60°
ABGELAUFEN
[Metro, offline] OKI MC342 DN - 214,19€

[Metro, offline] OKI MC342 DN - 214,19€

ElektronikMETRO Angebote

[Metro, offline] OKI MC342 DN - 214,19€

Preis:Preis:Preis:214,19€
Produktbeschreibung von der OKI-Webseite:
Hohe Effizienz und Leistung. Der vielseitige 4-in-1 A4-Farb-Multifunktionsdrucker

Druckgeschwindigkeit: 20/22 Seiten pro Minute in Farbe/Schwarzweiß
Zeit bis zum ersten Druck: 9/8,5 Sekunden in Farbe/Schwarzweiß
Auflösung: 1.200 x 600 dpi, 600 x 600 dpi, ProQ2400 Multilevel Technologie
Papierformate: A4, A5, B5, A6, Briefumschläge, Etiketten, Umschläge, Banner bis 1.320 mm
Papierfassungsvermögen: 350 Blatt
Druckersprachen: PCL6, PCL5c, PostScript 3 (Emulation), SIDM (IBM-PPR, EPSON-FX)
Schnittstellen: 10/100 TX Ethernet, USB 2.0 Device IF, USB 2.0 Host IF

Der OKI MC342dn ist die perfekte Wahl für Kleinstunternehmen oder Home­Offices mit niedrigen Nutzungs­ und Druckvolumenanforderungen. Der Drucker bietet Ihnen unterschiedliche Funktionen und ermöglicht Ihnen, betriebsintern zu drucken, scannen, kopieren und zu faxen. Mit Druckgeschwindigkeiten von 20 Seiten pro Minute in Farbe und 22 Seiten pro Minute in Schwarz­Weiß ermöglicht der Ihnen MC342dn auf einfache Art und Weise Ihre Marketingmaterialien im eigenen Büro zu drucken. Der OKI MC342dn basiert auf bewährter Technologie, auf die Sie sich verlassen können – darauf gewähren wir Ihnen drei Jahre Garantie.

OKI MC342dn: 474,81 EUR UVP


idealo-Preis: je nach Versandkosten ca. 300€

Erfahrung:
Mein Vater hat den Drucker seit ca. 9 Monaten. Zum Tonerverbrauch kann ich nicht viel sagen, aber er verwendet die PrinterCare-Rebuilt-Toner (50€ schwarz, 56 je Farbe).
Ansonsten muss man am Anfang von der OKI-Seite einen Sprachenpatch herunterladen und installieren um dem Menü deutsch beizubringen. Ansonsten hat man sowohl Duplex-Scan als auch automatischer Duplex-Druck.
Scannen und Drucken geht auf/von einem USB-Stick. Ansonsten Anbindung ans Netzwerk. Scannen direkt auf den Rechner ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, da man zuerst auf "Remote" stellen muss und dann erst vom Rechner aus scannen kann.

Fax-Funktion ist auch dabei. In einer vorherigen Rezension hier stand, dass die Nummerneingabe kompliziert sei. Finde ich nicht: Man drückt auf den Fax-Knopf, gibt die nummer ein, drückt ok und senden.

Ansonsten noch viele viele weitere Funktionen, man kann z.B. auch Scanergebnisse an eine Email-Adresse senden. Wers braucht kann es so machen

Wer keine Metrokarte hat: als eingetragener Verein kann man bis zu 4 Karten erhalten (eine Möglichkeit)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text