Microsoft Teams, TeamViewer, GTM, Cisco und Google-Meeting vorrübergehend kostenfrei
9987°

Microsoft Teams, TeamViewer, GTM, Cisco und Google-Meeting vorrübergehend kostenfrei

291
Läuft bis 31.12.2020eingestellt am 14. MärBearbeitet von:"utm"
Aufgrund der aktuellen Corona-Verbreitung neigen viele Firmen dazu ihr Angebot kostenfrei verfügbar zu machen.
Dies ist vllt. nicht unbedingt für Privatpersonen interessant, wohl aber für Firmen und Verantwortliche, die ihre Mitarbeiter plötzlich oder präventiv von zu Hause aus arbeiten lassen wollen bzw. müssen.

Aktuell sind mir Microsoft Teams und TeamViewer bekannt, die aufgrund der "Krise" ihre Softwarenutzungsverträge gelockert haben.
Weitere Hinweis können Ihr gerne in den Kommentaren geben.

---> Microsoft Teams <---

Aktuell bietet Microsoft Teams für Privatpersonen völlig kostenfrei an.
Businesskunden können für 6 Monate kostenfrei Ihr Office 365 Abo um eine E1-Lizenz erweitern um Teams im Businessumfeld nutzen zu können.

Siehe: news.microsoft.com/de-…19/


---> TeamViewer <---

Auch TeamViewer hat seine Dienste geöffnet. So wird berichtet:

Wegen der Coronakrise drückt Teamviewer jetzt aber bei der
professionellen Nutzung der Gratisversion von Teamviewer beide Augen zu!
Teamviewer überprüft also bis auf weiteres in der Regel nicht, ob die
Gratisversion für professionelle Zwecke genutzt wird. Nur in Fällen, in
denen das kostenlose Teamviewer in einem Unternehmen beispielsweise im
Callcenter mit 150 gleichzeitigen Verbindungen verwendet werden würde,
würde Teamviewer die Verbindung auch weiterhin kappen.


Siehe: pcwelt.de/new…tml


---> Google <---

Alle Nutzer der G Suite und G Suite Education können jetzt kostenlos
Meetings mit bis zu 250 Personen abhalten, Videos für bis zu 100.000
Zuschauer livestreamen sowie Meetings aufnehmen und in Google Drive
abspeichern.

Siehe: cloud.google.com/blo…rus


---> GoToMeeting <---

Unsere Emergency Remote Work Kits schaffen Abhilfe. Ab sofort stellen wir wichtigen Leistungserbringern wie anspruchsberechtigten Gesundheitsdienstleistern, Bildungseinrichtungen, Gebietskörperschaften und gemeinnützigen Organisationen sowie bestehenden LogMeIn-Kunden eine Reihe von LogMeIn-Lösungen kostenlos zur Verfügung. Diese sind als Teil unserer Emergency Remote Work Kits (Notfallpakete für die Telearbeit) drei Monate lang ohne Gebühren unternehmensweit nutzbar.

Siehe: gotomeeting.com/de-…_ct


---> Cisco <---

Darum hat Cisco in den vergangenen Wochen das kostenlose Angebot von Webex erweitert. Die Free-Version erlaubt nun unter anderem Besprechungen für bis zu 100 Teilnehmer und eine zeitlich unbegrenzte Nutzung. Darüber hinaus stellt Cisco Firmen, die noch keine Webex-Kunden sind, für 90 Tage kostenlose Lizenzen zur Verfügung. Für bestehende Kunden werden erweiterte Funktionen bereitgestellt, um die steigenden Anforderungen zu erfüllen.
Weitere Details siehe Link!!

Siehe: gblogs.cisco.com/de/…ot/
Zusätzliche Info
Discord erhört die maximalen Zuschauer von Livestreams von 10 auf 50:
54997.jpg

54997-v33Bq.jpg

Gruppen

Beste Kommentare
Hoffentlich führt das dazu, dass die ganzen Handelsvertreter vom Schlag "Ich fahre 60.000 Kilometer im Jahr" endlich mal "nur" noch 30.000 km/a abreißen.
Ich hoffe sehr, dass ein bleibender Effekt der Corona-Krise der vermehrte Einsatz von Kollaborations-Tools wird. Regards und bleibt's gesund... ;-)
Bearbeitet von: "MydealzMinister" 14. Mär
MydealzMinister14.03.2020 14:16

Hoffentlich führt das dazu, dass die ganzen Handelsvertreter vom Schlag …Hoffentlich führt das dazu, dass die ganzen Handelsvertreter vom Schlag "Ich fahre 60.000 Kilometer im Jahr" endlich mal "nur" noch 30.000 km/a abreißen.Ich hoffe sehr, dass ein bleibender Effekt der Corona-Krise der vermehrte Einsatz von Kollaborations-Tools wird. Regards und bleibt's gesund... ;-)


Ich finde den Gedanken spannend, was denn passiert, wenn nun einige Unternehmen feststellen, dass Home Office die Produktivität erhöht, die Kosten senkt und nebenbei noch die Umwelt weniger belastet. Vielleicht hat die Situation so ja auch was Gutes, zumindest im Nachhinein.
Nette Aktion, tut den Unternehmen nicht sehr weh und schafft Mehrwert !
291 Kommentare
Nette Aktion, tut den Unternehmen nicht sehr weh und schafft Mehrwert !
LoopingLui123414.03.2020 13:58

Nette Aktion, tut den Unternehmen nicht sehr weh und schafft Mehrwert !



Und neue Kunden
utm14.03.2020 13:58

Und neue Kunden


Nur darum geht's.
Zwar schon seit ein oder 2 Wochen und die Google Tools sind auch kostenlos über den Zeitraum.
nahu114.03.2020 14:00

Nur darum geht's.



Wenn es sich bewährt ... warum nicht.
Ist ja erstmal nichts schlechtes es produktiv über einen längeren Zeitraum nutzen (und vergleichen) zu können.
retch10014.03.2020 14:00

Zwar schon seit ein oder 2 Wochen und die Google Tools sind auch kostenlos …Zwar schon seit ein oder 2 Wochen und die Google Tools sind auch kostenlos über den Zeitraum.



Nehme ich mit auf, danke!
utm14.03.2020 14:02

Nehme ich mit auf, danke!


Kein Problem
Hoffentlich führt das dazu, dass die ganzen Handelsvertreter vom Schlag "Ich fahre 60.000 Kilometer im Jahr" endlich mal "nur" noch 30.000 km/a abreißen.
Ich hoffe sehr, dass ein bleibender Effekt der Corona-Krise der vermehrte Einsatz von Kollaborations-Tools wird. Regards und bleibt's gesund... ;-)
Bearbeitet von: "MydealzMinister" 14. Mär
Hoffentlich gibt es bald die 20std Woche, zum gleichen Gehalt versteht sich
Wir haben für Microsoft Teams & TeamViewer noch nie Geld bezahlt. Und Google-Meeting natürlich nie benutzt.
Wäre mir neu, dass das überhaupt Geld kosten soll.
MuetzeOfficial14.03.2020 14:19

Wir haben für Microsoft Teams & TeamViewer noch nie Geld bezahlt. Und …Wir haben für Microsoft Teams & TeamViewer noch nie Geld bezahlt. Und Google-Meeting natürlich nie benutzt.Wäre mir neu, dass das überhaupt Geld kosten soll.



Soll trotzdem durchaus vorkommen, dass sich Firmen Ihre Dienste bezahlen lassen.
AnyDesk ist immer kostenlos.
Zoom ist auch eine sehr gute Plattform
utm14.03.2020 14:21

Soll trotzdem durchaus vorkommen, dass sich Firmen Ihre Dienste bezahlen …Soll trotzdem durchaus vorkommen, dass sich Firmen Ihre Dienste bezahlen lassen.


Naja. Wir nutzen die Sachen nur privat ab & zu. In der Firma nutzen wir keines von denen, wird wohl bestimmt auch nie vorkommen.
"Businesskunden können für 6 Monate kostenfrei Ihr Office 365 Abo um eine E1-Lizenz erweitern um Teams im Businessumfeld nutzen zu können."
Das stimmt so nicht. Wer bereits ein O365 Abo hat, hat Teams eh.
Das Angebot hier ist viel größer als nur Teams: Wer noch kein O365 hat kann kostenlos eine E1 Lizenz von Office 365 bekommen. Die wiederrum beinhaltet nicht nur Teams sondern z.B. auch die Onlineversionen von Word, Powerpoint, Excel Exchange, OneDrive, SharePoint neben einem ganzen Haufen an anderen Tools.
Bearbeitet von: "kbh01" 14. Mär
kbh0114.03.2020 14:23

"Businesskunden können für 6 Monate kostenfrei Ihr Office 365 Abo um eine …"Businesskunden können für 6 Monate kostenfrei Ihr Office 365 Abo um eine E1-Lizenz erweitern um Teams im Businessumfeld nutzen zu können."Das stimmt so nicht. Wer bereits ein O365 Abo hat, hat Teams eh.Das Angebot hier ist viel größer als nur Teams: Wer noch kein O365 hat kann kostenlos eine E1 Lizenz von Office 365 bekommen. Die wiederrum beinhaltet nicht nur Teams sondern z.B. auch die Onlineversionen von Word, Powerpoint, Excel neben einem ganzen Haufen an anderen Tools.



Ein normales O365 Abo ohne E1 berechtigt leider nicht zur Teams-Nutzung. Diese ist erst ab E1 enthalten soweit ich weiß.
Ohhh sehr gnädig zu den Untertanen 😁 🤏
Cisco Webex Meetings ist derzeit ebenfalls kostenfrei.

Nur zu empfehlen.
Mercylez14.03.2020 14:42

GoToMeeting nicht vergessen. https://www.gotomeeting.com/de-de/work-remote



Zwar ein etwas eingeschränkter Teilnehmerkreis, aber danke!
Ich habe es ergänzt (und mag persönlich GTM auch sehr).
Wir nutzen es seit einigen Monaten global. Wir haben viele insel- und lokallösungen (lokale Laufwerke, sharepoint, webex, emailversand von Dateien, etc) damit abschaffen können und viele Meetings können einfach online gemacht werden. Auch mit Kunden eine tolle und einfache Sache. Seit vielen Jahren die größte produktivitätssteigerung in einem Unternehmen mit konzernstruktur :-) Teams ist top und meine aktuelle lieblingsapp im Büroalltag
(Liest sich nach harter Werbung, ist es aber nicht, feiere das Tool nur extrem, da es mir täglich viele nervige Kleinigkeiten erspart)
Cisco webex, anyconnect, umbrella, Duo etc auch cisco.com/c/m…tml
MydealzMinister14.03.2020 14:16

Hoffentlich führt das dazu, dass die ganzen Handelsvertreter vom Schlag …Hoffentlich führt das dazu, dass die ganzen Handelsvertreter vom Schlag "Ich fahre 60.000 Kilometer im Jahr" endlich mal "nur" noch 30.000 km/a abreißen.Ich hoffe sehr, dass ein bleibender Effekt der Corona-Krise der vermehrte Einsatz von Kollaborations-Tools wird. Regards und bleibt's gesund... ;-)


Ich finde den Gedanken spannend, was denn passiert, wenn nun einige Unternehmen feststellen, dass Home Office die Produktivität erhöht, die Kosten senkt und nebenbei noch die Umwelt weniger belastet. Vielleicht hat die Situation so ja auch was Gutes, zumindest im Nachhinein.
Karlrosendahl749e414.03.2020 14:52

Cisco webex, anyconnect, umbrella, Duo etc auch …Cisco webex, anyconnect, umbrella, Duo etc auch https://www.cisco.com/c/m/en_us/covid19.html#~announcements



Danke, ergänzt!
Zoom ist in einigen Ländern momentan auch kostenlos nutzbar. Ob Deutschland dabei ist, weiß ich aber nicht. Ein Kollege hat begeistert über die Möglichkeiten von Zoom berichtet. Hab’s selber noch nicht ausprobiert.
Zitat: Der Arbeitgeber hat kein Recht, über den privaten Wohnraum seiner Beschäftigten zu verfügen. Er kann also nicht einseitig Arbeit von zu Hause aus anordnen, sondern es bedarf einer Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. In der augenblicklichen Situation und um Ansteckungen zu vermeiden, kann es aber sinnvoll sein, sich über die Möglichkeiten der Homeoffice-Arbeit grundsätzlich und vermehrt zu verständigen.

Daher würde ich nicht darauf eingehen, wenn der Arbeitgeber sonst nicht möchte, dass man ins Homeoffice geht und jetzt plötzlich doch.
andim8714.03.2020 15:04

Zitat: Der Arbeitgeber hat kein Recht, über den privaten Wohnraum seiner …Zitat: Der Arbeitgeber hat kein Recht, über den privaten Wohnraum seiner Beschäftigten zu verfügen. Er kann also nicht einseitig Arbeit von zu Hause aus anordnen, sondern es bedarf einer Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. In der augenblicklichen Situation und um Ansteckungen zu vermeiden, kann es aber sinnvoll sein, sich über die Möglichkeiten der Homeoffice-Arbeit grundsätzlich und vermehrt zu verständigen.Daher würde ich nicht darauf eingehen, wenn der Arbeitgeber sonst nicht möchte, dass man ins Homeoffice geht und jetzt plötzlich doch.



Kommt aus meiner Sicht immer auf das Verhältnis zu seinem Arbeitgeber und den persönlichen Tätigkeiten an
utm14.03.2020 13:58

Und neue Kunden


Wirklich schlimm. Mir als Unternehmer mit fünf Mitarbeitern hilft es und ich bin dankbar. Am Ende läuft es darauf hinaus, dass wir die entsprechenden Tools gut nutzen können, unsere Produktivität steigern und deshalb gerne auch die kostenpflichtige Version nutzen.

Warum sind so viele Menschen immer pessimistisch eingestellt. Mir geht es nicht in Kopp.
Sehe ich das richtig, wenn ich Privat Office 365 Home habe, kann ich über den obigen Link aber kein Teams nutzen bzw hinzufügen, oder? Weil mein Versuch gescheitert ist mit meiner Outlookadresse


Sorry sorry, war zu blöd meine Adresse richtig einzugeben, schuld ist nur die Tastatur mit den riesigen Tasten.
Bearbeitet von: "dr_zoidberg" 14. Mär
BurneyGumble14.03.2020 15:07

Wirklich schlimm. Mir als Unternehmer mit fünf Mitarbeitern hilft es und …Wirklich schlimm. Mir als Unternehmer mit fünf Mitarbeitern hilft es und ich bin dankbar. Am Ende läuft es darauf hinaus, dass wir die entsprechenden Tools gut nutzen können, unsere Produktivität steigern und deshalb gerne auch die kostenpflichtige Version nutzen. Warum sind so viele Menschen immer pessimistisch eingestellt. Mir geht es nicht in Kopp.



Ironie?

Ich hatte ja auch extra ergänzt:
Wenn es sich bewährt ... warum nicht.
Ist ja erstmal nichts schlechtes es produktiv über einen längeren Zeitraum nutzen (und vergleichen) zu können.
Kann CISCO Webex empfehlen , Sitze seit 2 Wochen zu Hause. Schnell implementiert und tolle Handhabung
mf210514.03.2020 14:21

AnyDesk ist immer kostenlos.


Nicht Gewerblich
Nutze TeamViewer zwar nur privat aber da überzeugt es mich schon. Zudem sind alle Aktionen in Richtung Home Office begrüßenswert, vielleicht finden so auch Vorgesetzte gefallen daran, die dem Thema bisher abgeneigt waren. Daher hot
Bearbeitet von: "Sebastian46" 14. Mär
Habe win 8.1 seit ca 5 jahren oder so. Seit einem Jahr bekomme ich bei jedme startup diese nervige teams meldung. Dachte wäre ein virus
Barney14.03.2020 14:55

Ich finde den Gedanken spannend, was denn passiert, wenn nun einige …Ich finde den Gedanken spannend, was denn passiert, wenn nun einige Unternehmen feststellen, dass Home Office die Produktivität erhöht, die Kosten senkt und nebenbei noch die Umwelt weniger belastet. Vielleicht hat die Situation so ja auch was Gutes, zumindest im Nachhinein.



Ich nutze nun seit einem Jahr ausschließlich die "Teleheimarbeit", klar ein paar Dienstreisen sind dabei. Persönlich glaube ich, dass dann die Diskussion der Resozialisierung, Einsamkeit usw. losgehen wird.
Aber neben all den Maßnahmen hoffe ich, dass man sich über persönliche Meetings künftig mehr Gedanken macht, weil die Technik gibt genügend her...
Cool. Cam2cam?
derRob14.03.2020 15:25

Ich nutze nun seit einem Jahr ausschließlich die "Teleheimarbeit", klar …Ich nutze nun seit einem Jahr ausschließlich die "Teleheimarbeit", klar ein paar Dienstreisen sind dabei. Persönlich glaube ich, dass dann die Diskussion der Resozialisierung, Einsamkeit usw. losgehen wird.Aber neben all den Maßnahmen hoffe ich, dass man sich über persönliche Meetings künftig mehr Gedanken macht, weil die Technik gibt genügend her...


Ich mache auch "Alles" online, treffe mich mit Partnern und Kunden nach Lust und Laune ca. alle zwei Monate mal.

Und ich kann sagen, die Produktivität ist sehr hoch.

Allerdings ist diese Arbeitsweise nur etwas für Selbststarter. Leute, die wenig oder keine Eigeninitiative besitzen, werden damit nicht gut zurechtkommen...

Wie im richtigen Leben halt ;-)
Guter Deal. Vielen Dank für die schöne Zusammenfassung. Da werden wir am Montag direkt mal Webex checken. 90 Tage für lau klingt erstmal prima.
Wer auf Datenschutz verzichtet und Firmen Abläufe gerne Dritten zur Verfügung stellt , für den sind diese Tools super.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text