Microsoft Surface Pro 4 Intel Core M Tablet, 4GB RAM, 128GB, 31,24 cm (12,3 Zoll) (ohne Surface Stift)
171°Abgelaufen

Microsoft Surface Pro 4 Intel Core M Tablet, 4GB RAM, 128GB, 31,24 cm (12,3 Zoll) (ohne Surface Stift)

12
eingestellt am 21. Jun 2017Bearbeitet von:"nonschef"
Hab ich gerade gefunden und dachte es könnte weitere Leute interessieren

Nächster Preis laut Idealo: 699€ ohne Surface Stift
Preis bei Microsoft Store: 749€ ohne Surface Stift
Preis bei Microsoft Store: 799€ mit Surface Stift

Preis für Surface Stift: ca. 40€
Preis für Type Cover: ca. 100€


Datenblatt (Strg C+V)

  • Hersteller Microsoft
  • Produkttyp Windows-Tablet
  • Serie Microsoft Surface
  • Display
  • Displaygröße 12,3 Zoll
  • Bildschirmdiagonale 31,24 cm
  • Bildschirmauflösung 2.736 x 1.824 Pixel
  • Displaytyp Touchscreen Display
  • Displayoberfläche glänzend
  • Touchscreen kapazitiv, Multitouch
  • Anzahl Touchpunkte 10
  • Pixeldichte 267,3 ppi
  • Prozessor Intel Core m3-6Y30
  • Arbeitsspeicher RAM 4 GB
  • Speicher interner 128 GB
  • Betriebssystem Microsoft Windows 10 Professional
  • Kartenleserintegriert microSD-Card
  • Datenkommunikation Bluetooth, WLAN
  • WLAN Standard IEEE 802.11a, IEEE 802.11ac, IEEE 802.11b, IEEE 802.11g, IEEE 802.11n
  • WLAN-Frequenz 2,4 GHz, 5 GHz
  • Bluetooth-Version Bluetooth 4.0
  • Kameraauflösung in Megapixel 8 Megapixel
  • Kamerafunktion Autofokus
  • Videoaufnahme 1080p
  • Frontkamera 5.0 Megapixel
  • Lautsprecher System Stereo
  • Anschlüsse 1 x USB, Kopfhörerausgang, Mini-DisplayPort
  • Ausstattung HD-Frontkamera, Dual-Band-Antenne, Lautsprecher, Mikrofon
  • Tablet-Sensor Beschleunigungssensor, Gyroskop, Helligkeitssensor, E-Kompass
  • physikalische Tasten Lautstärkeregler, Power Button
  • Herstellergarantie 24 Monate

Achtung! OHNE Stift und Tastatur!!!

Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

12 Kommentare
Cold
Stift kostst nochmal 50 EUR extra,
die Tastatur auch noch 70 Euro
Internet_Nutzer21. Jun 2017

ColdStift kostst nochmal 50 EUR extra,die Tastatur auch noch 70 Euro

Bei der neuen Revision kostet der Stift sogar 100€ extra und die Tastatur 160€. Microsoft fährt was Preise und Preisstabilität angeht halt schwer auf dem Apple Zug.
666? Ich kauf doch nichts, wenn der Preis vom Teufel geprägt ist.
Rd. 5% Ersparnis...
habe dieses modell mit surface stift und tastatur. ich weiß nicht so recht ob ich es wirklich weiter empfehlen kann. windows ist schlicht nicht auf touchbedienung ausgelegt. meistens nutzt man es dann also doch als laptop. dabei muss es aber stehen, weil der bildschirm anders als beim laptop ja kein scharnier hat um aufrecht gehalten zu werden.

der surface pen funktioniert, aber wenn man länger keinen neustart gemacht hat, dann macht er mucken. entweder der knopf als schnellauswahl werkzeug reagiert nicht mehr oder die gesamte stifteingabe fällt aus.

die gesichtserkennung zum entsperren ist so lalala. meistens nutze ich dann doch den pin.

im laufenden betrieb ist das gerät flüssig. aber manchmal kurz nach dem anmelden tut sich nix. keine ahnung was sich er da berechnet. ich muss es dann nochmal sperren und entsperren, dann geht es.

der bildschirm ist von der helligkeit und auflösung top. auch die stifteingabe ist wenn sie geht sehr präzise und angenehm.
aber für ein im gesamtpaket 800 € teures gerät, dürfen diese ganzen kleinen fehlerchen nicht sein. und nur für stylus und tollen bildschirm sind 800 € dann doch zu teuer.

insgesamt bin ich nicht überzeugt.
JohnDoe9321. Jun 2017

Bei der neuen Revision kostet der Stift sogar 100€ extra und die Tastatur 1 …Bei der neuen Revision kostet der Stift sogar 100€ extra und die Tastatur 160€. Microsoft fährt was Preise und Preisstabilität angeht halt schwer auf dem Apple Zug.


Dafür, dass die Teile mal richtig teuer waren, kostet das Surface 1, 2 und sogar 3 mittlerweile gar nicht mehr so viel. Dazu kommt noch, dass selbst das neue kein USB-C mit Thunderbolt hat!!! (Also z.B. nix eGPU etc, was da auch noch alles kommen mag)

Früher waren die der Konkurrenz voraus und haben eine eigene Geräteklasse mit begründet, mittlerweile ist das nicht mehr so. Selbst viele 2-1 Geräte von Dell oder Lenovo kosten gleichviel oder teilweise weniger, können das Gleiche oder mehr, inklusive Stifteingabe und haben mehr Leistung. Außerdem kann man die Konkurrenzgeräte auch noch (teilweise) auseinander nehmen und den Akku wechseln, wenn dieser altersschwach wird. Beim Surface ist alles verklebt und man hat gute Chancen sich das Display zu lädieren. iFixit hat den Surface Geräten katastrophale Wertungen bzgl. der Raparierbarkeit ausgestellt.
de.ifixit.com/Tea…568


Schade, dass sie 2017 nicht ordentlich nachgebessert haben.
Bearbeitet von: "Excellsior" 21. Jun 2017
COLD, da nur 5% Rabatt gegenüber Idealo
Hefe2121. Jun 2017

habe dieses modell mit surface stift und tastatur. ich weiß nicht so recht …habe dieses modell mit surface stift und tastatur. ich weiß nicht so recht ob ich es wirklich weiter empfehlen kann. windows ist schlicht nicht auf touchbedienung ausgelegt. meistens nutzt man es dann also doch als laptop. dabei muss es aber stehen, weil der bildschirm anders als beim laptop ja kein scharnier hat um aufrecht gehalten zu werden.der surface pen funktioniert, aber wenn man länger keinen neustart gemacht hat, dann macht er mucken. entweder der knopf als schnellauswahl werkzeug reagiert nicht mehr oder die gesamte stifteingabe fällt aus. die gesichtserkennung zum entsperren ist so lalala. meistens nutze ich dann doch den pin.im laufenden betrieb ist das gerät flüssig. aber manchmal kurz nach dem anmelden tut sich nix. keine ahnung was sich er da berechnet. ich muss es dann nochmal sperren und entsperren, dann geht es. der bildschirm ist von der helligkeit und auflösung top. auch die stifteingabe ist wenn sie geht sehr präzise und angenehm.aber für ein im gesamtpaket 800 € teures gerät, dürfen diese ganzen kleinen fehlerchen nicht sein. und nur für stylus und tollen bildschirm sind 800 € dann doch zu teuer.insgesamt bin ich nicht überzeugt.



Naja, die meisten Kritikpunkte beziehen sich auf Windows 10... dafür entscheidet man sich mit einem Surface aber bewusst. Das Teil ist schon was richtig ordentliches... meiner Meinung nach bietet die Konkurrenz allenfalls für wesentlich mehr Geld auch wirklich mehr.

Meine Frau stand vor der Entscheidung: Mac oder Laptop... Mac haben zwar viele Lehrer ist aber für viele Dinge einfach schlecht (Softwareauswahl etc.)... abgesehen mal von der Bedienung... Dateisystem etc. ist nix für Leute die keine Ahnung haben...

Bzgl Stift/Tastatur kann ich nix sagen... alles läuft wunderbar. Auch die Touchbedienung ist ok... wenn natürlich nicht mit nem iPad oder Android-Tablet vergleichbar... aber beide sind deutlich unflexibler als ein Surface im Paket.

Und die Kritik das es kein Laptop ist der stabil steht ist auch lächerlich... dafür ist es leichter, kleiner und flexibler... und auf dem Tisch gehts super... natürlich ist eine vollwertige Laptoptastatur besser... is mein HeimPC aber auch...
Hefe2121. Jun 2017

habe dieses modell mit surface stift und tastatur. ich weiß nicht so recht …habe dieses modell mit surface stift und tastatur. ich weiß nicht so recht ob ich es wirklich weiter empfehlen kann. windows ist schlicht nicht auf touchbedienung ausgelegt. meistens nutzt man es dann also doch als laptop. dabei muss es aber stehen, weil der bildschirm anders als beim laptop ja kein scharnier hat um aufrecht gehalten zu werden.der surface pen funktioniert, aber wenn man länger keinen neustart gemacht hat, dann macht er mucken. entweder der knopf als schnellauswahl werkzeug reagiert nicht mehr oder die gesamte stifteingabe fällt aus. die gesichtserkennung zum entsperren ist so lalala. meistens nutze ich dann doch den pin.im laufenden betrieb ist das gerät flüssig. aber manchmal kurz nach dem anmelden tut sich nix. keine ahnung was sich er da berechnet. ich muss es dann nochmal sperren und entsperren, dann geht es. der bildschirm ist von der helligkeit und auflösung top. auch die stifteingabe ist wenn sie geht sehr präzise und angenehm.aber für ein im gesamtpaket 800 € teures gerät, dürfen diese ganzen kleinen fehlerchen nicht sein. und nur für stylus und tollen bildschirm sind 800 € dann doch zu teuer.insgesamt bin ich nicht überzeugt.

Wie man sich an solchen Kleinigkeiten aufhängen kann, unglaublich.

Für 800€ findest du NIRGENDS ein vergleichbares 2in1-Gerät mit dieser Verarbeitung und einem dermaßen guten Display. Selbst klassische Laptops sind in der Preisregion in der Regel schlechter was das anbetrifft.
Mit Windows Hello widersprichst du übrigens 95% aller (professionellen) Reviews da draußen die behaupten, es funktioniere schnell und problemlos.
Und dass man mit Windows nicht alles ausschließlich mit Touch-Bedienung lösen kann, das ist jedem wohl klar. Aber alle Aufgaben, die ein Tablet bewältigen soll, schafft man über Touch problemlos. Für alle aufwändigeren Aufgaben eines vollwertigen PCs gibt es dann das Type Cover und bei Bedarf ne Maus.

Klingt für mich eher, als hättest du das für dich unpassendste Gerät gekauft. Dafür kann das Surface nichts, denn das ist klasse, erst Recht für Preise wie in diesem und anderen Deals.
gim22. Jun 2017

Wie man sich an solchen Kleinigkeiten aufhängen kann, unglaublich.Für 800€ …Wie man sich an solchen Kleinigkeiten aufhängen kann, unglaublich.Für 800€ findest du NIRGENDS ein vergleichbares 2in1-Gerät mit dieser Verarbeitung....



ich kann akzeptieren und verstehen, dass man eine andere meinung zu dem gerät hat und ich gebe dir recht, dass es sich bei meiner Kritik im einzelnen um eher Kleinigkeiten handelt, jedoch erwarte ich bei dem preis von 800 euro einen gewissen grad von perfektion, der hier leider aus meiner subjektiven wahrnehmung nicht erreicht wird.

gegen die verarbeitung habe ich auch keinen ton gesagt. tolle haptik, und tolle qualität, das display habe ich ebenfalls schon herausgehoben. habe nichts vergleichbares gesehen bisher. im laptop betrieb an einem tisch stehen ist es auch super und das typecover ist gut. tolles tippgefühl.

dennoch ist es für mich nur bedingt ein 2in1 Gerät, weil der einsatz als tablet halt nur durchschnitt wenn nicht sogar drunter ist.

auch windows sollte es hinbekommen einen guten tabletmodus zu entwickeln, wenn apple und android das können und ich red hier nicht davon, dass man in photoshop oder word etc. die kleinen schaltflächen schwer trifft. das ist für mich logisch und akzeptabel, weil diese programme für den desktop betrieb entwickelt wurden.

ich wollte das gerät nicht verteufeln. es ist an sich schon ein gutes gerät, aber wie ich finde mit 800 € zu teuer. für 400 € fiele mein urteil anders aus und ein top display und pen sind MIR keine 400 € aufpreis wert. aber das kann und darf man natürlich anders sehen.


Hefe2122. Jun 2017

ich kann akzeptieren und verstehen, dass man eine andere meinung zu dem …ich kann akzeptieren und verstehen, dass man eine andere meinung zu dem gerät hat und ich gebe dir recht, dass es sich bei meiner Kritik im einzelnen um eher Kleinigkeiten handelt, jedoch erwarte ich bei dem preis von 800 euro einen gewissen grad von perfektion, der hier leider aus meiner subjektiven wahrnehmung nicht erreicht wird. gegen die verarbeitung habe ich auch keinen ton gesagt. tolle haptik, und tolle qualität, das display habe ich ebenfalls schon herausgehoben. habe nichts vergleichbares gesehen bisher. im laptop betrieb an einem tisch stehen ist es auch super und das typecover ist gut. tolles tippgefühl.dennoch ist es für mich nur bedingt ein 2in1 Gerät, weil der einsatz als tablet halt nur durchschnitt wenn nicht sogar drunter ist. auch windows sollte es hinbekommen einen guten tabletmodus zu entwickeln, wenn apple und android das können und ich red hier nicht davon, dass man in photoshop oder word etc. die kleinen schaltflächen schwer trifft. das ist für mich logisch und akzeptabel, weil diese programme für den desktop betrieb entwickelt wurden. ich wollte das gerät nicht verteufeln. es ist an sich schon ein gutes gerät, aber wie ich finde mit 800 € zu teuer. für 400 € fiele mein urteil anders aus und ein top display und pen sind MIR keine 400 € aufpreis wert. aber das kann und darf man natürlich anders sehen.



Sorry, aber du unterstreichst mit deinem Post leider nur das du keine Ahnung hast.

Die Tablett-fähigkeiten von Windows sollten bekannt sein. Android/iOS können es zwar als Tablet besser (iOS am besten), aber als Laptop sind beide einfach nur schlecht. Ich habe hier selbst iPad, Macbook und Surface... jedes hat sein Gebiet. Und das Surface ist als Universal bzw. 2-1-Gerät top. Windows wird nie so perfekt am Tablet wie iOS/Android... da ist m$ viel zu doof... aber man hat ein Gerät zum ordentlich arbeiten plus einem nutzbaren Tablet-Mode.

Und wenn du sowas für 400 Euro erwartest würde ich mal den Markt anschauen... da sind 800 Euro schon günstig. Für 400 Euro bekommst du nur billigste Einsteigergeräte mit deutlich weniger Leistung/Ausstattung... man darf ja gerne Wünsche haben... aber realistisch muss man bleiben.
Dodgerone22. Jun 2017

Sorry, aber du unterstreichst mit deinem Post leider nur das du keine …Sorry, aber du unterstreichst mit deinem Post leider nur das du keine Ahnung hast.


ok. kann ich mit leben
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von nonschef. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text