[Metro] Tagesdeal 20.09.2017 Argentinisches Rinder-Entrecôte (Ribeye) 17,64 €/kg
205°Abgelaufen

[Metro] Tagesdeal 20.09.2017 Argentinisches Rinder-Entrecôte (Ribeye) 17,64 €/kg

14
eingestellt am 8. Sep 2017Bearbeitet von:"krampf"
Tagesdeal, nur gültig am 20.09.2017

• Argentinische Herkunft
• Vorgereift
• Ca. 2,5 kg
• Vak.-verp.


Ich bin sehr zufrieden mit diesem Fleisch, Normalpreis in der Metro so 23 - 24 €/kg, nur selten für unter 20 €/kg zu bekommen.
Zusätzliche Info
METRO AngeboteMETRO Gutscheine

Gruppen

14 Kommentare
Könnte man mal ausprobieren
Dein oben genannter Dealpreis ist der Preis pro Kilo (17,64€). Die Stücke sind aber ca. 2,5 kg schwer..
Bearbeitet von: "ElbowDrop" 8. Sep 2017
ElbowDrop8. Sep 2017

Dein oben genannter Dealpreis ist der Preis pro Kilo (17,64€). Die Stücke s …Dein oben genannter Dealpreis ist der Preis pro Kilo (17,64€). Die Stücke sind aber ca. 2,5 kg schwer..


Da gibt es immer alles zwischen vier und sieben Pfund. Was soll ich den deiner Meinung nach beim Dealpreis eintragen?
Bearbeitet von: "krampf" 8. Sep 2017
ElbowDrop8. Sep 2017

Dein oben genannter Dealpreis ist der Preis pro Kilo (17,64€). Die Stücke s …Dein oben genannter Dealpreis ist der Preis pro Kilo (17,64€). Die Stücke sind aber ca. 2,5 kg schwer..


?
Hat er doch im Deal geschrieben. Und der Kilo Preis ist ja wohl auch klar. Kein Stück ist genau 2,5 Kilo schwer. Welchen Preis soll er denn sonst angeben?
krampf8. Sep 2017

Da gibt es immer alles zwischen 4 und sieben Pfund. Was soll ich den …Da gibt es immer alles zwischen 4 und sieben Pfund. Was soll ich den deiner Meinung nach beim Dealpreis eintragen?



nishikitoto8. Sep 2017

?Hat er doch im Deal geschrieben. Und der Kilo Preis ist ja wohl auch …?Hat er doch im Deal geschrieben. Und der Kilo Preis ist ja wohl auch klar. Kein Stück ist genau 2,5 Kilo schwer. Welchen Preis soll er denn sonst angeben?



Mir fehlte halt nur der Hinweis in der Dealbeschreibung auf Preis pro Kilo (Auf dem Dealbild ist es ja klein abgebildet). Laut Dealbeschreibung könnte man annehmen, dass das ca. 2,5 kg Stück nur 17,64€ kosten würde. Was logischerweise nicht sein kann.
ElbowDrop8. Sep 2017

Mir fehlte halt nur der Hinweis in der Dealbeschreibung auf Preis pro Kilo …Mir fehlte halt nur der Hinweis in der Dealbeschreibung auf Preis pro Kilo (Auf dem Dealbild ist es ja klein abgebildet). Laut Dealbeschreibung könnte man annehmen, dass das ca. 2,5 kg Stück nur 17,64€ kosten würde. Was logischerweise nicht sein kann.


Ist erledigt.
Für fast den gleichen Preis bekommt man auch gutes Fleisch aus der Region. Man muss nur die richtigen Metzger finden, die selbst schlachten und ihr Fleisch von kleinen Höfen beziehen. Top Qualität zum fairen Preis. Es muss nicht unbedingt aus dem Ausland kommen.
kox238. Sep 2017

Für fast den gleichen Preis bekommt man auch gutes Fleisch aus der Region. …Für fast den gleichen Preis bekommt man auch gutes Fleisch aus der Region. Man muss nur die richtigen Metzger finden, die selbst schlachten und ihr Fleisch von kleinen Höfen beziehen. Top Qualität zum fairen Preis. Es muss nicht unbedingt aus dem Ausland kommen.



Weder preislich noch von der Qualität habe ich in deutschen Metzgereien etwas ähnliches finden können bisher. Preislich eher so im Bereich 30 €/kg und dann von der Qualität nicht wirklich besser als das argentinische.
Entrecote/Ribeye ist aus der hohen Rippe, was hierzulande oft als Suppenfleisch verkauft wird. Das Problem ist einfach, dass Metzger oft mit dem Trend gehen und verdienen wollen. Das sind meist die größeren. Selbst bei unserem Biobauer, der selbst schlachtet, bekomme ich selbst Rumpsteak unter 30 Euro, deswegen meine ich auch, dass man einen kleinen suchen muss. Zudem ist die Haltung in Argentinien nicht gerade die Beste. Einfach gesagt, weniger Fleisch, dafür Gutes. Ist aber nicht böse gemeint. Ich finde es einfach wichtig zu wissen, wo das Fleisch herkommt. In meinem Fall sogar wo die Tiere stehen.
kox238. Sep 2017

Entrecote/Ribeye ist aus der hohen Rippe, was hierzulande oft als …Entrecote/Ribeye ist aus der hohen Rippe, was hierzulande oft als Suppenfleisch verkauft wird. Das Problem ist einfach, dass Metzger oft mit dem Trend gehen und verdienen wollen. Das sind meist die größeren. Selbst bei unserem Biobauer, der selbst schlachtet, bekomme ich selbst Rumpsteak unter 30 Euro, deswegen meine ich auch, dass man einen kleinen suchen muss. Zudem ist die Haltung in Argentinien nicht gerade die Beste. Einfach gesagt, weniger Fleisch, dafür Gutes. Ist aber nicht böse gemeint. Ich finde es einfach wichtig zu wissen, wo das Fleisch herkommt. In meinem Fall sogar wo die Tiere stehen.


Mir schmeckt aber das argentinische besser. Darf ich das jetzt dann trotzdem kaufen? @Preis: Natürlich muss der kg Preis da stehen und nicht der Preis für 2,5kg oder sonst was. Käme ja auch niemand auf die Idee Benzin pro Tankfüllung als Preisangabe anzugeben.
LSD20118. Sep 2017

Mir schmeckt aber das argentinische besser. Darf ich das jetzt dann …Mir schmeckt aber das argentinische besser. Darf ich das jetzt dann trotzdem kaufen? @Preis: Natürlich muss der kg Preis da stehen und nicht der Preis für 2,5kg oder sonst was. Käme ja auch niemand auf die Idee Benzin pro Tankfüllung als Preisangabe anzugeben.

Klar, immer noch besser als LSD.
kox238. Sep 2017

Klar, immer noch besser als LSD.



Und ist LSD besser als Kox (Koks)?
LSD20118. Sep 2017

Und ist LSD besser als Kox (Koks)?

Klar, nur
in einer anderen Sprache.
kox238. Sep 2017

Für fast den gleichen Preis bekommt man auch gutes Fleisch aus der Region. …Für fast den gleichen Preis bekommt man auch gutes Fleisch aus der Region. Man muss nur die richtigen Metzger finden, die selbst schlachten und ihr Fleisch von kleinen Höfen beziehen. Top Qualität zum fairen Preis. Es muss nicht unbedingt aus dem Ausland kommen.

​Der richtige Metzger hat bei uns leider zu gemacht, weil keine Kinder und er die Rente genießen möchte. und alle anderen ... naja. Da sind mir dann Qualitativ und preislich METRO und Handelshof lieber. Leider !
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text