Leider ist dieser Deal nicht mehr verfügbar
[Metro] SumUp Air Karten-Terminal
636° Abgelaufen

[Metro] SumUp Air Karten-Terminal

17,84€46,41€-62%METRO Angebote
80
eingestellt am 18. Jan 2018
Mit SumUp kann jedes Unternehmen am Smartphone Kartenzahlungen entgegen nehmen. Von 25. Januar bis 7. Februar bietet Metro das Terminal für 14,99 € netto/17,84 € an. Angebotspreis im Dezember bei Metro war noch 22,60 €.

Neben dem Terminal benötigt man noch ein aktuelles Android- oder iOS-Smartphone so wie ein kostenloses Kundenkonto bei SumUp. Monatliche Gebühren fallen keine an, lediglich Transaktionskosten. Diese sind bei Maestro und VPay 0,95% der Transaktionssumme, bei Mastercard, Visa und Amex 2,75%. Geld ist dann innerhalb weniger Tage auf dem Girokonto.

Für Unternehmen mit wenigen Transaktionen und solche, die erst mal die Kartenakzeptanz in der Kundschaft testen will, ist das ein günstiger und unverbindlicher Einstieg.

Normalpreis des Kartenterminals beträgt 79 € zzgl. MwSt. SumUp hat bis Ende Januar noch einen Aktionspreis zu 39€ netto bzw 46,41 € brutto.

Dass sich dieses Angebot nur an Gewerbetreibende mit Metro-Ausweis richtet, brauch ich glaub nicht extra erklären. Es gibt dazu ja schon viele Beiträge, wer wie zu so einer Karte kommt.
Zusätzliche Info
noch günstige laufende Kosten mit dem kostenlosen Konto der Fidor-Bank: fidor.de/cor…mup

30 Tage kostenloses wäre es mit Holvi: sumup.de/holvi/
Die folgenden Geschäftsmodelle können aktuell nicht unterstützt werden:
  • Geschäfte, die in der Zukunft stattfinden: Der Zeitraum zwischen der Kartenzahlung und dem Überbringen der Ware/Erbringung des Services sollte nicht länger als 7 Tage sein. Sollten es in Ihrem Fall mehr als 7 Tage sein, fällt ihr Geschäft in diese Kategorie (z.B. Verkauf von Konzertkarten außerhalb der Abendkasse).
  • Pornografie, Unterhaltung für Erwachsene
  • Fluglinien
  • Geschäftsseminare (beispielsweise zu Immobilien, Investments, Geschäftsstrategien oder Selbsthilfebüchern)
  • Inkassounternehmen, Refinanzierung bei Schulden, Absatzfinanzierung, Pfand/Hypotheken, Börsenmakler, Refinanzierung, Kleinkredite
  • Plastische Chirurgie
  • Nicht-lizenzierte Beratungszentren (z.B. Finanz- und Schuldnerberatung, Heirats- und Familienberatung, Alkohol- und Drogenberatung sowie weitere persönliche Beratungen)
  • Detektiv Agenturen, Schutz Agenturen, Sicherheitsagenturen (inkl. bewaffneter Autos und Wachhunde)
  • Tür-zu-Tür Verkäufe
  • Verkauf von Drogen
  • Arbeitsagenturen, zeitlich begrenzter Hilfsservice
  • Escortservice
  • File Sharing Dienste
  • Wahrsagen
  • Glücksspiel
  • Verkauf sowie Vertrieb von Schusswaffen, Feuerwaffen, Munition
  • Illegale oder hinsichtlich der Legalität fragwürdige Geschäfte/Produkte
  • Investor Services / Investment Clubs, Verkauf von Aktien, Wertpapieren, Optionen, binären Optionen, Forex und anderen Anlagen
  • Produkte zur männlichen/weiblichen Potenzsteigerung
  • Mitgliedschaftsbeiträge
  • Model-/Talentagenturen
  • Non-Profit-Organisationen (NPO) bzw. gemeinnützige Organisationen
  • Pfandleihhäuser
  • Politische Organisationen
  • Produkte mit zweifelhafter Effizienz: u.a. Produkte zur Gewichtsabnahme, Haarwachstum, zur Stärkung körperlicher Leistungsfähigkeit
  • Schutzdienste: Versicherungsschutz, Dienste gegen Identitätsdiebstahl, Internetbetrug, Kreditkartendiebstahl oder -betrug, etc.
  • Schneeballsystem, Multi-Level-Marketing
  • Religiöse Organisationen & Geschäfte
  • Handel mit Briefmarken und Münzen
  • Telekommunikationsdienste: u.a. Verkauf von Prepaid Telefonen oder sich wiederholende Telefondienste
  • Sexuelle Begegnungen, wie z.B. Massagesalons, bei denen sexuelle Kontakte gestattet sind
  • Gebrauchtwagen
  • Anzahlungen/Kautionen und jegliche Art von Zahlung, die einer Rückerstattung zugrunde liegt (durch die AGB des Händlers)
METRO AngeboteMETRO Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Hot, um das Gästeklo abzurechnen 😁
Gollum7519.01.2018 00:44

Weil es sich nicht lohnt! Oder zahlst einfach mehr für die Brötchen!



0,4 Cent pro Brötchen! Richtig gelesen.

Und wieso kommt ihr eigentlich immer auf die Idee, Bargeld würde Geschäfte nichts kosten!?
Es muss eingezahlt werden (geht nicht kostenlos), es muss Wechselgeld vorgehalten werden (ist auch oft nicht kostenlos), es besteht immer das Risiko, dass man ausgeraubt wird und dann ist das Geld weg. Oder man zahlt für eine Versicherung dafür, die ist auch nicht kostenlos.

Man braucht einen Safe für das Bargeld, oder man fährt jeden Tag nach Ladenschluss zur Bank und zahlt das Geld ein, beides auch nicht kostenlos.

Und dann der große Punkt mit den ganzen Umsätzen, die einem entgehen, weil man keine Karten annimmt.
Ich z.B. kaufe bewusst nur noch da ein, wo ich auch mit Karte zahlen kann.
Eine Ausnahme mache ich aktuell eigentlich nur noch zum Feiern gehen, für meinen Friseur (ist bestimmt wegen der mit Bargeld einhergehenden Steuerhinterziehung so günstig) und die Kaffeekasse bei der Arbeit.
Glaub das Ding schenke ich einfach mal meinem Bäcker um die Ecke.
Echt unglaublich, mit welche Stumpfsinnigkeit man dort immer noch auf Kartenzahlungen verzichtet.
Gollum7518.01.2018 23:25

Für kleine Geschäfte ungeeignet, die 2,75% fressen ja z.B. bei nem Z …Für kleine Geschäfte ungeeignet, die 2,75% fressen ja z.B. bei nem Zeitungsladen den Gewinn für Zigaretten auf. Ansonsten nettes Angebot



kann ich absolut nicht Bestätigen benutzen ihn schon seit 2 jahren bzw auch sein vorgänger modell, wollen garnicht mehr ohne für unser kleines Geschäfft, auserdem wer muss umbedingt zigaretten mit kreditkarte zahlen,? bei 0,95% für EC zahlung ist das doch wunderbar!
80 Kommentare
Interessant, danke.
Hot, um das Gästeklo abzurechnen 😁
Für kleine Geschäfte ungeeignet, die 2,75% fressen ja z.B. bei nem Zeitungsladen den Gewinn für Zigaretten auf. Ansonsten nettes Angebot
sauerlandtreffi18. Jan 2018

Hot, um das Gästeklo abzurechnen 😁


Dann musst du aber schauen, dass dort keine "sexuelle Begegnungen" stattfinden können, denn die sind ausgeschlossen: help.sumup.com/hc/…lle
Interessant für die Kegelkasse oder Mannschaftskasse...die Pappnasen haben eine schleppende Zahlungsmoral :-P
Gollum7518.01.2018 23:25

Für kleine Geschäfte ungeeignet, die 2,75% fressen ja z.B. bei nem Z …Für kleine Geschäfte ungeeignet, die 2,75% fressen ja z.B. bei nem Zeitungsladen den Gewinn für Zigaretten auf. Ansonsten nettes Angebot



kann ich absolut nicht Bestätigen benutzen ihn schon seit 2 jahren bzw auch sein vorgänger modell, wollen garnicht mehr ohne für unser kleines Geschäfft, auserdem wer muss umbedingt zigaretten mit kreditkarte zahlen,? bei 0,95% für EC zahlung ist das doch wunderbar!
Kein Briefmarkenhandel?????????????
Glaub das Ding schenke ich einfach mal meinem Bäcker um die Ecke.
Echt unglaublich, mit welche Stumpfsinnigkeit man dort immer noch auf Kartenzahlungen verzichtet.
Tobi331018. Jan 2018

kann ich absolut nicht Bestätigen benutzen ihn schon seit 2 jahren bzw …kann ich absolut nicht Bestätigen benutzen ihn schon seit 2 jahren bzw auch sein vorgänger modell, wollen garnicht mehr ohne für unser kleines Geschäfft, auserdem wer muss umbedingt zigaretten mit kreditkarte zahlen,? bei 0,95% für EC zahlung ist das doch wunderbar!



In Berlin jeder zweite, weil die Leute zu faul sind
HouseMD19.01.2018 00:25

Glaub das Ding schenke ich einfach mal meinem Bäcker um die Ecke.Echt …Glaub das Ding schenke ich einfach mal meinem Bäcker um die Ecke.Echt unglaublich, mit welche Stumpfsinnigkeit man dort immer noch auf Kartenzahlungen verzichtet.



Weil es sich nicht lohnt! Oder zahlst einfach mehr für die Brötchen!
Gollum7519.01.2018 00:44

Weil es sich nicht lohnt! Oder zahlst einfach mehr für die Brötchen!


Bei 35Cent für ein Brötchen würde eine Zahlung mit Kreditkarte nicht 1Cent kosten. Den würde ich wohl sogar aufbringen ...
McElvis19. Jan 2018

Bei 35Cent für ein Brötchen würde eine Zahlung mit Kreditkarte nicht 1Cent …Bei 35Cent für ein Brötchen würde eine Zahlung mit Kreditkarte nicht 1Cent kosten. Den würde ich wohl sogar aufbringen ...



Es macht die Masse! Ich kann die kleinen Geschäftsleute verstehen und ein paar Euro kann man auch in der Tasche haben. Oder ist das Gewicht des Bargeldes etwa zu hoch, um etwas dabei zu haben?
Gollum7519.01.2018 00:44

Weil es sich nicht lohnt! Oder zahlst einfach mehr für die Brötchen!



0,4 Cent pro Brötchen! Richtig gelesen.

Und wieso kommt ihr eigentlich immer auf die Idee, Bargeld würde Geschäfte nichts kosten!?
Es muss eingezahlt werden (geht nicht kostenlos), es muss Wechselgeld vorgehalten werden (ist auch oft nicht kostenlos), es besteht immer das Risiko, dass man ausgeraubt wird und dann ist das Geld weg. Oder man zahlt für eine Versicherung dafür, die ist auch nicht kostenlos.

Man braucht einen Safe für das Bargeld, oder man fährt jeden Tag nach Ladenschluss zur Bank und zahlt das Geld ein, beides auch nicht kostenlos.

Und dann der große Punkt mit den ganzen Umsätzen, die einem entgehen, weil man keine Karten annimmt.
Ich z.B. kaufe bewusst nur noch da ein, wo ich auch mit Karte zahlen kann.
Eine Ausnahme mache ich aktuell eigentlich nur noch zum Feiern gehen, für meinen Friseur (ist bestimmt wegen der mit Bargeld einhergehenden Steuerhinterziehung so günstig) und die Kaffeekasse bei der Arbeit.
McElvis19.01.2018 00:49

Bei 35Cent für ein Brötchen würde eine Zahlung mit Kreditkarte nicht 1Cent …Bei 35Cent für ein Brötchen würde eine Zahlung mit Kreditkarte nicht 1Cent kosten. Den würde ich wohl sogar aufbringen ...


Den Bäcker kostet es aber am Ende trotzdem 1-2,75% seiner Einnahmen, weiß nicht wie viel Marge/Gewinn die normalerweise haben..
Bearbeitet von: "Blulub" 19. Jan 2018
Eigentlich eine Coole Idee. Letztens im Drachenlaberynth für ein Kartenzahlung benutzt.
Klappte prima.. und somit musste ich nichts Bares bei mir haben!!

TOP für das Drachenlaberynth
McElvis19.01.2018 00:49

Bei 35Cent für ein Brötchen würde eine Zahlung mit Kreditkarte nicht 1Cent …Bei 35Cent für ein Brötchen würde eine Zahlung mit Kreditkarte nicht 1Cent kosten. Den würde ich wohl sogar aufbringen ...



Naja, und die anderen die ihr Brötchen noch ganz normal bezahlen tragen diese Gebühren mit ihren Brötchen mit nur weil der feine Herr ja eine so güldene Karte hat die er beim Brötchenkauf einsetzen muß.

Oder kosten die Brötchen dann für Nichtkreditkartenzahler dann weniger? Nein, für die kostet es dann mehr.

Ich nehme mal das Brötchenbeispiel und denke jeder ist so intelligent, daß die Kartenzahlungen in allen Bereichen auf die komplette Kundschaft umgeschlagen wird was ja in einigen Bereichen nun wirklich nicht sein muß.

Demnächst in diesem Kino: Kreditkartenzahlungen für Toilettenbesuche...
Bearbeitet von: "Jens2015" 19. Jan 2018
Jens201519. Jan 2018

Naja, und die anderen die ihr Brötchen noch ganz normal bezahlen tragen …Naja, und die anderen die ihr Brötchen noch ganz normal bezahlen tragen diese Gebühren mit ihren Brötchen mit nur weil der feine Herr ja eine so güldene Karte hat die er beim Brötchenkauf einsetzen muß. Oder kosten die Brötchen dann für Nichtkreditkartenzahler dann weniger? Nein, für die kostet es dann mehr.Ich nehme mal das Brötchenbeispiel und denke jeder ist so intelligent, daß die Kartenzahlungen in allen Bereichen auf die komplette Kundschaft umgeschlagen wird was ja in einigen Bereichen nun wirklich nicht sein muß.Demnächst in diesem Kino: Kreditkartenzahlungen für Toilettenbesuche...


Bargeldzahlungen kosten auch Geld!
glug18. Jan 2018

Interessant für die Kegelkasse oder Mannschaftskasse...die Pappnasen haben …Interessant für die Kegelkasse oder Mannschaftskasse...die Pappnasen haben eine schleppende Zahlungsmoral :-P


Das haben wir uns auch schon überlegt, Alternative wäre PayPal aber das hat wieder nicht jeder.
Kann man das auch als Privatmann nutzen? Für Flohmärkte z. B.?
Wurden die Transaktionsgebühren nicht zum Jahreswechsel vom Gesetzesgeber abgeschafft? :/
Tobi331018. Jan 2018

kann ich absolut nicht Bestätigen benutzen ihn schon seit 2 jahren bzw …kann ich absolut nicht Bestätigen benutzen ihn schon seit 2 jahren bzw auch sein vorgänger modell, wollen garnicht mehr ohne für unser kleines Geschäfft, auserdem wer muss umbedingt zigaretten mit kreditkarte zahlen,? bei 0,95% für EC zahlung ist das doch wunderbar!


In Deutschland alles noch schwierig. Im Ausland mit großer Verbreitung von Contactless kein Problem und schneller als Bargeld. Ein Bäcker hat hier auch angefangen, damit zu werben. Fällt halt auch für ihn der Aufwand (=Kosten) mit dem Bargeld weg.

EC gibt es ja nicht mehr, aber Bankkarten nutze ich nie für die Bezahlung. Warum sollte ich?
Gerus12319. Jan 2018

Wurden die Transaktionsgebühren nicht zum Jahreswechsel vom Gesetzesgeber …Wurden die Transaktionsgebühren nicht zum Jahreswechsel vom Gesetzesgeber abgeschafft?


Nur für den Kunden, nicht für den Händler
Gollum7518.01.2018 23:25

Für kleine Geschäfte ungeeignet, die 2,75% fressen ja z.B. bei nem Z …Für kleine Geschäfte ungeeignet, die 2,75% fressen ja z.B. bei nem Zeitungsladen den Gewinn für Zigaretten auf. Ansonsten nettes Angebot


Kommt auf die Art von Geschäft an. Gibt ja nicht nur Zigarettenhändler.
Ist die Marge bei Zigaretten jetzt so weit gefallen? Wenn der kleine Händler so wenig verkauft, aber jetzt mehr Kunden bekäme, die auch anderes kaufen, wenn sie Zigaretten kaufe, würde ein Schuh draus. Sonst eher nicht.
quak119.01.2018 07:14

Kommt auf die Art von Geschäft an. Gibt ja nicht nur Zigarettenhändler. I …Kommt auf die Art von Geschäft an. Gibt ja nicht nur Zigarettenhändler. Ist die Marge bei Zigaretten jetzt so weit gefallen? Wenn der kleine Händler so wenig verkauft, aber jetzt mehr Kunden bekäme, die auch anderes kaufen, wenn sie Zigaretten kaufe, würde ein Schuh draus. Sonst eher nicht.


Ich meine ja auch die kleinen Händler! Die haben halt eine bestimmte Kundschaft und können sich mit Kartenzahlung nicht mehr dazu holen. Aber ein Hot gab es ja trotzdem von mir, weil es sonst ein gutes Angebot ist
kann ich nur empfehlen!
2 Stück seit 2 jahren im Einsatz!
HouseMD19.01.2018 00:58

0,4 Cent pro Brötchen! Richtig gelesen.Und wieso kommt ihr eigentlich …0,4 Cent pro Brötchen! Richtig gelesen.Und wieso kommt ihr eigentlich immer auf die Idee, Bargeld würde Geschäfte nichts kosten!?Es muss eingezahlt werden (geht nicht kostenlos), es muss Wechselgeld vorgehalten werden (ist auch oft nicht kostenlos), es besteht immer das Risiko, dass man ausgeraubt wird und dann ist das Geld weg. Oder man zahlt für eine Versicherung dafür, die ist auch nicht kostenlos.Man braucht einen Safe für das Bargeld, oder man fährt jeden Tag nach Ladenschluss zur Bank und zahlt das Geld ein, beides auch nicht kostenlos.Und dann der große Punkt mit den ganzen Umsätzen, die einem entgehen, weil man keine Karten annimmt.Ich z.B. kaufe bewusst nur noch da ein, wo ich auch mit Karte zahlen kann.Eine Ausnahme mache ich aktuell eigentlich nur noch zum Feiern gehen, für meinen Friseur (ist bestimmt wegen der mit Bargeld einhergehenden Steuerhinterziehung so günstig) und die Kaffeekasse bei der Arbeit.


Bekannte haben einen Zeitungsladen, da kostet das Einzahlen bei der Bank schon mal gar nichts! An einer Schachtel Zigaretten (nehmen wir mal nen Preis von einer 5,- Euro Schachtel, bleiben ca. 30 Cent beim Laden, davon muss die anteilige Umsatzsteuer abgeführt werden. Bleiben 22-25 Cent "Gewinn" da ist die Miete, Strom, Lohnkosten noch nicht drin. Jetzt Verkaufe ich eine Schachtel per Kreditkarte, zahle also 2,75 % Gebühr auf die 5,- Euro, sind knapp 15 Cent bleiben also noch 7-10 Cent! Klasse! Dann kann man sich ja 2-3 Cent von der Steuer Wiederholen. mach 9-13 Cent "Gewinn". Und Wofür!? Damit der Kunde mit seiner Karte Zahlen konnte! Jetzt frag dich mal, warum immer mehr kleine Geschäfte Kaputt gehen! Weil die Leute zu Bequem sind und die großen Firmen das ganz anders absetzen können.....
HouseMD19.01.2018 00:25

Glaub das Ding schenke ich einfach mal meinem Bäcker um die Ecke.Echt …Glaub das Ding schenke ich einfach mal meinem Bäcker um die Ecke.Echt unglaublich, mit welche Stumpfsinnigkeit man dort immer noch auf Kartenzahlungen verzichtet.



Du hast auch noch nie in der Buchhaltung gearbeitet, oder?
Tobi331018. Jan 2018

kann ich absolut nicht Bestätigen benutzen ihn schon seit 2 jahren bzw …kann ich absolut nicht Bestätigen benutzen ihn schon seit 2 jahren bzw auch sein vorgänger modell, wollen garnicht mehr ohne für unser kleines Geschäfft, auserdem wer muss umbedingt zigaretten mit kreditkarte zahlen,? bei 0,95% für EC zahlung ist das doch wunderbar!


Bei Banken zahlst jetzt nur noch 0,2%, da lohnt es sich trotz Grundgebühr ggf. schnell zu vergleichen.
Gollum7518. Jan 2018

Für kleine Geschäfte ungeeignet, die 2,75% fressen ja z.B. bei nem Z …Für kleine Geschäfte ungeeignet, die 2,75% fressen ja z.B. bei nem Zeitungsladen den Gewinn für Zigaretten auf. Ansonsten nettes Angebot


Du musst ja nicht die bargeldlose Zahlung massivst bewerben, aber wenn einer vor dir steht und die leere Hosentasche umkrempelt und keine Lust hat zum EC-Automaten zu gehen, dann kannst du entweder ~97% einnehmen oder eben nichts.

Manche Geschäfte kommen doch erst dank Karte zustande.
Best geeignet für Messe und Co.
Jens201519. Jan 2018

Naja, und die anderen die ihr Brötchen noch ganz normal bezahlen tragen …Naja, und die anderen die ihr Brötchen noch ganz normal bezahlen tragen diese Gebühren mit ihren Brötchen mit nur weil der feine Herr ja eine so güldene Karte hat die er beim Brötchenkauf einsetzen muß. Oder kosten die Brötchen dann für Nichtkreditkartenzahler dann weniger? Nein, für die kostet es dann mehr.Ich nehme mal das Brötchenbeispiel und denke jeder ist so intelligent, daß die Kartenzahlungen in allen Bereichen auf die komplette Kundschaft umgeschlagen wird was ja in einigen Bereichen nun wirklich nicht sein muß.Demnächst in diesem Kino: Kreditkartenzahlungen für Toilettenbesuche...


Kartenzahlungen an Toiletten sind vor allem in skandinavischen Ländern noch schon lange üblich.
Und ja, warum soll ich nur für den Bäcker jeden Tag Kleingeld mitschleppen? In jedem Supermarkt kann man inzwischen mit Karte zahlen. Kontaktlos zahlen geht inzwischen auch schneller als per Kleingeld.
Wenn ein Bäcker keine Kreditkartenzahlungen annimmt und der Bäcker daneben schon, dann gehe ich eben zum Bäcker nebenan, wenn die Qualität auch stimmt, selbst wenn dort die Brötchen 3% mehr kosten.
Dazu kommt noch dieses Münzen anfassen im Lebensmittelbereich. Nur wenige ziehen sich dafür die Handschuhe aus oder fassen die Lebensmittel mit Zangen an. Kreditkarte ist da schon deutlich hygienischer.
quak119. Jan 2018

Kommt auf die Art von Geschäft an. Gibt ja nicht nur Zigarettenhändler. I …Kommt auf die Art von Geschäft an. Gibt ja nicht nur Zigarettenhändler. Ist die Marge bei Zigaretten jetzt so weit gefallen? Wenn der kleine Händler so wenig verkauft, aber jetzt mehr Kunden bekäme, die auch anderes kaufen, wenn sie Zigaretten kaufe, würde ein Schuh draus. Sonst eher nicht.


früher hat der Handel ca. 0,50€ pro Schachtel eingenommen, glaube kaum, dass sich das großartig geändert hat. 2,75% mag nach viel klingeln, aber das ist doch nur für Geschäfte mit einem minimalen Umsatz, sicher nicht für Tankstellen oder Aldi. Es gibt Anbieter wie z.B. die Volksbank,die pauschal nach Umsatz umrechnen, z.B. 19,90€ bis zum Umsatz von 2.000 €, das liegt dann prozentuell bei unter 1%, je höher der Umsatz umso niedriger die prozenuelle Belastung. In der EU bekommen der Issuer 0,2-0,3% vom Umsatz, das ist gedeckelt, den Rest bekommt der Acquirer der die Zahlung abwickelt, da ist noch viel Spiel zum verhandeln, glaube kaum, dass so ein Aldi viel mehr als 0,3% bezahlt, und das kann durchaus günstiger sein als Bargeld.
Gollum7519. Jan 2018

Bekannte haben einen Zeitungsladen, da kostet das Einzahlen bei der Bank …Bekannte haben einen Zeitungsladen, da kostet das Einzahlen bei der Bank schon mal gar nichts


die kommen jeden Abend mit einer Kassette voller Geld, und die Bank zählt das durch und will dafür kein Geld haben, auch gestückeltes Kleingeld bekommen die für umme, auch der Transport des Geldes zur Bank ist kostenlos?
Na dann lohnt sich Kartenzahlung für die wirklich nicht, außer die haben öfters Gäste aus dem Ausland.
Ich finds auch super. Früher ging bei mir in der Praxis immer nur Barzahlung oder hoffen, dass der Kunde überweist - seit 3 Jahren mit IPad und SumUp auch per Karte und die Kosten sind überschaubar im Vergleich zu Forderungsausfall oder Mahnverfahren
Gollum7519. Jan 2018

Bekannte haben einen Zeitungsladen, da kostet das Einzahlen bei der Bank …Bekannte haben einen Zeitungsladen, da kostet das Einzahlen bei der Bank schon mal gar nichts! An einer Schachtel Zigaretten (nehmen wir mal nen Preis von einer 5,- Euro Schachtel, bleiben ca. 30 Cent beim Laden, davon muss die anteilige Umsatzsteuer abgeführt werden. Bleiben 22-25 Cent "Gewinn" da ist die Miete, Strom, Lohnkosten noch nicht drin. Jetzt Verkaufe ich eine Schachtel per Kreditkarte, zahle also 2,75 % Gebühr auf die 5,- Euro, sind knapp 15 Cent bleiben also noch 7-10 Cent! Klasse! Dann kann man sich ja 2-3 Cent von der Steuer Wiederholen. mach 9-13 Cent "Gewinn". Und Wofür!? Damit der Kunde mit seiner Karte Zahlen konnte! Jetzt frag dich mal, warum immer mehr kleine Geschäfte Kaputt gehen! Weil die Leute zu Bequem sind und die großen Firmen das ganz anders absetzen können.....


Rechne noch die Lohnkosten dazu für: ein und auszahlen + Wechselgeld + Abendkasse machen. Dann wird erst ein Schuh draus anders nicht.
Tobi331018.01.2018 23:48

Wer muss umbedingt zigaretten mit kreditkarte zahlen,?


Ich zahle aus Gründen der besseren Übersicht alles mit der Karte. Mein Zigaretten- und Zeitungshändler wollte keine Zahlungen per Karte anbiete n(angebliche Gründe siehe oben). Nun gehe ich eben zur Konkurrenz die keine 20 Schritte weiter ist. Die Rechnung für sieht für den alten Händler jetzt so aus: 0 Cent Gebühren, also genau das was er wollte, aber dafür auch 0 € Umsatz :-) . Für den neuen Händler rund 25 € mehr Umsatz pro Woche (3 x Zigaretten + Zeitung), abzgl. der Kosten für die Kartenakzeptanz. Mir kann niemand erzählen, dass da nicht kein (kleiner) Gewinn übrig bleibt.
StPaulix19. Jan 2018

Ich zahle aus Gründen der besseren Übersicht alles mit der Karte.


versuche es auch, erstens habe ich weit zum nächsten Bankautomaten, und zweitens brauche ich kein Kleingeld mitzuführen und zu zählen, Zahlungen gehen mittlerweile immer kontaktlos, somit ist das auch noch schneller und ich habe eine besser Übersicht, weil mir jede Zahlung in der App meiner Bankkarte sofort angezeigt wird.
Klar habe ich einen 50er immer mit für Notfälle, brauche den aber äußerst selten. Es wird auch niemand gezwungen ohne Bargeld zu zahlen, aber es ist sinvoll wenn zumindest die Möglichkeit besteht.
Gollum7519. Jan 2018

Einzahlen bei der Bank schon mal gar nichts!


Dann haben sie Glück oder sie haben ein Privatkundenkonto. Anders als bei Privatkonten, berechnen die meisten Banken und Sparkassen Geschäftskunden jeden einzelnen Buchungsposten, d. h. selbst wenn für die Benutzung des Einzahlautomaten selber keine Kosten anfallen, wird eine Buchung berechnet. Das gleiche gilt in der Regel auch für die Entsorgung des Bargelds am Abend. Also schon einmal 2 Buchungen täglich. Außerdem ist es inzwischen auch bei vielen KI üblich für die Ausgabe von Rollengeld einen "Service-Aufschlag" zu berechnen. Dazu kommt noch das Risiko durch Falschgeld, Diebstahl, Überfall, Veruntreuung und Angestellte die blöd zum Rechnen sind oder beim Herausgeben von Wechselgeld Fehler machen. Für den Verlust durch einen "falschen Fuffziger" in der Kasse könnte man eine Menge Zahlungen per Karte annehmen.


Gollum7519. Jan 2018

mach 9-13 Cent "Gewinn".


9-13 Cent Gewinn pro Schachtel sind 9-13 Cent mehr als gar keinen Umsatz zu machen weil die Kunden woanders kaufen.
Irgendwann gibt es kein Bargeld mehr und die Banken, der Staat und wer sonst noch wissen dann alles über jede Zahlung die Ihr wo und wann getätigt habt. Alle schreien nach Datenschutz und warnen vor dem Überwachungsstaat aber dann hat man wirklich den gläsernen Konsumenten. Jeden kleinen Dreck mit Karte zahlen ist krank. An der Supermarktkasse stehen die und zahlen 1,68 mit Karte. Das dauert doppelt so lange als wenn man das bar zahlt. Die Bank berechnet dem Kunden auch für jede Zahlung eine Gebühr außer man hat eines dieser kostenlosen Girokonten.

Aber der Preis für den Kartenleser ist hot!
Bearbeitet von: "Bluelagoon" 19. Jan 2018
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text