Microsoft Office Home and Student 2016 Key [Amazon]
358°Abgelaufen

Microsoft Office Home and Student 2016 Key [Amazon]

AvatarGelöschterUser65972243
AvatarGelöschterUser659722
eingestellt am 31. Dez 2016

Idealo Preis bei 117€

Schönen Start morgen (;

Tipp : Wenn ihr den Key mit einem PC in den Warenkorb legt, bekommt ihr 13 € Rabatt

Beste Kommentare

Oder Mal den Arbeitgeber fragen, zahle nur 13,95 Euro fürs legale Office Professional Plus 2016 microsofthup.com/hup…=DE
Bearbeitet von: "moscat" 31. Dez 2016

screamvor 3 h, 1 m

Würde es auch für 13, 95€ bekommen.. Sind mir aber ehrlich gesagt knapp 14€ zu viel...

Dann lass es doch gerade. Wirst ja nicht dazu gezwungen

denke die meisten Studenten bekommen das eh kostenlos über ms imagine
43 Kommentare

denke die meisten Studenten bekommen das eh kostenlos über ms imagine

Was ist an dieser Version so besonders? In der Bucht gibt es deutlich günstiger Lizenzen.

Filekillervor 3 m

Was ist an dieser Version so besonders? In der Bucht gibt es deutlich günstiger Lizenzen.

​Verkauf durch Amazon direkt = sicher nicht gefälscht.

Oder Mal den Arbeitgeber fragen, zahle nur 13,95 Euro fürs legale Office Professional Plus 2016 microsofthup.com/hup…=DE
Bearbeitet von: "moscat" 31. Dez 2016

CiCihuavor 8 m

denke die meisten Studenten bekommen das eh kostenlos über ms imagine



Entweder bin ich neuerdings zu blöd zum googlen oder mir fehlen da die richtigen Schlagwörter...Was genau hat es mit dem MS Imagine auf sich?

dujabvor 3 m

Entweder bin ich neuerdings zu blöd zum googlen oder mir fehlen da die richtigen Schlagwörter...Was genau hat es mit dem MS Imagine auf sich?


Einige Unis haben Abkommen mit MS und Studenten dürfen es kostenfrei benutzen...
microsoft.com/de-…spx

An meiner Hochschule gab es das leider nicht. Hatte mir die 4 Jahreslizenz inkl 1TB Speicher bei Onedrive und Skype anrufguthaben (was heutzutage quasi irrelevant ist ^^) für 80€ gekauft. Fande ich persönlich besser.


moscatvor 10 m

Oder Mal den Arbeitgeber fragen, zahle nur 13,95 Euro fürs legale Office Professional Plus 2016 https://www.microsofthup.com/hupemea1/home.aspx?country_id=DE


Habe einfach mit meiner Geschäftlichen E-Mail abgecheckt ob unsere Firma da Teilnimmt.Siehe da bin Freigegeben und habe 13€ bezahlt.

Nutze aber gerne google doc's.
Damit kann ich Super Formulare erstellen und ganz einfach Freigeben und Verwalten.
Datenschutz und Co. für meine Angelegenheiten kein Problem.
Bearbeitet von: "kersam43" 31. Dez 2016

Vielen Dank für die schnellen Links Leute

Auch von mir ein dickes Dankeschön für die Links

Würde es auch für 13, 95€ bekommen.. Sind mir aber ehrlich gesagt knapp 14€ zu viel...
Bearbeitet von: "scream" 31. Dez 2016

screamvor 3 h, 1 m

Würde es auch für 13, 95€ bekommen.. Sind mir aber ehrlich gesagt knapp 14€ zu viel...

Dann lass es doch gerade. Wirst ja nicht dazu gezwungen

kersam43vor 5 h, 53 m

Habe einfach mit meiner Geschäftlichen E-Mail abgecheckt ob unsere Firma da Teilnimmt.Siehe da bin Freigegeben und habe 13€ bezahlt.Nutze aber gerne google doc's.Damit kann ich Super Formulare erstellen und ganz einfach Freigeben und Verwalten.Datenschutz und Co. für meine Angelegenheiten kein Problem.

​Was hast du als Programmcode eingegeben?

Das mit dem Programmcode würde mich auch interessieren.

Badener777vor 2 h, 32 m

Dann lass es doch gerade. Wirst ja nicht dazu gezwungen

​Siehste mal.. Du auch nicht zu deinem Kommentar.. Aber trotzdem hast du es gemacht

dujabvor 7 h, 17 m

Entweder bin ich neuerdings zu blöd zum googlen oder mir fehlen da die richtigen Schlagwörter...Was genau hat es mit dem MS Imagine auf sich?

​nicht erst neuerdings...

moscatvor 8 h, 3 m

Oder Mal den Arbeitgeber fragen, zahle nur 13,95 Euro fürs legale Office Professional Plus 2016 https://www.microsofthup.com/hupemea1/home.aspx?country_id=DE


Das ist allerdings keine dauerhafte Lizenz und daher nicht vergleichbar.

Haribocommandervor 8 h, 43 m

​Verkauf durch Amazon direkt = sicher nicht gefälscht.

​Für ~90€ von einem autorisierten MS Händler mit über 100k Bewertungen. Da soll das Risiko größer als bei Amazon sein?

Filekillervor 3 m

​Für ~90€ von einem autorisierten MS Händler mit über 100k Bewertungen. Da soll das Risiko größer als bei Amazon sein?



Link?

danielconnectvor 9 h, 21 m

An meiner Hochschule gab es das leider nicht. Hatte mir die 4 Jahreslizenz inkl 1TB Speicher bei Onedrive und Skype anrufguthaben (was heutzutage quasi irrelevant ist ^^) für 80€ gekauft. Fande ich persönlich besser.



und nach 4 jahren?
bei office 2016 geht es um eine dauerlizenz wenn ich das richtig sehe.

Irgendwann wrden solche dealz richtig heiß, wenn dauerlizenzen mangelware werden und keiner das 365 abo haben will

Filekillervor 8 m

​ Hier zum Beispiel


Versand aus München und Händler ist aus Polen. Komische Kombi.

nickGehtNichtvor 27 m

und nach 4 jahren?bei office 2016 geht es um eine dauerlizenz wenn ich das richtig sehe.Irgendwann wrden solche dealz richtig heiß, wenn dauerlizenzen mangelware werden und keiner das 365 abo haben will



(Wobei die Mehrheit gar kein MS Office bräuchte )

Filekillervor 1 h, 23 m

​Für ~90€ von einem autorisierten MS Händler mit über 100k Bewertungen. Da soll das Risiko größer als bei Amazon sein?



Da würde mich ein Link auch mal interessieren. Diese 19 Euro Angebot kann man alle in die Tonne treten und ein Offizieller wird solche Preise nicht haben.

EDIT: Ah, hattest ja bereits einen Link geliefert. Danke.
Bearbeitet von: "cvzone" 31. Dez 2016

Haribocommandervor 10 h, 6 m

​Verkauf durch Amazon direkt = sicher nicht gefälscht.


Sind die anderen auch nicht!

Kostengünstig heißt nicht immer gleich Fälschung! Solange man bei einem EU ansässigen Händler bestellt ist alles gut.

Fälschungen kommen eher außereuropäisch vor, wie mit allen Dingen.

altasovor 3 m

Sind die anderen auch nicht! Kostengünstig heißt nicht immer gleich Fälschung! Solange man bei einem EU ansässigen Händler bestellt ist alles gut. Fälschungen kommen eher außereuropäisch vor, wie mit allen Dingen.



Also das kann man so pauschal sicher nicht sagen. Ich denke mal 8 von 10 "gebrauchten" Windows 7 Lizenzen sind nicht "echt" und das von hunderten EU Händlern. Selbst Amazon selbst hat schon unwissentlich Fälschungen (in einem anderen Bereich) verkauft, da man die einfach als echt zum Weiterverkauf angeboten bekommt.

Als diese Diskussion mit PC Fritz im Gange war, gab es ja auch diverse Insider Interviews. Es werden deutlich mehr "gebrauchte" Lizenzen verkauft, als am Markt überhaupt zur Verfügung stehen.
Bearbeitet von: "cvzone" 31. Dez 2016

mariobvor 2 h, 16 m

Das ist allerdings keine dauerhafte Lizenz und daher nicht vergleichbar.

​Ähm... Doch. Solange du den Arbeitgeber nicht wechselst
Und es ist die Pro Variante, sprich mit Outlook Access etc

ottinhovor 16 m

​Ähm... Doch. Solange du den Arbeitgeber nicht wechselst Und es ist die Pro Variante, sprich mit Outlook Access etc



geht sogar NACH dem Arbeitgeberwechsel (auch wenn in dem Kleingedrückten was anderes steht) - einfach den Office-Key auslesen und irgendwo speichern, Installationsdaten sichern (oder im Internet bezeihen) und gut ist.

Habe Office-2013 HUP Version von dem vorletzten Arbeitgeber neulich wiederaktiviert - ging ohne Probleme...

Ebenfalls eine 2016-er version von derzeitigen Arbeitgeber neulich "umgezogen" - hat keiner nach Verifizierung über Firmen-email gefragt - wird also auch nach dem Wechsel ebenfalls gehen.

ottinhovor 29 m

​Ähm... Doch. Solange du den Arbeitgeber nicht wechselst Und es ist die Pro Variante, sprich mit Outlook Access etc


Ähm... nein. Es reicht, wenn der Arbeitgeber den Lizenzvertrag kündigt, und die HUP-Lizenz, für die man bezahlt hat, ist Futsch. Verlässt man den Arbeitgeber, natürlich das gleiche.

scuba303vor 1 h, 1 m

Versand aus München und Händler ist aus Polen. Komische Kombi.

​Wie gesagt, Amazon sitzt auch nicht in Deutschland und versendet auch europaweit (bzw weltweit). Das ist kein Argument in meinen Augen. Ich denke 100k Bewertungen sollten einem bei der Entscheidung helfen oder eben nicht

Und was das Thema "Original" angeht: selbst Amazon wird oft Opfer von gefälschter Ware. Ich muss da immer an die Geschichte mit den Smartphone Akkus denken

meingottvor 13 h, 17 m

geht sogar NACH dem Arbeitgeberwechsel (auch wenn in dem Kleingedrückten was anderes steht) - einfach den Office-Key auslesen und irgendwo speichern, Installationsdaten sichern (oder im Internet bezeihen) und gut ist. Habe Office-2013 HUP Version von dem vorletzten Arbeitgeber neulich wiederaktiviert - ging ohne Probleme...Ebenfalls eine 2016-er version von derzeitigen Arbeitgeber neulich "umgezogen" - hat keiner nach Verifizierung über Firmen-email gefragt - wird also auch nach dem Wechsel ebenfalls gehen.



Microsoft und die div. Arbeitgeber dürften zu diesem Vorgehen eine dezidierte Meinung haben.
Bearbeitet von: "mariob" 1. Jan 2016

mariobvor 7 m

Ähm... nein. Es reicht, wenn der Arbeitgeber den Lizenzvertrag kündigt, und die HUP-Lizenz, für die man bezahlt hat, ist Futsch. Verlässt man den Arbeitgeber, natürlich das gleiche.



OK... meine Lebenserfahrung und Microsoft Supportmitarbeiter haben mir was anderes erzählt (ja ich habe dazu sogar mit Support telefoniert) ... aber wer auf Nummer 1000% sicher gehen möchte, soll die Home Use Program netürlich meiden.

Schasa31. Dez 2016

​Was hast du als Programmcode eingegeben?



@djhouseb

Die bekommst Du per E-Mail zugesand und beim letzten Schritt auch zum ausdrucken.
Bearbeitet von: "kersam43" 31. Dez 2016

meingottvor 16 m

OK... meine Lebenserfahrung und Microsoft Supportmitarbeiter haben mir was anderes erzählt (ja ich habe dazu sogar mit Support telefoniert) ... aber wer auf Nummer 1000% sicher gehen möchte, soll die Home Use Program netürlich meiden.



Keine Ahnung, was die erzählt haben. Die Lizenz ist geknüpft an die Lizenz des Arbeitsplatzes.
microsoft.com/de-…spx

"Mitarbeiter, die Hauptnutzer eines Geräts sind, das mit Software Assurance für eine Office-Anwendung lizenziert ist, dürfen am Home Use Program (HUP) partizipieren.

Das HUP-Recht ist dabei an eine aktive Software Assurance sowie an ein anhaltendes Beschäftigungsverhältnis Ihres Mitarbeiters in Ihrem Unternehmen verbunden. Das Nutzungsrecht endet mit der Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses, der Kündigung oder dem Ablauf von Software Assurance für die entsprechende Office-Anwendung, je nachdem, was früher eintritt."

Normalerweise wird auch darauf hingewiesen werden, dass das verfällt.

Letztens ne Pro für 12 Euro in der Bucht ersteigert. Der Händler sagte irgendwas von reaktivierten OEM Lizenzen. War mir aber egal, ging ohne Probleme zu registrierten aber der Händler war nächsten Tag verschwunden

g3kkovor 1 h, 40 m

Letztens ne Pro für 12 Euro in der Bucht ersteigert. Der Händler sagte irgendwas von reaktivierten OEM Lizenzen. War mir aber egal, ging ohne Probleme zu registrierten aber der Händler war nächsten Tag verschwunden



äußerst seriös...

nickGehtNichtvor 5 h, 57 m

und nach 4 jahren?bei office 2016 geht es um eine dauerlizenz wenn ich das richtig sehe.Irgendwann wrden solche dealz richtig heiß, wenn dauerlizenzen mangelware werden und keiner das 365 abo haben will


Nach 4 Jahren kann man sich dann ruhig mal was neues kaufen. Sonst wäre der Deal hier ja irrelevant, da alle noch die 2003er Dauerlizenz haben

mariobvor 11 h, 2 m

Microsoft und die div. Arbeitgeber dürften zu diesem Vorgehen eine dedizierte Meinung haben.


Eine was?

Kein Outlook? Liest ein Student keine Mails?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text