Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Microsoft Office Home and Business oder Professional Plus 2019 im HUP (Home Use Program) für 12,99€ (Windows und Mac)
841° Abgelaufen

Microsoft Office Home and Business oder Professional Plus 2019 im HUP (Home Use Program) für 12,99€ (Windows und Mac)

12,99€
78
eingestellt am 17. Okt 2018
Seit heute ist Office 2019 im Rahmen des Home Use Program von Microsoft verfügbar.
Das heißt als Mitarbeiter von Unternehmen, die das HUP anbieten, kann man Office Home and Business 2019 oder Professional Plus 2019 für 12,99€ erhalten.

Wer sich nicht sicher ist, kann unter der angegebenen Webseite seine geschäftliche Mail angeben. Wenn man berechtigt ist, bekommt man eine E-Mail mit dem Kauflink.

Vergleichspreis Home and Business ca. 180€, Professional Plus 2019, kein Vergleichspreis, da normalerweise für Privatnutzer nicht verfügbar.

Außerdem kann man noch Project Professional und Viso Professional für je 12,99€ bekommen.

1251735-TjGqb.jpg
Weitere Infos: Das Home Use Program ist eine Software Assurance-Vergünstigung für Volumenlizenzkunden von Microsoft mit aktiver Software Assurance für ihre Office-Anwendungen. Mitarbeiter, die diese Lizenzen am Arbeitsplatz verwenden, sind berechtigt, diese Office-Anwendungen für die Verwendung auf einem Heim-PC zu erwerben. Dies gilt jedoch nur für den Zeitraum ihrer Beschäftigung.

Berechtigte Mitarbeiter können eine Einzellizenz für jedes verfügbare Produkt erwerben. Die Verfügbarkeit von Produkten hängt von der Software-Assurance-Vergünstigung Ihres Unternehmens ab.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Organisation berechtigt ist, wenden Sie sich an den Software Assurance Benefit-Administrator.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
grummelzonk17.10.2018 23:50

Hab mir vor paar Wochen Office 16 über HUP gekauft. Muss ich für 19 n …Hab mir vor paar Wochen Office 16 über HUP gekauft. Muss ich für 19 nochmals blechen?


Ja, es gibt keine Updates auf HUP und besonders blöd: Es werden aus dem Kontinent zwei Lizenzen gestrichen wenn Du das Update durch einen Kauf der neuen Version realisierst. (Beim HUP können maximal so viele Lizenzen gekauft werden, wie auch das Unternehmen Lizenzen im Vertrag hat. Hat es beispielsweise 50 Office Lizenzen und ein Mitarbeiter erwirbt Office 16 und später Office 19, so bleiben nur noch 48 Lizenzen für andere Kollegen verfügbar.)

Aber auch mit Neukauf ist das ein sehr gutes Angebot, denn für so schmales Geld bekommt man die große Office-Suite (früher gab es für Pro-Plus Variante, keine Ahnung ob das noch so ist) von MS sonst nicht.

Leider macht der öffentliche Dienst Mal wieder nicht mit, die Begründung - jetzt kommt der lustige Teil: Der Verwaltungsaufwand um den geldwerten Vorteil zu berechnen sei zu hoch!
(Ja, die Verwaltung findet den Verwaltungsaufwand zu hoch!)
Hat da jemand zufällig mal die Telefonnummer des Software Assurance Benefit-Administrators?
Und wo ist der Deal?
78 Kommentare
was ist das - Programmcode Ihrer Organisation?
Diedrich123vor 2 m

was ist das - Programmcode Ihrer Organisation?


Und wo ist der Deal?
Avatar
GelöschterUser740762
Diedrich12317.10.2018 23:11

was ist das - Programmcode Ihrer Organisation?


Was könnte das wohl sein? Vielleicht der unternehmensinterne individuelle Code für die Nutzung des HUP!

PS:wenn Du das nicht kennst, dann hast Du es auch nicht.
Bearbeitet von: "GelöschterUser740762" 17. Okt 2018
Hat da jemand zufällig mal die Telefonnummer des Software Assurance Benefit-Administrators?
GelöschterUser740762vor 8 h, 18 m

Was könnte das wohl sein? Vielleicht der unternehmensinterne individuelle …Was könnte das wohl sein? Vielleicht der unternehmensinterne individuelle Code für die Nutzung des HUP! PS:wenn Du das nicht kennst, dann hast Du es auch nicht.



es bedeutet keinen Deal!
Wo ist denn hier der Deal? Es gibt keinen.
mein Arbeitgeber macht da mit. hot für den hinweis
Sorry aber das ist doch Quatsch. Soll jetzt hier jeder Student und Berufsschüler seine vergünstigten MSDNAA Lizenzen posten?
Also ich finde den Hinweis gut und bin dankbar dafür...
Hatte es letztens schon Mal gesehen aber vergessen mir eine Erinnerung einzutragen. Morgen zur gleich mal mitnehmen.
GelöschterUser740762vor 8 h, 18 m

Was könnte das wohl sein? Vielleicht der unternehmensinterne individuelle …Was könnte das wohl sein? Vielleicht der unternehmensinterne individuelle Code für die Nutzung des HUP! PS:wenn Du das nicht kennst, dann hast Du es auch nicht.


Ich hab auch keine Ahnung von irgendeinem Code und bin trotzdem WAH berechtigt. Kann das direkt im eigenen Softwareshop bestellen ohne irgend einen Code.
Hab mir vor paar Wochen Office 16 über HUP gekauft. Muss ich für 19 nochmals blechen?
grummelzonkvor 17 m

Hab mir vor paar Wochen Office 16 über HUP gekauft. Muss ich für 19 n …Hab mir vor paar Wochen Office 16 über HUP gekauft. Muss ich für 19 nochmals blechen?


Ja.
Klasse Hinweis. Office für zu Hause legal für 13€. Top
Diedrich12317.10.2018 23:11

was ist das - Programmcode Ihrer Organisation?


Einfach die Firmen eMail angeben, den Code braucht man i.d.R. Nicht
grummelzonk17.10.2018 23:50

Hab mir vor paar Wochen Office 16 über HUP gekauft. Muss ich für 19 n …Hab mir vor paar Wochen Office 16 über HUP gekauft. Muss ich für 19 nochmals blechen?


Ja, es gibt keine Updates auf HUP und besonders blöd: Es werden aus dem Kontinent zwei Lizenzen gestrichen wenn Du das Update durch einen Kauf der neuen Version realisierst. (Beim HUP können maximal so viele Lizenzen gekauft werden, wie auch das Unternehmen Lizenzen im Vertrag hat. Hat es beispielsweise 50 Office Lizenzen und ein Mitarbeiter erwirbt Office 16 und später Office 19, so bleiben nur noch 48 Lizenzen für andere Kollegen verfügbar.)

Aber auch mit Neukauf ist das ein sehr gutes Angebot, denn für so schmales Geld bekommt man die große Office-Suite (früher gab es für Pro-Plus Variante, keine Ahnung ob das noch so ist) von MS sonst nicht.

Leider macht der öffentliche Dienst Mal wieder nicht mit, die Begründung - jetzt kommt der lustige Teil: Der Verwaltungsaufwand um den geldwerten Vorteil zu berechnen sei zu hoch!
(Ja, die Verwaltung findet den Verwaltungsaufwand zu hoch!)
DrGruendaum18.10.2018 00:59

Einfach die Firmen eMail angeben, den Code braucht man i.d.R. Nicht


Doch, den braucht man!
BlankerHansvor 15 m

Ja, es gibt keine Updates auf HUP und besonders blöd: Es werden aus dem …Ja, es gibt keine Updates auf HUP und besonders blöd: Es werden aus dem Kontinent zwei Lizenzen gestrichen wenn Du das Update durch einen Kauf der neuen Version realisierst. (Beim HUP können maximal so viele Lizenzen gekauft werden, wie auch das Unternehmen Lizenzen im Vertrag hat. Hat es beispielsweise 50 Office Lizenzen und ein Mitarbeiter erwirbt Office 16 und später Office 19, so bleiben nur noch 48 Lizenzen für andere Kollegen verfügbar.)Aber auch mit Neukauf ist das ein sehr gutes Angebot, denn für so schmales Geld bekommt man die große Office-Suite (früher gab es für Pro-Plus Variante, keine Ahnung ob das noch so ist) von MS sonst nicht.Leider macht der öffentliche Dienst Mal wieder nicht mit, die Begründung - jetzt kommt der lustige Teil: Der Verwaltungsaufwand um den geldwerten Vorteil zu berechnen sei zu hoch!(Ja, die Verwaltung findet den Verwaltungsaufwand zu hoch!)



Wir haben uns damals vor Abschluss des EA Vertrages durch den LAW bestätigen lassen, dass es sich nicht um einen Geldwerten Vorteil handelt und nun können unsere Mitarbeiter trotz ÖD die Lizenzen ohne Probleme kaufen und verwenden
Geldwerter Vorteil ist hier nicht gegeben und unsere Firma hat für jede neue Version des Programms die gleiche Anzahl an Lizenzen, ganz egal wie viele Lizenzen vom Vorgänger gekauft wurden. Sehe hier allerdings auch keinen Deal für die Community, da die meisten nicht berechtigt sein dürften...
Wo ist hier der Deal? Mitarbeiter von Firmen bei denen das HUP gilt, werden das auch wissen.
Im ünrigen muss man alle Lizenzen löschen, wenn man das Unternehmen verlässt. Weiterverkauf ist natürlich auch ausgeschlossen.
Larry6318.10.2018 01:44

Geldwerter Vorteil ist hier nicht gegeben und unsere Firma hat für jede …Geldwerter Vorteil ist hier nicht gegeben und unsere Firma hat für jede neue Version des Programms die gleiche Anzahl an Lizenzen, ganz egal wie viele Lizenzen vom Vorgänger gekauft wurden. Sehe hier allerdings auch keinen Deal für die Community, da die meisten nicht berechtigt sein dürften...


Eine Software für einmalig 13 euro zu erhalten, die am Markt über 400 euro kostet ist also kein geldwerter vorteil?
Warum sich dann nicht gleich die Wohnungsmiete von der Firma zahlen lassen? Ist doch kein geldwerter Vorteil, dann fällt der nettolohn eben 1/3-1/2 niedriger aus, spart man was bei der Sozialversicherung und Lohnsteuer...
Danke für die Erinnerung. Gerade bestellt 🏼 🏼 🏼
BlankerHans18.10.2018 01:04

Ja, es gibt keine Updates auf HUP und besonders blöd: Es werden aus dem …Ja, es gibt keine Updates auf HUP und besonders blöd: Es werden aus dem Kontinent zwei Lizenzen gestrichen wenn Du das Update durch einen Kauf der neuen Version realisierst. (Beim HUP können maximal so viele Lizenzen gekauft werden, wie auch das Unternehmen Lizenzen im Vertrag hat. Hat es beispielsweise 50 Office Lizenzen und ein Mitarbeiter erwirbt Office 16 und später Office 19, so bleiben nur noch 48 Lizenzen für andere Kollegen verfügbar.)Aber auch mit Neukauf ist das ein sehr gutes Angebot, denn für so schmales Geld bekommt man die große Office-Suite (früher gab es für Pro-Plus Variante, keine Ahnung ob das noch so ist) von MS sonst nicht.Leider macht der öffentliche Dienst Mal wieder nicht mit, die Begründung - jetzt kommt der lustige Teil: Der Verwaltungsaufwand um den geldwerten Vorteil zu berechnen sei zu hoch!(Ja, die Verwaltung findet den Verwaltungsaufwand zu hoch!)


Also bei 2016 war der öD noch dabei.
Cool. Danke für den Hinweis!
Nur mit HUP Code möglich
shellshock18.10.2018 02:06

Also bei 2016 war der öD noch dabei.


2013, 2016 sowie 2019 auch (Mail kam gestern) - zumindest das Land Hessen. Kommt halt auf die "Art" des öD an
Bearbeitet von: "Blechkopp1979" 18. Okt 2018
finder1218.10.2018 01:52

Wo ist hier der Deal? Mitarbeiter von Firmen bei denen das HUP gilt, …Wo ist hier der Deal? Mitarbeiter von Firmen bei denen das HUP gilt, werden das auch wissen.Im ünrigen muss man alle Lizenzen löschen, wenn man das Unternehmen verlässt. Weiterverkauf ist natürlich auch ausgeschlossen.


Das weiß in großen Firmen oft nicht mal die zuständige Abteilung oder es wird einfach nicht weitergegeben.
Hab davon für damals Office 2013 auch erst hier gelesen.
Der Hinweis auf HUP ist grundsätzlich gut. Aber ich wiederhole hier die bereits von anderen gestellte berechtigte Frage: Wo ist der Deal?

Für einen Deal müsste eine Ersparnis gegenüber dem regulären Preis vorliegen. Das hier ist aber der reguläre Preis für das Produkt „HUP Office Lizenz“. Den HUP Preis mit der normalen Office Lizenz zu vergleichen ist Irrsinn, denn

1) Die HUP wird ungültig beim Verlassen des Unternehmens
2) Die HUP Lizenz wird ungültig, wenn das Unternehmen das HUP Programm verlässt
3) Die HUP Lizenz darf nur in dem geschäftlichen Umfeld des Unternehmens zu Hause genutzt werden. Weitergehende kommerzielle Nutzung für z.B. ein Nebengewerbe ist untersagt.

Kurz gesagt: es ist ein sehr guter Hinweis, aber definitiv KEIN Deal
Bearbeitet von: "SomethingStupid" 18. Okt 2018
kiwisaftvor 1 h, 7 m

Das weiß in großen Firmen oft nicht mal die zuständige Abteilung oder es wi …Das weiß in großen Firmen oft nicht mal die zuständige Abteilung oder es wird einfach nicht weitergegeben. Hab davon für damals Office 2013 auch erst hier gelesen.


Ich vermute ehrlich gesagt auch, dass ich das machen könnte ohne dass mir das je einer gesagt hätte, allerdings muss ich erst nohmakbintensiv drüber nachdenken ob ich das im Sinn meines eigenen Datenschutzverdtändnisses überhaupt machen möchte. Für Privat ist OpenOffice / Libreoffice jetzt auch nicht so schlecht
Blechkopp1979vor 2 h, 3 m

2013, 2016 sowie 2019 auch (Mail kam gestern) - zumindest das Land Hessen. …2013, 2016 sowie 2019 auch (Mail kam gestern) - zumindest das Land Hessen. Kommt halt auf die "Art" des öD an


Bundesbehörden sind auch dabei. Wurde gestern behördenintern bekanntgegeben.
Was für Programme ist dabei?
Danke für die Info unser Administrator meinte die Firma wäre nicht mehr dabei, aber konnte mich gerade problemlos registrieren. Sauber
Entweder habe ich Tomaten auf den Augen, oder sonstige Probleme.... aber ich erkenne nicht ein Mal einen visuellen Unterschied zw. 2016 und 2019! Nur das unter Info 2019 steht.
snah006vor 33 s

Achtung. Lizenz ist nach einer Formatierung des Rechners ungültig


Also 2016 ging danach auch noch.
snah006vor 13 m

Achtung. Lizenz ist nach einer Formatierung des Rechners ungültig


So ein Quatsch. Man kann sie danach problemlos wieder telefonisch aktivieren
shellshockvor 4 h, 50 m

Also bei 2016 war der öD noch dabei.


Na dann macht wohl nur unser feines Amt mal wieder nicht mit, weil in irgendeiner Amtsstube einer dieser scheintoten Beamten nicht einsieht auch mal irgendeine dienstliche Tätigkeit zu verrichten. Entsprechende Sterbezimmer haben wir ein paar mehr als andere Behörden, aber da kann ich mich ja auch mal wieder unbeliebt machen gehen ;-)
Looking4Dealz18.10.2018 02:02

Eine Software für einmalig 13 euro zu erhalten, die am Markt über 400 euro …Eine Software für einmalig 13 euro zu erhalten, die am Markt über 400 euro kostet ist also kein geldwerter vorteil?Warum sich dann nicht gleich die Wohnungsmiete von der Firma zahlen lassen? Ist doch kein geldwerter Vorteil, dann fällt der nettolohn eben 1/3-1/2 niedriger aus, spart man was bei der Sozialversicherung und Lohnsteuer...


anstatt "ausufernde vergleiche" zu erstellen, einfach mal schlau machen und dann die Füße still halten.... , läuft seit mehr als 5 Jahren so

nieronet.de/new…php
Man kann da alles eingeben in das E-Mail Feld, die Aufforderung für den Code kommt immer! Das ist also kein Check, ob die eigene Firma mitmacht
Perfekt, mein Arbeitgeber macht wieder mit. Office 2019 für Win und macOS gleich mitgenommen. Zum Glück darf man jetzt beide auf einmal bestellen!
martin89vor 6 m

Man kann da alles eingeben in das E-Mail Feld, die Aufforderung für den …Man kann da alles eingeben in das E-Mail Feld, die Aufforderung für den Code kommt immer! Das ist also kein Check, ob die eigene Firma mitmacht



Stimmt komischerweise nicht. Ich habe mit mit meiner dienstlichen Adresse angemeldet und es kam ohne irgendein Code eine Bestätigung für den Store. Mein Kollege hats gerade ebenfalls mit der Firmenadresse probiert und dort wird ein Code angefordert, verstehen tue ich das nicht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text