173°
ABGELAUFEN
Microlab M-700U Aktivbox 2.1 System in schwarz (amazon)
Microlab M-700U Aktivbox 2.1 System in schwarz (amazon)

Microlab M-700U Aktivbox 2.1 System in schwarz (amazon)

GelöschterUser57388
Preis:Preis:Preis:30,79€
Zum DealZum DealZum Deal
Vor 2 Wochen nicht unter 40 EUR zu bekommen. Jetzt für ca. 30 EUR bei 37,58 EUR idealo.de-Vergleichspreis. Habe das System hier. Es hat ordentlich Druck und Klangqualität für seine Größe bzw. seinen Preis. Besonderheiten sind sicherlich der zweifache Audioeingang, SD sowie USB-Eingang, die kabellose Fernbedienung und das integrierte Radio. Amazon Kunden vergeben 4.5 Sterne, dieser Bewertung schließe ich mich an.

Daten:
Serie: Microlab M
Lautsprecher System: 2.1 Stereo mit Subwoofer
Übertragungsart: kabelgebunden
analoge Eingänge: 3,5mm Klinke (Line-In), Stereo-Cinch/RCA x2
digitaler Eingang: USB & SD
analoger Ausgang: Stereo-Cinch/RCA x2
Nennbelastung: 46 Watt
Steuerung: Infrarot-Fernbedienung
Farbe: schwarz
Satelliten-Eigenschaften: Kunststoffgehäuse, 1-Weg-System
Abmessungen Satelliten (Front): HxBxT 180 x 90 x 75 cm
Lautsprecher-Frequenzgang: 35 - 20.000 Hz
Subwoofer-Eigenschaften: Holzgehäuse
Abmessungen Subwoofer (HxBxT) 240 x 165 x 290 cm

35 Kommentare

Boah so viel Fietschers oO Und ich wollte eigentlich noch so einen Logitech (Conrad Prozentaktion letztens) oder Herkules Brüllwürfel holen , Danke. Wusste garnicht das sowas auch für unter 50 geht, jetzt auch habe wollen!11!1

Erzähl mal bitte etwas mehr. Haben die Satelitten ein Metallgitter als Membranschutz oder so Stöffchen? Warum hat die Fernbedienung soviel Knöpfe, was geht da so über Default vielleicht?

Ich dachte die Firma gibts schon lange nicht mehr.

Kabellose Fernbedienung? Bin irritiert.

Alkohooligan

Kabellose Fernbedienung? Bin irritiert.



Ja etwas unglücklich ausgedrückt Aber viele 2.1 haben ein zusätzlich festverlötetes Kabel, wo dann so eine Bedienschachtel dran ist. Mit On/Off, Volume, Skip, Eingangswitch... je nach Preissegment.

Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).



Dann wohl auch für anderen Preis Alternativquellen erwünscht bitte, Gutscheinkombis etc. Selbst wenn es über Dealpreis liegt, weil ihr Schurken das bestimmt leergefegt habt bevor ich meinen Amazonkontakt erreiche.

Genau das richtige fürs Katzen-Klo... ;-)

Avatar

GelöschterUser57388

Alkohooligan

Kabellose Fernbedienung? Bin irritiert.


Viele 2.1er und auch 5.1er haben nur so ne FB mit Kabel.

Jens2015

Genau das richtige fürs Katzen-Klo... ;-)


Für den Trauermarsch der toten Hamster die da drinn liegen?
Avatar

GelöschterUser57388

jurislaw

Boah so viel Fietschers oO Und ich wollte eigentlich noch so einen Logitech (Conrad Prozentaktion letztens) oder Herkules Brüllwürfel holen , Danke. Wusste garnicht das sowas auch für unter 50 geht, jetzt auch habe wollen!11!1 Erzähl mal bitte etwas mehr. Haben die Satelitten ein Metallgitter als Membranschutz oder so Stöffchen? Warum hat die Fernbedienung soviel Knöpfe, was geht da so über Default vielleicht?


1.Stoff
2.
dropbox.com/s/x…l=0

Ryker

1.Stoff 2. https://www.dropbox.com/s/xg0p40qecl2ob4m/20150513_121453.png?dl=0



Nice, mit Anleitung! Sieht völlig angemessen und gut aus, Klavierlack und LaLa juckt mich da schon garnicht mehr.

Jetzt habe ich schon 10 Tabs auf und glotze Reviews... wie ich das hasse wenn _das_ Bild nicht dabei ist. Also bitte:

1. Beide Satelitten haben RC-Stecker, so Chinchmäßig. Da ist nix fest verlötet?
2. Der Subwoofer hat also 4x Chinch. 2x für die Boxen und 2 (links/rechts) für ein externes Gerät?

Wie lange ist denn das Kabel der lautsprecher? Ist es fest verbaut, oder kann man problemlos eigenes kabel verwenden?

bacardix

Wie lange ist denn das Kabel der lautsprecher? Ist es fest verbaut, oder kann man problemlos eigenes kabel verwenden?



Also das habe ich soweit in den Reviews gesehen: Das Satkabel endet fest im Satgehäuse, am anderen Ende RC/Chinch
(ich hoffe beide, gibt auch Konstellationen wo nur 1 Sat quasi mobil wäre)

Die Sats sollen sehr leicht sein, erfahrungsgemäß lässt sich das in der Regel schlecht öffnen. Also zum verlängern dann uU. selber löten/Kabel zwicken oder über den RC kuppeln, mit besserem Material um zuviel Dämpfung/Verlust zu vermeiden. Kommt auch drauf an, wieviel du uU. verlängern möchtest usw. Zuviel würde ich da von der dünnen Werksschnur der Sats nicht erwarten.
Avatar

GelöschterUser57388

bacardix

Wie lange ist denn das Kabel der lautsprecher? Ist es fest verbaut, oder kann man problemlos eigenes kabel verwenden?


Kabel habe ich nicht gemessen. Bei mir steht auf einem Sideboard der Sub links dann ein Satellit dann ein 55 Zoll TV und dann der zweite Sat. Mehr Kabellänge ist dann auch net für den rechten Sat. Kabel sind am Sub gesteckt am Sat gelötet. Um Sound reinzubekommen gibt es den einen 2er Chinch (da habe ich per beiliegendem Kabel den TV dran), einen 3.5er Klinke (hier habe ich einen Bluetooth Empfänger dran) und eben den USB und den SDSlot. Einziges Manko bisher. Die FB ist träge. Ich denke die haben den IRRECEIVER teilweise mit den Frontaufklebern überklebt. Die pule ich noch ab. Daher auch nur 4.5 Sterne von mir statt 5.


Ha! Haaa-Ha! We in Russia... have Reviews that beat your Reviews

Alles drin, was es zu sehen gibt. Meine Fragen sind somit final beantwortet, danke.

Nur schade das er keine Knöpfe am Sub für Höhen/Bässe hat... wohl nur über FB/Quelle. Kann man imho verschmerzen.

Ryk, was macht denn der Knopf da ganz rechts an der Subfront? Also bei Skip/Play usw.

Avatar

GelöschterUser57388

jurislaw

Ha! Haaa-Ha! We in Russia... have Reviews that beat your Reviews Alles drin, was es zu sehen gibt. Meine Fragen sind somit final beantwortet, danke. Nur schade das er keine Knöpfe am Sub für Höhen/Bässe hat... wohl nur über FB/Quelle. Kann man imho verschmerzen. Ryk, was macht denn der Knopf da ganz rechts an der Subfront? Also bei Skip/Play usw.


Input select.

thxthxthx. Bestellbestätigung durch, ich freu mich so der Preis zu der Ausstattung war echt Hot.

Achtung, nur noch 5 da über Deallink... mein Bestellsklave meinte auch das des uU. Prime wäre, er hätte noch 1 von 2 normalen erwischt oder sowas. Kenn mich da aber nicht wirklich aus, ob richtig verstanden und so. Ohne Gewähr.

Abgelaufen.

Mist, gibt es wohl idT nicht mehr

Yo is weg jetzt. Also ich werde bestimmt nicht stornieren

Hab den Deal entdeckt, da war er bei 25 Grad und kaum 1/2 h alt. Da waren es noch 17 Stück, brauchte also kaum 3,5 h um auf Zero zu kommen. Darf man echt nicht lange fackeln und doppelplus für schnelle Dealpflege.

Avatar

GelöschterUser57388

jurislaw

Yo is weg jetzt. Also ich werde bestimmt nicht stornieren Hab den Deal entdeckt, da war er bei 25 Grad und kaum 1/2 h alt. Da waren es noch 17 Stück, brauchte also kaum 3,5 h um auf Zero zu kommen. Darf man echt nicht lange fackeln und doppelplus für schnelle Dealpflege.


Merci
Avatar

GelöschterUser57388

Cheburawka

Abgelaufen.


jurislaw

Yo is weg jetzt. Also ich werde bestimmt nicht stornieren Hab den Deal entdeckt, da war er bei 25 Grad und kaum 1/2 h alt. Da waren es noch 17 Stück, brauchte also kaum 3,5 h um auf Zero zu kommen. Darf man echt nicht lange fackeln und doppelplus für schnelle Dealpflege.


keferle

Mist, gibt es wohl idT nicht mehr


Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 5 Wochen. So lang dauert es ja meist nicht. Schlagt zu. Mods bitte thread aktivieren.

Schon passiert.
Mal schauen wer in der Verwandschaft sich darüber freut.

noch ein hot im Nachinein

Habe ihn heute erhalten, angeschlossen, Meldung 2 im Display und danach nicht mehr funktionstüchtig. Die Sicherung ist auch intakt, kein Plan.

bacardix

Wie lange ist denn das Kabel der lautsprecher? Ist es fest verbaut, oder kann man problemlos eigenes kabel verwenden?



Schon da, das meiste jetzt nur zur Hardware, hatte wenig Zeit. Grober Zollstock sagt:

Sat RC Kabel = 1,62 m
Sub Stromkabel = 1,39 m
1x 3,5 Klinke auf 2x Chinch = 1,78 m
Klinke auf Klinke fehlt, werdet ihr brauchen.

Alles im gespannten Zustand, ohne den Knickschutz gemessen.

Zugentlastung am Sub ist sehr gut. Sat haben keine sichtbare, im Gehäuseinneren wird es aber wohl eine geben. Entwarnung wegen Werksschnur, die Sat-Kabel sind dicker und robuster als gedacht. Schieblehre sagt 3 mm, nicht zweiadrig außen sondern in einem Guss. Meine alte 2.1 Anlage hatte kaum 2 mm und war zweiadrig flach.
Würde ich also bedenkenlos durchzwicken für uU. verlängerung und mir nicht viele Sorgen machen. Weil entlöten an der Platine wird kaum gehen. Die Sats haben wie erwartet keine sichtbaren Schrauben und man kommt nicht ohne weiteres an die Platine.

Klavierlack ist übrigens nur Frontdeko, auch bei den Sats. Dort zwar der ganze Fuß, aber eigentlich ist mehrheitlich das Gehäuse nicht so Schmutzempfendlich. Der Stoffbezug der Sats ist auch nicht freischwebend. So das man angst haben müsste ihn mit dem bloßen Finger zu zerreißen. Sondern der Stoff liegt auf einem sehr grobmaschigen Plastikgitter das sich gleich dahinter befindet. Die Antenne wird keinen Unfall überleben, also was auf den Sub drauf stellen und dann versehentlich an/runterreißen. Sie ist schon schwergängig und nicht labbrig in ihrer eigenen Achse. Aber die Schwäche liegt deutlich am Austrittsloch ihrer selbst, quasi wenig Zugentlastung/Knickschutz innen. Die Bedienknöpfe am Sub sind sehr gut, hoher Druckpunkt und schalten scharf. Irritierend ist der 360 Grad frei rotierende Lautstärkeregler, keinerlei Anschlag.
Also schnell kaputt gehen wird da nix. Für eine Party schnell in Kofferraum schmeißen und über Äcker fahren ist aber auch nicht. Sturz vom Tisch auf harten Boden werden die Satfüße kaum überstehen, falls unglücklich aufgeschlagen. Das ist schon alles eher für Vatis Schreibtisch oder Werkbank gedacht.

Der Tunnel vom Bassreflexloch ist aus... Pappe nicht ganz die leere Klopapierrolle aber da hab ich echt schon besseres gesehen. Reingeleuchtet sieht man Spannbrettholz, aber sehr feines. Und es geht echt tief hinein. Da an der Front keinerlei Membran zu erkennen ist und die auch zu schmal wäre, vermute ich das der Bassmembran innen seitlich befestigt ist. Name dieser Konstruktionsart vergessen.


Lautstärke und Druck:

40 qm beschallt die Anlage ohne weiteres. Direkt davor sitzen, bis hin zum absoluten Unwohlsein Es gibt eine minimal LCD Anzeige, da geht die Skala von 00 bis... ich vermute einfachmal 99. Aber ich habe mich noch nicht über die 60 getraut. Jedenfalls nicht bei dem sehr basslastigen Testsong und das war bereits anormal laut. Gekratzt oder übersteuert hat dort immer noch nix. Die Sats bewegen sich nicht, der Sub schlägt aber durch den Fußboden durch und bringt den Tisch zum vibrieren. Alte Wohnzimmereiche mit Steinkacheln...
Wer also meint das so eine USA/Shenzhen Kooperative zu dem Preis keine Power liefern könnte, darf ausgelacht weden.

UPDATE: Achso, die Lautstärkeskala geht nur bis 60 Also bei Conan habe ich es auf Armlänge entfernt zwischen 55-60 kaum noch ausgehalten. Die letzten 5db sind bei dem Opening dieses OST echt fies. Also bei 50 lassen sich keine Gespräche mehr führen und alle gucken mich böse an. Ihr werdet im Alltag vermutlich kaum über die 35-40 gehen. Ab 45 fängt es ernsthafter an zu drücken. Aber auch sehr löblich, bis Skalenende 60 null Kratzer, scheppern, fiepen, Überschlag wahrnehmbar... sehr gut. Natürlich vorausgesetzt das auch eure MP3-Quelle taugt

Leider habe ich für das wichtigste aber wegen Feiertage usw. überhaupt keine Zeit gehabt: Klangquali.

Nur vorab, das Stereo-Dreieck muss bei dieser Anlage eingehalten werden, sonst wird es klanglich merklich dünner. Außer Volume und Bass natürlich, die drücken immer. Die Anlage ist auch nicht für jedes Musikgenre geeignet. Bei bestimmten Sachen wie Jake Bugg oder Stromgitarrenbands tritt eine nichtkompensierbare Schwäche ganz deutlich hervor: Fehlende Mitten und dadurch auch indirekt Tiefenvolumen. Aber ein orchestrales Gewitter das ab Werk schon ganzes Spektrum voll abdeckt und mit viel Bass, wie zb. der OST von Conan der Barbar... junge, da haut dir Arni voll auf die Fresse

Das war nur halbe Stunde out of the Box ohne groß Feinabstimmung angetestet. Mehr Zeit war nicht, schaut vielleicht nach Pfingsten oder so nochmal rein. Ich werde ihn auf jeden Fall behalten.

fesljoe

Habe ihn heute erhalten, angeschlossen, Meldung 2 im Display und danach nicht mehr funktionstüchtig. Die Sicherung ist auch intakt, kein Plan.



Schade zu lesen. Ich kann dir nur sagen wie ich es gemacht hab.

* Mainswitch hinten beim Sub auf Off
* Dann erst den Stromstecker in die Dose.
* Dann viel an dem Volumeknopf (360 Grad rotierenden) nach links gedreht
* Dann erst Mainswitch auf ON.
* Anlage meldete sich mit afair 88,7 war also automatisch auf FM Radio
* Bei einer Lautstärke von 15, was ich aber erst nach weiterem Volumeknopf drehen sah.

Bei FM zeigt er sonst immer nur die Frequenz an. Dann habe ich USB-Stick reingesteckt. FAT32 und die paar MP3 waren in der Root vom Stick. In dem Fall zeigte er kurz "USB" im Display und schaltete dann dauerhaft auf Volumepegel-Anzeige. Titelnummerierung oder sowas gibt es hier nicht. Bisher nur entweder Lautstärke oder FM-Frequenz.

Wenn du jetzt sagst er zeigt 2 an... also eine 02 bedeutet für mich das er auf Lautstärke 2von99 steht. Könnte zu leise sein und dein Volumeknopf hat vielleicht einen Bug? Probier mal mit Fernbedienung. Und geh mal von einer FAT32-Pflicht aus, nix NTFS formatierte Datenträger.

Avatar

GelöschterUser57388

fesljoe

Habe ihn heute erhalten, angeschlossen, Meldung 2 im Display und danach nicht mehr funktionstüchtig. Die Sicherung ist auch intakt, kein Plan.


Welcher input? Lautstärke 2 da kann man nix hören?
Avatar

GelöschterUser57388

jurislaw

Lautstärke und Druck: 40 qm beschallt die Anlage ohne weiteres. Direkt davor sitzen, bis hin zum absoluten Unwohlsein Es gibt eine minimal LCD Anzeige, da geht die Skala von 00 bis... ich vermute einfachmal 99. Aber ich habe mich noch nicht über die 60 getraut. Jedenfalls nicht bei dem sehr basslastigen Testsong und das war bereits anormal laut. Gekratzt oder übersteuert hat dort immer noch nix. Die Sats bewegen sich nicht, der Sub schlägt aber durch den Fußboden durch und bringt den Tisch zum vibrieren. Alte Wohnzimmereiche mit Steinkacheln... Wer also meint das so eine USA/Shenzhen Kooperative zu dem Preis keine Power liefern könnte, darf ausgelacht weden. UPDATE: Achso, die Lautstärkeskala geht nur bis 60 Also bei Conan habe ich es auf Armlänge entfernt zwischen 55-60 kaum noch ausgehalten. Die letzten 5db sind bei dem Opening dieses OST echt fies. Also bei 50 lassen sich keine Gespräche mehr führen und alle gucken mich böse an. Ihr werdet im Alltag vermutlich kaum über die 35-40 gehen. Ab 45 fängt es ernsthafter an zu drücken. Aber auch sehr löblich, bis Skalenende 60 null Kratzer, scheppern, fiepen, Überschlag wahrnehmbar... sehr gut. Natürlich vorausgesetzt das auch eure MP3-Quelle taugt Leider habe ich für das wichtigste aber wegen Feiertage usw. überhaupt keine Zeit gehabt: Klangquali. Nur vorab, das Stereo-Dreieck muss bei dieser Anlage eingehalten werden, sonst wird es klanglich merklich dünner. Außer Volume und Bass natürlich, die drücken immer. Die Anlage ist auch nicht für jedes Musikgenre geeignet. Bei bestimmten Sachen wie Jake Bugg oder Stromgitarrenbands tritt eine nichtkompensierbare Schwäche ganz deutlich hervor: Fehlende Mitten und dadurch auch indirekt Tiefenvolumen. Aber ein orchestrales Gewitter das ab Werk schon ganzes Spektrum voll abdeckt und mit viel Bass, wie zb. der OST von Conan der Barbar... junge, da haut dir Arni voll auf die Fresse Das war nur halbe Stunde out of the Box ohne groß Feinabstimmung angetestet. Mehr Zeit war nicht, schaut vielleicht nach Pfingsten oder so nochmal rein. Ich werde ihn auf jeden Fall behalten.


Wow 60? Bin über 50 nicht hinaus gekommen da ich Frau und Kleinkind habe haha. Und auch nur weil die auf der Terasse waren dabei.

Ryker

Um Sound reinzubekommen gibt es den einen 2er Chinch (da habe ich per beiliegendem Kabel den TV dran), einen 3.5er Klinke (hier habe ich einen Bluetooth Empfänger dran) und eben den USB und den SDSlot.



Der neue TV ist noch nicht da, hat nur Kopfhörer 3,5 Klinke. Plan war den mit Klinke auf Klinke zu verbinden. Ich brauch den Chinch-Input lieber frei für irgendein externes Gerät.

Ich kenne universelle BT Empfänger nur so als USB-Stick, mehr Stecker/Buchsen hat der auch nicht. Hab sogar einen aus WinXP Zeiten. Die Anlage hier stammt ja auch aus dieser Ära, hatte Hoffnungen das dies vielleicht auch funktionieren könnte. Schon jemand probiert?

Bin mir da nicht mehr so sicher, weil der Microlab wird intern vermutlich nur eine verlötete Intelligenz haben um seine USB-Buchse nach Dateisystem zu scannen. Der BT-Stick erforderte _afair_ auch unter XP einen Treiber?

Aber jetzt sehe ich nochmal deine Verbindungskonstellation und frage mich, was ist das für ein Bluetooth _Empfänger_ der auch Output auf Klinke bietet und so kombinierbar ist?
Avatar

GelöschterUser57388

jurislaw

Aber jetzt sehe ich nochmal deine Verbindungskonstellation und frage mich, was ist das für ein Bluetooth _Empfänger_ der auch Output auf Klinke bietet und so kombinierbar ist?


z.B.
http://hukd.mydealz.de/deals/moto-stream-bluetooth-music-adapter-5-geräte-19-99-bei-ejoker-shop-via-ebay-de-532113
gibt hunderte...ich hab einen alten Billigempfänger von Pearl der hier eh noch herum flog (nur 5m Reichweite )

Ryker

z.B. http://hukd.mydealz.de/deals/moto-stream-bluetooth-music-adapter-5-geräte-19-99-bei-ejoker-shop-via-ebay-de-532113 gibt hunderte...ich hab einen alten Billigempfänger von Pearl der hier eh noch herum flog (nur 5m Reichweite )



Ja genau! 5 Toys auf 90 Meter Reichweite... damit die Blagen bequemer aus den oberen Stockwerk uns Ältere unten noch mehr verarschen können, wenn sie sich mit ihrem Müll draufschalten X) Völlig ausgeschlossen das mir sowas ins Haus kommt.

5 Meter Reichweite sind gut! Sehr, sehr, gut. Wie halt tatsächliche Bedarfslage und Umfeldgegebenheiten auch jeden Billigstschrott rechtfertigen kann

Wenn euch was in der Richtung übern Weg läuft und man dafür lieber keinen Deal aufmachen möchte weil er niedergevotet werden könnte, dann bitte hier posten. Passt mir dann wie Ars*h auf Eimer
Avatar

GelöschterUser57388

Ryker

z.B. http://hukd.mydealz.de/deals/moto-stream-bluetooth-music-adapter-5-geräte-19-99-bei-ejoker-shop-via-ebay-de-532113 gibt hunderte...ich hab einen alten Billigempfänger von Pearl der hier eh noch herum flog (nur 5m Reichweite )


Nur als Schmankerl:
Derzeit ist der Preis EUR 78,98

Huhu, hab mir dieses System auch zugelegt. War zuerst auch voll zufrieden. Nun fiel mir allerdings auf, dass im inneren des Subwoovers bei bestimmten Bassfrequenzen was klappert/vibriert. Zuerst bemerkte ich das bei Filmen, aber auch tiefe Bässe bei Musik lösen das ab einer bestimmten Lautstärke aus. Nun bin ich mir unsicher ob es sich lohnt zu reklamieren und ob dies ein Fehler ist oder allgemein der Subwoover halt einfach nicht allzu toll ist und das alle Geräte betriift. Wäre klasse wenn das mal wer testen könnte. Gut eignet sich da das Lied Candy Shop von 50 cent bei youtube. Sobald das etwas lauter läuft oder man den Bass des woovers an der Fernbedienung höher stellt, fängt das klappern im Inneren an. Schon mal danke im voraus

Avatar

GelöschterUser57388

Felix111

Huhu, hab mir dieses System auch zugelegt. War zuerst auch voll zufrieden. Nun fiel mir allerdings auf, dass im inneren des Subwoovers bei bestimmten Bassfrequenzen was klappert/vibriert. Zuerst bemerkte ich das bei Filmen, aber auch tiefe Bässe bei Musik lösen das ab einer bestimmten Lautstärke aus. Nun bin ich mir unsicher ob es sich lohnt zu reklamieren und ob dies ein Fehler ist oder allgemein der Subwoover halt einfach nicht allzu toll ist und das alle Geräte betriift. Wäre klasse wenn das mal wer testen könnte. Gut eignet sich da das Lied Candy Shop von 50 cent bei youtube. Sobald das etwas lauter läuft oder man den Bass des woovers an der Fernbedienung höher stellt, fängt das klappern im Inneren an. Schon mal danke im voraus


Hallo habe das auch. Ist mir bisher nicht aufgefallen. Merke ich tatsächlich nur bei deinem Beispiel 50s Candyshop bei Bass 1 ab Lautstärke 50 aber auch nur wenn ich direkt davor sitze. Auf dem Sofa krieg ichs nicht mit. Anlage bleibt

Felix111

Gut eignet sich da das Lied Candy Shop von 50 cent bei youtube. Sobald das etwas lauter läuft oder man den Bass des woovers an der Fernbedienung höher stellt, fängt das klappern im Inneren an. Schon mal danke im voraus



Sorry, hatte ich nicht mehr mitbekommen, als ein 1:1 Vergleichstest noch möglich gewesen wäre. Jetzt ist das System schon aufgestellt (suboptimal, anschließend mehr dazu) und ich habe kein Kabel 3,5 Klinke zwischen PC Microlab. Dieser in Reichweite youtubefähige PC hat auch nur Onboard 5.1... mit nur einer 3,5 Klinke wird das sowieso nix mit korrektem Abgriff für den Vergleich usw.

Youtube Videos sind generell ungeeignet für einen Direktvergleich mehrerer Microlab Besitzer. Das müsste wenn dann schon der selbe Link/Url sein, aber man hat immer noch das Problem das der Video Ersteller schlicht Mist gebaut hat mit Übersteuerung usw. Selbst wenn es das offizielle Promorelease der Band/Studio wie hier ist, bleibt es halt nur eine Promo/Hörprobe. Die stecken da nicht soviel Aufwand rein, wie sie könnten, du sollst ja den Kram kaufen für die volle Quali
Selbiges gilt eigentlich auch für alle MP3s aus dem Internet. Die Releasgroups "racen" ja, da ist keine Zeit das ordentlich zu machen und für eine anständige digitalisierung gehört viel Knowhow und Aufwand. Als mich das noch interessiert hat, konntest du die Groups an einer Hand abzählen, die das annehmbar vernünftig gemacht haben...

Schließe daher lieber einen CD-Spieler oä. an den Microlab und teste dann mit einem Originalmedium nochmal. Ist immer noch besser wie das MP3 aus dem Store, die CD ist halt gepresste Hardware. Auch der Store/Portal kann suboptimales bei der Massenkonvertierung abliefern usw.
Mach das mit Genregleichen CDs, RnB, Rap, whatever... bei einem Serienproblem dürfte es dann regelmäßig zu dem Klappern kommen. Aber du hast dann Aufgrund des Hardwaremediums schonmal die Beschaffenheit der Songquelle als Ursache ausgeschlossen. Von Kumpels genreähnlich basslastiges wie Techno usw. gegentesten... erst dann könnte man allgemein sagen, das dieses System für derlei Musik überfordert wäre. Und zwar schon von seiner Membran her usw.

Wenn dann noch immer klappert und du aber auch ein _mechanisches_ Klappern meinst, etwa wie sich Metall auf Holz klopfen anhören könnte... dann hat sich vielleicht nur eine Schraube an der Membranecke gelöst. Vorstellbar wäre durch die Billigproduktion das die Spaxschrauben auf relativ dünnes Holz verwendet haben, anstatt einer Mutter mit Unterlegscheiben usw. Die könnten sich mit der Zeit oder bei überdurchschnittlicher Belastung von selbst lösen.
Da müsste man dann entscheiden, ob zurückschicken, selber öffnen mit Garantierisiko, oder wieweit es fixbar wäre und man sich das selber zutraut usw. Aber bei einem echten Mechanikproblem dürfte das völlig genreunabhängig sein und immer ab bestimmten Konstellationen reproduzierbar auftreten.

Denn ich habe mittlerweile Bass, Höhen, Mitten ausgiebig getestet. Für Bass sind meine Referenzen aber die Klassik, ich verlasse mich da mehr auf den zb. Paukenschlag eines Orchesters, weil er natürlicher ist als der Kram aus der Studiodose. Ich bekomme sogar mit Bass +6 absolut kein Klappern hin... ich bin sämtliche Skalen von -6 über 0 bis +6 bei allen Lautstärken bis 60 durchgegangen. Da klappert absolut nix, kein Krächzen, kein Überschlag auch in den Höhen usw.
Wenn man ihn mit Bass gezielt überfordert, ist das nach meinen bisherigen erfahrungen eher so: Das der Bass sehr matschig und wabbernd wird, der Microlab also mehr Luft schiebt als das er noch Töne dabei machen könnte. Das ist aber schon Extremsituation wie Höhen auf Minuswerte und den Bass auf +6... die du so bei keinem Genre oder Einsatzzweck je einstellen würdest. Ansonsten würde ich sagen macht das Ding bei Höhe um 0 und Bass bis +5 sogar, alles richtig und für das Preissegment überraschend gut.

Die Aufstellung ist aber echt wichtig. Als ich ihn auf den Schreibtisch umgestellt habe, ging einiges an Druck und Qualität weg. Obwohl die Tischplatte 2 cm dickes Holz ist... so ein billiger Computerschreibtisch halt aus Spanholz. Davor waren es aber 3 fingerdick Eiche mit Steinkacheln, der Unterschied ist deutlich. Wer das auf so moderne Glasscheibe stellt, hat also schon verloren. Da ich dicken Teppichboden habe, werde ich ihn eines Tages da runter befördern und ihm zusätzlich fettes Massivholz unterlegen oder eine dünnere Steinplatte.

Vielleicht für dich auch noch bei deinen Basstests relevant. Das Ding muss absolut stabil stehen, vielleicht rührt ja auch daher euer klappern. Das die ganze Box+Untergrund mitschwingt und irgendeine Platine innen gleich mit... oder sowas. Teste das also lieber mal auf einen massiven Steinboden, Fliesen oder ähnliches bevor du auf Garantie gehst.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text