Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Miele KFN 29283 D Stand-Kühl-Gefrierkombination edelstahl/cleansteel EEK: A+++
251° Abgelaufen

Miele KFN 29283 D Stand-Kühl-Gefrierkombination edelstahl/cleansteel EEK: A+++

1.248,11€1.345€-7%
42
eingestellt am 4. Aug 2020

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hey Freunde

Mit dem Code MIELE100 bekommt ihr 100 € Rabatt auf die Miele KFN 29283 D Stand-Kühl-Gefrierkombination edelstahl/cleansteel EEK: A+++ im Miele Shop bei shop.technikgalerie.de.

Der nächste Vergleichspreis liegt laut idealo bei 1345,00 €.

1632148-wpq8w.jpg
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Miele baut keine eigenen Kühl/Gefrierschränke. Das sind umgelabelte Liebherr Geräte. Das hier dürfte der Liebherr CBNbs 4815-20 oder ein ähnliches Modell sein, welches immer in etwa soviel kostet wie der Miele im Angebot...
42 Kommentare
Miele baut keine eigenen Kühl/Gefrierschränke. Das sind umgelabelte Liebherr Geräte. Das hier dürfte der Liebherr CBNbs 4815-20 oder ein ähnliches Modell sein, welches immer in etwa soviel kostet wie der Miele im Angebot...
War da nicht mal was mit der 10% Grenze? Und dazu leider einige Menge fehlender Angaben.


Energieeffizienzklasse:A+++
Durchschn.jährl.Energieverbrauch (kWh):186
Kaltlagerzone (ca. 0°C):Ja
Gefrierteil unten:Ja
4-Sterne-Gefrierfach:Ja
Gefriervermögen in 24 Std. (kg):16
Lagerzeit bei Störung (Std.):24
gesamter Nutzinhalt (l):343
Nutzinhalt Kühlraum (l):145
Nutzinhalt Gefrierfach (l):101
Nutzinhalt Kaltlagerzone (l):97
Superkühlen-Schaltung:Ja
autom. Rückschaltung von Superkühlen:Ja
Super-Gefrier/Super-Frost-Funktion:Ja
No-Frost-Technik gegen Vereisung:Ja
Danke für den Deal, bin gerade auf der Suche, allerdings nach einem Gerät mit 70cm Breite und normaler Tiefe.
Gilt der Gutschein nur für genau dieses Gerät oder auch für andere?
Momoko04.08.2020 14:48

Miele baut keine eigenen Kühl/Gefrierschränke. Das sind umgelabelte L …Miele baut keine eigenen Kühl/Gefrierschränke. Das sind umgelabelte Liebherr Geräte. Das hier dürfte der Liebherr CBNbs 4815-20 oder ein ähnliches Modell sein, welches immer in etwa soviel kostet wie der Miele im Angebot...


Danke für den Hinweis. Ich hatte mich schon total auf genau das Gerät eingeschossen, weil wir so langsam auch alles auf dir bewährte Miele-Qualität umstellen wollen. Aber, wenn sie eh nicht selbst produzieren, kann man sich das bei Kühlschrank dann auch sparen.
goofy8204.08.2020 15:01

Danke für den Hinweis. Ich hatte mich schon total auf genau das Gerät e …Danke für den Hinweis. Ich hatte mich schon total auf genau das Gerät eingeschossen, weil wir so langsam auch alles auf dir bewährte Miele-Qualität umstellen wollen. Aber, wenn sie eh nicht selbst produzieren, kann man sich das bei Kühlschrank dann auch sparen.


Wobei man meiner Meinung nach anmerken sollte, dass es sich trotzdem durchaus lohnen kann, ein Liebherr- oder eben ein umgelabeltes Miele-Gerät zu kaufen. Miele kauft nicht ohne Grund hier bei Liebherr ein.
peter3004.08.2020 14:54

Danke für den Deal, bin gerade auf der Suche, allerdings nach einem Gerät m …Danke für den Deal, bin gerade auf der Suche, allerdings nach einem Gerät mit 70cm Breite und normaler Tiefe. Gilt der Gutschein nur für genau dieses Gerät oder auch für andere?



magazin.kuechenfinder.com/bau…nk/

wusste ich bis vor kurzem auch nicht. als ich mir vor zwei monaten einen neuen gefrierschrank kaufen wollte, hatte ich auch einen von Miele für fast 700€ im auge. der verkäufer meinte, ich könnte 750 für ein namensschild zahlen oder den baugleichen von liebherr für 450€ kaufen. habe das dann gegoogelt... bin sehr zufrieden mit meinem liebherr
peter3004.08.2020 15:03

Wobei man meiner Meinung nach anmerken sollte, dass es sich trotzdem …Wobei man meiner Meinung nach anmerken sollte, dass es sich trotzdem durchaus lohnen kann, ein Liebherr- oder eben ein umgelabeltes Miele-Gerät zu kaufen. Miele kauft nicht ohne Grund hier bei Liebherr ein.


Ja, stimmt auch wieder. Aber, man kann dann trotzdem etwas „offener“ schauen und eben auch einen anderen Namenhaften Hersteller nehmen. Ich schau einfach mal. In dem Fall ist es für mich noch kein Deal (wobei ich hier nicht cold vote), da es das Gerät kürzlich bei Premiumshop24 für den gleichen Preis inkl. 5 Jahre Garantie gab.
Momoko04.08.2020 15:04

https://magazin.kuechenfinder.com/baugleich-kuehlschrank/#mlwusste ich bis …https://magazin.kuechenfinder.com/baugleich-kuehlschrank/#mlwusste ich bis vor kurzem auch nicht. als ich mir vor zwei monaten einen neuen gefrierschrank kaufen wollte, hatte ich auch einen von Miele für fast 700€ im auge. der verkäufer meinte, ich könnte 750 für ein namensschild zahlen oder den baugleichen von liebherr für 450€ kaufen. habe das dann gegoogelt... bin sehr zufrieden mit meinem liebherr


Super, danke für den Link!!!!
Bei den normalen Kühlschränken (wie hier!) lohnt sich nach meiner Erfahrung der Aufpreis von Bosch/ Siemens zu Liebherr/ Miele eher nicht. Insbesondere weil die Unterschiede in der praktischen Nutzung eher gering sind, aber dafür der Preisunterschied mal gerne 40-50% beträgt. Und da auch Liebherr kein Garant für fehlerfreie Geräte ist (nach Ablauf der Garantie), rechnet sich ein 500-600 Euro Kühlschrank meist deutlich eher. Bei den hochwertigen Modellen gibt es wiederum Unterschiede, wie z.B. ein echtes 0 Grad Fach ("Perfect Fresh Pro"), bzw. da kostet ein vergleichbarer Siemens nicht viel weniger, so dass ich da eher zum Liebherr greifen würde.

Nachtrag: Hatte mich verlesen in der Artikelbeschreibung. Hat natürlich Perfect Fresh Pro (erkennbar immer an der sichtbaren Abtrennung nach oben!). Daher für 1200€ durchaus brauchbar.
Bearbeitet von: "mahmarabatt22" 4. Aug
Momoko04.08.2020 15:04

https://magazin.kuechenfinder.com/baugleich-kuehlschrank/#mlwusste ich bis …https://magazin.kuechenfinder.com/baugleich-kuehlschrank/#mlwusste ich bis vor kurzem auch nicht. als ich mir vor zwei monaten einen neuen gefrierschrank kaufen wollte, hatte ich auch einen von Miele für fast 700€ im auge. der verkäufer meinte, ich könnte 750 für ein namensschild zahlen oder den baugleichen von liebherr für 450€ kaufen. habe das dann gegoogelt... bin sehr zufrieden mit meinem liebherr


Danke, mir ist das bekannt, ich habe bisher auch Liebherr gekauft. Bei einem Preisnachlass von 100 Euro könnten die Miele-Geräte aber schon wieder preislich interessant werden.
Bearbeitet von: "peter30" 4. Aug
mahmarabatt2204.08.2020 15:15

Bei den normalen Kühlschränken (wie hier!) lohnt sich nach meiner E …Bei den normalen Kühlschränken (wie hier!) lohnt sich nach meiner Erfahrung der Aufpreis von Bosch/ Siemens zu Liebherr/ Miele eher nicht. Insbesondere weil die Unterschiede in der praktischen Nutzung eher gering sind, aber dafür der Preisunterschied mal gerne 40-50% beträgt. Und da auch Liebherr kein Garant für fehlerfreie Geräte ist (nach Ablauf der Garantie), rechnet sich ein 500-600 Euro Kühlschrank meist deutlich eher. Bei den hochwertigen Modellen gibt es wiederum Unterschiede, wie z.B. ein echtes 0 Grad Fach ("Perfect Fresh Pro"), bzw. da kostet ein vergleichbarer Siemens nicht viel weniger, so dass ich da eher zum Liebherr greifen würde.Nachtrag: Hatte mich verlesen in der Artikelbeschreibung. Hat natürlich Perfect Fresh Pro (erkennbar immer an der sichtbaren Abtrennung nach oben!). Daher für 1200€ durchaus brauchbar.


Genau um diese echten 0°-Fächer geht es mir tatsächlich. Das ist bei Bosch und Verwandten leider richtig undurchsichtig. Selbst bei den teuren Geräten mit VitaFresh Pro ist im Datenblatt kein 0°-Fach nach DIN ausgewiesen.
Außerdem liest man immer wieder (wenn auch vereinzelt) von Kunden, die über vorzeitigen Schimmel in den Fächern bei Bosch, Siemens, Neff klagen. Andere dagegen sind total zufrieden.
Momoko04.08.2020 15:04

https://magazin.kuechenfinder.com/baugleich-kuehlschrank/#mlwusste ich bis …https://magazin.kuechenfinder.com/baugleich-kuehlschrank/#mlwusste ich bis vor kurzem auch nicht. als ich mir vor zwei monaten einen neuen gefrierschrank kaufen wollte, hatte ich auch einen von Miele für fast 700€ im auge. der verkäufer meinte, ich könnte 750 für ein namensschild zahlen oder den baugleichen von liebherr für 450€ kaufen. habe das dann gegoogelt... bin sehr zufrieden mit meinem liebherr



stimmt nicht ganz.
Miele hat eine eigene Elektronik und oder Software. (Nofrost und Abtausteuerung usw.. usw.. in Kühlschränken ist seit 20 Jahren mehr Software als man denkt...)
Ohne Zweifel Miele und Liebherr sind selbe Liga.

Manchmal entscheidet die Optik ob Liebherr oder Miele.
man darf aber auch kein 0815 450€ Liebherr mit einem 1400€ Miele (oder Liebherr) Vergleichen.
450 zu 800€ selbe klasse das stimmt einfach nicht.
bevor ich ein 450€ Liebherr kaufen würde kauf ich lieber einen Bosch.
die billigen Liebherr hatte ich nur schlechte Erfahrungen in wie direkt nach der Garantie.
die 1000€+ Geräte dagegen 10-20 Jahre kaum bis keine Probleme.
Bearbeitet von: "bigm" 4. Aug
mahmarabatt2204.08.2020 15:15

Bei den normalen Kühlschränken (wie hier!) lohnt sich nach meiner E …Bei den normalen Kühlschränken (wie hier!) lohnt sich nach meiner Erfahrung der Aufpreis von Bosch/ Siemens zu Liebherr/ Miele eher nicht. Insbesondere weil die Unterschiede in der praktischen Nutzung eher gering sind, aber dafür der Preisunterschied mal gerne 40-50% beträgt. Und da auch Liebherr kein Garant für fehlerfreie Geräte ist (nach Ablauf der Garantie), rechnet sich ein 500-600 Euro Kühlschrank meist deutlich eher. Bei den hochwertigen Modellen gibt es wiederum Unterschiede, wie z.B. ein echtes 0 Grad Fach ("Perfect Fresh Pro"), bzw. da kostet ein vergleichbarer Siemens nicht viel weniger, so dass ich da eher zum Liebherr greifen würde.Nachtrag: Hatte mich verlesen in der Artikelbeschreibung. Hat natürlich Perfect Fresh Pro (erkennbar immer an der sichtbaren Abtrennung nach oben!). Daher für 1200€ durchaus brauchbar.


Ich sage mal so.
Es kommt auf die Persöhnlichen "vorlieben" an.
Ich z.B. könnte bei der Innenaufteilung und Variabilität der BSH Geräte im Kühlbereich schmunzeln und im Gefrierbereich kotzen.
kein Mensch der sich nicht von Fertignahrung ernährt braucht XXL Boxen im Frosterbereich.
Dagegen sind Kugelgelagerte Schubladen/Auszüge bei Miele/Liebherr gold wert.

dazu kommt auch noch.. riecht mal in ein Fabrik neuen Kühlschrank oder Gefrierschrank.
allein der Geruch würde mich immer zu Liebherr und Miele gehen lassen.
mahmarabatt2204.08.2020 15:15

Bei den normalen Kühlschränken (wie hier!) lohnt sich nach meiner E …Bei den normalen Kühlschränken (wie hier!) lohnt sich nach meiner Erfahrung der Aufpreis von Bosch/ Siemens zu Liebherr/ Miele eher nicht. Insbesondere weil die Unterschiede in der praktischen Nutzung eher gering sind, aber dafür der Preisunterschied mal gerne 40-50% beträgt. Und da auch Liebherr kein Garant für fehlerfreie Geräte ist (nach Ablauf der Garantie), rechnet sich ein 500-600 Euro Kühlschrank meist deutlich eher. Bei den hochwertigen Modellen gibt es wiederum Unterschiede, wie z.B. ein echtes 0 Grad Fach ("Perfect Fresh Pro"), bzw. da kostet ein vergleichbarer Siemens nicht viel weniger, so dass ich da eher zum Liebherr greifen würde.Nachtrag: Hatte mich verlesen in der Artikelbeschreibung. Hat natürlich Perfect Fresh Pro (erkennbar immer an der sichtbaren Abtrennung nach oben!). Daher für 1200€ durchaus brauchbar.


Auf deinen Nachtrag Bezug nehmend, das Gerät hat laut Beschreibung Perfect Fresh (ohne Pro), das ist aber bei Miele bzw. Liebherr bereits ein echtes 0°-Fach nach DIN.
peter3004.08.2020 15:23

Genau um diese echten 0°-Fächer geht es mir tatsächlich. Das ist bei Bosch …Genau um diese echten 0°-Fächer geht es mir tatsächlich. Das ist bei Bosch und Verwandten leider richtig undurchsichtig. Selbst bei den teuren Geräten mit VitaFresh Pro ist im Datenblatt kein 0°-Fach nach DIN ausgewiesen.Außerdem liest man immer wieder (wenn auch vereinzelt) von Kunden, die über vorzeitigen Schimmel in den Fächern bei Bosch, Siemens, Neff klagen. Andere dagegen sind total zufrieden.


Bei meinem Siemens war unter den normalen "VItafresh"-Fächern immer eine richtige Pfütze. Egal wie die Einstellung war und wie oft der Ablauf geputzt wurde. Probleme mit Schimmel gab es keine und die Funktion war eigentlich auch gut (0-5 Grad aber nie Frostbildung). Aber beim nächsten teuren Modell dann auch nur noch mit echtem 0 Grad Fach. Oder wenn es ihn dann noch gibt, den Solo-Kühlschrank von Liebherr mit ausschließlich 0 Grad Fächern zusätzlich.

Wird leider von den Herstellern gerne etwas konfus gehalten in der Beschreibung um den Leuten die überteuerten Standardmodelle unterzujubeln. Aber so wie ich das sehe, erkennt man die echten 0 Grad Fächer immer an der baulichen Abtrennung zum Hauptfach also praktisch als eine Art "Kühlschrank im Kühlschrank" statt einer einfachen Glasscheibe. Und glaube min. 2 Kühlkreisläufe sollten auch verbaut sein.

Hatte vor einem halben Jahr mal kurz recherchiert und da war kein brauchbares Modell mit echter 0 Kühlung unter 1000€ zu bekommen, so dass der Miele eigentlich ein guter Deal ist.
Bearbeitet von: "mahmarabatt22" 4. Aug
Hier ein recht informativer Beitrag zu den Kaltlagerfächern:

info.kaufsignal.ch/das-kaltlagerfach-u-a-frischefaecher-im-kuehlschrank/

Allerdings habe ich auch bei den teuersten BSH-Geräten mit der dort üblichen höchsten Stufe Vitafresh pro keine Angabe zum Kältefach im Datenblatt gefunden, wie sie im Artikel beschrieben ist. Bei Liebherr schon.
Bearbeitet von: "peter30" 4. Aug
peter3004.08.2020 15:31

Auf deinen Nachtrag Bezug nehmend, das Gerät hat laut Beschreibung Perfect …Auf deinen Nachtrag Bezug nehmend, das Gerät hat laut Beschreibung Perfect Fresh (ohne Pro), das ist aber bei Miele bzw. Liebherr bereits ein echtes 0°-Fach nach DIN.


Ja, jetzt bin ich auch erstmal ratlos. Hatte vorhin irgendwo etwas Perfect Fresh Pro gelesen. Aber auch der Miele Homepage steht auch nur Perfect Fresh. Mir ist allerdings neu, dass die normalen 0 Grad Fächer die extra Abtrennung haben. Was zudem die Unterscheidung für den Kunden nochmals schwerer machen dürfte.

Kurz gefasst: Mit echtem 0 Grad Fach ein Deal. Mit normalen Kaltlagerfach - so wie es hier der Fall scheint - nur für Miele Fans interessant wo die Technik sekundär ist (und damit als Deal eher kühler).
Mein aktuelles Wunschgerät ist der Liebherr CBNef 5735. Ein vergleichbares Gerät von Miele habe ich bisher gar nicht gefunden. Verglichen habe ich noch mit dem Bosch KGF49PI40 (der einzige mit Vitafresh pro in dieser Größe von BSH) , aber der kostet bei einem verlässlichen Händler genauso viel.

Liebherr CBNef 5735-20 ab 1.398,00 € bei idealo: zz6e7.app.goo.gl/Aka…VL6

Bosch KGF49PI40 ab 1.350,90 € bei idealo: zz6e7.app.goo.gl/4zZ…Pb6
Bearbeitet von: "peter30" 4. Aug
mahmarabatt2204.08.2020 15:39

Ja, jetzt bin ich auch erstmal ratlos. Hatte vorhin irgendwo … Ja, jetzt bin ich auch erstmal ratlos. Hatte vorhin irgendwo etwas Perfect Fresh Pro gelesen. Aber auch der Miele Homepage steht auch nur Perfect Fresh. Mir ist allerdings neu, dass die normalen 0 Grad Fächer die extra Abtrennung haben. Was zudem die Unterscheidung für den Kunden nochmals schwerer machen dürfte.Kurz gefasst: Mit echtem 0 Grad Fach ein Deal. Mit normalen Kaltlagerfach - so wie es hier der Fall scheint - nur für Miele Fans interessant wo die Technik sekundär ist (und damit als Deal eher kühler).


Nochmal zum Verständnis: Bei Liebherr ist auch die untere Stufe "BioFresh" bereits ein echtes Kaltlagerfach nach DIN.
Die höhere Stufe "BioFresh Pro" bietet dann noch einstellbare leichte Minustemperaturen (siehe Bild aus dem aktuellen Prospekt).

27335702-aeRmW.jpg
Miele drückt sich da leider für mich schon wieder etwas schwammiger aus:

27335702-kg8on.jpg
Bei BSH ist das für mich bisher völlig unklar, da im Datenblatt die Kaltlagerfächer schlichtweg verschwiegen werden.
Habe gerade mal bei Miele angeklingelt, aber so richtig ist jetzt für mich der Unterschied zwischen Perfect Fresh und Perfect Fresh Pro nicht mehr erkennbar. Bei "Pro" heißt es nur zusätzlich 5x (statt 3x) längere Haltbarkeit und automatische Temperaturregelung. Beide sollen aber eine separate Temperaturregelung haben, was ja bei den "normalen" Kältefächern nicht der Fall ist. Die Frage wäre halt, ob die "Pro"-Fächer überhaupt einen praktisch relevanten Vorteil im Verhältnis zum Aufpreis haben? Ist ja immerhin noch ein Kühlschrank (der mehr oder weniger regelmäßig leer gegessen wird) und kein Museum.
peter3004.08.2020 16:00

Nochmal zum Verständnis: Bei Liebherr ist auch die untere Stufe "BioFresh" …Nochmal zum Verständnis: Bei Liebherr ist auch die untere Stufe "BioFresh" bereits ein echtes Kaltlagerfach nach DIN. Die höhere Stufe "BioFresh Pro" bietet dann noch einstellbare leichte Minustemperaturen (siehe Bild aus dem aktuellen Prospekt). [Bild] Miele drückt sich da leider für mich schon wieder etwas schwammiger aus:[Bild] Bei BSH ist das für mich bisher völlig unklar, da im Datenblatt die Kaltlagerfächer schlichtweg verschwiegen werden.


Könnte mir höchstens vorstellen, dass da event. mehr/ oder teurere Technik den Unterschied macht. Wie z.B. ein zusätzlicher Kühlkreislauf. Das würde aber m.M. nur für diejenigen Sinn machen, die das wirklich brauchen, wie z.B. jemand der selber Fischen geht. Für Otto-Normal sehe ich aber momentan nicht den Vorteil. Mir hat sogar das normale Kaltlagerfach ("Crisper Box") von Siemens bisher gereicht von der Funktion. Und alles was bei Fisch/ Fleisch nicht wirklich frisch ist (also nicht Kaufdatum!) sollte man eh besser mit Vorsicht genießen. Zumindest Fisch bereite ich i.d.R. meist noch am selben Tag zu.
bigm04.08.2020 15:28

Ich sage mal so.Es kommt auf die Persöhnlichen "vorlieben" an.Ich z.B. …Ich sage mal so.Es kommt auf die Persöhnlichen "vorlieben" an.Ich z.B. könnte bei der Innenaufteilung und Variabilität der BSH Geräte im Kühlbereich schmunzeln und im Gefrierbereich kotzen.kein Mensch der sich nicht von Fertignahrung ernährt braucht XXL Boxen im Frosterbereich.Dagegen sind Kugelgelagerte Schubladen/Auszüge bei Miele/Liebherr gold wert.dazu kommt auch noch.. riecht mal in ein Fabrik neuen Kühlschrank oder Gefrierschrank.allein der Geruch würde mich immer zu Liebherr und Miele gehen lassen.


Ja, den Unterschied merke ich eher noch bei den Spülgeräten. Kleine praktische Details kosten direkt mal eine Stange Geld an Aufpreis. Aber kommt wie gesagt darauf an, was einem wichtig ist. Weil ich so gesehen täglich mehrfach damit zu tun habe, würde ich eher mehr für Komfort zahlen. Aber wer nur sein Marmeladenglas und die Butterdose darin parkt, kann vermutlich drauf verzichten. Wobei ich gerade die XXL-Box praktisch finde, wenn man z.B. TK-Gemüse in den 2-3kg Beuteln in der Metro günstig einkaufen kann, oder mal eben eine größere Packung (echtes) Speiseseis oder eine Torte unterbringen muss.
Da ich bei Liebherr noch am ehesten nachvollziehen kann, was welche Funktion hat und darüber hinaus bisher keinerlei Beschwerden im Zusammenhang mit den Kältefächern dort gelesen habe, werde ich wohl bei meinem Favoriten CBNef 5735 bleiben. Miele hat in der gewünschten Breite gar kein Gerät im Programm und bei BSH bin ich von den schwammigen Bezeichnungen zu sehr verunsichert.
peter3004.08.2020 16:19

Da ich bei Liebherr noch am ehesten nachvollziehen kann, was welche …Da ich bei Liebherr noch am ehesten nachvollziehen kann, was welche Funktion hat und darüber hinaus bisher keinerlei Beschwerden im Zusammenhang mit den Kältefächern dort gelesen habe, werde ich wohl bei meinem Favoriten CBNef 5735 bleiben. Miele hat in der gewünschten Breite gar kein Gerät im Programm und bei BSH bin ich von den schwammigen Bezeichnungen zu sehr verunsichert.


Liebherr zähle ich sonst auch eher zu den seriösen Firmen und bei meinen Eltern steht auch seit Jahren nix anderes. Mich hatten nur damals bei Liebherr einige Erfahrungsberichte von eigentlich Liebherr-Fans abgeschreckt, wo einige nicht mit den teuren Modellen zufrieden waren und wo. z.B. Temperaturschwankungen oder unzreichende Kühlleistung bemägelt wurden und nicht beseitigt werden konnten. Aber auch Defekte nach der Garantiezeit. So wurde es dann ein Siemens, der eigentlich gut funktioniert hat und als einziger Kompromiss kein NoFrost hatte. Was zum Glück heute bei den meisten Herstellern keinen großen Aufpreis mehr kostet.

Liebherr hat zudem manchmal die etwas bessere Modellauswahl und bei vergleichbarem Preis etwas mehr Ausstattung. Bei Miele würde ich den Vorteil sehen, dass ich Zweifelsfall den Kundenservice dort in Anspruch nehmen könnte.
Glaube bei Pro ist der Zusatznutzen das LED Licht (damit hält es schon mal min. doppelt so lange) und die automatische Regelung. Davon steht bei dem ohne Pro nicht.


27336202-FA9bg.jpg
Also so wie vermutet. Würde dabei bleiben, bei großem Aufpreis und wenig Bedarf kann man/ frau sich das Geld für das Pro/ Plus Fach eher sparen.

blog.liebherr.com/hau…sh/

Biofresh-Plus:
"Während das BioFresh-Fach eines Liebherr-Kühlschranks mit einer Temperatur von knapp über 0 °C perfekt für das Lagern von Obst, Gemüse, Fleisch und Milchprodukten ist, kann die Lagerdauer von Fisch und Meeresfrüchten bei -2 °C auf bis zu drei Tage verlängert werden. Für unsere Entwickler Grund genug, eine solche Zone mit zu entwickeln. Die Herausforderungen bei der Entwicklung bestanden darin, dass es ein Kälteaggregat gibt, das allein im Kühlteil drei verschiedene Temperaturzonen mit konstanter Kälte zu beliefern hat. Zudem muss sichergestellt sein, dass sich die Temperaturzonen nicht gegenseitig beeinflussen. Die Kunst liegt also in der präzisen Steuerung aller Komponenten wie z.B. Kompressor, Ventilator und dem Ansteuern spezieller Luftklappen, über die die kalte Luft (um)-geleitet wird sowie der Konstruktion spezieller Isolierplatten."
goofy8204.08.2020 16:42

Glaube bei Pro ist der Zusatznutzen das LED Licht (damit hält es schon mal …Glaube bei Pro ist der Zusatznutzen das LED Licht (damit hält es schon mal min. doppelt so lange) und die automatische Regelung. Davon steht bei dem ohne Pro nicht.[Bild]


Nein, scheinbar nur der Minus-Temperaturbereich. Siehe oben.
mahmarabatt2204.08.2020 16:42

Also so wie vermutet. Würde dabei bleiben, bei großem Aufpreis und wenig B …Also so wie vermutet. Würde dabei bleiben, bei großem Aufpreis und wenig Bedarf kann man/ frau sich das Geld für das Pro/ Plus Fach eher sparen.https://blog.liebherr.com/hausgeraete/de/biofresh/Biofresh-Plus:"Während das BioFresh-Fach eines Liebherr-Kühlschranks mit einer Temperatur von knapp über 0 °C perfekt für das Lagern von Obst, Gemüse, Fleisch und Milchprodukten ist, kann die Lagerdauer von Fisch und Meeresfrüchten bei -2 °C auf bis zu drei Tage verlängert werden. Für unsere Entwickler Grund genug, eine solche Zone mit zu entwickeln. Die Herausforderungen bei der Entwicklung bestanden darin, dass es ein Kälteaggregat gibt, das allein im Kühlteil drei verschiedene Temperaturzonen mit konstanter Kälte zu beliefern hat. Zudem muss sichergestellt sein, dass sich die Temperaturzonen nicht gegenseitig beeinflussen. Die Kunst liegt also in der präzisen Steuerung aller Komponenten wie z.B. Kompressor, Ventilator und dem Ansteuern spezieller Luftklappen, über die die kalte Luft (um)-geleitet wird sowie der Konstruktion spezieller Isolierplatten."


Das biofresh reicht glaube ich für 99,9% aller Nutzer
Zu viele klappen mehr Fehler
mahmarabatt2204.08.2020 16:18

Ja, den Unterschied merke ich eher noch bei den Spülgeräten. Kleine p …Ja, den Unterschied merke ich eher noch bei den Spülgeräten. Kleine praktische Details kosten direkt mal eine Stange Geld an Aufpreis. Aber kommt wie gesagt darauf an, was einem wichtig ist. Weil ich so gesehen täglich mehrfach damit zu tun habe, würde ich eher mehr für Komfort zahlen. Aber wer nur sein Marmeladenglas und die Butterdose darin parkt, kann vermutlich drauf verzichten. Wobei ich gerade die XXL-Box praktisch finde, wenn man z.B. TK-Gemüse in den 2-3kg Beuteln in der Metro günstig einkaufen kann, oder mal eben eine größere Packung (echtes) Speiseseis oder eine Torte unterbringen muss.


Ja bei Geschirrspülern ist es extrem.
Wenn man xxl mit Besteck Schublade von BSH, aeg und Miele vergleicht und man dann wegen 200€ kein Miele kauft der kauft auch aus Prinzip den Dacia weil er auch fährt und keine e-klasse...
Suche ein Side by side Deal von LG oder Samsung
Momoko04.08.2020 14:48

Miele baut keine eigenen Kühl/Gefrierschränke. Das sind umgelabelte L …Miele baut keine eigenen Kühl/Gefrierschränke. Das sind umgelabelte Liebherr Geräte. Das hier dürfte der Liebherr CBNbs 4815-20 oder ein ähnliches Modell sein, welches immer in etwa soviel kostet wie der Miele im Angebot...



Interessant, danke für die Info.
Welches Produkt, Hersteller, etc. man wählt muss man immer für sich selbst entscheiden.

Als ich vor 7 Jahren meine Kühl-Gefrier-Kombi gekauft hatte gab es einige Faktoren die mir wichtig waren:
- Kein No-Frost Gefrierfach, im Bekanntenkreis sind schon zu viele Lüfter gestorben die nur mühsam bis garnicht tauschbar waren. Da taue ich lieber 1x im Jahr ab.
- Preisklasse max 800€, mehr war ich nicht bereit zu zahlen.
- Höhe muss schiebender Weise durch den Türrahmen passen, Flur zu Eng zum Kippen
- Kunststoff der Schieber muss einen weichen eindruck machen, nicht das Spröde plastik was bei jeder Gelegenheit zersplittert
- Möglichst große Stückzahl auf dem Markt, um ggf. Ersatzteile bei zu bekommen

Am Ende habe ich mir einen Bosch/Siemens (Model gabs von beiden baugleich) hin gestellt. Tut seinen Job.

Waschmaschine, gebrauchte Miele, für 150€ bekommen da das Aqua Stop Magnetventil defekt war. Ersatzteil bei Miele hätte ~160€ gekostet, ich habe mittels Danfoss Magnetventil das Problem für ~25€ gelöst.
Backofen, Miele neu - die easy clean Backbleche sind ein Traum! Pizza ohne Trennmittel direkt aufs Blech und gleitet nach dem Backen einfach runter.
wahab5904.08.2020 20:36

Suche ein Side by side Deal von LG oder Samsung


Da haben wir auch drüber nachgedacht. Leider findet man für die Side by side-Geräte bisher kaum verlässliche Tests (Stiftung Warentest).
Ich finde das sogenannte europäische System, wo man zwei getrennte Geräte gleicher Größe hat, die aufeinander abgestimmt sind in gewisser Weise sinnvoller. Man hat mehr Kombinationsmöglichkeiten und evtl. weniger Transportschwierigkeiten.
Wir haben uns letztlich dagegen entschieden, weil uns der Platz in der Küche anderweitig gefehlt hätte.
Zur 0-Grad-Fach-Diskussion: Das hat sogar meine nur 379 Euro teure Kühl-Gefrier-Kombi von Haier. Da wird einfach über eine separate Luftklappe länger kalte Luft aus dem Tiefkühler reingeblasen, als in den Kühlschrank, denke ich.
Hatte früher einen Siemens-Kühlschrank mit echtem 0-Grad-Fach, und seit zwei Jahren einen Liebherr mit BioFresh (also ebenfalls ein echtes 0-Grad Fach). Kann beide weiterempfehlen, rein von der Haltbarkeit der Lebensmittel kein Unterschied. Der Liebherr hat ein paar Komfortfunktionen mehr. Leider hat eines der Luxus-Schaniere schon das zeitliche gesegnet, war aber noch in der Gewährleistung. Beim Siemens hatten wir hin und wieder Probleme mit stehendem Wasser in der 0-Grad-Zone, was durch einen vereisten Tauwasserabfluss verursacht wurde.
Für Liebherr hatten wir uns entschieden, weil er damals das einzige Kombi-Einbaugerät mit NoFrost, 0-Gradfach und A+++ war.
GuitarMan04.08.2020 21:28

Hatte früher einen Siemens-Kühlschrank mit echtem 0-Grad-Fach, und seit z …Hatte früher einen Siemens-Kühlschrank mit echtem 0-Grad-Fach, und seit zwei Jahren einen Liebherr mit BioFresh (also ebenfalls ein echtes 0-Grad Fach). Kann beide weiterempfehlen, rein von der Haltbarkeit der Lebensmittel kein Unterschied. Der Liebherr hat ein paar Komfortfunktionen mehr. Leider hat eines der Luxus-Schaniere schon das zeitliche gesegnet, war aber noch in der Gewährleistung. Beim Siemens hatten wir hin und wieder Probleme mit stehendem Wasser in der 0-Grad-Zone, was durch einen vereisten Tauwasserabfluss verursacht wurde. Für Liebherr hatten wir uns entschieden, weil er damals das einzige Kombi-Einbaugerät mit NoFrost, 0-Gradfach und A+++ war.


Genau von diesen Feuchtigkeitsproblemen oder gar Schimmel in der 0°-Zone bei Bosch/Siemens liest man eben doch immer wieder. Das können vielleicht manchmal auch Bedienfehler sein (falsche Lebensmittel oder falsch eingestellt), aber es schreckt mich doch ab.
Preislich liegen die Liebherr-Geräte von den besser ausgestatteten Bosch ja nicht mehr so weit weg.
Hab mir den Liebherr KG 2060-3 Bf für 1050 inklusive Lieferung mit ein bisschen Verhandeln im Saturn gekauft und bin bisher schwer begeistert. Davor hatten wir einen alten Einbaukühlschrank mit Energieeffizienzklasse c, in welchem das Gemüse schon nach 2 Tagen verschimmelt war. Auch das Gefrierteil ist wirklich toll und man kann die Schubladen herausnehmen, wenn es mal eine extragroße Torte oder ein Schweinebein, oder was auch immer sein muss. Ich kann die Stiftung Warentest Kritik jedoch ein Stück weit nachvollziehen, denn im Einfrieren und Kühlen von größeren Sachen stellt er sich wirklich nicht so toll an, das konnte unser alter AEG Gefrierschrank besser... Liegt aber vermutlich am energiesparenden inverter.


Ich bin froh über diesen Deal und hätte mir mehr davon vor 2 Monaten gewünscht als ich mich nach einem Gerät umgesehen habe. In der oberen Preiskategorie Kühl-/Gefrierkombination taucht ja hier nicht so viel auf.
mahmarabatt2204.08.2020 15:15

Bei den normalen Kühlschränken (wie hier!) lohnt sich nach meiner E …Bei den normalen Kühlschränken (wie hier!) lohnt sich nach meiner Erfahrung der Aufpreis von Bosch/ Siemens zu Liebherr/ Miele eher nicht. Insbesondere weil die Unterschiede in der praktischen Nutzung eher gering sind, aber dafür der Preisunterschied mal gerne 40-50% beträgt. Und da auch Liebherr kein Garant für fehlerfreie Geräte ist (nach Ablauf der Garantie), rechnet sich ein 500-600 Euro Kühlschrank meist deutlich eher. Bei den hochwertigen Modellen gibt es wiederum Unterschiede, wie z.B. ein echtes 0 Grad Fach ("Perfect Fresh Pro"), bzw. da kostet ein vergleichbarer Siemens nicht viel weniger, so dass ich da eher zum Liebherr greifen würde.Nachtrag: Hatte mich verlesen in der Artikelbeschreibung. Hat natürlich Perfect Fresh Pro (erkennbar immer an der sichtbaren Abtrennung nach oben!). Daher für 1200€ durchaus brauchbar.



Hab genau den oben von Liebherr, sieht auch genau so aus.
Stimme dir komplett zu, der Aufpreis lohnt sich für uns nicht.

Das genaue schimmelt genau so, weiß nicht, was der besser machen soll als einer von BSH.
Hauptsache Umluft und nofrost
peter3004.08.2020 20:57

Da haben wir auch drüber nachgedacht. Leider findet man für die Side by s …Da haben wir auch drüber nachgedacht. Leider findet man für die Side by side-Geräte bisher kaum verlässliche Tests (Stiftung Warentest).Ich finde das sogenannte europäische System, wo man zwei getrennte Geräte gleicher Größe hat, die aufeinander abgestimmt sind in gewisser Weise sinnvoller. Man hat mehr Kombinationsmöglichkeiten und evtl. weniger Transportschwierigkeiten.Wir haben uns letztlich dagegen entschieden, weil uns der Platz in der Küche anderweitig gefehlt hätte.



Das ist auch richtig so.
Side by Side ist einfach nur schrott.
Ein Kompressor für 2 Kühleinheiten.

1x viel Geld für ein kleinen Kühlschrank und nen kleinen Gefrierschrank der dann noch massig Platz für Eiswürfel und Getränkefach "verschwendet" und dazu noch extrem weiten Fach (Boden) Abstand hat und somit muss man Stapelpuzzle spielen.

ein SideBySide kauft nur jemand der das "hip" findet und von der Praktibikabilität keine Ahnung hat
Und jetzt noch eins in schwarz.....
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text