Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Miele Complete C2 Parquet PowerLine | 890 Watt mit Kombi/Universal-, Fugen- und Polster-Düse
264° Abgelaufen

Miele Complete C2 Parquet PowerLine | 890 Watt mit Kombi/Universal-, Fugen- und Polster-Düse

144€199€-28%cosse Angebote
27
eingestellt am 2. Jul

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Cosse bekommt ihr den Miele C2 im Angebot, in der PowerLine Edition, also mit 890 Watt, statt der üblichen 550 Watt. Im Preisvergleich legt ihr 199€ hin.

Für den Preis bekommt ihr sonst nichtmal die kastrierten 550 Watt Modelle (hier ab 147€).

  • Elektronische Saugkraftregulierung durch Drehregler
  • Hochwertiger AirClean Plus-Filter
  • Fußbodenschonende Laufrollen mit Stahlachse
  • Aktionsradius 10m
  • Silence-System

  • Praktisches Verriegelungssystem
Da löst sich nichts: Bodendüse, Saugrohr und Handgriff rasten hörbar fest ineinander.
  • Vollwertiges Zubehör
Integriert oder am Clip: Die Bodenstaubsauger verfügen über eine Polsterdüse, eine Fugendüse und einen Saugpinsel.
  • 10m Aktionsradius
Kaum Steckdosen-Wechsel: Miele Bodenstaubsauger verschaffen Ihnen einen besonders großen Aktionsradius.
  • Parksystem für Saugpausen/mit autom. Abschaltung
Praktisch: Bodendüse und Saugrohr werden am Heck geparkt. Bei ausgesuchten Modellen schaltet sich der Motor aus.
  • Handgriffe mit Metallableiter
So sind Sie geschützt: Ein Metallfaden im Handlauf verhindert eine statische Entladung zwischen Gerät und Nutzer.
  • Möbelschutzleiste
Keine Schrammen mehr: Eine Leiste aus Kunststoff schont Möbel und Gerät bei versehentlichen Kollisionen.
  • Motor-Sanftanlauf
Keine Überlastung mehr: Bei Miele Staubsaugern wird die gewählte Leistung ganz langsam hochgefahren.
  • Thermoschutz
Ganz automatisch: Miele Bodenstaubsauger-Motoren sind durch einen Temperaturbegrenzer vor Überhitzung geschützt.
Zusätzliche Info
Cosse Angebote

Gruppen

27 Kommentare
890 Watt eher für 168€, gestern bestellt

saturn.de/de/…%7C
Hussssi02.07.2019 19:15

890 Watt eher für 168€, gestern be …890 Watt eher für 168€, gestern bestellthttps://www.saturn.de/de/product/_miele-s-8340-powerline-2307671.html?rbtc=ide%7Cpf%7C2307671%7C%7Cp%7C%7C


Das ist nicht der C2.
Nein, aber viel besser...
Hussssi02.07.2019 19:28

Nein, aber viel besser...


Wieso? Gibt's vlt Testberichte etc.?
Hussssi02.07.2019 19:28

Nein, aber viel besser...


Wieso ist der viel besser? Trotzdem halt 24€ teurer...
890 Watt, statt der üblichen 550 Watt


realsatire in der eudssr wo sogar die staubsaugerleistung von politkommissaren reguliert wird - das 890 watt "monster" ist schon kastriert, die 550er modelle singen nur noch höheren sopran
buchtauscher02.07.2019 19:43

890 Watt, statt der üblichen 550 Wattrealsatire in der eudssr wo sogar die …890 Watt, statt der üblichen 550 Wattrealsatire in der eudssr wo sogar die staubsaugerleistung von politkommissaren reguliert wird - das 890 watt "monster" ist schon kastriert, die 550er modelle singen nur noch höheren sopran


I know I know. Eigentlich könnte der wohl 1200 Watt - der aus der Cat & Dog Edition für über 200€ kann das. Aber immerhin 890, statt richtig beschnitten
Hussssi02.07.2019 19:48

tests-staubsauger.de/miele/http://reinigungsprofi.org/staubsauger/miele/


Das sagt gar nix aus. Ist nur ne SEO Seite...
buchtauscher02.07.2019 19:43

890 Watt, statt der üblichen 550 Wattrealsatire in der eudssr wo sogar die …890 Watt, statt der üblichen 550 Wattrealsatire in der eudssr wo sogar die staubsaugerleistung von politkommissaren reguliert wird - das 890 watt "monster" ist schon kastriert, die 550er modelle singen nur noch höheren sopran



Lass mich raten, du beschwerst dich bestimmt auch, dass die LED-Lampen keine 100 Watt mehr brauchen wie das Glühobst früher.
Wer auch immer in der EU beschlossen hat, gut funktionierende 2KW Staubsauger durch solche Krücken zu ersetzen, sollte lebenlang in eine Zelle beleuchtet nur mit Energiesparlampen eingesperrt werden. Als ob ein paar Mal saugen pro Woche / Monat in irgendeiner Weise für Energieverbrauch oder das Klima relevant war. Jetzt saugen wir halt mit 500...800Watt, und zwar länger.
Bearbeitet von: "Mills" 2. Jul
Mills02.07.2019 20:27

Wer auch immer in der EU beschlossen hat, gut funktionierende 2KW …Wer auch immer in der EU beschlossen hat, gut funktionierende 2KW Staubsauger durch solche Krücken zu ersetzen, sollte lebenlang in eine Zelle beleuchtet nur mit Energiesparlampen eingesperrt werden. Als ob ein paar Mal saugen pro Woche in irgendeiner Weise für Energieverbrauch oder das Klima relevant war. Jetzt saugen wir halt mit 500...800Watt, und zwar länger.


Dafür aber auch zu krumme Gurken wegwerfen und auf gar keinen Fall Plastik verbieten
Mills02.07.2019 20:27

Wer auch immer in der EU beschlossen hat, gut funktionierende 2KW …Wer auch immer in der EU beschlossen hat, gut funktionierende 2KW Staubsauger durch solche Krücken zu ersetzen, sollte lebenlang in eine Zelle beleuchtet nur mit Energiesparlampen eingesperrt werden. Als ob ein paar Mal saugen pro Woche / Monat in irgendeiner Weise für Energieverbrauch oder das Klima relevant war. Jetzt saugen wir halt mit 500...800Watt, und zwar länger.



Kauf dir doch Kühlschränke von 1970, die 10 mal so viel Strom fressen, da müssen sie ja 10 mal so gut kühlen.
rubic02.07.2019 20:30

Kauf dir doch Kühlschränke von 1970, die 10 mal so viel Strom fressen, da m …Kauf dir doch Kühlschränke von 1970, die 10 mal so viel Strom fressen, da müssen sie ja 10 mal so gut kühlen.


Idiotische Logik, sorry, ein Kühlschrank läuft 24/7, ein Staubsauger ne Stunde in der Woche. Tadaaah.
Mills02.07.2019 20:33

Idiotische Logik, sorry, ein Kühlschrank läuft 24/7, ein Staubsauger ne S …Idiotische Logik, sorry, ein Kühlschrank läuft 24/7, ein Staubsauger ne Stunde in der Woche. Tadaaah.


Es geht mehr um die idiotische Logik, dass ein höherer Energieverbrauch automatisch für bessere Ergebnisse sorgen soll.
Hier: Stiftung Warentest von 2014. Aber die Ammenmärchen leben weiter.
Bearbeitet von: "rubic" 2. Jul
rubic02.07.2019 20:35

Es geht mehr um die idiotische Logik, dass ein höherer Energieverbrauch …Es geht mehr um die idiotische Logik, dass ein höherer Energieverbrauch automatisch für bessere Ergebnisse sorgen soll.Hier: Stiftung Warentest von 2014. Aber die Ammenmärchen leben weiter.


Ammenmärchen? Seh ich anders. Musste meinen alten 2KW vor längerem beerdigen, hab inzwischen den dritten Sauger, keiner der Neuen kam da bisher ran. Die Hauswirtschaftshilfe meinte dasselbe, dito etliche im Bekanntenkreis. Das sind zumindest die Erfahrungen im meinem Dunstkreis.

Denke nicht, das irgendjemand außerhalb der EU Reglementarier jemals dachte, ach diese verdammten lauten energiefressenden Staubsauger, zack, 500Watt müssten eigentlich reichen. Bei Glühlampen (um dein anderes schlechtes Beispiel aufzugreifen) und Kühlschränken sieht das aufgrund der Laufzeiten natürlich ganz anders aus. Aber Staubsauger? Haha. Da gibt es ganz andere Dinge wo sich Energie einsparen lassen würde...

Aber okay, jedem seine Meinung.
Bearbeitet von: "Mills" 2. Jul
Mills02.07.2019 21:24

.Denke nicht, das irgendjemand außerhalb der EU Reglementarier jemals ….Denke nicht, das irgendjemand außerhalb der EU Reglementarier jemals dachte, ach diese verdammten lauten energiefressenden Staubsauger, zack, 500Watt müssten eigentlich reichen.


Offensichtlich ja doch, z.B. die Stiftung Warentest.
Ich weiß nicht, wie man überhaupt auf den Gedanken kommen kann, dass die EU solche Richtlinien erlässt, ohne sich zuvor ausführlich mit der Industrie beraten zu haben.
Bearbeitet von: "rubic" 2. Jul
Mills02.07.2019 21:24

Ammenmärchen? Seh ich anders. Musste meinen alten 2KW vor längerem b …Ammenmärchen? Seh ich anders. Musste meinen alten 2KW vor längerem beerdigen, hab inzwischen den dritten Sauger, keiner der Neuen kam da bisher ran. Die Hauswirtschaftshilfe meinte dasselbe, dito etliche im Bekanntenkreis. Das sind zumindest die Erfahrungen im meinem Dunstkreis.Denke nicht, das irgendjemand außerhalb der EU Reglementarier jemals dachte, ach diese verdammten lauten energiefressenden Staubsauger, zack, 500Watt müssten eigentlich reichen. Bei Glühlampen (um dein anderes schlechtes Beispiel aufzugreifen) und Kühlschränken sieht das aufgrund der Laufzeiten natürlich ganz anders aus. Aber Staubsauger? Haha. Da gibt es ganz andere Dinge wo sich Energie einsparen lassen würde...Aber okay, jedem seine Meinung.


Zum Glück gibt es ja noch die "gewerblichen" Staubsauger, welche - oh Wunder - mehr als 900 Watt haben dürfen.

Warum wohl ?

KÄRCHER, NILFISK, FESTOOL, METABO u.a.

Natürlich auch billig von Einhell, Klarstein, ....
Bearbeitet von: "voyager_2000" 3. Jul
Mills02.07.2019 21:24

Ammenmärchen? Seh ich anders. Musste meinen alten 2KW vor längerem b …Ammenmärchen? Seh ich anders. Musste meinen alten 2KW vor längerem beerdigen, hab inzwischen den dritten Sauger, keiner der Neuen kam da bisher ran.



Es ist halt einfach so, dass für die meisten Anwendungsfelder noch wesentlich weniger Saugkraft reicht, als die 500-800 Watt, die die Sauger heute verbrauchen.
Hab z.b. nen kabellosen Sauger zu Hause, der 50 Wh Akku ist auf der höchsten Stufe in 11 Min leer, was nach Verlusten vll etwas über 200 Watt entspricht. Und das ist ein günstiges Chinagerät (Puppyoo A9).
Reicht trotzdem für das normale absaugen des Bodens ...
Dyson bekommts ja scheinbar sogar hin (V10) Akkusauger zu bauen, die mehr Saugkraft bieten, als normale Hausstaubsauger.

Klar könnte man an vielen Stellen besser einsparen (z.b. Klimaanlagen die pro Stunde über 1000 Watt fressen), aber wenn die Industrie nicht im Zwang ist passiert halt nun mal nichts und die Entwicklung wird nicht voran getrieben.

Kommen die neuen Sauger an die alten ran ? Vielleicht nicht ganz, wobei meine Eltern z.B. einen Hitachi haben, dessen neues Modell, glaube ich um die 800 Watt nimmt und keinen schlechteren Job macht als der alte ... (müssten auch 2000 gewesen sein)
Reicht die Saugkraft aus ? Definitiv!


Oder was sind eure Anwendungsfelder, bei denen es sich so sehr herauskristallisiert ?
Bearbeitet von: "Ewoa" 3. Jul
wer sich nur ganz kurz mit Energiewirtschaft beschäftigt weiß, dass das, was Energieversorgern (auch in Hinblick auf erneuerbare Energie) am meisten Probleme bereitet Lastspitzen sind. LED und Staubsaugerregelungen sind Beispiele für Maßnahmen, um diese Lastspitzen einzudämmen. Deswegen ist es auch egal, wenn du doppelt so lange saugst. Energieversorger haben kein Problem damit z.B. 10.000 Leuten 890 Watt für 20 Minuten zur Verfügung zu stellen, aber eventuell 2000Watt für 8 Minuten.
ByeByeMydealz03.07.2019 16:10

wer sich nur ganz kurz mit Energiewirtschaft beschäftigt weiß, dass das, w …wer sich nur ganz kurz mit Energiewirtschaft beschäftigt weiß, dass das, was Energieversorgern (auch in Hinblick auf erneuerbare Energie) am meisten Probleme bereitet Lastspitzen sind. LED und Staubsaugerregelungen sind Beispiele für Maßnahmen, um diese Lastspitzen einzudämmen. Deswegen ist es auch egal, wenn du doppelt so lange saugst. Energieversorger haben kein Problem damit z.B. 10.000 Leuten 890 Watt für 20 Minuten zur Verfügung zu stellen, aber eventuell 2000Watt für 8 Minuten.


Also all das sind die Vorbereitung für unser ständig zusammenbrechendes Stromnetz, wenn Wind und Sonne nicht verfügbar sind?
El_Lorenzo03.07.2019 16:21

Also all das sind die Vorbereitung für unser ständig zusammenbrechendes S …Also all das sind die Vorbereitung für unser ständig zusammenbrechendes Stromnetz, wenn Wind und Sonne nicht verfügbar sind?




Ganz genau. Wäre doch schade, wenn man seine 4 Schleifroller nicht verwenden kann, weil der Nachbar so viel Strom zieht mit seinem 2200Watt Staubsauger.
ByeByeMydealz03.07.2019 16:10

wer sich nur ganz kurz mit Energiewirtschaft beschäftigt weiß, dass das, w …wer sich nur ganz kurz mit Energiewirtschaft beschäftigt weiß, dass das, was Energieversorgern (auch in Hinblick auf erneuerbare Energie) am meisten Probleme bereitet Lastspitzen sind. LED und Staubsaugerregelungen sind Beispiele für Maßnahmen, um diese Lastspitzen einzudämmen. Deswegen ist es auch egal, wenn du doppelt so lange saugst. Energieversorger haben kein Problem damit z.B. 10.000 Leuten 890 Watt für 20 Minuten zur Verfügung zu stellen, aber eventuell 2000Watt für 8 Minuten.



Ist das echt die Ursache für die Regulierung? Aus der Perspektive der Lastspitzen habe ich diese ganze Wattreduzierung noch nicht betrachtet.
Jimdigriz03.07.2019 16:41

Ist das echt die Ursache für die Regulierung? Aus der Perspektive der …Ist das echt die Ursache für die Regulierung? Aus der Perspektive der Lastspitzen habe ich diese ganze Wattreduzierung noch nicht betrachtet.


Ich auch nicht, echt spannend!
ByeByeMydealz03.07.2019 16:10

wer sich nur ganz kurz mit Energiewirtschaft beschäftigt weiß, dass das, w …wer sich nur ganz kurz mit Energiewirtschaft beschäftigt weiß, dass das, was Energieversorgern (auch in Hinblick auf erneuerbare Energie) am meisten Probleme bereitet Lastspitzen sind. LED und Staubsaugerregelungen sind Beispiele für Maßnahmen, um diese Lastspitzen einzudämmen. Deswegen ist es auch egal, wenn du doppelt so lange saugst. Energieversorger haben kein Problem damit z.B. 10.000 Leuten 890 Watt für 20 Minuten zur Verfügung zu stellen, aber eventuell 2000Watt für 8 Minuten.


Glaub ich ohne Quelle nicht. Kann mir doch keiner erzählen, dass bei 82Mio Einwohnern, also sagen wir mal pi mal Daumen 42 Mio Haushalten, in denen also pi Mal Daumen 42 Mio Staubsauger stehen - von denen wieviele gerade parallel laufen, 1%?? - als Lastspitze in unserem Netz überhaupt spürbar wären... Staubsauger!
In der Industrie sind ganz andere Verbraucher mit ganz anderen Spitzen am Werk, da müssen wir glaub ich nicht über Staubsauger reden. Quellen! Oder Quark, meine Meinung dazu.
Bearbeitet von: "Mills" 3. Jul
Mills03.07.2019 17:09

Glaub ich ohne Quelle nicht. Kann mir doch keiner erzählen, dass bei 82Mio …Glaub ich ohne Quelle nicht. Kann mir doch keiner erzählen, dass bei 82Mio Einwohnern, also sagen wir mal pi mal Daumen 42 Mio Haushalten, in denen also pi Mal Daumen 42 Mio Staubsauger stehen - von denen wieviele gerade parallel laufen, 1%?? - als Lastspitze in unserem Netz überhaupt spürbar wären... Staubsauger!In der Industrie sind ganz andere Verbraucher mit ganz anderen Spitzen am Werk, da müssen wir glaub ich nicht über Staubsauger reden. Quellen! Oder Quark, meine Meinung dazu.


Wie du richtig erkannt hast, gönnt sich die Industrie am meisten Strom und wird für sogenanntes Peak Shaving auch belohnt.
bayernwerk.de/de/…tml

Das Prinzip meiner Aussage hast du aber leider nicht verstanden, denn es geht nicht darum, dass 1% der Staubsauger gleichzeitig laufen, sondern statistisch gesehen die meisten vrmtl. am Samstag saugen. Unter der Woche laufen also praktisch kaum Staubsauger und am Wochenende dann sehr viele. Das gleiche mit Beleuchtung. Geht statistisch bei allen an wenn's dunkel wird. In 42Mio Haushalten.

Wer übrigens ganz viel Lust hat sich mal ein bisschen mit Quellen zu beschäftigen darf sich mal die Staubsaugerverordnung zu gemüte führen. Aus dieser geht klar hervor, dass nicht nur Stumpf die die maximale Nennleistung begrenzt wird.
Anhang 1 (Seite 5) liefert dazu die Anforderungen an Staubsuager:

b) Ab dem 1. September 2017 gilt:
— Der jährliche Energieverbrauch muss weniger als 43,0 kWh/Jahr betragen;
— die Nennleistungsaufnahme muss weniger als 900 W betragen;
— die Staubaufnahme auf Teppichen (dpuc ) muss mindestens 0,75 betragen. Dies gilt nicht für Hartbodenstaubsauger;
— die Staubaufnahme auf harten Böden (dpuhf) muss mindestens 0,98 betragen. Dies gilt nicht für Teppichstaubsauger;
— die Staubemission darf höchstens 1,00 % betragen;
— der Schallleistungspegel darf höchstens 80 dB (A) betragen;
— soweit vorhanden, muss der Schlauch so haltbar sein, dass er auch nach 40 000 Schwenkungen unter Belastung noch verwendbar ist;
— die Motorlebensdauer muss mindestens 500 Stunden betragen.
Bearbeitet von: "ByeByeMydealz" 3. Jul
ByeByeMydealz03.07.2019 16:10

wer sich nur ganz kurz mit Energiewirtschaft beschäftigt weiß, dass das, w …wer sich nur ganz kurz mit Energiewirtschaft beschäftigt weiß, dass das, was Energieversorgern (auch in Hinblick auf erneuerbare Energie) am meisten Probleme bereitet Lastspitzen sind. LED und Staubsaugerregelungen sind Beispiele für Maßnahmen, um diese Lastspitzen einzudämmen. Deswegen ist es auch egal, wenn du doppelt so lange saugst. Energieversorger haben kein Problem damit z.B. 10.000 Leuten 890 Watt für 20 Minuten zur Verfügung zu stellen, aber eventuell 2000Watt für 8 Minuten.


Nette Verschwörungstheorie.

Wenn morgens Millionen Menschen heiß duschen (je 21 kW für den Durchlauferhitzer) und fönen oder mittags Millionen Herde laufen und damit Lastschwankungen verursachen, ist das nachvollziehbar und messbar. Selbst Wasserkocher schlucken 2 KW.
Für das Staubsaugen gilt das sicher nicht, weil es zu völlig unterschiedlichen Zeiten passiert, egal ob mit 500, 900 oder 2000 Watt je Sauger.

Die Energieversorger gehen einen anderen Weg, und wollen mit ihren intelligenten Zählern den Stromverbrauch zu Spitzenbedarfszeiten teurer machen, um so die Nachfrage zu steuern.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text