Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Metro: Redux (Switch) für 33,40€ (Amazon IT)
246° Abgelaufen

Metro: Redux (Switch) für 33,40€ (Amazon IT)

33,40€45,50€-27%Amazon.it Angebote
Expert (Beta)16
Expert (Beta)
eingestellt am 25. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin,
bei Amazon.it bekommt ihr derzeit Metro: Redux (Switch) zum Bestpreis für 33,40€ inkl. versandkosten. Bezahlen könnt ihr mit Kreditkarte oder per SEPA. Einloggen mit deutschem Amazon-Account möglich.

Update: Alternativ jetzt auch bei SimplyGames für 33,95€ inkl. VSK

Metacritic: 82%
Preisvergleich: 45,50€
Erleben Sie in Metro Redux zwei der besten Story-geführten Ego-Shooter aller Zeiten erstmals auf Nintendo Switch! Metro 2033 und Metro: Last Light verbinden Erkundung, Survival, tödliche Action sowie Stealth-Passagen zu einem einzigartigen und packenden Erlebnis in einer der atmosphärischsten Spielwelten aller Zeiten.
Zusätzlich zu den beiden Hauptspielen enthält Metro Redux alle bisher veröffentlichten Erweiterungen.
Beide Spiele profitieren von fordernder KI, unglaublichen Lichteffekten, großartiger Physik und dynamischen Wettereffekten, sowieVerbesserungen bei Steuerung und Waffenhandhabung und neuen Ganzkörper-Animationen. Zusätzlich bieten beide Spiele jetzt auch den "Überleben"-Modus, der einen noch intensiveren Überlebenskampf bedeutet, und den Spielstil "Spartaner", in dem Sie mit zahlreichen Kampffähigkeiten ausgestattet sind.

1592306.jpg
Metro 2033
Wir schreiben das Jahr 2033. Eine ganze Generation wurde nach einem Atomkrieg im Untergrund geboren und ist dort aufgewachsen. Ihre belagerten Metro-Stationen kämpfen ums Überleben - gegeneinander und gegen mutierte Schreckenskreaturen, die in der Außenwelt leben. Sie sind Artjom. Niemals haben Sie die Stadtgrenzen verlassen, doch ein verhängnisvolles Ereignis endet in einer verzweifelten Mission, der Reise ins Herz des Metro-Systems, um die Überreste der Menschheit vor einer schrecklichen bevorstehenden Bedrohung zu warnen.

1592306.jpg
Metro: Last Light
Im Jahr 2034 ist die Erdoberfläche zur verstrahlten Giftwüste geworden. In Moskau haben ehemalige Bewohner der Stadt in den Tunneln der Metro eine neue Heimat gefunden. In diesen Katakomben kämpfen sie um ihr Überleben und wehren sich gegen Horden von grausamen Mutanten, die aus der toxischen Atmosphäre entstanden sind, und andere Gruppierungen, die verzweifelt versuchen, die wenigen verbleibenden bewohnbaren Gebiete an sich zu reißen. Ein Bürgerkrieg ist unausweichlich. Sie schlüpfen erneut in die Rolle von Artjom und werden zur letzten Hoffnung der gesamten Menschheit.
Zusätzliche Info

Gruppen

16 Kommentare
Absolut geiles game zu einem absolut übertriebenen Preis. Wie der port ist... kp selbst wenn gut würde ich das Spiel nie zu dem Preis kaufen. Vorallem weil es extrem günstig am PC angeboten oder zum Teil verschenkt wird.
Ch3wChu_Train25.05.2020 11:28

Absolut geiles game zu einem absolut übertriebenen Preis. Wie der port …Absolut geiles game zu einem absolut übertriebenen Preis. Wie der port ist... kp selbst wenn gut würde ich das Spiel nie zu dem Preis kaufen. Vorallem weil es extrem günstig am PC angeboten oder zum Teil verschenkt wird.



Der PC Port ist schon 6 Jahre alt daher kein vergleich mit dem aktuellen Switch Port von 2020.
Ch3wChu_Train25.05.2020 11:28

Absolut geiles game zu einem absolut übertriebenen Preis. Wie der port …Absolut geiles game zu einem absolut übertriebenen Preis. Wie der port ist... kp selbst wenn gut würde ich das Spiel nie zu dem Preis kaufen. Vorallem weil es extrem günstig am PC angeboten oder zum Teil verschenkt wird.


Super Idee..bitte schick kostenfrei einen passenden PC dazu....mein Junge freut sich schon
blubb6825.05.2020 12:45

Super Idee..bitte schick kostenfrei einen passenden PC dazu....mein Junge …Super Idee..bitte schick kostenfrei einen passenden PC dazu....mein Junge freut sich schon


Es war lediglich ein Hinweis darauf, dass dieses 30 Euro Spiel, welches nur ein Port ist, auf dem PC teils gratis angeboten wird. Ob dir das Spiel weiterhin soviel wert ist, ist dir überlassen.

Warum also diese passiv aggressive Reaktion?
PikNic25.05.2020 14:10

Es war lediglich ein Hinweis darauf, dass dieses 30 Euro Spiel, welches …Es war lediglich ein Hinweis darauf, dass dieses 30 Euro Spiel, welches nur ein Port ist, auf dem PC teils gratis angeboten wird. Ob dir das Spiel weiterhin soviel wert ist, ist dir überlassen.Warum also diese passiv aggressive Reaktion?


Weil Äpfel mit Kieselsteinen verglichen werden.
Nicht jeder hat einen passenden PC, XBox oder PlayStation... außerdem ist der Port für die Switch angepasst.

Wenn jetzt ein besserer Preis irgendwo wäre würde das die Diskussion wirkbereichern.
blubb6825.05.2020 15:10

Weil Äpfel mit Kieselsteinen verglichen werden. Nicht jeder hat einen …Weil Äpfel mit Kieselsteinen verglichen werden. Nicht jeder hat einen passenden PC, XBox oder PlayStation... außerdem ist der Port für die Switch angepasst.Wenn jetzt ein besserer Preis irgendwo wäre würde das die Diskussion wirkbereichern.


Irgendwo hat er aber schon Recht.

Ich spiele gerne mit der Switch und mag auch die Mobilität - der größte Vorteil. Der allergrößte Nachteil sind aber die unglaublich frech hohen Preise der Spiele, auch Jahrzehnte nach Release, egal ob für Remake oder einfach nur 1 zu 1 Port.

Und das kann man einfach nicht schönreden, ganz egal wie toll man die Konsole findet. Kein 1 zu 1 Port irgendwelcher alten Spiele rechtfertigt einen Preisanstieg auf Neupreis/Vollpreis-Niveau.

Sogar Nintendo selbst betreibt diese Strategie bei ihren alten Spielen. Ich kann mich noch daran erinnern, dass Donkey Kong auf der WiiU 39.99 Euro gekostet hat. Und der 1 zu 1 Port kostet immernoch 49.99 wenn nicht sogar mehr für die Switch. Absolut nicht nachvollziehbar.

Die Kritik an der Preispolitik ist absolut gerechtfertigt, ungeachtet dessen, wie toll auch ich die Konsole finde.
WuTight25.05.2020 18:04

Irgendwo hat er aber schon Recht.Ich spiele gerne mit der Switch und mag …Irgendwo hat er aber schon Recht.Ich spiele gerne mit der Switch und mag auch die Mobilität - der größte Vorteil. Der allergrößte Nachteil sind aber die unglaublich frech hohen Preise der Spiele, auch Jahrzehnte nach Release, egal ob für Remake oder einfach nur 1 zu 1 Port.Und das kann man einfach nicht schönreden, ganz egal wie toll man die Konsole findet. Kein 1 zu 1 Port irgendwelcher alten Spiele rechtfertigt einen Preisanstieg auf Neupreis/Vollpreis-Niveau.Sogar Nintendo selbst betreibt diese Strategie bei ihren alten Spielen. Ich kann mich noch daran erinnern, dass Donkey Kong auf der WiiU 39.99 Euro gekostet hat. Und der 1 zu 1 Port kostet immernoch 49.99 wenn nicht sogar mehr für die Switch. Absolut nicht nachvollziehbar. Die Kritik an der Preispolitik ist absolut gerechtfertigt, ungeachtet dessen, wie toll auch ich die Konsole finde.


Aber es wird doch niemand gezwungen das Spiel zu kaufen!
Der es schon hat braucht es nicht oder kauft es weil er es mobil nutzen möchte. Der Preisverfall ist gering und der Wiederverkauf gut. Ich habe selten das Gefühl das ich zu teuer gekauft habe weil es eben nicht einen Preisverfall von 84% gibt bei Retail.

Nicht jeder Switch Spieler hatte eine WiiU ..und für Millionen neuer Kunden ist es eben ein neues Spiel. So wie für mich Metro.
Achja Donkey Kong wurde für die Switch aufgebohrt .
WuTight25.05.2020 18:04

Irgendwo hat er aber schon Recht.Ich spiele gerne mit der Switch und mag …Irgendwo hat er aber schon Recht.Ich spiele gerne mit der Switch und mag auch die Mobilität - der größte Vorteil. Der allergrößte Nachteil sind aber die unglaublich frech hohen Preise der Spiele, auch Jahrzehnte nach Release, egal ob für Remake oder einfach nur 1 zu 1 Port.Und das kann man einfach nicht schönreden, ganz egal wie toll man die Konsole findet. Kein 1 zu 1 Port irgendwelcher alten Spiele rechtfertigt einen Preisanstieg auf Neupreis/Vollpreis-Niveau.Sogar Nintendo selbst betreibt diese Strategie bei ihren alten Spielen. Ich kann mich noch daran erinnern, dass Donkey Kong auf der WiiU 39.99 Euro gekostet hat. Und der 1 zu 1 Port kostet immernoch 49.99 wenn nicht sogar mehr für die Switch. Absolut nicht nachvollziehbar. Die Kritik an der Preispolitik ist absolut gerechtfertigt, ungeachtet dessen, wie toll auch ich die Konsole finde.


Ich spiele auf der switch DEFINITIV billiger als auf dem pc. Zelda botw hat mich 2 € gekostet. Mario Odyssey 5 €. (Jeweils nach wiederverkauf) Die switch selber habe ich nach über 2 jahren mit 80 € gewinn (!!!) Verkauft. Insgesamt haben mich die switch + 25 spiele (so die besten meiner meinung nach) etwa 50 € gekostet. Da kommt kein steam sale der welt mit. Meteo gehört übrigens zu den besten Ports, sieht fast so gut aus wie auf den anderen konsolen und lässt sich durch Bewegungssteuerung sogar besser bedienen als auf ps und xbox. Für jeden der es noch nicht gespielt hat die insgesamt beste version. Klar würde ich mir 10 € weniger wünschen, aber ist das verlangte geld auf jeden fall wert.
WuTight25.05.2020 18:04

Irgendwo hat er aber schon Recht.Ich spiele gerne mit der Switch und mag …Irgendwo hat er aber schon Recht.Ich spiele gerne mit der Switch und mag auch die Mobilität - der größte Vorteil. Der allergrößte Nachteil sind aber die unglaublich frech hohen Preise der Spiele, auch Jahrzehnte nach Release, egal ob für Remake oder einfach nur 1 zu 1 Port.Und das kann man einfach nicht schönreden, ganz egal wie toll man die Konsole findet. Kein 1 zu 1 Port irgendwelcher alten Spiele rechtfertigt einen Preisanstieg auf Neupreis/Vollpreis-Niveau.Sogar Nintendo selbst betreibt diese Strategie bei ihren alten Spielen. Ich kann mich noch daran erinnern, dass Donkey Kong auf der WiiU 39.99 Euro gekostet hat. Und der 1 zu 1 Port kostet immernoch 49.99 wenn nicht sogar mehr für die Switch. Absolut nicht nachvollziehbar. Die Kritik an der Preispolitik ist absolut gerechtfertigt, ungeachtet dessen, wie toll auch ich die Konsole finde.


Woher willst du denn wissen ob die Preise eine Frechheit sind oder das Unternehmen gerade so am laufen halten?
blubb6825.05.2020 18:22

Aber es wird doch niemand gezwungen das Spiel zu kaufen! Der es schon hat …Aber es wird doch niemand gezwungen das Spiel zu kaufen! Der es schon hat braucht es nicht oder kauft es weil er es mobil nutzen möchte. Der Preisverfall ist gering und der Wiederverkauf gut. Ich habe selten das Gefühl das ich zu teuer gekauft habe weil es eben nicht einen Preisverfall von 84% gibt bei Retail. Nicht jeder Switch Spieler hatte eine WiiU ..und für Millionen neuer Kunden ist es eben ein neues Spiel. So wie für mich Metro.Achja Donkey Kong wurde für die Switch aufgebohrt .


"und für Millionen neuer Kunden ist es eben ein neues Spiel" - es ist aber kein neues Spiel, auch nicht mit einem "Feature" mehr, der Portierungsaufwand und Programmierungsaufwand hält sich hier überschaubar in Grenzen und es wird ein Produkt, mit dem man schon Geld verdient hat (wie bleiben jetzt mal bei Donkey Kong), einfach ein noch höherer Preis verlangt, als zum damaligen Zeitpunkt.

Ich werde es auch nochmal unten in einem anderen Kommentar schreiben: Ich kann Personen nicht verstehen, die es toll finden, für das selbe Produkt (das schon Jahre auf dem Markt ist) einen Preisaufschlag von 30-45 Euro (gegenüber dem eigentlichen aktuellen Marktpreis) zu bezahlen und das auch noch verteidigen. Aus welchem Grund verteidigt man das?
kaziebaisey25.05.2020 22:18

Woher willst du denn wissen ob die Preise eine Frechheit sind oder das …Woher willst du denn wissen ob die Preise eine Frechheit sind oder das Unternehmen gerade so am laufen halten?


Preislich gesehen muss man sich ja eigentlich nur die Mühe machen und schauen, was auf Xbox, Playstation und PC los ist.
Wenn dort z.b. Bournout Paradise 2,49 Euro kostet (da es nunmal ein altes Spiel ist das schon ewig auf dem Markt ist) und für die Switch jetzt 49,99 Euro kosten soll, dann ist das eine Frechheit. Würde das Game wenigstens 20-30 Euro kosten, Okay, ich honoriere ja den Entwicklungsaufwand auf der Switch (der aber ja auch nur deswegen gemacht wird, um Geld zu verdienen). Aber dieser Preisanstieg ist nicht rechtzufertigen, wie denn auch?

Bzgl. deiner Frage mit dem Publisher: In diesem Beispiel kommt es von EA, wir können hier wohl kaum von einem gebeutelten Entwickler sprechen. Im Allgemeinen gibt es momentan so gut wie keine Publisher den es schlecht geht.
WuTight26.05.2020 07:29

Preislich gesehen muss man sich ja eigentlich nur die Mühe machen und …Preislich gesehen muss man sich ja eigentlich nur die Mühe machen und schauen, was auf Xbox, Playstation und PC los ist.Wenn dort z.b. Bournout Paradise 2,49 Euro kostet (da es nunmal ein altes Spiel ist das schon ewig auf dem Markt ist) und für die Switch jetzt 49,99 Euro kosten soll, dann ist das eine Frechheit. Würde das Game wenigstens 20-30 Euro kosten, Okay, ich honoriere ja den Entwicklungsaufwand auf der Switch (der aber ja auch nur deswegen gemacht wird, um Geld zu verdienen). Aber dieser Preisanstieg ist nicht rechtzufertigen, wie denn auch?Bzgl. deiner Frage mit dem Publisher: In diesem Beispiel kommt es von EA, wir können hier wohl kaum von einem gebeutelten Entwickler sprechen. Im Allgemeinen gibt es momentan so gut wie keine Publisher den es schlecht geht.


Wie kann man nur immernoch nicht verstanden haben, das man eine Xbox und Playstation nunmal nicht mitnehmen kann? Außerdem hat meine Switch Lite 180€ gekostet und auf der könnte ich nun Witcher 3 spielen. Und zwar eben NICHT (nur) zuhause auf dem TV sondern eben auch z.B. in der Bahn. Viele Menschen können (oder wollen) halt nicht abends 2 Stunden vorm TV sitzen. Ich habe z.B. Alien Isolation auf Geschäftsreise durchgezockt Im Flugzeug und im Hotel. Klar war 40 € dafür ein Haufen Geld, aber hab ichs bereut? Ganz sicher nicht! 49,99 für Burnout leisten sich sicher nur die großen Fans der Reihe, aber 1. Wird man das dieses Jahr in einem Sale für 30 % weniger (also ~35€ oder unter 30 in internationalen Eshops) bekommen können und 2. wird man es Retail für mindestens 40 € auch wieder los und hat am Ende nur 10 € dafür bezahlt!! Ist doch nicht so schwer zu begreifen...
WuTight26.05.2020 07:29

Preislich gesehen muss man sich ja eigentlich nur die Mühe machen und …Preislich gesehen muss man sich ja eigentlich nur die Mühe machen und schauen, was auf Xbox, Playstation und PC los ist.Wenn dort z.b. Bournout Paradise 2,49 Euro kostet (da es nunmal ein altes Spiel ist das schon ewig auf dem Markt ist) und für die Switch jetzt 49,99 Euro kosten soll, dann ist das eine Frechheit. Würde das Game wenigstens 20-30 Euro kosten, Okay, ich honoriere ja den Entwicklungsaufwand auf der Switch (der aber ja auch nur deswegen gemacht wird, um Geld zu verdienen). Aber dieser Preisanstieg ist nicht rechtzufertigen, wie denn auch?Bzgl. deiner Frage mit dem Publisher: In diesem Beispiel kommt es von EA, wir können hier wohl kaum von einem gebeutelten Entwickler sprechen. Im Allgemeinen gibt es momentan so gut wie keine Publisher den es schlecht geht.


Die Zahlen sind doch alle geraten. Du kannst überhaupt nicht wissen ob das Spiel 20 - 30 oder 49,99 kosten muss um Gewinn zu machen.
Dayv1d26.05.2020 08:27

Wie kann man nur immernoch nicht verstanden haben, das man eine Xbox und …Wie kann man nur immernoch nicht verstanden haben, das man eine Xbox und Playstation nunmal nicht mitnehmen kann? Außerdem hat meine Switch Lite 180€ gekostet und auf der könnte ich nun Witcher 3 spielen. Und zwar eben NICHT (nur) zuhause auf dem TV sondern eben auch z.B. in der Bahn. Viele Menschen können (oder wollen) halt nicht abends 2 Stunden vorm TV sitzen. Ich habe z.B. Alien Isolation auf Geschäftsreise durchgezockt Im Flugzeug und im Hotel. Klar war 40 € dafür ein Haufen Geld, aber hab ichs bereut? Ganz sicher nicht! 49,99 für Burnout leisten sich sicher nur die großen Fans der Reihe, aber 1. Wird man das dieses Jahr in einem Sale für 30 % weniger (also ~35€ oder unter 30 in internationalen Eshops) bekommen können und 2. wird man es Retail für mindestens 40 € auch wieder los und hat am Ende nur 10 € dafür bezahlt!! Ist doch nicht so schwer zu begreifen...



Auch nicht schwer zu verstehen ist, dass das der Vorteil der Konsole selbst ist.

Wenn ich mobil zocken will brauche ich die Switch. Dafür kaufe ich eine Switch und bezahle den Preis der Konsole. Zusätzlich ist es aber nach deiner Argumentation gerechtfertigt, mehr für Spiele zu bezahlen, da ich ja die Spiele auch mobil zocken kann, was ja logisch ist, da ich mir ja extra eine mobile Konsole gekauft habe und das der Sinn dieser Konsole ist?!

Ob der Spieleentwickler für PS, Xbox oder Switch portiert ist ihm doch egal. Trotzdem haut er bei der Switch Version einen höheren Preis drauf - warum? Und wieso gibt es Menschen, die sowas auch nocht verteidigen?

Wenn ich 4K zocken will kaufe ich mir eine Xbox One X. Zahle aber komischweise auch keinen extremen Preisaufschlag obwohl das Spiel ebenfalls optimiert werden muss für 4K. Mal abgesehen davon, dass selbst die meisten alten Games, diefür die neue Generation portiert wurden, nicht ansatzweise so teuer rauskommen, wie auf der Switch. Und oftmals sind das sogar Remakes und keine 1 zu 1 Ports.

Rein Objektiv betrachtet bekommt man oftmals Games in der technisch schlechtesten Version, die nicht selten sehr alt sind zu dem teuersten Preis auf den Markt. Nur echte Fanboys können sowas toll finden.

Ich feier meine Switch total und finde es auch mega Alien usw. mobil zu zocken. Aber die Preise finde ich trotzdem teilweise viel zu hoch.
WuTight26.05.2020 11:06

Auch nicht schwer zu verstehen ist, dass das der Vorteil der Konsole …Auch nicht schwer zu verstehen ist, dass das der Vorteil der Konsole selbst ist.Wenn ich mobil zocken will brauche ich die Switch. Dafür kaufe ich eine Switch und bezahle den Preis der Konsole. Zusätzlich ist es aber nach deiner Argumentation gerechtfertigt, mehr für Spiele zu bezahlen, da ich ja die Spiele auch mobil zocken kann, was ja logisch ist, da ich mir ja extra eine mobile Konsole gekauft habe und das der Sinn dieser Konsole ist?!Ob der Spieleentwickler für PS, Xbox oder Switch portiert ist ihm doch egal. Trotzdem haut er bei der Switch Version einen höheren Preis drauf - warum? Und wieso gibt es Menschen, die sowas auch nocht verteidigen?Wenn ich 4K zocken will kaufe ich mir eine Xbox One X. Zahle aber komischweise auch keinen extremen Preisaufschlag obwohl das Spiel ebenfalls optimiert werden muss für 4K. Mal abgesehen davon, dass selbst die meisten alten Games, diefür die neue Generation portiert wurden, nicht ansatzweise so teuer rauskommen, wie auf der Switch. Und oftmals sind das sogar Remakes und keine 1 zu 1 Ports.Rein Objektiv betrachtet bekommt man oftmals Games in der technisch schlechtesten Version, die nicht selten sehr alt sind zu dem teuersten Preis auf den Markt. Nur echte Fanboys können sowas toll finden.Ich feier meine Switch total und finde es auch mega Alien usw. mobil zu zocken. Aber die Preise finde ich trotzdem teilweise viel zu hoch.


Mobiles Spielen ist einfach ein anderer Markt und eine andere Zielgruppe. Für viele ist die Switch (und vlt Stadia) die EINZIGE möglichkeit diese Spiele zu spielen. Andere wollen zumindest die Option haben mobil zu sein (z.B. weil man dadurch leicht seine Wöchentliche Spielzeit verdoppeln kann). Der Aufwand zur Switch zu portieren ist teilweise auch beachtlich hoch (siehe Witcher 3 oder sogar das kürzlich releaste Ion Fury).
Das ist, als würdest du sagen es ist frech, dass ein mobiler Internet-Tarif viel mehr pro MB kostet als ein fester DSL Anschluss. Der billige Preis Zuhause nützt mir unterwegs nichts und ich bin einfach froh jetzt auch unterwegs Internetzugang zu haben, auch wenns teurer ist.
Anstelle mit den Stationären Konsolen lässt sich die Switch vlt eher mit VR vergleichen. Es ist praktisch ein anderes Medium und ermöglicht eine neue Art zu spielen. Richtige Spiele im Bett, aufm Klo oder im Park sind einfach eine andere Spiel-Erfahrung als vorm immer gleichen Bildschirm zuhause. Sein Spiel "immer dabei" zu haben (und immer nach 5 Sekunden wieder genau an der selben stelle im Spiel sein zu können) ist nunmal ein anderes Spielgefühl.
Überhaupt hängt der Spielspaß bei den allermeisten Spielen SEHR viel weniger von der Grafik ab, als die Industrie es den Gamern weiß machen möchte. Der vorteil sein Spiel mitnehmen zu können (sogar zuhause) kann höher sein als eine bessere Grafik auf dem TV.
WuTight26.05.2020 11:06

Auch nicht schwer zu verstehen ist, dass das der Vorteil der Konsole …Auch nicht schwer zu verstehen ist, dass das der Vorteil der Konsole selbst ist.Wenn ich mobil zocken will brauche ich die Switch. Dafür kaufe ich eine Switch und bezahle den Preis der Konsole. [...] Trotzdem haut er bei der Switch Version einen höheren Preis drauf - warum?


Okay, da haben wir die Fehler.
1. Der Konsolenverkauf ist bei allen ein Minusgeschäft. Gewinn wird erst nach Monaten oder Jahren über die Spiele erwirtschaftet.
2. SD-Karten sind teurer als eine Blu-Ray oder CD. Ebenso entstehen Entwicklungskosten für den Port, egal wie lange das Spiel schon für andere Systeme existiert.

Ob die Preise nun zusätzlich einen Frechheitsaufpreis bekommen oder ganz knapp Gewinn erwirtschaften kannst du nicht wissen. Brauchst du im übrigen auch gar nicht, es ist ein unverbindliches Angebot.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text