Microsoft Office 365 Home für 50 Euro [NBB]
145°Abgelaufen

Microsoft Office 365 Home für 50 Euro [NBB]

49,99€69,99€-29%notebooksbilliger.de Angebote
24
eingestellt am 7. AugBearbeitet von:"actü"
Im Zuge des neuen Wochenprospekts von Notebooksbilliger gibt es MS Office 365 für rund 50 Euro - regulärer (seriöser) Vergleichspreis wären rund 70 Euro.

Gegenüber MS Office 365 Personal, kann die Home Variante von bis zu 5 Benutzern gleichzeitig genutzt werden. Insgesamt sind bis zu 15 Endgeräte möglich. (5 Windows PCs oder Macs, 5 Tablets und 5 Smartphones.

Hinzu bietet die Home Variante jedem Nutzer 1 Terabyte Cloud-Speicher. Darüber hinaus stehen den 5 Nutzern 60 Telefonieminuten via Skype zur Verfügung.
vgl. MS Office Übersicht

zusätzlich gibt's noch die Schutz-Software
BullGuard Internet Security 2018, 5 User, 1 Jahr (PVG rd. 20 Euro) dazu

zzgl. Versandkosten ab 3,99 Euro respektive gratis Marktabholung
Zusätzliche Info

Gruppen

24 Kommentare
Welches ist eigentlich die letzte Office-Version, die eine lebenslange Lizenz mit sich bringt? 2016, oder 2013?
hedgolfvor 1 m

Welches ist eigentlich die letzte Office-Version, die eine lebenslange …Welches ist eigentlich die letzte Office-Version, die eine lebenslange Lizenz mit sich bringt? 2016, oder 2013?


MS Office 2016
also derweil noch die selben Anwendungen wie die Abo Modelle, halt nur das diese beim nächsten Office Update aktualisiert werden
Bitte Beschreibung anpassen. Es gilt nicht nur für 5 Endgeräte, sondern für 5 Benutzer für jeweils mehrere Endgeräte und mit je 1TB Cloud Speicher, Skype Minuten etc.
kommen noch mindestens 3,99 VSK drauf - oder kann man sich die irgendwie noch sparen?
quak1vor 7 m

Bitte Beschreibung anpassen. Es gilt nicht nur für 5 Endgeräte, sondern f …Bitte Beschreibung anpassen. Es gilt nicht nur für 5 Endgeräte, sondern für 5 Benutzer für jeweils mehrere Endgeräte und mit je 1TB Cloud Speicher, Skype Minuten etc.


danke - erledigt
Cloudspeicher, Skype Minuten bietet jedoch auch Personal - hier jedoch für nur für die eine Person
actüvor 1 h, 1 m

danke - erledigt Cloudspeicher, Skype Minuten bietet jedoch auch Personal …danke - erledigt Cloudspeicher, Skype Minuten bietet jedoch auch Personal - hier jedoch für nur für die eine Person


Klar. Personal biette auch die Installation auf mehreren Geräten.
Das Besondere ist, dass es halt alles aus Personal je Nutzer gibt für bis zu 5 Nutzer. Home ist wie 5x Personal, nur unter einem Account, der die Benutzer (innerhalb des Haushalts) verwalten kann/muss.
Bearbeitet von: "quak1" 7. Aug
quak1vor 19 m

Klar. Personal biette auch die Installation auf mehreren Geräten.Das …Klar. Personal biette auch die Installation auf mehreren Geräten.Das Besondere ist, dass es halt alles aus Personal je Nutzer gibt für bis zu 5 Nutzer. Home ist wie 5x Personal, nur unter einem Account, der die Benutzer (innerhalb des Haushalts) verwalten kann/muss.


Innerhalb eines Haushalts? Das heißt, mein Nachbar könnte meine Lizenz nicht mit verwenden?
Kann das bestehende Abo damit verlängern?
Joseph1vor 24 s

Kann das bestehende Abo damit verlängern?


Ja.
Sturmhartvor 36 m

Innerhalb eines Haushalts? Das heißt, mein Nachbar könnte meine Lizenz n …Innerhalb eines Haushalts? Das heißt, mein Nachbar könnte meine Lizenz nicht mit verwenden?


Entgegen der Home&Student Version gibt es offenbar keine Beschränkung auf den eigenen Haushalt mehr!

"Sie können Ihr Abonnement für jeden freigeben – in ihrer Familie oder außerhalb."

support.office.com/de-…cba
zieht amazon mit?
Kahlheinzvor 47 m

Lieber Libre Office: https://de.libreoffice.org/Dauerhaft kostenlos, …Lieber Libre Office: https://de.libreoffice.org/Dauerhaft kostenlos, quelloffen, plattformübergreifend, international genormtes Dateiformat.Wikipedia: Libre Office: https://de.wikipedia.org/wiki/LibreOfficeWikipedia: OpenDocument-Dateiformat: https://de.wikipedia.org/wiki/OpenDocument


Gibt auch echt immer wieder jemanden, der nicht müde wird die gleiche Leier zu spielen.
quak1vor 8 m

Entgegen der Home&Student Version gibt es offenbar keine Beschränkung auf …Entgegen der Home&Student Version gibt es offenbar keine Beschränkung auf den eigenen Haushalt mehr!"Sie können Ihr Abonnement für jeden freigeben – in ihrer Familie oder außerhalb."https://support.office.com/de-de/article/teilen-ihres-office-365-home-abonnements-mit-bis-zu-vier-personen-b389b9ce-3ae3-4a82-9017-39d79972fcba



Danke ... Dann lässt sich durch das Teilen der Kosten ja noch mehr "sparen".
Bekomme leider nur Fehler auf der Seite
Sebastian_Raselvor 2 m

Bekomme leider nur Fehler auf der Seite


Me too
Nun als ausverkauft markiert
digo256vor 19 m

Gibt auch echt immer wieder jemanden, der nicht müde wird die gleiche …Gibt auch echt immer wieder jemanden, der nicht müde wird die gleiche Leier zu spielen.


Ich glaube es ist immer wieder der Gleiche.
Sebastian_Raselvor 19 m

Bekomme leider nur Fehler auf der Seite


Dito...
Gut, dass ich meine kostenlose Studentenlizenz noch habe. Aktuell möchte ich kein Abo Software.
Gab's das eigentlich auch schon mal unter 50€? Für den Preis hat man ja öfter mal Angebote und ich hab noch etwas Zeit, bis mein derzeitiges ausläuft...
Kahlheinzvor 3 h, 39 m

Lieber Libre Office: https://de.libreoffice.org/Dauerhaft kostenlos, …Lieber Libre Office: https://de.libreoffice.org/Dauerhaft kostenlos, quelloffen, plattformübergreifend, international genormtes Dateiformat.Wikipedia: Libre Office: https://de.wikipedia.org/wiki/LibreOfficeWikipedia: OpenDocument-Dateiformat: https://de.wikipedia.org/wiki/OpenDocument



gleicher Fehler wie immer..

nicht kostenlos (ohne Kosten) sondern kostenfrei (kostenbefreit)

Der Unterschied ist klar oder?
Wenn du dir im Wald einen Ast aufhebst und diesen als Spazierstock benutzt ist er kostenlos. Niemand hatte keine Kosten dadurch.
Wenn die örtliche Wanderclub jedoch Spazierstöcke zum Aktionstag verschenkt, dann ist dieser für dich kostenfrei. Grundsätzlich sind bei der Erschaffung Kosten entstanden, aber jemand hat diese für dich übernommen. Er hat dich von diesen Kosten befreit.

Solange nicht ein weiser Mann der Menschheit, statt Steintafeln mit Geboten, Software schenkt. Solange kostet die Herstellung von Software und die Bereitstellung von Downloads Geld.
Libre Office bezahlen andere Menschen für dich. Das System funktioniert nicht, wenn du nur Trittbrettfahrer bist.
Es gehört dazu, dass jeder seinen Beitrag durch Spenden leistet. Wer mehr hat mehr, wer weniger hat weniger..

Wenn jeder Nutzer diese Software für kostenlos hält, würd es sie in absehbarer Zeit nicht mehr geben, weil nicht finanzierbar.
Warum wohl benutzt Libre Office eine über 20 Jahre alte Menüführung? Genau, weil die nicht das Geld haben um es weiter zu entwicklen.
Looking4Dealzvor 7 h, 9 m

gleicher Fehler wie immer..nicht kostenlos (ohne Kosten) sondern …gleicher Fehler wie immer..nicht kostenlos (ohne Kosten) sondern kostenfrei (kostenbefreit)Der Unterschied ist klar oder?Wenn du dir im Wald einen Ast aufhebst und diesen als Spazierstock benutzt ist er kostenlos. Niemand hatte keine Kosten dadurch.Wenn die örtliche Wanderclub jedoch Spazierstöcke zum Aktionstag verschenkt, dann ist dieser für dich kostenfrei. Grundsätzlich sind bei der Erschaffung Kosten entstanden, aber jemand hat diese für dich übernommen. Er hat dich von diesen Kosten befreit.Solange nicht ein weiser Mann der Menschheit, statt Steintafeln mit Geboten, Software schenkt. Solange kostet die Herstellung von Software und die Bereitstellung von Downloads Geld.Libre Office bezahlen andere Menschen für dich. Das System funktioniert nicht, wenn du nur Trittbrettfahrer bist. Es gehört dazu, dass jeder seinen Beitrag durch Spenden leistet. Wer mehr hat mehr, wer weniger hat weniger..Wenn jeder Nutzer diese Software für kostenlos hält, würd es sie in absehbarer Zeit nicht mehr geben, weil nicht finanzierbar.Warum wohl benutzt Libre Office eine über 20 Jahre alte Menüführung? Genau, weil die nicht das Geld haben um es weiter zu entwicklen.


1. Deine Unterscheidung zwisten "kostenlos" und "kostenfrei" ist nicht allgemein üblich. Sonst müßtest Du sie auch nicht erklären. Siehe z.B. folgende Links:
a) de.wiktionary.org/wik…rei
b) canoo.net/blo…os/

2. Spenden sind freiwillig.

3. Libre Office hat seit Version 5.3 eine Ribbon-ähnliche Oberfläche, die außerdem dem Benutzer nicht aufgezwungen wird, wie das so die Art von Microsoft ist, sondern optional ist. Siehe z.B. folgenden Link: heise.de/new…tml
Bearbeitet von: "Kahlheinz" 7. Aug
Kahlheinzvor 8 h, 53 m

1. Deine Unterscheidung zwisten "kostenlos" und "kostenfrei" ist nicht …1. Deine Unterscheidung zwisten "kostenlos" und "kostenfrei" ist nicht allgemein üblich. Sonst müßtest Du sie auch nicht erklären. Siehe z.B. folgende Links:a) https://de.wiktionary.org/wiki/kostenfreib) http://canoo.net/blog/2007/12/02/kostenfrei-und-kostenlos/2. Spenden sind freiwillig.3. Libre Office hat seit Version 5.3 eine Ribbon-ähnliche Oberfläche, die außerdem dem Benutzer nicht aufgezwungen wird, wie das so die Art von Microsoft ist, sondern optional ist. Siehe z.B. folgenden Link: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Redesign-fuer-freies-Office-Paket-LibreOffice-5-3-kommt-mit-Ribbon-aehnlicher-Oberflaeche-3613125.html


Dein eigener Link widerspricht dieser Interpretation:
"der Begriff kostenfrei bedeutet gemäß Duden nicht mit Kosten verbunden. Bei kostenlos steht die Definition ohne dass dafür Kosten entstehen."
kosten(be)freit bedeutet für dich nicht mit Kosten verbunden
kostenlos bedeutet es entstehen keine Kosten, für niemanden
genau so habe ich es ja ohne Duden schon erklärt

Die Tatsache, dass selbst bezahlte Schreiberlinge in dieser klaren Definition im Duden dann Synomyme sehen, ist höchstens ein Fingerzeig dafür wie weit diese Branche heute noch selbstständig denken kann..

Natürlich sind Spenden freiwillig. Hier muss man aber zwischen Spenden unterscheiden, die einfach aus Menschlichkeit heraus gemacht werden (Hungerhilfe; Nothilfe bei einem Unfall usw.) und einer Willenserklärung unterschieden werden. Spenden können auch eine Willenserklärung sein. Es gibt sogar einen Teil Übergangsfälle. Eine Blutspende kann man zB machen weil dazu aufgerufen wurde und man meint damit anderen helfen zu können. Die kann man aber auch machen weil man davon überzeugt ist, dass das System der Blutkonserven wichtig für unser Leben ist und zu erhalten ist. Sie und ihre Liebsten "wollen" es nicht nutzen, aber wenn Sie dazu gezwungen sein sollten, wollen Sie das das System existiert.
Sie können auch für die Sanierung eines Kirchturms spenden, die Willenserklärung dabei: "ich finde wir sollten den Kirchturm erhalten".
Worauf in hinaus wollte war lediglich, dass die bereits gemachte Willenserklärung "ich will Libre Office benutzen" einfach dadurch DAS man es nutzt ein logischer Widerspruch dazu ist, wenn man gleichzeitig nichts an diese Spenden würde. Dann wäre man ja ein Trittbrettfahrer "ich möchte das xyz gemacht wird, es soll aber für mich nichts kosten, nicht einmal versteckt, mir ist klar, dass irgendwer die Kosten zu tragen hat, dass sollen doch aber bitte andere Menschen sein...".
Ohne Frage, kann man auch machen, sagt dann aber auch einiges über den Charakter aus.

In den aktuellen Handbücher deines eigenen Links zur Libre Office warum weiterhin die alten Menüs erklärt.
"aufgezwungen" ist dabei so eine Sache..
Menüführungen, die Mensch Maschine Schnittstelle ist seit langem ein wichtiges Forschungsgebiet. Menüs und Bedienung wurden nicht aus Spaß umgeworfen, sondern von Menschen erdacht uns optimiert, die davon viel viel viel mehr Ahnung haben, als der gemeine Officenutzer.
Allerdings kennen wir auch die Trägheit des Menschen in großen Gruppen, die man eher schon Faulheit oder Ignoranz nennen müsste. Hier wird neuen Dingen gar keine Chance eingeräumt, hauptsache ist es sieht alles aus wie man es kennt - egal wie ineffektiv das ist.
Manchmal muss man Menschen zu ihrem Glück zwingen. Auch das Iphone hat seit 2007 eine neue Nutzerführung aufgezwungen. Dafür gab es sogar von Fachleuten Kritik - immerhin fehlte die Tastatur. Ist was draus geworden, wenn man dem neuen System die Chance einräumt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text