Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Microsoft Surface Laptop 2 (13,5 Zoll) Laptop (Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 10 Home) Bordeaux Rot (922€ für Studenten) [Amazon]
496° Abgelaufen

Microsoft Surface Laptop 2 (13,5 Zoll) Laptop (Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 10 Home) Bordeaux Rot (922€ für Studenten) [Amazon]

999€1.099€-9%Amazon Angebote
24
eingestellt am 9. Sep

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Amazon bekommt ihr gerade den Microsoft Surface Laptop 2 in Bordeaux Rot für 999€ inkl. Versand.
In schwarz auch im Angebot allerdings für 1049€.

Danke an @Simsky Studenten bekommen nochmal 77€ Rabatt.
1431463.jpg
PVG liegt bei ca. 1099€.


1431463.jpg
Details
  • Display 13.5", 2256x1504, 201dpi, Multi-Touch, glare, Digitizer, 100% sRGB
  • CPU Intel Core i5-8250U, 4x 1.60GHz
  • RAM 8GB LPDDR3-1866 (8GB verlötet, nicht erweiterbar)
  • SSD 256GB M.2 PCIe (2280)
  • Grafik Intel UHD Graphics 620 (IGP), Mini DisplayPort
  • Anschlüsse 1x USB-A 3.0
  • Wireless WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1
  • Akku Li-Ionen, 14.5h Laufzeit
  • Gewicht 1.26kg
  • Betriebssystem Windows 10 Home 64bit
  • Besonderheiten Dockinganschluss (SurfaceConnect), Lichtsensor, TPM 2.0, Unterstützung für Windows Hello
  • Eingabe Tastatur mit DE-Layout (beleuchtet, Rubber-Dome), Touchpad
  • Webcam 0.9 Megapixel, IR
  • Cardreader SD-Card
  • Abmessungen (BxTxH) 308x223x14.5mm
  • Herstellergarantie ein Jahr
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
kein usb-c (charging) sondern proprietärer Stromstecker. nogo bei einem 1k laptop in 2019.
PS am 10.10. kommen surface laptops mit usb-c
24 Kommentare
Nice! Wenn ich nur das Geld hätte....
Für studenten gibt's noch 77€ Abzug @beymen
Cold kein Mac OS ...
Ich dachte nur apple fanboys kaufen Geräte mit nicht Wechselbarer Hardware & wenig Anschlüssen ?
Was ist los hier im Lager ?!? ...
-
Bearbeitet von: "abletoner" 9. Sep
abletoner09.09.2019 01:23

Cold kein Mac OS ...Ich dachte nur apple fanboys kaufen Geräte mit nicht …Cold kein Mac OS ...Ich dachte nur apple fanboys kaufen Geräte mit nicht Wechselbarer Hardware & wenig Anschlüssen ?Was ist los hier im Lager ?!? ...-

Wobei man sagen muß, Macs haben wenigstens Thunderbolt 3 Anschlüsse.
In Zukunft ist TB3 lizenzfrei. Ob MS das wieder vergeigt?
kein usb-c (charging) sondern proprietärer Stromstecker. nogo bei einem 1k laptop in 2019.
PS am 10.10. kommen surface laptops mit usb-c
bubblebraker09.09.2019 01:38

Wobei man sagen muß, Macs haben wenigstens Thunderbolt 3 Anschlüsse.In Z …Wobei man sagen muß, Macs haben wenigstens Thunderbolt 3 Anschlüsse.In Zukunft ist TB3 lizenzfrei. Ob MS das wieder vergeigt?


ja nur usb-c in den neuen, kein tb.
Bearbeitet von: "jones213" 9. Sep
Absolut geiler Laptop und definitiv zu empfehlen. Gut, rot ist etwas gewöhnungsbedürftig.
abletoner09.09.2019 01:23

Cold kein Mac OS ...Ich dachte nur apple fanboys kaufen Geräte mit nicht …Cold kein Mac OS ...Ich dachte nur apple fanboys kaufen Geräte mit nicht Wechselbarer Hardware & wenig Anschlüssen ?Was ist los hier im Lager ?!? ...-


Naja Microsoft wollte sein eigenes MacBook haben und hat nochmal extra viel Kleber in den Laptop fließen lassen, damit bloß nichts weg kommt.
jones21309.09.2019 01:40

kein usb-c (charging) sondern proprietärer Stromstecker. nogo bei einem 1k …kein usb-c (charging) sondern proprietärer Stromstecker. nogo bei einem 1k laptop in 2019. PS am 10.10. kommen surface laptops mit usb-c


Mit dem Kaber ist es möglich es per USB C/ Powerbank zu laden.
Bearbeitet von: "desertred" 9. Sep
jones21309.09.2019 01:40

kein usb-c (charging) sondern proprietärer Stromstecker. nogo bei einem 1k …kein usb-c (charging) sondern proprietärer Stromstecker. nogo bei einem 1k laptop in 2019. PS am 10.10. kommen surface laptops mit usb-c


Generell einfach kein guter Deal. Microsoft lässt sich die Dinger viel zu gut bezahlen, letztendlich ist es aber nur Fake-Premium à la Apple, welches keinen objektiven Qualitätskriterien standhält.

Für das Geld kriegt man mit etwas Sucherei auch viel bessere Hardware wie nen i7, 16GB RAM, 512GB SSD und/oder eine dedizierte Grafikkarte (mit Glück alles vier, locker aber auf jeden Fall zwei bis drei davon), wohlgemerkt in einem Gehäuse der gleichen Gewichtsklasse und Verarbeitungsqualität. Asus Zenbook, HP envy, um nur ein paar zu nennen.
@beymen


Woher kommt der PVG? Bei NBB kostet der in allen Farben 1099€.

Die 128GB Version kostet übrigens nur 869€.
Feines Gerät, aber in Sachen Anschlüssen haben sie es vergeigt. Mal schauen, ob das Oktober-Event dann endlich mal auf USB-C setzt...
Der Test fiel recht gut aus.... Aber nun ja, es gibt schon besseres zu dem Preis.
Classfield09.09.2019 08:58

@beymen Woher kommt der PVG? Bei NBB kostet der in allen Farben 1099€.Die 1 …@beymen Woher kommt der PVG? Bei NBB kostet der in allen Farben 1099€.Die 128GB Version kostet übrigens nur 869€.


Scheinen heute Nacht mit dem Preis runter zu sein. Habe mir den PVG nicht ausgedacht. passe es gleich an.
jones21309.09.2019 01:40

kein usb-c (charging) sondern proprietärer Stromstecker. nogo bei einem 1k …kein usb-c (charging) sondern proprietärer Stromstecker. nogo bei einem 1k laptop in 2019. PS am 10.10. kommen surface laptops mit usb-c



Es gibt nen adapter von MS der an den charging port vom surface angeschlossen wird, darüber soll auch usb c charging gehen. Aber sind halt nochmal 90 euro extra. Ich warte auch lieber auf die neuen Modelle.
Ganz ehrlich Leute... es gibt ein paar Kritikpunkte die nachvollziehbar sind. Insgesamt ist das Gerät aber überragend für ein Office Notebook und imho auch den Preis wert. Die Verarbeitung ist top, das Display ist top und ich kenne keinen Laptop in der Preisklasse der besser ist. Thinkpad X390 oder ein Dell XPS13 vielleicht, aber die sind eben teurer.

Die nachvollziehbaren Kritikpunkte sind übrigens USB-C und dass es quasi unmöglich ist das Gerät zu öffnen
jones21309.09.2019 01:40

kein usb-c (charging) sondern proprietärer Stromstecker. nogo bei einem 1k …kein usb-c (charging) sondern proprietärer Stromstecker. nogo bei einem 1k laptop in 2019. PS am 10.10. kommen surface laptops mit usb-c


Wieso so sicher das es mit usb c kommt?
Wenn die sich nur mehr einklappen lassen würden zwecks Stiftbedienung, würde ich zuschlagen.
theriffle09.09.2019 09:04

Es gibt nen adapter von MS der an den charging port vom surface …Es gibt nen adapter von MS der an den charging port vom surface angeschlossen wird, darüber soll auch usb c charging gehen. Aber sind halt nochmal 90 euro extra. Ich warte auch lieber auf die neuen Modelle.


Das geht viel günstiger, nimm das Kabel. Damit ist das Laden mit einer Powerbank oder Ähnliches auch möglich. Klick mich.
P.S. gibt es auch als Anschluss mit Muttiseite.
desertred10.09.2019 07:41

Das geht viel günstiger, nimm das Kabel. Damit ist das Laden mit einer …Das geht viel günstiger, nimm das Kabel. Damit ist das Laden mit einer Powerbank oder Ähnliches auch möglich. Klick mich.P.S. gibt es auch als Anschluss mit Muttiseite.

Ich möchte Mal zum USB-Charging noch weiter differenzieren:
1. Will man das Gerät laden und dabei noch betreiben, reicht ein Standard Smartphone -Ladegerät nicht aus! Denn der Stromverbrauch liegt dann bei ca 5V 12A. Da wäre es tatsächlich wurscht, ob man an zwei Standorten jeweils ein proprietäres Ladegerät
hat. Ich hab für meine alten ThinkPads 4 Ladegeräte (passen ja meist für ein paar Generationen) Das kleinste Reiseladegerät ist auch schon ganz putzig.

2. Allerdings kommen mit proprietären Ladegeräten andere Spannungen (12-21V daher die halt gar nicht in irgendeiner Weise mit 5 V -Chargern zu betreiben sind.

3. Mit der erst in Zukunft weit verbreiteten USB-C Smartphone-Ladern kann man dann aber an viel viel mehr Orten seine Laufzeit verlängern.

4. Auch manche bereits mit USB-C charging ausgestatteten Notebooks verlangen potente Ladegeräte zumeist im Betrieb des Subnotes.

5. Bei einer weiteren Verbreiterung (Apple ist jetzt auch dabei) ist die Chance sein Notebook fast überall laden zu können, so groß, wie wenn man in einem Haushalt nach einem Messer sucht (ähnelt 3.).
(Ich gehe jetzt aber nicht auf die vielen stumpfen Messer in so vielen Haushalten ein. Bei machen soll es ja ein Segen sein, dass alles stumpf ist)

6. Andererseits ist ein Laden des Notebook-Akkus mit nur 2 A der Akku auch über Nacht voll UND der Akku dankt es einem!

7. Ich kann mit meiner E-Bike Powerbank dann auch ein Notebook laden.

Welches das wird, weiß ich noch nicht. Die Features werden aber von einem "LG Gram" vorgegeben. Wenn das Acer Swift 5 SF514 oder SF515 mit TB 3 und Kartenleser aufgewartet hätte (930gr / 999 gr), dann wäre die zeitraubende Suche und Datenblattleserei zu Ende.
Bearbeitet von: "bubblebraker" 10. Sep
Da letzteres so nervt, weil die Angaben der Hersteller oft mehr als dürftig sind, werden von mir auch Subnotes jenseits der 1.000€ gnadenlos zerissen, wenn es etwas zu zerreissen gibt. Und wenn es ginge, würde ich zu betreffenden Punkten bei den Herstellern einen Shitstorm auslösen. Damit die merken, mit uns ist nicht gut 🍒 essen.
bubblebraker10.09.2019 19:24

Ich möchte Mal zum USB-Charging noch weiter differenzieren:1. Will man das …Ich möchte Mal zum USB-Charging noch weiter differenzieren:1. Will man das Gerät laden und dabei noch betreiben, reicht ein Standard Smartphone -Ladegerät nicht aus! Denn der Stromverbrauch liegt dann bei ca 5V 12A. Da wäre es tatsächlich wurscht, ob man an zwei Standorten jeweils ein proprietäres Ladegeräthat. Ich hab für meine alten ThinkPads 4 Ladegeräte (passen ja meist für ein paar Generationen) Das kleinste Reiseladegerät ist auch schon ganz putzig.2. Allerdings kommen mit proprietären Ladegeräten andere Spannungen (12-21V daher die halt gar nicht in irgendeiner Weise mit 5 V -Chargern zu betreiben sind.3. Mit der erst in Zukunft weit verbreiteten USB-C Smartphone-Ladern kann man dann aber an viel viel mehr Orten seine Laufzeit verlängern.4. Auch manche bereits mit USB-C charging ausgestatteten Notebooks verlangen potente Ladegeräte zumeist im Betrieb des Subnotes.5. Bei einer weiteren Verbreiterung (Apple ist jetzt auch dabei) ist die Chance sein Notebook fast überall laden zu können, so groß, wie wenn man in einem Haushalt nach einem Messer sucht (ähnelt 3.). (Ich gehe jetzt aber nicht auf die vielen stumpfen Messer in so vielen Haushalten ein. Bei machen soll es ja ein Segen sein, dass alles stumpf ist)6. Andererseits ist ein Laden des Notebook-Akkus mit nur 2 A der Akku auch über Nacht voll UND der Akku dankt es einem!7. Ich kann mit meiner E-Bike Powerbank dann auch ein Notebook laden. Welches das wird, weiß ich noch nicht. Die Features werden aber von einem "LG Gram" vorgegeben. Wenn das Acer Swift 5 SF514 oder SF515 mit TB 3 und Kartenleser aufgewartet hätte (930gr / 999 gr), dann wäre die zeitraubende Suche und Datenblattleserei zu Ende.


Das ist ja wohl klar das man ein Netzteil oder Powerbank mit min 45 Watt PD braucht.
Ich hab mir letztens erst so ein Teil in schwarz geholt, und ich möchte es nicht mehr hergeben. So sehr mich das Einweggehäuse nervt, dass ich den Speicher und die SSD nicht erweitern kann und bei Bedarf der Akku nicht zu tauschen ist. Aber der Bildschirm, die Haptik, die Optik, die Stille - das ist schon ziemlich gut. Ich will auch einfach nicht mehr mit 16:9-Displays arbeiten, ich fand das bei der Einführung kacke, und ich find es immernoch kacke. Und da ist die Auswahl an Quadcore-Geräten dann beschränkt. Macbook Pro startet bei 1300€ mit 128GB SSD (und ich kann kein MacOS gebrauchen). Matebook 13 900-1000€, hat aber kein USB-A (was ich deutlich häufiger brauche als USB-C). Dann kommt das Matebook X Pro, das hätte dann sogar ne MX150 drin, startet aber bei 1400€. Für einen drei Monate alten Surface Laptop 2 hab ich 780€ bezahlt - ich sehe da nicht wirklich Alternativen, wenn einem das Seitenverhältnis wichtig ist.
@team abgelaufen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text