das wohl ein Knallerpreis sein.

Auf der Metro-Website habe ich keine Angabe zu den Klimageräten gefunden, deshalb geht der Link auf die Onlineversion des Newsletters. Also einfach mal beim Metro-Markt eures Vertrauens anrufen, vielleicht haben die das Modell ja da...

[Eigentlich sollte Metro wegen der lebenden Hummer ja geschasst werden, aber bei solchen Schnappern können die trotz Eigenmarke kaum was verdienen]

Ach ja, bei Metro kann man nur mit Kundenkarte einkaufen. Im Zweifel müsstet ihr noch mal den Bekanntenkreis nach Metrokunden abgrasen...

Technische Angaben:

Klima Split Gerät

Kühlen, Ventilation, Entfeuchten
Kühlkapazität 2700W (9000 BTU / H)
Luftvolumenstrom 450m³
Temperaturbereich 16 - 31° C
Lüfter mit 3 Stufen
Fernbedienung
24h Timer
Schlummerfunktion
Luftfilter: waschbarer Staubfilter
Kühlmittel: R410a
Gewicht: Inneneinheit ca.11,5 kg
Außeneinheit: 28kg
- eviluncelz

Kühlleistung in BTU (British Thermal Units): 3370Watt
12000/h BTU Kühlen
Heizleistung in BTU (British Thermal Units): 3700Watt
13000/h BTU Heizen
kleiner Fehler oben der sich eingeschlichen hatte, sorry
- eviluncelz

Beste Kommentare

Klar sind Klimaanlagen Autocold, warum sollt ich sonst eine holen.

100w strom rein und 3-4 kw wärmeleistung raus? damit könntest du der reichste mensch der welt werden wenn du solch ein Gerät entwickelst. leider gibts das nicht.

blubber123

Ich kenne mich damit ja nicht so aus, aber weiß einer von euch, ob es sich im eine Inverter-Klimaanlage handelt? Ein Bekannter sagte mal, dass man damit vergleichsweise günstig heizen könne (für das Ferienhaus). Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, macht man aus 1000W ca. 3 oder 4000W Wärmeleistung. Lasse mich gerne eines besseren belehren... Hat jemand Verbrauchsangaben zu der Klimaanlage? THX



Was du meinst sind sogenannte "Perpetuum Mobile-Klimaanlagen"..

blubber123

Ich kenne mich damit ja nicht so aus, aber weiß einer von euch, ob es sich im eine Inverter-Klimaanlage handelt? Ein Bekannter sagte mal, dass man damit vergleichsweise günstig heizen könne (für das Ferienhaus). Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, macht man aus 1000W ca. 3 oder 4000W Wärmeleistung. Lasse mich gerne eines besseren belehren... Hat jemand Verbrauchsangaben zu der Klimaanlage? THX



Es ist tatsächlich so dass eine Wärmepumpe (Was eine Klimaanlage ja ist) mehr Wärmeenergie dem Heizkreislauf zufügt als sie Energie aufnimmt. Die Zusätzliche Leistung wird aus dem Wärmereservoir "auf der anderen Seite" gewonnen. Siehe auch de.wikipedia.org/wik…mpe
"Bei typischen Leistungszahlen von 4 bis 5 steht das Vier- bis Fünffache der eingesetzten Leistung als nutzbare Wärmeleistung zur Verfügung"
65 Kommentare

Da werd ich auch mal zuschlagen...
Top Preis

Eigentlich sollte Metro wegen der lebenden Hummer ja geschasst werden, aber bei solchen Schnappern können die trotz Eigenmarke kaum was verdienen



seitdem ich denken kann gibt es dort lebende hummer zu kaufen ... das wird sich auch hoffentlich nicht ändern

Klar sind Klimaanlagen Autocold, warum sollt ich sonst eine holen.

Wie bekomme ich jetzt nur ein Loch in die Wand meiner Mietwohnung?

Klimageräte sind ja prinzipiell eher cold, wegen Umweltschutz und so



lol

Maszie

Wie bekomme ich jetzt nur ein Loch in die Wand meiner Mietwohnung?



Bohrhammer. Das macht auch keinen Unterschied ob Miete oder Eigentum.

Akxiv

Klar sind Klimaanlagen Autocold, warum sollt ich sonst eine holen.



Die macht auch warm wenn nötig.

Bohrhammer. Das macht auch keinen Unterschied ob Miete oder Eigentum.

Der war Gut

Ich kenne mich damit ja nicht so aus, aber weiß einer von euch, ob es sich im eine Inverter-Klimaanlage handelt? Ein Bekannter sagte mal, dass man damit vergleichsweise günstig heizen könne (für das Ferienhaus). Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, macht man aus 1000W ca. 3 oder 4000W Wärmeleistung. Lasse mich gerne eines besseren belehren... Hat jemand Verbrauchsangaben zu der Klimaanlage? THX

Maszie

Wie bekomme ich jetzt nur ein Loch in die Wand meiner Mietwohnung?



Achso danke! Ich dachte da brauch ich einen Mietwohnungsspezialhandwerker...

Jetzt mal im Ernst (ja nicht im Horst 8)), wie geht man in meiner Situation am besten vor? Es muss doch vielen ähnlich gehen.

100w strom rein und 3-4 kw wärmeleistung raus? damit könntest du der reichste mensch der welt werden wenn du solch ein Gerät entwickelst. leider gibts das nicht.

blubber123

Ich kenne mich damit ja nicht so aus, aber weiß einer von euch, ob es sich im eine Inverter-Klimaanlage handelt? Ein Bekannter sagte mal, dass man damit vergleichsweise günstig heizen könne (für das Ferienhaus). Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, macht man aus 1000W ca. 3 oder 4000W Wärmeleistung. Lasse mich gerne eines besseren belehren... Hat jemand Verbrauchsangaben zu der Klimaanlage? THX



Was du meinst sind sogenannte "Perpetuum Mobile-Klimaanlagen"..

Maszie

Jetzt mal im Ernst (ja nicht im Horst 8)), wie geht man in meiner Situation am besten vor? Es muss doch vielen ähnlich gehen.



Ernsthaft: Das Gespräch mit dem Vermieter suchen, eine Klimatisierte Wohnung wertet die Immobilie ja auch auf. Ob ihm die Optik gefaellt ist die andere Frage.
Oder warten auf einen Monoblock Deal. Da kann der Abluft Ruessel ins Fenster geklemmt werden und fertig. Für die Inbetriebnahme eines Splitgeräts ist soweit ich weis immer ein Fachhandwerker vorgeschrieben.

blubber123

Ich kenne mich damit ja nicht so aus, aber weiß einer von euch, ob es sich im eine Inverter-Klimaanlage handelt? Ein Bekannter sagte mal, dass man damit vergleichsweise günstig heizen könne (für das Ferienhaus). Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, macht man aus 1000W ca. 3 oder 4000W Wärmeleistung. Lasse mich gerne eines besseren belehren... Hat jemand Verbrauchsangaben zu der Klimaanlage? THX



Es ist tatsächlich so dass eine Wärmepumpe (Was eine Klimaanlage ja ist) mehr Wärmeenergie dem Heizkreislauf zufügt als sie Energie aufnimmt. Die Zusätzliche Leistung wird aus dem Wärmereservoir "auf der anderen Seite" gewonnen. Siehe auch de.wikipedia.org/wik…mpe
"Bei typischen Leistungszahlen von 4 bis 5 steht das Vier- bis Fünffache der eingesetzten Leistung als nutzbare Wärmeleistung zur Verfügung"

blubber123

Ich kenne mich damit ja nicht so aus, aber weiß einer von euch, ob es sich im eine Inverter-Klimaanlage handelt?



Für 150,- bekommst Du keinen Inverter.

COLD, ich meine HOT!

blubber123

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, macht man aus 1000W ca. 3 oder 4000W Wärmeleistung.



Wer braucht noch Fusionsreaktoren, wenn man doch einfach aus wenig Energie mehr machen kann?

Noch nicht. Vielleicht entwickelt er es. Gibt ihm doch eine Chance.

LeftyBruchsal

100w strom rein und 3-4 kw wärmeleistung raus? damit könntest du der reichste mensch der welt werden wenn du solch ein Gerät entwickelst. leider gibts das nicht.

Es ist tatsächlich so dass eine Wärmepumpe (Was eine Klimaanlage ja ist) mehr Wärmeenergie dem Heizkreislauf zufügt als sie Energie aufnimmt. Die Zusätzliche Leistung wird aus dem Wärmereservoir "auf der anderen Seite" gewonnen. Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmepumpe"Bei typischen Leistungszahlen von 4 bis 5 steht das Vier- bis Fünffache der eingesetzten Leistung als nutzbare Wärmeleistung zur Verfügung"



Ohne den Artikel gelesen zu haben: es gibt keine Maschine die einen Wirkungsgrad höher 1 hat. Und um mehr ging es mir bei meinem Kommentar nicht.

MEGAHOT dieser Coldmaker!

Rein theoretisch ist es verboten, sich eine solche Splitteranlage selbst einzubauen ... theoretisch *hust*. Muss man halt schnell den Titel Klimatechniker h.c. irgendwo erwerben

Deal ist ähhm ... gut.

Ich muss ganz ehrlich sagen 155€, naja. Ich bin Ing. Für Kälte und Lüftungstechnik und ich muss mich schon wundern. Die normalen Anbieter die auf dem Markt vertreten sind fangen bei ca 700€ rum an. Selbst bei den günstigen geht unter 600 eher wenig. Kann mir nicht vorstellen das die Dinger was taugen. Ihr dürft auch nicht vergessen das ihr Platz haben müsst für die Kondensatleitung. Sonst läuft das Kondensat die Wand runter. ;-) Außerdem würde ich mir jemanden holen der zumindest Heizungsbauer ist und mit Kupferrohr umgehen kann sonst ist ganz schnell Schicht und euer Kältemittel raus. Dann habt ihr damit keinen Spaß.

Also wenn ein Gerät eine Kälteleistung von beispielsweise 2,3kw hat,hat es in etwa 2,6-2,8 kW Heizleistung. Aus 1kw 4-5 zu machen ist nicht möglich.

DGG

Es ist tatsächlich so dass eine Wärmepumpe (Was eine Klimaanlage ja ist) mehr Wärmeenergie dem Heizkreislauf zufügt als sie Energie aufnimmt. Die Zusätzliche Leistung wird aus dem Wärmereservoir "auf der anderen Seite" gewonnen. Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmepumpe"Bei typischen Leistungszahlen von 4 bis 5 steht das Vier- bis Fünffache der eingesetzten Leistung als nutzbare Wärmeleistung zur Verfügung"




Stimmt, obwohl alle jetzt aufheulen wegen Perpetuum Mobile usw.
Einfach gesprochen wendet man Energie auf, um Energie von einem Ort an einen anderen zu transportieren. Dabei bekommt man dann mehr Wärme an den entsprechenden Ort, als man für den Transport aufgewendet hat. Beispiel Erdwärme..... Das hat nichts mit dem physikalischen Wirkungsgrad der Maschine zu tun.

*seufz* physiks at work *seufz*
Eine Solarlampe ist auch kein perpetuum mobile.
Kurzfassung: Ausnutzung der Umgebungsenergie - jetzt klar?

Es ist tatsächlich so dass eine Wärmepumpe (Was eine Klimaanlage ja ist) mehr Wärmeenergie dem Heizkreislauf zufügt als sie Energie aufnimmt. Die Zusätzliche Leistung wird aus dem Wärmereservoir "auf der anderen Seite" gewonnen. Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmepumpe"Bei typischen Leistungszahlen von 4 bis 5 steht das Vier- bis Fünffache der eingesetzten Leistung als nutzbare Wärmeleistung zur Verfügung"


Das ist Richtig, die zusätzliche Energie wird bei der Wärmepumpe auch nicht aus dem Nichts erzeugt, sondern die in der Außenluft vorhandene Wärmeenergie "abgepumpt". Das funktioniert sogar bei Minuasgraden, aber bei Minus 15 oder weniger nicht mehr.
Ein Inverter (drehzahlgeregelter Kompressor, stabilere Temperaturregelung) wird es mit Sicherheit nicht sein für den Preis, die sind deutlich teurer. Daher wird die Anlage eher laut sein. Wer sie in einer Mietwohnung installieren will, wird eher das Problem der Lautstärke des Außenteils haben und die Änderung an der Fassade muss vom Vermieter genehmigt werden (letztendlich von der Eigentümergemeinschaft). Der Mauerdurchbruch ist dabei das kleinste Problem.
Avatar

GelöschterUser179597

die perpetuum mobile keule is halt immer wieder so bescheuert wenn die leute keine ahnung haben hobbyphisiker!!

blubber123

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, macht man aus 1000W ca. 3 oder 4000W Wärmeleistung.



Stell dir einen Elektromotor vor, den du einfach so drinnen betreibst. Der heizt mit der gesamten aufgenommenen Energie deine Bude auf. Der Motor verrichtet zwar zunächst mit einem Teil der zugeführten Energie mechanische Arbeit, aber durch Reibung bleibt von allem am Ende nur Wärme übrig. Weil du aber gerade nur an der Wärme interessiert bist, ist das kein Problem und du freust dich über einen Wirkungsgrad von 1 bezogen auf die abgegebene Wärme im Verhältnis zur zugeführten Energie. Wenn du den Motor nicht einfach nur im Leerlauf betreibst, sondern damit einen Kühlschrank antreibst, dann ändert sich daran erstmal gar nichts. Es wird immer noch die gesamte Energie in Wärme umgewandelt. Wo soll die Energie auch sonst hin? Das Prinzip der Wärmepumpenheizung ist, den kalten Teil des Kühlschranks (Verdampfer) nach draußen zu stellen und den warmen Teil (Motor und Verdichter) drinnen zu behalten. Auf diese Weise wird immer noch die gesamte zugeführte Energie in Wärme umgewandelt und zwar nur auf der warmen Seite, denn auf der kalten Seite wird's ja nicht wärmer. Weil es auf der kalten Seite sogar kälter wird, muss es auf der warmen Seite noch wärmer werden, als wenn alles drinnen wäre (Energieerhaltungssatz). Das ist der Gewinn der Wärmepumpe.

Ich esse kein Hummer, weil der ja noch lebt wenn man ihn tötet!

Hier mal die Angaben für dieses Gerät, habe sie auch oben eingefügt:)

Technische Angaben:

Klima Split Gerät

Kühlen, Ventilation, Entfeuchten
Modell: SAC 3500CH
Installation Einbau-Klimagerät: Wandmontage

Kühlleistung in BTU (British Thermal Units): 3370Watt
12000/h BTU Kühlen
Heizleistung in BTU (British Thermal Units): 3700Watt
13000/h BTU Heizen
Temperaturbereich 16 - 31° C
Lüfter mit 3 Stufen
Fernbedienung
24h Timer
Schlummerfunktion
Luftfilter: waschbarer Staubfilter
Kühlmittel: R410a
Gewicht: Inneneinheit ca.11,5 kg Außeneinheit: 28kg

Natürlich können Klimaanlagen aus 1kW Strom auch über 4kW Kälteleistung machen. DIE halt eher weniger. die wird so ~1,5kW ziehn und dann eben nur 2,7kW rausblasen, mehr aber is bei so nem Ramsch auch nicht.

Kauft euch ne gscheide Mitsubishi, die kann auch im Gegensatz zu dem Glump da oben heizen und das mit dann dementsprechend 1kW Strom über 5kW Heizleisung.

btw: Wenn es sich bei dem Teil um Klick-Anschlüsse handelt, was ich mir denk, dann darf die jeder Horst einbauen

grumpersack2

Außerdem würde ich mir jemanden holen der zumindest Heizungsbauer ist und mit Kupferrohr umgehen kann sonst ist ganz schnell Schicht und euer Kältemittel raus. Dann habt ihr damit keinen Spaß.



btw.. hast du bei nem Heizungsbauer auch so nicht, da sein Kupfer keine Kältekupferqualität hat und dann auch das Kältemittel flöten geht

Klimageräte sind ja prinzipiell eher cold, wegen Umweltschutz und so


Splitgeräte sind prinzipiell i.O.

Nur diese Monoblockgeräte sind ökologisch bäh, teuer im Unterhalt, laut, und wenig effektiv.

Klimageräte sind ja prinzipiell eher cold, wegen Umweltschutz und so



Kann man aus diesem Split-Klima Modell so etwas "Mobiles" bauen.
D.h. die Einheit für innen auf den Boden in der Nähe des Fensters hinstellen, die beiden Verbindungsschläuche/rohre inkl. Kondensat-Schlauch rausführen, Rolladen runter und die Ausseneinheit soweit wie möglich außerhalb hinstellen.
In Deutschland braucht man so ein Teil max 15-30 Tage im Jahr. Da würde ich mir so etwas auch stundenweise am bodentiefen Fenster (Rolladen runter) hinstellen.
Sind die Schläuche wohl flexibel genug und geht so etwas?

Jetzt kommt es noch drauf an für welche Raumgröße das Teil ausgelegt ist. Ob ich damit meiene 150 qm Loft wohl runtergekühlt bekomme?;)

die frage ist doch vielmehr, ob die noch weitere Klimaanlagen reduziert haben. Vielleicht ja auch mobile Geräte eben für Mietwohnungen. Jemand Erfahrungen mit sowas?

Cold wegen der Hummeranmerkung.

Klimageräte sind ja prinzipiell eher cold, wegen Umweltschutz und so


Ein geschickter Bastler/Heimwerker kann so etwas.
Der Haupthinderungsgrund bei Splitgeräten sind aber die Vermieter.

Zu den Schläuchen: selbst wenn die flexibel wären (sind sie aber oft nicht) ist das ein geschlossener Kühlmittelkreislauf, der unter Druck steht. Wenn man den - aus welchen Gründen auch immer - mal kurz auftrennt, entweicht das Kältemittel und die Kühlleistung geht gegen Null.



Mobile Geräte sind ein schwacher Ersatz. Ich hatte solch ein Teil in meinem Büro. Mehr als kalte Luft kam da nicht raus.

zorbas78

die frage ist doch vielmehr, ob die noch weitere Klimaanlagen reduziert haben. Vielleicht ja auch mobile Geräte eben für Mietwohnungen. Jemand Erfahrungen mit sowas?

Meisterdealer

Mobile Geräte sind ein schwacher Ersatz. Ich hatte solch ein Teil in meinem Büro. Mehr als kalte Luft kam da nicht raus.


oO oO oO Was willst du den mehr, parfümierte Luft ???

zorbas78

die frage ist doch vielmehr, ob die noch weitere Klimaanlagen reduziert haben. Vielleicht ja auch mobile Geräte eben für Mietwohnungen. Jemand Erfahrungen mit sowas?



98qm afaik

Paul555

Wenn man den - aus welchen Gründen auch immer - mal kurz auftrennt, entweicht das Kältemittel und die Kühlleistung geht gegen Null.



Nein! Was für eine Überraschung! Und wenn man ein Glas Bier fallen lässt, muss man ein neues bestellen...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text