[Metro] seitlicher 800°C Beefer ab 30.11.2017
471°Abgelaufen

[Metro] seitlicher 800°C Beefer ab 30.11.2017

28
eingestellt am 30. Nov 2017
Update 1
Ab heute verfügbar
Hallo zusammen,

ab Donnerstag gibt es bei der Metro einen seitlichen Beefer im Angebot.
Features:
- Senkrecht eingebauter 800 °C Infrarot-Brenner mit Piezozündung. Das Vorheizen dauert nur eine Minute.
- Drehbarer Grillkorb mit flexiblem Edelstahl-Geflecht zum Wenden und Verschieben.
- 2 Stunden Grillen bei eingezter 445g Gaskartusche
- Komplett aus Edelstahl 4301 gefertigt, Gewicht 8kg
Maße (H x B x T): 32 x 32 x 39 cm

Video über den Beefer: Hier
Homepage für weitere Infos: Hier
Die Firma Beef Chef hat für das ganze wohl auch ein Kickstarter.com-Projekt aufgesetzt: Hier

Ich finde den Preis und die Möglichkeiten ziemlich interessant.
Bitte keine Gästeklo, Original und Band 20 und "nicht für alle verfügbar" Kommentare. Danke
Zusätzliche Info
Gruppen

    Gruppen

    Beste Kommentare
    Individuum26. Nov 2017

    Gästeklo, Original und Band 20, nicht für alle verfügbar. Bitte.


    Ehrlich wie kann man das noch lustig finden, sowas von zum gähnen
    Gästeklo, Original und Band 20, nicht für alle verfügbar. Bitte.
    Dieser Grill Hype wird langsam etwas übertrieben.
    28 Kommentare
    Gästeklo, Original und Band 20, nicht für alle verfügbar. Bitte.
    Dieser Grill Hype wird langsam etwas übertrieben.
    Individuum26. Nov 2017

    Gästeklo, Original und Band 20, nicht für alle verfügbar. Bitte.


    Ehrlich wie kann man das noch lustig finden, sowas von zum gähnen
    Toller Heizstrahler in Edelstahlbox.
    Individuum26. Nov 2017

    Gästeklo, Original und Band 20, nicht für alle verfügbar. Bitte.


    Joa, bist stets die Nr. 1
    Funktioniert das auch seitlich? Sehe da nur Nachteile.
    Verfasser
    Billisch_will_ich26. Nov 2017

    Funktioniert das auch seitlich? Sehe da nur Nachteile.


    Erzähl mal. Ich bin da nicht so bewandert. Sehe nur, dass das Fett schön runter tropft.
    Zampano26. Nov 2017

    Erzähl mal. Ich bin da nicht so bewandert. Sehe nur, dass das Fett schön r …Erzähl mal. Ich bin da nicht so bewandert. Sehe nur, dass das Fett schön runter tropft.


    Beim richtigen Beefer tropft das Fett auch nicht nach oben.
    Und bei dem Preis sollte er schon hochwertig sein.
    Verfasser
    Billisch_will_ich26. Nov 2017

    Beim richtigen Beefer tropft das Fett auch nicht nach oben. Und bei …Beim richtigen Beefer tropft das Fett auch nicht nach oben. Und bei dem Preis sollte er schon hochwertig sein.


    Ich denke hochwertig ist der Beefer und sonst sehe ich da keinen Nachteil. Eher im Gegenteil, man kann die Entfernung den Bedürfnissen anpassen und der Preis ist einiges unter denen von horizontalen Beefern.
    Bei Otto nur 460 € mit Neukunden Gutschein
    Verfasser
    jk22226. Nov 2017

    Bei Otto nur 460 € mit Neukunden Gutschein


    Link?
    Zampano26. Nov 2017

    Ich denke hochwertig ist der Beefer und sonst sehe ich da keinen Nachteil. …Ich denke hochwertig ist der Beefer und sonst sehe ich da keinen Nachteil. Eher im Gegenteil, man kann die Entfernung den Bedürfnissen anpassen und der Preis ist einiges unter denen von horizontalen Beefern.


    Für mich ergeben sich hier auch nur Vorteile gegenüber dem normalen Beefer. Das Fett läuft besser bzw. direkt ab, zudem scheint die Nutzfläche ja deutlich größer zu sein, und man könnte einen Motor anbauen für z.B. Hähnchen (wenn die Entfernung groß genug ist sollte das wohl auch gehen)
    Verfasser
    Gutscheinheini26. Nov 2017

    Für mich ergeben sich hier auch nur Vorteile gegenüber dem normalen B …Für mich ergeben sich hier auch nur Vorteile gegenüber dem normalen Beefer. Das Fett läuft besser bzw. direkt ab, zudem scheint die Nutzfläche ja deutlich größer zu sein, und man könnte einen Motor anbauen für z.B. Hähnchen (wenn die Entfernung groß genug ist sollte das wohl auch gehen)


    Sehr coole Idee!!!!
    Der Star Wars Grill ist auch ca 20€ unter idealo und wer am 6.12 kauft bekommt nen Gratis-Weihnachtsbaum dazu
    800° Grill? Autohot!
    Was ich seltsam finde ist, dass gerade noch ein Kickstarter bis Mitte Dezember für das Gerät läuft. Ist auch noch nicht vollständig gefundet Edit: kickstarter.com/pro…and
    Bearbeitet von: "Memberapple" 26. Nov 2017
    Memberapple26. Nov 2017

    Was ich seltsam finde ist, dass gerade noch ein Kickstarter bis Mitte …Was ich seltsam finde ist, dass gerade noch ein Kickstarter bis Mitte Dezember für das Gerät läuft. Ist auch noch nicht vollständig gefundet Edit: https://www.kickstarter.com/projects/550763513/beef-chef-the-grilling-revolution-starts-here-and


    Kickstarter wird von vielen als Vertriebs- und Marketing-Kanal verwendet.
    Achtung: Läuft standardmäßig mit teuren 445g Gaskartuschen.
    Spannendes Konzept, aber halt viel zu teuer.

    Ich habe selbst auch so ein angefangenes Selbstbauprojekt (senkrecht) herumliegen, das hat schon sehr gut funktioniert. Ein halbwegs ordentlicher Gasheizstrahler zum Anschluss an 5/11kg Flaschen kostet max. 20€. Außenrum aus ein bisschen Blech einen Beefer selbst zu bauen ist dann technisch nicht besonders anspruchsvoll, wenn's nicht Edelstahl sein muss.

    Das horizontale Konzept ist viel leichter umsetzbar als mein senkrechtes Konzept, ich hätte aber mit ungleichmäßigeren Ergebnissen gerechnet (Wärme steigt hoch). Die horizontale Anordnung ist bei den Brennern aber auch normal und technisch unkritisch, so dass insofern nicht mit Problemen (runterfallende Keramikteilchen bzw. auf den Brenner tropfendes Fett o.ä.) gerechnet werden muss. Dass man dabei - wie beim Betrieb des gekauften Beefers - immer die nötige Vorsicht walten lassen muss und alles mit Gas nur im Freien funktioniert, ist selbstverständlich.

    Das geh ich also demnächst mal an, Höllenmaschine Teil II
    Gutscheinheini26. Nov 2017

    Für mich ergeben sich hier auch nur Vorteile gegenüber dem normalen B … Für mich ergeben sich hier auch nur Vorteile gegenüber dem normalen Beefer. Das Fett läuft besser bzw. direkt ab, zudem scheint die Nutzfläche ja deutlich größer zu sein, und man könnte einen Motor anbauen für z.B. Hähnchen (wenn die Entfernung groß genug ist sollte das wohl auch gehen)

    Hähnchen halte ich für ungünstig, da es keinen heißen Garraum gibt. Auf der Kaltseite ist es ja wirklich kalt...

    Aber die Idee des Selbstbaus ist interessant
    riddleman27. Nov 2017

    Hähnchen halte ich für ungünstig, da es keinen heißen Garraum gibt. Auf der …Hähnchen halte ich für ungünstig, da es keinen heißen Garraum gibt. Auf der Kaltseite ist es ja wirklich kalt...Aber die Idee des Selbstbaus ist interessant


    Im HähnchenWagen gibt es doch auf der einen Seite auch keine Wärme bzw. keinen Garraum, müsste doch das selbe Prinzip sein, oder?
    Gutscheinheini27. Nov 2017

    Im HähnchenWagen gibt es doch auf der einen Seite auch keine Wärme bzw. k …Im HähnchenWagen gibt es doch auf der einen Seite auch keine Wärme bzw. keinen Garraum, müsste doch das selbe Prinzip sein, oder?

    Der Wagen hat die Dinger meist einseitig abgedeckt, zudem weht da nie Luft drin. Hast schon Recht, es wird wohl gehen, die Frage ist, wie gut. Ich bekomm ja meist auf dem Grill nicht mal nen Brust gut hin, innen fast roh, aussen Kohle...

    Selberbauen und testen. Mein Bruder muss mir den Kasten schweißen und ich bastel den Rest. Edelstahl an den Stellen wo Kontakt mit Essen, der Rest soll rosten. Gutes Winterprojekt. Mal sehen was es für Brenner gibt, das wird ja das Wesentliche an dem Gerät sein. Und zum Drehen dann nen Akkuschrauber mit Untersetzung, wenn der denn lange genug durchhält
    riddleman27. Nov 2017

    Der Wagen hat die Dinger meist einseitig abgedeckt, zudem weht da nie Luft …Der Wagen hat die Dinger meist einseitig abgedeckt, zudem weht da nie Luft drin. Hast schon Recht, es wird wohl gehen, die Frage ist, wie gut. Ich bekomm ja meist auf dem Grill nicht mal nen Brust gut hin, innen fast roh, aussen Kohle...Selberbauen und testen. Mein Bruder muss mir den Kasten schweißen und ich bastel den Rest. Edelstahl an den Stellen wo Kontakt mit Essen, der Rest soll rosten. Gutes Winterprojekt. Mal sehen was es für Brenner gibt, das wird ja das Wesentliche an dem Gerät sein. Und zum Drehen dann nen Akkuschrauber mit Untersetzung, wenn der denn lange genug durchhält


    Die Motoren gibt es ja auch zu kaufen falls der Akkuschrauber es nicht aushält, erster Treffer war ein Landmann 230V Motor für 20€.
    Wenn du aber schon selber baust, guck mal nach Mutzbratengrills. Hab ich selber noch nie gegessen, aber das Prinzip des Grills wäre natürlich noch universeller, da man damit beidseitig grillen kann (je nachdem ob jetzt mit Feuer oder Brenner) Zudem gibt es viele Anleitungen wie die früher gebaut wurden.
    Gutscheinheini27. Nov 2017

    Die Motoren gibt es ja auch zu kaufen falls der Akkuschrauber es nicht …Die Motoren gibt es ja auch zu kaufen falls der Akkuschrauber es nicht aushält, erster Treffer war ein Landmann 230V Motor für 20€. Wenn du aber schon selber baust, guck mal nach Mutzbratengrills. Hab ich selber noch nie gegessen, aber das Prinzip des Grills wäre natürlich noch universeller, da man damit beidseitig grillen kann (je nachdem ob jetzt mit Feuer oder Brenner) Zudem gibt es viele Anleitungen wie die früher gebaut wurden.

    Interessante Idee. Also wirklich noch nicht gesehen, das wundert mich schon. Das gute ist, dass der Antrieb sehr universell aussieht, einfach nen angetriebener Vierkant. Damit kann man ein geschlossenes und geprüftes System ja gut einsetzen und muss das Rad nicht neu erfinden.

    Vllt einfach nen System, dass auch doppelt genutzt werden kann. Also entweder sehr breit (zwei Brenner nebeneinander) oder doppelt (Brenner von zwei Seiten). Dann kann man bei Bedarf ne Haube drüber und wirklich mal zwei Stunden nen Ferkel reinhängen. Finde die Gas-Idee ganz gut, weil auch spontan einsetzbar.

    Uiui, ich fang gleich mal an zu zeichnen. Darf dann nen Azubi basteln, sehr geil
    Individuum26. Nov 2017

    Gästeklo, Original und Band 20, nicht für alle verfügbar. Bitte.



    Made my day
    Der seitliche/senkrechte Brenner überzeugt mich irgendwie auch nicht.
    Die Hitze steigt doch nach oben, dabei wird auf der oberen Seite des Grillgutes eine (viel?) höhere Temperatur herrschen als auf der unteren Seite - selbst wenn man es dann ein mal dreht, wären quasi nur die obere linke und die untere rechte Seite bei voller Hitze gewesen. Auch auf dem (Fake-)Bild sieht das Fleisch nicht so krass geröstet aus. Auch das Konzept mit dem "Grillkorb" finde ich ungünstig, da muss man ja dann immer rumfrickeln und das Fleisch reindrücken und nach dem Garen wieder rausholen. Irgendwie eher komplizierter. In dem Video auf der Homepage sieht das Wenden irgendwie auch nicht so "elegant" und einfach aus.
    Mich macht der Beefer deutlich stärker an - aber quasi doppelt so teuer.
    Bearbeitet von: "Wireization" 30. Nov 2017
    Ich würde auch den Selbstbau für 40€ vorziehen, ist technisch nicht groß anders und wenn es nicht gefällt hat man nicht gleich 400€ versenkt.
    Gutscheinheini26. Nov 2017

    Für mich ergeben sich hier auch nur Vorteile gegenüber dem normalen B … Für mich ergeben sich hier auch nur Vorteile gegenüber dem normalen Beefer. Das Fett läuft besser bzw. direkt ab, zudem scheint die Nutzfläche ja deutlich größer zu sein, und man könnte einen Motor anbauen für z.B. Hähnchen (wenn die Entfernung groß genug ist sollte das wohl auch gehen)


    Hähnchen bei 800 Grad? Ich denke das wird außen schwarz und innen roh....
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text