Microsoft Surface 3, Atom x7-Z8700, 10,8" Display - 1920x1280 mit Digitizer, 2GB RAM, Windows 8.1 Pro - 333€ ebay/deltatec
459°Abgelaufen

Microsoft Surface 3, Atom x7-Z8700, 10,8" Display - 1920x1280 mit Digitizer, 2GB RAM, Windows 8.1 Pro - 333€ ebay/deltatec

AvatarGelöschterUser36691723
AvatarGelöschterUser366917
eingestellt am 5. Jan
Nächster Preis: 371,95€

Das kleine Surface 3 ist aktuell bei ebay im Angebot. Wer mit dem wenigen Speicher leben kann, sollte mal genauer schauen. Ein microSDXC-Steckplatz gibt es zumindest.

Test (4GB RAM, 128 GB Speicher): notebookcheck.com/Tes…tml
Test: computerbase.de/201…st/

Daten:

• CPU: Intel Atom x7-Z8700, 4x 1.60GHz
• RAM: 2GB
• Festplatte: 32GB Flash (eMMC)
• Grafik: Intel HD Graphics (IGP), Mini DisplayPort
• Display: 10.8", 1920x1280, Multi-Touch, Digitizer
• Anschlüsse: 1x USB-A 3.0, 1x USB 2.0 Micro-B
• Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0
• Navigation: Kompass
• Mobilfunk: N/A
• Cardreader: microSDXC
• Webcam: 3.5 Megapixel (vorne), 8.0 Megapixel, AF (hinten)
• Betriebssystem: Windows 8.1 Pro
• Akku: Li-Ionen, 10h Laufzeit
• Abmessungen: 267x187x8.7mm
• Gewicht: 622g
• Besonderheiten: Lichtsensor, Beschleunigungssensor, Gyroskop, Dockinganschluss • Herstellergarantie: zwei Jahre

Shoop kann man noch mitnehmen: shoop.de/cas…ay/

Beste Kommentare

2 GB RAM und 32GB Storage sind für Windows zu wenig. Das macht keinen Spaß.
23 Kommentare

Nächster preis 371 Euro... passt schon
Avatar

GelöschterUser366917

Dodgeronevor 3 m

Nächster preis 371 Euro... passt schon



Danke, geizhals hatte das gar nicht mehr dabei aber Idealo.

Hot.
Dazu bitte noch eine bezahlbare Tastatur für das Modell

2 GB RAM und 32GB Storage sind für Windows zu wenig. Das macht keinen Spaß.

Hab so eins. Hatte Bedenken wegen 2gb RAM, läuft aber sehr flott. 32gb MMC sind leider zu wenig. Da bleiben noch 5gb nach der Installation von Windows 8.1.

das wird kein Vergnügen mit dem Gerät zu arbeiten....

aaaa, die Versuchung...

Ich finde, es kommt auf den Einsatz an. Versteht man es tatsächlich eher als Tablet und Zweitgerät - zum in die Uni Mitnehmen um mit den digitizer notizen zu machen und vllt mal auf der Couch zuhause Nachrichten und so zu lesen, finde ich es äußerst interessant - dafür reicht dann auch die Leistung, sogar die 2GB.

Einen richtigen Laptop oder gar desktop kann man damit natürlich nicht ersetzen, das gilt aber in dem Preissegment fast ausnahmslos für alle Windowsgeräte.

Als Zweitgerät für Leute ohne Tablet (so wie mich, aaaa) finde ich das durchaus spannend.

32GB das waren doch die EDU Versionen, normal erst ab 64GB. Wollte wohl doch keiner haben :>‌

Habe das Gerät und für die Uni ist das auch durchaus OK. Nur die Type-Covers für das Modell wurden wohl aus Einhörnern geschnitzt. 3 Monate gebraucht eines zu erstehen und dann irgendwann bei ebay fündig geworden.

auf den ersten Blick guter Preis.
aber 32GB Speicher sind sauknapp, würde zu 64GB raten.

2GB Ram sind zwar auch nicht das wahre, aber mMn noch eher verschmerzbar.

Schwache CPU, wenig RAM, wenig Speicher, keine Tastatur dabei...

Wenn man kann, lieber statt 333,- €, 499,- € ausgeben und ein um mehrere Leistungsklassen besseres Gerät kaufen inkl. Tastatur

idealo.de/pre…e+M

Bearbeitet von: "DealSchnappi" 5. Jan

dann mach Mal ne Datenträgerbereinigung also 5gb nach der Installation kann nicht sein ich hab bei meinen 32gb noch mehr als 17gb verfügbar... vielleicht Mal eine Datenträgerbereinigung machen um die alten Windows Update Dateien zu löschen.

Apaccavor 1 h, 22 m

aaaa, die Versuchung... Ich finde, es kommt auf den Einsatz an. Versteht man es tatsächlich eher als Tablet und Zweitgerät - zum in die Uni Mitnehmen um mit den digitizer notizen zu machen und vllt mal auf der Couch zuhause Nachrichten und so zu lesen, finde ich es äußerst interessant - dafür reicht dann auch die Leistung, sogar die 2GB.


Ganz genau, als Desktopersatz taugt das einfache Surface genau so wenig wie als Preis-Leistungs-Wunder. Als Zweitgerät ist es allerdings fantastisch. Klein und handlich genug für die schmalsten Klapptische, dabei trotzdem sehr hochwertig verarbeitet. Die Leistung reicht für die meisten Aufgaben aus. Für größere Bearbeitungen mit Stifteingabe mit Adobe-Anwendungen reicht es aber leider nicht. Dann vielleicht zum Pro greifen.
Für alles andere absolut in Ordnung. Insbesondere dank der ausgezeichneten Stifteingabe (Surface Stift ist hier aber nicht dabei). Die Klapptastatur würde ich mir sparen, auf meinem Surface schreibe ich nur noch per Stift oder mit der OnScreen-Tastatur, die ich wirklich gut finde bei Windows.

Damit für Studenten optimal - insbesondere, wenn die Uni noch Office-356-Lizenzen ausgibt. Mit OneNote 2016 kann man dann in die Vorlesung gehen, die Video- oder Tonaufnahme starten und gleichzeitig mitschreiben. Wenn man das mag, kann man währenddessen noch das passende Vorlesungs-Script im Adobe-Reader im linken Bildschirmteil einblenden, während man auf der anderen Seite notiert. Mathematische Formeln eingeben samt automatischer Erkennung und Formatierung kein Problem. Das klappt alles wunderbar, sehr komfortabel. Darüber hinaus absolut geräuschlos und mit ordentlicher Laufzeit.
Das Beste ist, dass man später daheim die Aufnahme starten kann und sich die gemachten Notizen zu der entsprechenden Wiedergabezeit einblenden. Sehr sehr übersichtlich und definitiv eine Erleichterung. Für rechenintensive Anwendungen muss dann ein anderer ggf. stationärer PC herhalten.

Ich würde als Tipp geben für ein ähnliches Nutzungsszenario:

Surface 3 + Surface Stift (vom Pro 3 oder Pro 4 je nach Vorliebe), statt der Klapptastatur lieber eine gute Hülle kaufen und eventuell eine einfache Bluetooth Tastatur dazu, die vermutlich sogar noch leiser und komfortabler zu bedienen ist als das sehr teure Microsoft Teil.

Spassfabrikvor 1 h, 22 m

dann mach Mal ne Datenträgerbereinigung also 5gb nach der Installation kann nicht sein ich hab bei meinen 32gb noch mehr als 17gb verfügbar... vielleicht Mal eine Datenträgerbereinigung machen um die alten Windows Update Dateien zu löschen.



Interessant. Ich schreibe gerade auf diesem Teil aber mit 64gb. Und nach Installation von Evernote, 7Zip, mTorrent, VLC Player, Deezer App, f.lux habe ich von 57,5gb noch 29,8gb frei auf Windows 10. Habe mir am Ende doch das 64gb geholt. Habe aber auch noch das 32GB Teil.

Also für die 2GB RAM Variante würde ich das Geld nicht mehr ausgeben. Mal schauen ob MS auch ein Surface 5 (nicht Pro) bringen wird. Vlt ja auch mit SD835. Wird interesannt wie perfomant der im Vergleich zu Atom CPUs sein wird.

cumgranosalisvor 51 m

Interessant. Ich schreibe gerade auf diesem Teil aber mit 64gb. Und nach Installation von Evernote, 7Zip, mTorrent, VLC Player, Deezer App, f.lux habe ich von 57,5gb noch 29,8gb frei auf Windows 10. Habe mir am Ende doch das 64gb geholt. Habe aber auch noch das 32GB Teil.


Nach frischer Installation von Win10 64 bit sind knapp 11gb belegt gewesen. Wie es nach Upgrade etc. aussieht weiß ich aber nicht. Mit der 32 bit Version lässt sich sicher noch etwas Platz sparen.

Datenträgerbereinigung kann bestimmt helfen.

Kurze frage:
Das Gerät kommt mit Win 8.1, jemand auf Win 10 geupdatet? Läuft stabil (32/64bit?) wie installiert man am besten/unkompliziertesten Win 10?

Surface autohot

backpflaumevor 2 h, 10 m

Also für die 2GB RAM Variante würde ich das Geld nicht mehr ausgeben. Mal schauen ob MS auch ein Surface 5 (nicht Pro) bringen wird. Vlt ja auch mit SD835. Wird interesannt wie perfomant der im Vergleich zu Atom CPUs sein wird.

​Also ich habe 2 von den Dingern mit 2gb RAM zuhause und die laufen überraschend flott. Zugegebenermaßen habe ich keine anfordernen Programme installiert. Nur der übliche Kleinkram. Aber dafür ist es ja auch nicht gedacht, dafür gibt es ja die Pros. Aus meiner Sicht ist die M core Variante eine feine Sache. Meine Referenz ist ein Dell XPS 13 9630 Kaby Lake 8gb RAM. Bin positiv überrascht.

Hosenbundmannvor 2 h, 35 m

Nach frischer Installation von Win10 64 bit sind knapp 11gb belegt gewesen. Wie es nach Upgrade etc. aussieht weiß ich aber nicht. Mit der 32 bit Version lässt sich sicher noch etwas Platz sparen.Datenträgerbereinigung kann bestimmt helfen.


​nach Upgrade auf Windows 10 die Datenträgerbereinigung starten(einfach unten ins Suchfeld eintippen) und dann unten auf Systemdateien bereinigen gehen. Jetzt alles auswählen was man löschen möchte. Mit der Zeit kommt da einiges zusammen.

Lustiger Weise zeigte mir das bei meinem 6 Jahre alten Acer ca 4TB an. bei einer 500gb Festplatte etwas merkwürdig...
Bearbeitet von: "Spassfabrik" 5. Jan

Moin, kann man das Surface noch kostenfrei auf W10 updaten?

Anhaltervor 18 h, 16 m

Habe das Gerät und für die Uni ist das auch durchaus OK. Nur die Type-Covers für das Modell wurden wohl aus Einhörnern geschnitzt. 3 Monate gebraucht eines zu erstehen und dann irgendwann bei ebay fündig geworden.

​geht da nicht die vom sp1/2?

sanobi6. Januar

Moin, kann man das Surface noch kostenfrei auf W10 updaten?

​Ja kann man
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text