126°
Michael Moore - Here Comes Trouble für 4,99€ @Hugendubel

Michael Moore - Here Comes Trouble für 4,99€ @Hugendubel

EntertainmentHugendubel Angebote

Michael Moore - Here Comes Trouble für 4,99€ @Hugendubel

Preis:Preis:Preis:4,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Buchpreisbindung aufgehoben - KEIN Mängelexemplar!

Eine Mischung aus politischer Autobiografie und Comedy: Der Bestseller-Autor erzählt, wie er damals die Berliner Mauer einreißen half, wie seine weltberühmte Fehde mit George W. Bush zustande kam und was er mit Ronald Reagan in Bitburg zu tun hatte. »Shame on you, Mr. Bush«: Die ganze Welt sah zu, empört oder begeistert, wie Michael Moore ausgerechnet in Hollywood seinen legendären Angriff auf den »Kriegspräsidenten« startete. Das ist auch der Ton seines neuesten, seines größten Buches. Angriffslustig, polemisch und witzig erzählt er, wie der streng katholisch erzogene Junge aus Flint/Michigan zum erfolgreichsten Dokumentarfilmer und zum umstrittensten Polit-Satiriker Amerikas wurde. »Bowling for Columbine« trug ihm den Oscar ein, aber auch den Hass vieler Landsleute. Nicht umsonst heißt das erste Kapitel »The Execution of Michael Moore«. Millionen Menschen weltweit lieben ihn für seine politischen Satiren, weil sie wissen: Wenn Michael Moore schreibt, wird es aufregend, lustig, provokant. Kurz: Here Comes Trouble ...

Michael Moore, geboren 1954 in Flint/Michigan, arbeitet als Regisseur, Fernsehmoderator und Schriftsteller. Bekannt geworden durch Dokumentarfilme - "Bowling for Columbine" wurde 2003 mit dem Oscar als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet. Buchveröffentlichungen.Helmut Dierlamm, geboren 1955, übersetzt vor allem Sachbücher und Biografien aus dem Englischen, darunter Werke von Francis Fukuyama, Barack Obama, Desmond Tutu, Henry Kissinger und Tony Blair.

Die Bestellung ist versandkostenfrei und lässt sich auch per Rechnung zahlen. Es handelt sich nicht um ein Mängelexemplar, die Buchpreisbidnung wurde aufgehoben. Gebundenes Buch, kein Taschenbuch.

Beliebteste Kommentare

In den USA nimmt den niemand für voll. Verstehe nicht, wieso so viele Linke den gerade in Deutschland abfeiern.

5 Kommentare

In den USA nimmt den niemand für voll. Verstehe nicht, wieso so viele Linke den gerade in Deutschland abfeiern.

Polemik pur

Ich les nur "Der Bestseller-Autor erzählt, wie er damals die Berliner Mauer einreißen half" und bekomm das große Kotzen! Das ist ja fast Hasselhoff-like ...

Der hat auch sein Ablaufdatum überschritten. Kräht doch kein Hahn mehr nach dem.

Ein richtiger Unsympath...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text